Fake News: Pattaya-Expats sollten sich kostenlos im Sportstadion impfen lassen

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Mittwoch, 12 Mai 2021 14:59

Pattaya - Eine große Anzahl von Pattaya-Expats scheint von einem weit verbreiteten Bericht in den sozialen Medien getäuscht worden zu sein, wonach sie zwischen dem 14. und 16. Mai beim Besuch des Sportstadions in Jomtien kostenlose Anti-Covid-Stöße erhalten könnten. Laut dem Bericht würden sowohl Thailänder als auch Ausländer nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" bedient.

Das Rathaus hat insbesondere die englischsprachige Presse gebeten, zu betonen, dass diese Woche keine solche Veranstaltung geplant ist. Zwar hat der Bürgermeister von Pattaya, Sonthaya Kunplome, das Stadion besucht, um die Eignung für ein Massenprogramm zu beurteilen, doch sind die eigentlichen Sinovac-Impfstoffe noch nicht einmal in Pattaya eingetroffen. Der Bürgermeister betonte, dass zunächst nur in Chonburi lebende Thailänder mit einem 13-stelligen thailändischen Personalausweis für die Zwei-Dosen-Behandlung in Frage kämen.

Pattaya hofft jedoch, geimpfte Ausländer ohne Quarantäne in Thailand in einem Sandbox-Deal aufnehmen zu können, der am 1. Oktober beginnt. Wenn dies geschehen soll, müssen bis dahin 70 Prozent der Einwohner von Chonburi, einschließlich Ausländer, geimpft worden sein. So können sich Ausländer ab Juni kostenlos impfen lassen.

Ausländer werden sich im Sommer auch in privaten Krankenhäusern für eine bezahlte Impfung anmelden können, bei der es sich wahrscheinlich um die AstraZeneca-Version handelt. Es sind noch keine festen Kalenderdaten verfügbar, aber ein Sprecher eines berühmten privaten Krankenhauses in Pattaya sagte: „Wir erwarten gute Nachrichten im Juni.“ Die Regierung behauptet, der Privatsektor habe zugestimmt, möglichst viele Menschen schnell und kostengünstig zu impfen.

Inzwischen hat die Anti-Fake-Nachrichtentruppe des Department of Special Investigation fast 300 Personen festgenommen, weil sie gefälschte Coronavirus-Nachrichten im Internet veröffentlicht oder verbreitet haben. Ein Polizeisprecher sagte, die häufigsten Unsinnigkeiten seien, dass die Krankheit durch 5G-Funkfrequenzen verbreitet werde, dass verschiedene Kräuter und medizinische Behandlungen das Virus abwehren und dass Ausländer verdorbene Impfstoffe erhalten würden, um „die überschüssige Bevölkerung zu verringern“. Sie erklärte, dass gefälschte Nachrichten die Versuche der Regierung, die Covid-19-Pandemie einzudämmen, oft behinderten.

Unabhängig davon hat die Einwanderungspolizei wiederholt, dass für eine Verlängerung oder Erneuerung des Visums keine geplante Impfpflicht erforderlich ist. Über die Hotline von 1178 sagte ein Sprecher: „Bei so wenigen Menschen, die noch in Thailand geimpft wurden, wäre dies offensichtlich eine unmögliche Regel.

Quelle: Pattaya Mail

Read 1192 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com