Polizei soll 6,5 Millionen Baht Entschädigung wegen Todes von Kadetten zahlen

Written by 
Published in Phuket & Süden
Donnerstag, 24 Mai 2018 00:00

Prachuap Khiri Khan - Die Royal Thai Police (RTP) wurde verurteilt, 6,5 Millionen Baht als Entschädigung an die Familien von zwei Polizeikadetten zu zahlen, die 2014 bei einem Fallschirmsprung ums Leben gekommen waren, nachdem ihre Fallschirme sich nicht geöffnet hatten.

Das Verwaltungsgericht von Phetchaburi entschied, dass die Schlinge und die Ausrüstung im Flugzeug minderwertig seien und den Tod verursachten.

Das Gericht stellte fest, dass die während des Versuchs vorgelegten Fakten und technischen Informationen zeigten, dass vier Haken einer am Flugzeug installierten Schlinge, die beim Fallschirmsprung aus 1.250 Fuß Höhe verwendet wurde, Spuren einer Veränderung aufwiesen und somit nicht dem Herstellerzertifikat entsprachen.

RTP-Beamte sagten aus, dass der Pilot und die Mechaniker die Ausrüstung vor dem Flug inspizierten und sich bereit erklärten, das Flugzeug mit einem minderwertigen Schlingenset zu nutzen. Das Gericht hielt die RTP-Beamten jedoch für schuldig, die Reparatur und Inspektion des Flugzeugs und seiner Ausrüstung vor der Verwendung für den öffentlichen Dienst vernachlässigt zu haben.

Das Gericht entschied, dass die Verwendung eines solchen Flugzeugs durch die RTP für den Fallschirmsprung der Kadetten, der zum Tod der beiden Kadetten führte, ein zivilrechtlicher Verstoß war. Das Gericht ordnete dem RTP an, dem Vater des verstorbenen Kadetten Nathawuth Tirasuwansuk und dem Vater des verstorbenen Kadetten Chayakorn Puthachaiyong 2,367 Millionen und 2,365 Millionen Baht zu einem Zinssatz von 7,5 Prozent pro Jahr zu zahlen. Das Gericht ordnete an, dass die Entschädigung innerhalb von 60 Tagen nach dem Urteil vollständig bezahlt werden müsse.

Das Gericht wies das RTP außerdem an, innerhalb von 60 Tagen 1,728 Millionen Baht zu 7,5 Prozent Zinsen pro Jahr an Nathhawuts Mutter zu zahlen.

Die Tragödie fand im März 2014 im Hauptquartier der Luftschutzbehörde der Grenzpolizei im Naresuan-Lager in der Provinz Prachuap Khiri Khan statt. Vier weitere Kadetten der Polizeiakademie und ein Ausbilder, Pol. Colonel Preecha Boonsuk, sprangen bei einem Training aus dem Flugzeug, aber die Fallschirme der sechs Kadetten öffneten sich nicht. Während vier Kadetten ihre Rettungsschirme öffnen und sicher landen konnten, stürzten die Kadetten Chayakorn und Nathawuth zu Boden und starben.

Read 1006 times Last modified on Mittwoch, 23 Mai 2018 14:28

Leave a comment

EasyABC Sprachschule
www.easy-abc-th.com/
Sprachen lernen bei EASY ABC
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Auch Indien klar besser als Thailand

Auch Indien klar besser als Thailand

HJB - Mit 1:4 verlor Thailand das Spiel gegen Indien, das zum AFC Asien Cup gehört. Sunil Chhetri (3...

Thailands Nationaltrainer Rajevac nach Niederlage im asiatischen Pokal gefeuert

Thailands Nationaltrainer Rajevac nach Niederlage im asiatischen Pokal gefeuert

Bangkok - Der thailändische Fußballverband (FAT) entließ den serbischen Nationaltrainer Milovan Raje...

Kolumnen

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
 บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด


Glas Haus Buildg. Level P, Unit P01,
1 Sukhumvit Soi 25, N. Klongtoei, Wattana


Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com