Deutscher Rentner und Freundin wegen Drogenverkaufs in Pattaya geschnappt

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Montag, 26 April 2021 14:46

Pattaya - Der ehemalige Lkw-Fahrer in seiner Heimat Deutschland, Claus H., 59 Jahre alt, hielt Pattaya für den idealen Ort für seinen Ruhestand.

Dann traf er eine junge Frau namens Phanatchai oder "Por Por" in einer örtlichen Bar und wurde in die Drogenkonsumentengemeinschaft verwickelt.

Der Konsum von Drogen führte dazu, dass das Paar Geschäfte tätigte, sagte Pol Col Dunyaphat Techapornchayasin nach ihrer Verhaftung in Claus Haus in Soi Khao Talo.

Ein Geheimagent hatte eine Ermittlung arrangiert, um "Ice" zu kaufen, wobei das Geld für die Drogen auf das Konto des Deutschen überwiesen wurde, nachdem Por Por (29) die Übergabe arrangiert hatte.

39,16 Gramm wurden beschlagnahmt, zwei Telefone wurden als Beweismittel herangezogen und 300.000 Baht ebenso.

Sophon Cable TV auf Facebook gab weiter bekannt, dass die Drogen von einer Thailänderin, die mit einem Ausländer verheiratet ist, an das Paar verkauft wurden.

Claus und Por Por wurden des Besitzes und des Handels mit Drogen der Klasse 1 beschuldigt, und Ermittlungen sind im Gange.

Quelle: Sophon 

Read 3111 times

5 comments

  • herbert.leichtfuss
    Comment Link posted by herbert.leichtfuss
    Mittwoch, 28 April 2021 18:28

    @Tom: Daß in der Überschrift "Rentner" steht, heißt ja noch lange nicht, daß der Typ eine deutsche Rente bezieht. "Rentner" kann für einen Ahnungslosen auch derjenige sein, der nicht mehr arbeitet, weil er ein paar Ersparnisse hat und ansonsten aus der Hand in den Mund lebt. Vielleicht hatte der Typ über die ganzen Jahre seiner Erwerbstätigkeit Geld beiseite gelegt und hatte dann genügend Ersparnisse zusammen, um das Jahresvisum zu erhalten. Lege über 30 Jahre jeden Monat nur 60 € beiseite und Du hast dann die 800.000 THB zusammen.

    Rente: Da fällt mir die Erwerbsminderungsrente ein. Und wenn diese Rente nicht reicht, um die Anforderungen durch den thailändischen Staat zu erfüllen, vielleicht hatte er noch Ersparnisse. Um die EU-Rente zu bekommen, musst Du aber auch gesundheitliche Probleme haben. Dann hast Du aber wohl auch keine Chance, eine normale thailändische KV zu bekommen (vielleicht die neue Mindest-KV mit 400.000 THB).

    Kenne in Pattaya einen, der schon mit Anfang 50 Erwerbsminderungsrente bekam und etwa mit Mitte 50 nach Pattaya übersiedelte. Und da er mit einer Thai verheiratet ist, reicht seine nicht üppige Rente, um das Jahresvisum zu bekommen.

  • Tom
    Comment Link posted by Tom
    Dienstag, 27 April 2021 21:33

    Was ich mich eher frage, wie geht es das ein LKW-Fahrer mit 59 Jahren in Rente geht und dann noch genug Geld für ein "schönes Leben" in Thailand hat... :-(
    Irgendwas mache ich bestimmt verkehrt...

  • Jogi
    Comment Link posted by Jogi
    Dienstag, 27 April 2021 17:35

    Tja von wegen Ausweisung, das wird er nicht mehr erleben, denn nach Thailändischem Gesetz wird er sehr lange im Gefängnis sitzen, denke nicht dass er das Ende seiner Haftstrafe erlebt. Ist aber auch richtig so, wer mit Drogen handelt muss mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft werden.

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Montag, 26 April 2021 20:33

    Besser er hätte noch bis zum 65 Lebensjahr in Deutschland gearbeitet und wäre, wie auch immer, nicht vorzeitig in Rente gegangen 5555

  • romano
    Comment Link posted by romano
    Montag, 26 April 2021 19:39

    sofort reine luft ( gesiebte ) einatmen lassen, beide. und nach haftverbüßung den deutschen ausweisen und für immer auf die schwarze liste setzen. solche menschen braucht thailand nicht, obwohl es davon leider zu viele hier gibt

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com