Wie in Pattaya so in Phuket: Viel weniger Touristen als letztes Jahr!

Written by 
Published in Phuket & Süden
Freitag, 12 Juli 2019 09:36

Phuket - Die thailändischen Medien haben ein düsteres Bild vom Tourismus in Südthailand gezeichnet, insbesondere in Phuket.

Ein führender Hoteliermanager sagte, es sei klar, dass der Tourismus in Phuket ins Wanken gerate.

Der Manager sagte, es sei jedem klar, dass das Geschäft seit Jahren mit weniger Touristen und weniger Einnahmen rückläufig sei - aber warum?

Sie wandten sich an Kongsak Phupongsakorn, um Antworten zu erhalten. Er ist Leiter der Thai Hoteliers Association für Südthailand.

Kongsak räumte ein, dass der Juni immer der schlechteste Monat für den Tourismus in der Nebensaison war, sagte aber, dass es dieses Jahr schrecklich war.

Genau wie in Berichten über Pattaya, als ein Beamter sagte, dass die Anzahl der Touristen im Juni um 20 bis 30% gesunken sei (Wochenblitz berichtete), meldete Kongsak ähnliche Zahlen.

„Im Vergleich zum letzten Jahr ist der Tourismus um 20-30% gefallen“, sagte er.

Loading...

Es gibt hoffentlich im Juli asiatische und australische Reisende, die die Flaute eindämmen werden. Aber das ist alles, was sie sind - Erwartungen.

Kongsak hat eine Reihe von Gründen angeführt, wie zum Beispiel die schwache Weltwirtschaft. Die Menschen geben weniger Geld aus.

Es sind nicht nur die Europäer, die von ihrer schlechten Wirtschaft betroffen sind, sondern auch die Asiaten.

Der Handelskrieg zwischen den USA und China wirkt sich auch auf die Investitionen aus. Sowohl Investoren als auch Touristen haben Angst.

Kongsak sagte, die unvorhersehbare und unklare politische Situation erschrecke die Menschen. Die anhaltende Unsicherheit und der lange Prozess eine neue Regierung zu bilden haben den Tourismus in Panik versetzt.

Kongsak sagte, dass Sicherheitsbedenken von Touristen und mangelndes Vertrauen vorherschen. Die Tragödie des Phoenix-Bootes komme hinzu.

Phuket verzeichnete jahrelang ein anhaltendes Wachstum auf dem Tourismusmarkt, was einen Bauboom bei Hotels begünstigte. Der Anstieg, bei dem der Tourismus von 9 auf 14 Millionen Besucher pro Jahr angestiegen ist, konnte jedoch nicht aufrechterhalten werden.

Hotels mit neuen Einrichtungen haben keine Gäste, und Investoren erwarten keine Rendite. Mehr Räume und mehr Restaurants bedeuten mehr Wettbewerb.

Er sagte, dass es nur wenige Touristen in Hotels in Phuket gibt, die bis zu 50% weniger Zimmer anbieten als in der Nebensaison des letzten Jahres.

Quelle: Manager Online

Read 2296 times

4 comments

  • Claudia
    Comment Link posted by Claudia
    Samstag, 13 Juli 2019 15:10

    Kein Wunder, wenn die Regierung oder die Polizei an den Stränden essen, trinkstände, Liegestühle und Sonnenschirme und auch das Rauchen verbietet. Ich war 10 Jahre lang nach Thailand gereist...... jetzt sicher nicht mehr.
    Es kommen nur noch chinesische Touristen die am Strand nur kurz Fotos machen und gehen.

    Die Thailänder machen das ferienparadies selber kaputt.

  • Wolfgang N.
    Comment Link posted by Wolfgang N.
    Freitag, 12 Juli 2019 19:41

    Es ist wie überall, da wo der Staat und die Regierung seine Finger in spiel hat geht es mit der Wirtschaft bergab. Zuerst keine Liegen und Sonnenschirme mehr am Strand, was bedeutet das der ach so böse Farrang sich in die pralle Sonne in den Sand legen muß. Dann das Rauchverbot an den Ständen. Dort wo es keine Liegen gibt gibt es auch nichts zum trinken zu kaufen. Wer möchte seinen wohlferdienten Urlaub schon so verbringen. Thailand ist lange schon auf dem absteigenden Ast, was Urlaub betrifft. Das Verbot der ganzen Stände in der Sukhumvit in Bangkok hat ebenfalls den Flair der Stadt zerstört. Nur weiter so liebe Regierung Ihr bekommt das Einst schöne Urlaubsland schon kaputt.

  • Siegfrid
    Comment Link posted by Siegfrid
    Freitag, 12 Juli 2019 12:35

    mir fallen noch andere Gründe für die sinkende Zahl von Touristen ein.
    Immer weiter zunehmende Schikanen der Immigration um u.a. die bösen Touristen lückenlos zu überwachen. Eifrige Polizei die Farangs auf Moped ohne Helm abkassiert, aber sich für fahrende Kinder ohne Helm auf Mopeds nicht interessiert. Touristenabzocke wie z.B.im Verhältnis zu Thais doppelte bis zehnfache Eintrittspreise sogar in Nationalparks wo vermutlich Farangaugen größere Schäden anrichten.Extreme Abzocke durch Taxi- Tuktuk Fahrer speziell auf Phuket. Dazu noch der Wechselkurs der den Urlaub noch zusätzlich verteuert.
    Mein Tip liebe Thais, macht so weiter und die angrenzenden Länder werden sich über wachsende Touristenzahlen freuen

  • Jörg Sch.
    Comment Link posted by Jörg Sch.
    Freitag, 12 Juli 2019 11:48

    Meine ersten 8 Urlaube ab 2008 hatte ich Hauptsächlich auf Phuket verbracht, aber wie dort die Natur zerstört wurde und immer mehr gebaut wurde war nicht schön. Dann die oft überteuerten Preise, dann braucht man sich nicht zu wundern.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Hamilton gewinnt in Grossbritannien überlegen vor Bottas

Hamilton gewinnt in Grossbritannien überlegen vor Bottas

HJB - Die Mercedes-Piloten feiern in Silverstone einen Doppelsieg. Kimi Räikkönen holt für Alfa Rome...

Siebter MotoGP-Sieg von Marc Marquez auf dem Sachsenring in Serie

Siebter MotoGP-Sieg von Marc Marquez auf dem Sachsenring in Serie

HJB - Auch 2019 ist Marc Marquez beim Grand Prix von Deutschland nicht zu schlagen - Souveräner Sieg...

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com