Phang Nga hofft, 30.000 Besucher im Rahmen des 7+7-Reiseprogramms begrüßen zu können

Written by 
Published in Phuket & Süden
Dienstag, 24 August 2021 20:53

Phang Nga - Tourismusbehörden in der südlichen Provinz Phang Nga hoffen, im letzten Quartal des Jahres 30.000 ausländische Touristen begrüßen zu können. Laut einem Bericht der Bangkok Post sollten solche Zahlen einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Baht generieren.

Die thailändische Tourismusbehörde sagt, dass nach der Eröffnung der Registrierung der Einreisebescheinigung für das 7+7-Verlängerungsprogramm für den Zeitraum August bis September über 700 Hotelübernachtungen in 4 Gebieten, einschließlich Phang Nga, gebucht wurden. Das 7+7-Reiseverlängerungsprogramm ermöglicht es Touristen, die 7 Tage auf Phuket über das Sandbox-Programm der Insel verbracht haben, andere bestimmte Ziele wie Khao Lak und Koh Yao in Phang Nga zu besuchen.

Die Bangkok Post berichtet, dass Reisende in Khao Lak in den Bezirken Muang und Takua Pa bleiben dürfen, während sie täglich in ihrem Hotel kontrolliert werden. Es werden Kontrollpunkte eingerichtet, an denen Beamte Touristen über die für sie geöffneten Zonen informieren können. Am Natai Beach von Koh Yao und Khao Lak dürfen Touristen nur SHA Plus-akkreditierte Betreiber nutzen.

Wie anfangs über die Sandbox von Phuket gesagt wurde, könnten für das Programm zusätzliche Einschränkungen gelten, wenn Phang Nga über 90 Fälle pro Woche meldet oder Krankenhäuser eine Auslastung von 80% erreichen. Und sollte sich das Virus unkontrollierbar ausbreiten, wird das Programm ausgesetzt.

Chayabol Hirankanokkul vom Tourismusverband Phang Nga bleibt vorerst optimistisch. Er sagt, die südliche Provinz habe für den Rest dieses Monats etwa 5 oder 6 Buchungen erhalten, aber es wird erwartet, dass dies im nächsten Monat auf etwa 5.000 steigen wird, was etwa 800 Millionen Baht an Tourismuseinnahmen generiert. 75 Hotels in der Provinz haben das Safety and Health Administration Plus erhalten, wobei 25% voraussichtlich in der ersten Phase des Reiseprogramms wiedereröffnet werden. Vorbehaltlich einer Verbesserung der Covid-19-Situation sollten laut Chayabol im letzten Quartal des Jahres zwischen 50 und 60 akkreditierte Hotels wiedereröffnet werden.

Quelle: Bangkok Post

Read 797 times

3 comments

  • Herbert Borchers
    Comment Link posted by Herbert Borchers
    Freitag, 27 August 2021 03:42

    die Hoffnung stirb zuletzt!!!

  • Pete
    Comment Link posted by Pete
    Freitag, 27 August 2021 03:38

    @ david: sehe ich auch genau so!
    Habe im Frühjahr selber 14 Tage Hotelknast in BK durchgemacht, da ich endlich wieder zu meiner Familie und Haus in TH zurückwollte. Diese 2 Wochen waren so etwas von schlimm und gleichzeitig lächerlich, wurde behandelt und kontrolliert wie ein Aussätziger oder Schwerverbrecher, und weitere 3x getestet, obschon ich wohl mehr Angst vor den ungeimpften, nicht getesteten Thais haben musste, als umgekehrt.... Von dem vorausgehenden Dokumenten- Papier- Irrsinn mit Spez.Visum-/ Versicherungen etc. möchte ich gar nicht erst sprechen! Dies alles werde ich mir ganz sicher kein 2. Mal antun, auch nicht in Phuket oder sonstwo! Diese Programme, egal ob 7+7, 14 Tage und wie diese auch alle genannt werden etc., sind pure Abzocke, um die Taschen der von der Regierung gesponserten Hotelketten zu füllen, und dienen den Behörden von ihrer Unfähigkeit abzulenken, um öffentlich zu sagen, dass sie doch was für den Tourismus tun.
    Nein, ich bin kein Negativmensch, sondern denke bin inzwischen nur bescheidener Realist.
    Schade für Thailand, denn so kann es nicht gut kommen....

  • David Shaw
    Comment Link posted by David Shaw
    Mittwoch, 25 August 2021 16:42

    7+7, 14 Tage - es ist ein Zwangsaufenthalt in zugewiesenen Hotels, also klar eine Quarantäne. Privater Aufenthalt oder Absteigen in eigenem Condo/Haus oder bei Freunden ist nicht möglich - man muss trotzdem 14 Übernachtungen abdrücken. Das ist Quarantäne, egal wie die es nennen. 4 teure PCR-Tests für vollständig Geimpfte, während andere Destinationen eine echte quarantäne- und testfreie Einreise zulassen. Das ist Abzocke. Der vorausgehende Bureaukratiewahnsinn und die daraus resultierenden Zusatzkosten halten Reisende klar von Thailand ab. Dazu eine Covid Versicherung, obschon infizierte, vollständig Geimpfte meist asymptomatisch sind oder kaum an Covid erkranken, buchtet man sie in eine teure Krankenhausquarantäne ein als währen sie bereits todkrank. Schwachsinn. Abzocke. Ein totalitäres, an Nordkorea erinnerndes Überwachungsregim. Das ist Thailand nie wert.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com