Koh Tao: Lebenslanges Einreiseverbot für Teenager im Vergewaltigungsfall

Written by 
Published in Phuket & Süden
Montag, 03 September 2018 12:20

Surat Thani - Die Polizei kündigte an, ein 19-jähriges britisches Mädchen auf die schwarze Liste zu setzen und ihre Einreise nach Thailand auf unbestimmte Zeit zu verweigern, wenn sie den Ermittlungen nicht widerspricht, dass ihre Vergewaltigung auf Koh Tao erfunden sei.

Nachdem die thailändischen Polizeibeamten die Londoner Polizei über die britische Botschaft kontaktierten, um das Mädchen zu befragen, erwarteten sie, dass der Prozess ungefähr einen Monat dauern würde, um ihre Berichte und Beweise zu erhalten, sagte der stellvertretende Tourist Polizeichef Surachate Hakparn.

„Wir warten auf ihre Aussage“, sagte er und bestand darauf, dass die Ermittler den Fall fair behandeln würden, um eine einseitige Schlussfolgerung zu vermeiden.

Surachate, bekannt als „Big Joke“, sagte jedoch, dass die bisher gesammelten Beweise nicht bestätigten, was das Mädchen den britischen Medien über den Vorfall auf der Insel am 25. Juni erzählt hatte.

Die Sun-Zeitung berichtete am 23. August, dass die Frau behauptete, sie sei unter Drogen gesetzt, ausgezogen, ausgeraubt und einer schrecklichen Sex-Tortur auf Koh Tao ausgesetzt worden.

Sie floh auf die Nachbarinsel Phangan, bevor sie nach Koh Tao zurückkehrte, um eine Anzeige bei der Polizei einzureichen. Sie warf den Behörden vor, ihre Vergewaltigungsvorwürfe nicht zu untersuchen, während sie nur Einzelheiten des Raubes notierte.

Loading...

„Die Polizei wird ihre Aussage erneut prüfen, aber wenn „ihre Worte nicht der Wahrheit entsprechen, müssen wir eine Anklage gegen sie erheben, sie auf die schwarze Liste setzen und ihr verbieten, auf unbestimmte Zeit nach Thailand einzureisen“, sagte Pol. Maj. Gen. Surachate.

„Die Polizei muss das Problem sorgfältig behandeln, da einige ausländische Touristen Geschichten erfunden haben, um eine Versicherung zu betrügen.“

Bis jetzt gab es mindestens vier Fälle in Verbindung mit vorgetäuschten Straftaten - zwei auf Koh Tao, eine auf Koh Samui und die andere auf Krabis Festland“, so Surachate. „Die Polizei ergreift rechtliche Schritte gegen sie und informiert die Einwanderungsbehörde, ihren Namen auf die schwarze Liste zu setzen.“

„Die Beamten sind sich bewusst, dass Thailand ein beliebtes Touristenziel ist und Einnahmen durch Ausländer für die Wirtschaft des Landes von entscheidender Bedeutung sind, aber es ist auch wichtig, die Kontrolle über sie zu verstärken. Bis zu 35 Millionen Reisende kommen jedes Jahr nach Thailand und ist damit eines der Top-Reiseziele der Welt. Wir müssen Qualitäts-Touristen und die schlechten trennen“, sagte er.

Read 4061 times

3 comments

  • Frank
    Comment Link posted by Frank
    Dienstag, 04 September 2018 20:02

    Auf Koh Tao ist doch einiges Faul. Die vielen "Selbstmorde" welches keine waren und der Mord an Hannah und David welche die Burmesen begangen habe sollen. Alles Bullshit. Die Insel wird von der Mafia regiert, welche die Polizei fest im Griff hat. Ein Mord da, eine Vergewaltigung hier und alles wird vertuscht. DAS IST KOH TAO. DEATH ISLAND!!!

  • Jürgen
    Comment Link posted by Jürgen
    Dienstag, 04 September 2018 11:18

    Es ist erfreulich, dass Sie diese Angelegenheit weiter verfolgen, da ich den Aussagen der 19jährigen nicht geglaubt habe. Lediglich die Mutter wollte in England mit großer Aufmerksamkeit und allen Mitteln die Jungfräulichkeit ihrer Tochter durch die Medien zurück holen

  • V. Ergewalt
    Comment Link posted by V. Ergewalt
    Montag, 03 September 2018 15:57

    Wusste gar nicht, das es eine Versicherung "gegen" Vergewaltigung gibt.

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

53 Runden in Sotschi warten

53 Runden in Sotschi warten

HJB - Das Sochi Autodrom brachte Russland 2014 erstmals auf die Formel-1-Landkarte. Als geldverschli...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com