Brite in Phuket mit über 1.000 Tagen Visa-Overstay bei Landesweiter Aktion erwischt

Written by 
Published in Phuket & Süden
Samstag, 04 August 2018 15:23

Phuket - Ein britischer Staatsangehöriger wurde in den frühen Morgenstunden in Phuket verhaftet, als man feststellte, dass sein Visum seit mehr als 1.000 Tagen abgelaufen war.

Christopher Michel (53) wurde verhaftet,weil er sein Visum um 1077 Tage überschritten hatte.

Michel war einer von 62 ausländischen Staatsangehörigen, die am 3. August bei den jüngsten polizeilichen Razzien gegen „Outlaw-Touristen“ inhaftiert wurden. Die Aktionen fanden dieses mal an 75 Orten im ganzen Land statt.

Gemischte Teams, bestehend aus Polizeibeamten und Beamten verschiedener Behörden, gingen zu ausgewählten Orten in Bangkok und anderen von Touristen beliebten Provinzen, darunter Phuket und Prachuap Khiri Khan. Sie überfrüften verdächtige Personen an vier Sprachschulen, 13 Sekundarschulen und 58 anderen Orten.

Insgesamt 73 Verdächtige, 62 Ausländer und 11 Thailänder, wurden verhaftet, sagte Pol. Maj. Gen. Surachate Hakparn, stellvertretender Leiter der Touristenpolizeibehörde, bei einer Pressekonferenz.

Elf der Verdächtigen (drei aus Vietnam, je zwei aus Myanmar und England sowie jeweils einer aus Nigeria, Laos, Indien und Malaysia) wurden wegen Überschreitung ihres Visums angeklagt.

Die längsten Visa-Überschreiungen wurden bei Okerie Victor Ugiochukwa (35), ein Nigerianer, der sich 1387 Tage illegal im Land aufhielt, registriert, gefolgt von Michel mit 1077 Tagen und Ravindra Singh (23) aus Indien, der mit 219 Tagen Overstay in Prachuap Khiri Khan verhaftet wurde, sagte Maj. Gen. Surachate.

Die Polizei stellte illegale Einreisen von 42 weiteren Verdächtigen fest (12 aus Laos, 10 aus Indien, 9 aus Myanmar, 5 aus Kambodscha, je 2 aus Vietnam und Frankreich und je einer aus China und Nigeria).

Die 20 anderen Verdächtigen (11 Thais, drei aus Indien, je zwei aus Myanmar und Laos und je einer aus Kasachstan und Vietnam) wurden wegen anderer Straftaten angeklagt.

Pol. Maj. Gen. Surachate sagte, die Razzien stellten die 19. Phase der Operation „X-Ray Outlaw Foreigner“ dar. Die Aktionen seien hauptsächlich gegen ausländische Kriminelle gerichtet, die ins Land kamen, um Verbrechen wie Romance Scams, Kreditkartenbetrug und Drogenschmuggel zu begehen. Außerdem werden Visa-Overstayer verhaftet.

Bis heute wurden insgesamt 1.832 Verdächtige bei Razzien an 4.084 Orten im ganzen Land verhaftet.

Loading...
Read 2550 times Last modified on Samstag, 04 August 2018 15:27

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com