10 Personen wegen des Teilens von Inhalten über die Vergewaltigung von Koh Tao verhaftet

Written by 
Published in Phuket & Süden
Donnerstag, 06 September 2018 15:15

Surat Thani - Zehn Facebook-Nutzer, die Inhalte bezüglich einer Vergewaltigung auf der umstrittenen FB-Seite CSI LA90210 gepostet haben, wurden wegen Verletzung des Computergesetzes festgenommen.

Sie stehen im Verdacht, andere Personen  zu schädigen und zu verleumden.

Drei weitere Personen, die wegen der mutmaßlichen Straftat angeklagt sind, sind noch auf freiem Fuß. Einer von ihnen wurde als Pramuk Anantasin, Administrator der FB-Seite identifiziert.

Frühere Berichte haben gezeigt, dass Pramuk in den Vereinigten Staaten lebt und die Seite von dort aus betreibt.

Die derzeit in Polizeigewahrsam befindlichen 10 Personen befinden sich in Udon Thani, Bangkok, Nakhon Ratchasima, Pathum Thani, Nonthaburi, Pattalung und Chiang Mai.

Die Verhaftungen erfolgten, nachdem der Gerichtshof auf Antrag der Polizei einen Haftbefehl erließ.

Die Polizei beschuldigt CSI LA90210, unter thailändischen Internetnutzern bekannt als CSI LA, falsche Informationen über eine Vergewaltigung einer 19-jährigen Londonerin zu posten. Sie behauptete, sie sei während ihres Urlaubs auf Koh Tao vor Surat unter Drogen gesetzt, ausgeraubt und vergewaltigt worden.

Das mutmaßliche Opfer reichte daraufhin eine Polizeibeschwerde auf der nahe gelegenen Insel Koh Pangan ein. Es ist noch immer unklar, warum sie die Beschwerde nicht auf Koh Tao einreichte.

Sie behauptete daraufhin, die Polizei habe sich geweigert, den Vergewaltigungsantrag zu dokumentieren, akzeptierte die Anzeige wegen des Raubüberfalls jedoch. Die Polizei bestreitet, dass sie versucht hat, eine Vergewaltigungsbeschwerde einzureichen.

Sie reiste dann zurück nach London und informierte ihre Mutter über die Vergewaltigung. Die Mutter alarmierte die britische Polizei und überreichte Kleidung, die angeblich die DNA des Täters enthielt.

ls die Beschwerde in britischen Medien veröffentlicht wurde, richtete die thailändische Polizei ein Untersuchungsteam ein, um die Angelegenheit zu untersuchen, und kam zu dem Schluss, dass die behauptete Vergewaltigung nicht statt fand.

Koh Tao ist weltweit berüchtigt, nachdem 2014 zwei britische Rucksacktouristen brutal getötet wurden.

Loading...
Read 3170 times Last modified on Donnerstag, 06 September 2018 15:19

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com