Langsamer Start für die Wiedereröffnung von „Samui Plus“! Nur 33 Flüge für diesen Monat gebucht

Written by 
Published in Phuket & Süden
Mittwoch, 14 Juli 2021 14:04

Surat Thani - Während der Wiedereröffnungsplan von „Samui Plus“ morgen beginnen soll, könnte es sich eher um eine „sanfte“ Wiedereröffnung handeln. Für diesen Monat wurden nur 33 Sitze bei Fluggesellschaften gebucht, und Tourismusbeamte sagen, dass es einige Monate dauern wird, bis die Inseln einen Zustrom internationaler Ankünfte verzeichnen.

Ähnlich wie bei der „Phuket Sandbox“ ermöglicht die Regelung dem Inseltrio im Golf von Thailand, sich wieder für ausländische Touristen zu öffnen, die gegen Covid-19 geimpft sind. Mit einem Anstieg der täglichen Covid-19-Fälle sowie Verzögerungen bei der Ausstellung der erforderlichen Einreisebescheinigung oder COE für Reisende wird der Wiedereröffnungsplan jedoch langsam beginnen. Auch auf den Surat Thani-Inseln Koh Samui, Koh Pha Ngan und Koh Tao gelten strenge Maßnahmen, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

In diesem Monat wurden nur 33 Plätze gebucht. Nach Angaben der thailändischen Tourismusbehörde sind im August 20, im September 10 und im Oktober 17 Plätze gebucht worden. Morgen werden 11 Reisende aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Singapur und Hongkong an dem Programm teilnehmen. Am Freitag werden nur 4 Reisende aus Japan und Taiwan einreisen.

Nach Angaben des Präsidenten des Tourismusverbandes von Koh Samui, Ratchaporn Poolsawade, wird es etwa 1-2 Monate dauern, um auf das Programm aufmerksam zu machen. Reisebüros haben auf klare Regelungen für das Programm gewartet, bevor sie mit der Vermarktung beginnen, und Ratchaporn sagt, dass sie das Kundenerlebnis testen müssen.

„Wir erwarten im dritten Quartal keinen Zustrom internationaler Reisender, da das Land immer noch mit einer hohen Fallzahl zu kämpfen hat… Samui Plus will die Auswirkungen testen und die Betreiber auf mehr Touristen vorbereiten, wenn der Tourismus wieder anzieht.“

Im Gegensatz zur Phuket Sandbox, die es Touristen ermöglicht, die Insel nach dem Screening auf das Virus frei zu bereisen, müssen Reisende, die im Rahmen des Samui Plus-Programms teilnehmen, die erste Woche in ihrem Hotel bleiben und dürfen während dieser Zeit keinen Alkohol trinken. Am Ende der Woche können sie auf Koh Samui sowie den Nachbarinseln Koh Tao und Koh Pha Ngan frei reisen. Nach 14 Tagen können sie durch ganz Thailand reisen.

Diejenigen, die an dem Programm teilnehmen, müssen die erste Woche in einem zugelassenen Resort übernachten. Es gibt 19 Hotels auf der Insel, die als Gebietsquarantäneeinrichtungen zugelassen sind, um Touristen während ihrer ersten 7 Tage auf der Insel unterzubringen. Ein einwöchiger Aufenthalt kann zwischen 35.000 und 100.000 Baht liegen, sagt Ratchaporn und fügt hinzu, dass die Preise 16.000 Baht an medizinischen Gebühren und 3 Covid-19-Tests beinhalten, die erforderlich sind. Diejenigen, die weniger als 14 Tage bleiben, erhalten die Tupfertestgebühren zurück, die 4.000 Baht für den ersten, 6.000 Baht für den zweiten und 8.000 Baht für den dritten kosten.

Quelle: Bangkok Post

Read 1437 times

5 comments

  • Mike
    Comment Link posted by Mike
    Donnerstag, 15 Juli 2021 16:32

    Ich finde das super. 4 Passagiere in einem Flugzeug! Die kann man schön verteilen. Einer First Class, einer Business, einer im erstem Abteil der Holzklasse, der letzte im zweitem Abteil.
    So kann sich keiner mehr vom anderen anstecken.
    Geniale Lösung!

  • peter
    Comment Link posted by peter
    Mittwoch, 14 Juli 2021 23:01

    ....müssen....müssen...müssen... dieses Programm soll ein Urlaub sein? Was denken sich eigentlich die Verantwortlichen, dass wir alle doof sind? Oder wollen die Behörden gegen aussen nur zeigen, dass sie etwas machen, aber eigentlich die Touris gar nicht mehr im Land wollen!?

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Mittwoch, 14 Juli 2021 22:26

    >>>dass es einige Monate dauern wird, bis die Inseln einen Zustrom internationaler Ankünfte verzeichnen.>>>
    Bei diesen Wucherpreisen und (Knast) Regeln, dauert es Jahre!!!
    Aber Thaksin sagte schon zu seiner Amtszeit, dass Samui für Reiche aufgefrischt werden würde!!
    Jetzt samma so weit... 555
    Das einzige was sich in der Sandbox ändert bzw. zunimmt ist, die KRIMINALITÄT!!!!

  • David Shaw
    Comment Link posted by David Shaw
    Mittwoch, 14 Juli 2021 15:48

    Während immer mehr Destinationen für Geimpfte ohne Quarantäne/ Aufenthaltszwang in zugewiesenen, Günstlingen der Junta gehörende Hotels sowie testfrei öffnen, versinkt Thailand in einer für Einreisende exorbitant teure PCR-Testparanoia. Man müsse testen, da Geimpfte auch infiziert sein könnten. Das ist lange bekannt - im Westen. Das ist nicht der Punkt. Bewegen sich Geimpfte unter Geimpften ist die mögliche Infizierung wie bei Polio, Hepatitis A/B Geimpften auch, nicht von Bedeutung, da kaum mehr jemand schwer daran erkrankt oder gar daran stirbt. Die ungebildeten Militärs sehen das natürlich nicht. Im Umkehrschluss müsste Thailand ihre ganze Bevölkerung alle 14 Tage 5-6 mal PCR testen und Polio, Hepatitis A/B Geimpfte bei Einreise auf diese Viren ebenfalls testen, sie könnten trotz Impfung infiziert sein. Wollen Sie dies Jahrzehnte durchziehen? Schwachsinn.

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Mittwoch, 14 Juli 2021 15:05

    erhalten die Tupfertestgebühren zurück, die 4.000 Baht für den ersten, 6.000 Baht für den zweiten und 8.000 Baht für den dritten kosten.
    Was ist das für eine Dynamik?
    Staatliche Abzocke an Touris.
    Schönen Urlaub noch.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com