Wir wollen mehr Kreuzfahrtschiffe und mehr Europäer!

Written by 
Published in Phuket & Süden
Freitag, 14 Februar 2020 13:48

Koh Samui - Tourismusunternehmen auf der Insel Koh Samui haben die Regierung aufgefordert, mehr Kreuzfahrtschiffe nach Thailand zu locken.

Sie bleiben zwar nur für einen Tag, aber angesichts des schlechten Tourismus im Moment sei es besser als nichts.

Der letzte Besucher der Nathon Bay auf Samui war das Schiff Costa Fortuna.

Wie der Name wahrscheinlich schon sagt, sind die Touristen an Bord ziemlich gut betucht.

Boote brachten 3.000 Deutsche, Italiener und Amerikaner in die Stadt, um einzukaufen und die Ferieninsel zu erkunden.

Sie wurden gescreent, da Befürchtungen über das Coronavirus vorhanden waren. Und die Marine bestieg das Schiff, um Nachforschungen anzustellen.

Suda, ein Tourismusunternehmen, sagte Siam Rath, dass möglicherweise keine Chinesen hierher kommen, aber die Europäer waren mehr als willkommen - auch wenn es nur für einen Tag war.

Der Firmeninhaber Sanchai wiederholte die Einschätzung, indem er die Regierung aufforderte, dafür zu sorgen, dass mehr Kreuzfahrtschiffe Thailand besuchen und den Mangel in diesen schwierigen, von Viren betroffenen Zeiten ausgleichen.

Quelle: Siam Rath

Loading...
Read 1975 times

6 comments

  • Egbert
    Comment Link posted by Egbert
    Samstag, 15 Februar 2020 15:05

    Die Schreiber der Comments hier vor mir, haben alle recht mit ihren Aussagen!
    Wie der Thai in Touristengebieten oder der Thai, der mit Tourismus sich befassen muss, seine "Touristen und Gäste" behandelt, ist der absolute Hohn! Diese Thai sind so stolz und von ihrer korrekten Denkweise überzeugt, dass sie nicht mehr bemerken, dass ihr Verhalten und ihre Denkweise so auffällig ist, dass sich dies die "Masse Mensch", die sich auf touristischen Pfaden befindet, einfach nicht mehr bieten läßt,
    In dieser Hinsicht wurde sehr viel edles Porzellan zerschlagen; und das ist bekanntlich, selbst wieder repariert, nichts mehr wert!

  • Reto Schaufelberger
    Comment Link posted by Reto Schaufelberger
    Freitag, 14 Februar 2020 20:30

    In der Schweiz ist es, wenn ich mehr als 1 Monat nach Thailand gehen möchte, muss ich einen Visa-Antrag ausfüllen, diverse Kopien von Pass, ID, Vermögensbelege usw. miteinreichen. Dazu muss ich dann nach Basel und/oder Bern reisen um morgens bis 11:00 Uhr den Antrag stellen zu können. Je nachdem wo man wohnt ist das eine Tagesreise. Ich muss dafür etwa 2 Stunden (Auto) aufwenden um dahin zu kommen und natürlich wieder zurück. Sollten die Unterlagen nicht perfekt sein, dann wiederholt sich das Prozedere an einem anderen Tag erneut. - Soviel zu *Europäer sind willkommen*!

  • Michael Krispin
    Comment Link posted by Michael Krispin
    Freitag, 14 Februar 2020 19:25

    Farang sind willkommen - besser als nichts.
    Zumindest bis die Chinesen wieder kommen?

    An Wochenblitz:
    liegt das an Eurer blumigen Übersetzung oder wurde das wirklich so gesagt?

  • Rudi Sorglos
    Comment Link posted by Rudi Sorglos
    Freitag, 14 Februar 2020 19:09

    ".... das Schiff Costa Fortuna.
    Wie der Name wahrscheinlich schon sagt, sind die Touristen an Bord ziemlich gut betucht."
    Was ist das denn für ein journalistischer Blödsinn?
    Wenn man des Spanischen nicht mächtig ist, sollte man dazu auch nichts schreiben.

  • eztalg
    Comment Link posted by eztalg
    Freitag, 14 Februar 2020 18:51

    Na gugge da, es gibt sie offenbar immer noch, die ungeliebten Farrang mit dem heißgeliebten Geld!!! Khun Thai wird, wie immer, nur aktiv wenn der EIGENEN Tasche was fehlt! Die oft herbei zitierten Chinesen muss es doch irgendwo gegeben haben, obwohl ich so gut wie nie einen bemerkt hatte!!

  • Lupos
    Comment Link posted by Lupos
    Freitag, 14 Februar 2020 14:44

    Kreuzfahrtschiffe, holt Kreuzfahrtschiffe.
    Keine Formalitäten. Küchengeschirr als Gastgeschenke.
    Chinesen raus aus dem Land, Europäer rein!

    Ja bin ich denn im Irrenhaus?

    So ein Land will Industrie-Nation werden? Die Verantwortlichen sollen aufpassen, dass das Land nicht wieder zum Entwicklungsland wird.

    Als "Dunning-Kruger-Effekt" wird die systematische fehlerhafte Neigung im Selbstverständnis inkompetenter Menschen bezeichnet, das eigene Wissen und Können zu überschätzen.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com