Phuket-Reservierungen lassen im August nach

Written by 
Published in Phuket & Süden
Samstag, 31 Juli 2021 19:34

Phuket - Reservierungsbuchungen für die Phuket Sandbox verlangsamen sich für August, da Covid-Fälle auf der Insel mehfach registriert werden.

Siripakorn Cheawsamoot, ein Beamter der thailändischen Tourismusbehörde, sagt, dass die Hotelreservierungen für August in den letzten Tagen um 5% zurückgegangen sind.

Bis Donnerstag besuchten knapp 13.000 Menschen Phuket. 30 Reisende wurden positiv auf Covid getestet.

Das Sandbox-Schema hat seit der großen Wiedereröffnung am ersten dieses Monats langsam an Fahrt gewonnen. Nach dem SHA plus-System zertifizierte Hotels melden im dritten Quartal 298.858 Buchungen für „Zimmerübernachtungen“. Davon waren 192.403 Übernachtungen für Juli gebucht, 98.735 Übernachtungen für August und 7.720 Übernachtungen für September.

Laut Siripakorn beträgt der durchschnittliche Aufenthalt pro Person 11 Nächte.

Kongsak Khoopongsakorn, Präsident des Southern Chapter der Thai Hotels Association, sagt, Touristen hätten Bedenken hinsichtlich der Covid-Situation geäußert, daher haben Hotelbesitzer versucht, diese Ängste zu lindern, indem sie sie über die bereits bestehenden Präventionsmaßnahmen informieren.

Berichten zufolge gab es keine frühen Check-outs von Phuket Sandbox-Besuchern.

Kongsak sagt, dass noch mehr Hotels im letzten Quartal wiedereröffnet werden wollen. Er behauptet, dass dies die Auslastung auf bis zu 20% steigern wird. Der Präsident fuhr fort, dass die Tourismusaussichten für Phuket je nach Inlandsmarkt schwanken können, was aufgrund des jüngsten Ausbruchs in Bezug auf die Erholungsphase schwierig vorherzusagen sein kann.

Die Provinzverordnung vom Donnerstag verhängte vom 3. bis 16. August noch strengere Beschränkungen, die sich auf alle Fahrzeuge beziehen, die nach Phuket gelangen, mit Ausnahme von wesentlichen Reisen.

Der Provinzgouverneur von Phuket, Narong Wunsiew, sagt, die Beamten wollen die Insel nicht so schnell nach der Wiedereröffnung schließen. Er beendete seine Ausführungen mit patriotischem Schwung und sagte, weil sie nicht wieder schließen wollen, müssen sie die Präventivmaßnahmen verstärken und einige Aktivitäten einschränken, um Phuket, die Sandbox und das Land zu retten.

Quelle: Bangkok Post

Read 1339 times

3 comments

  • Michael Krispin
    Comment Link posted by Michael Krispin
    Dienstag, 03 August 2021 05:15

    Ich denke eher das war eine Welle derer wo die meisten ohnehin in Thailand leben und sich nicht die 14 Tage Zwangskasernierung bei Wasser und Brot antuen wollten bei der Rueckkehr.
    Ich fliege auch am 5.September zurueck, aber nach Pattaya, weil ich eben genau das befuerchtete was jetzt in Phuket eintrifft. Man kommt nicht mehr weiter nach Hause. Dann halt mal 14 days Knast
    In den Jahren davor war ich alleine mindestens 12 Touristen.
    Wie das? Weil jede Einreise gezaehlt wird, ich in SG gearbeitet habe und mindestens 1x im Monat nach Hause geflogen bin. Ich kenne mehrere die man auf den Fluegen immer wieder gesehen hat.
    Aber lasst sie nur glauben. Thais die diese Nachricht lesen denken sich noch mehr wie reich die Farang ja sind und das man da ruhig unverschaemt zugreifen kann.
    Die Quelle ist ja unerschoepflich und letztes Jahr muss ja wieder reingeholt werden.
    Das aber kein normaler Farang sich diesen Mist nur als Urlaub antut mit den Quarantaene Hotels geht ganz ganz ganz und noch weiter ganz weit ueber den Tellerrand der Vorstellungskraft eines Thai hinaus bis hoch in den hoechsten Spaehren der Ministerialen.
    Ich moechte einfach nur nach Hause und mein solides Leben fuehren - allabendlich zu Hause und in keiner Bar. Ich vermute die meisten, die jetzt im Juli/August gekommen sind, haben diese Gelegenheit genutzt, um dieser Drangsalierung der aufgezwungenen minimalistischen Nahrungsaufnahme der Mormonisch Puritanischen Regierung zu entkommen.
    Das war's dann auch erst mal. Ein paar Hardcore Touristen sind vielleicht auch dabei. Aber die Zahlen ab September haben nichts mit dem unkontrolliertem Nichtstun zu tun.
    Ich glaube eher das man sich bei Sichtung der Zahlen von etwa 1% Letalitaet auf die militaerische Doktrin besinnt und das als Kanonenfutter abschreibt bis eine natuerliche Herdenimmunitaet entsteht. Das spart eine Menge Geld fuer sinnlose Impfungen in den Augen mancher.
    Kann man doch besser selber sinnvoll fuer sich verwerten.

  • karl
    Comment Link posted by karl
    Montag, 02 August 2021 17:34

    Geimpfte erkranken zwar in aller Regel nicht schwer, können aber andere hervorragend anstecken.

    Und nun stellt sich die Frage, wie war das noch mit den 70%? Ganz offensichtlich glauben die Thai Verantwortlichen diese Zahl nicht.

  • David Shaw
    Comment Link posted by David Shaw
    Sonntag, 01 August 2021 13:59

    Quatsch. Die generelle Zurückhaltung liegt kaum an den hohen Infektionen, da Einreisende ja vollständig Geimpfte sind und kaum mehr erkranken, schwere Verläufe durchmachen werden. Infiziert ist noch lange nicht krank. Warum verstehen die Thais das nicht. Es liegt am teuren Zwangsaufenthalt, obschon die meisten Zurückkehrende mit eigenen Immobilien irgendwo in Thailand sind sowie den zig überteuerten PCR-Tests, welche völlig unnötig sind. In der westlichen Welt werden Geimpfte mehr und mehr von den Tests befreit sofern die Impfquote hoch genug ist. Auf Phuket ist die Impfquote angeblich 70%. Oder ist das wieder eine Ente.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com