Tour-Vans in der Krise, niemand mietet sie

Written by 
Published in Thailand
Dienstag, 13 Juli 2021 16:35

Nakhon Ratchasima - Der Reisebusanbieter Punnawit Jaenlue unternahm früher etwa 20 Mietfahrten im Monat und verdiente etwa 50.000 Baht. Mit Covid-19 und Beschränkungen für Reisen zwischen den Provinzen kann er nicht einmal die monatlichen Raten seiner Kredite bezahlen.

Herr Punnwit sagte der Bangkok Post, er sei nicht allein in seinem Kampf, über die Runden zu kommen.

Er und andere Reisebusanbieter brauchen dringend Hilfe. Der erste Schritt sollte die Aussetzung der monatlichen Zahlungen für ihre Kredite sein.

Herr Punnawit betreibt seinen Van aus dem Bezirk Phimai, wo die berühmten Ruinen der Phimai Khmer-Ära zu den Touristenattraktionen gehören.

Er sagte der Bangkok Post, dass die verschärften Covid-19-Kontrollmaßnahmen der Regierung, die die Menschen auffordert, nicht durch die Provinzen zu reisen und von zu Hause aus zu arbeiten, sich fatal auf das Geschäft mit Reisebussen ausgewirkt haben.

Niemand mietete mehr Vans, um zu reisen, aus Angst, Covid-19 von anderen Passagieren zu erwischen.

Das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) hat kürzlich noch härtere Maßnahmen angekündigt, darunter eine nächtliche Ausgangssperre in Bangkok und fünf angrenzenden Provinzen für mindestens 14 Tage ab Montag, um den rapiden Anstieg der Covid-19-Übertragungen einzudämmen.

Von Reisen zwischen den Provinzen wurde auch vom Großraum Bangkok und den vier südlichsten Grenzprovinzen abgeraten.

Herr Punnawit sagte, dass Reisebusbetreiber eine schwere finanzielle Belastung haben, nicht zuletzt die monatlichen Raten für ihre Vans.

Normalerweise würde er für etwa 20 Reisen im Monat angeheuert und könnte etwa 50.000 Baht im Monat verdienen. Jetzt hatte er weder einen Job noch das Geld, um den Kredit, etwa 14.000 Baht im Monat, abzubezahlen, geschweige denn die anderen Kosten des täglichen Lebens zu decken.

Er forderte die Regierung und die Behörden auf, die Finanzinstitute aufzufordern, die Schuldenzahlungen für Reisebusbetreiber für 3-6 Monate auszusetzen.

Die Aussetzung der Schulden wäre der beste Weg, um ihnen zu helfen, die neueste Welle des Coronavirus zu überleben, sagte er.

Während der ersten Runde der Covid-19-Pandemie habe die Regierung die Schuldentilgung für Van-Betreiber für drei Monate ausgesetzt.

Quelle: Bangkok Post

Read 1139 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com