Buri Ram MotoGP wieder abgesagt

Written by 
Published in Thailand
Montag, 19 Juli 2021 19:26

Buriram - Der für Oktober geplante MotoGP in Buri Ram könnte wegen des Wiederauflebens des Coronavirus in Thailand zum zweiten Mal in Folge verschoben werden.

Tourismus- und Sportminister Phiphat Ratchakitprakarn sagte, das Ministerium und Dorna Sports, die Inhaberin der kommerziellen Rechte, werden bald eine Entscheidung treffen, ob das Rennen auf das nächste Jahr verschoben werden sollte, um das Infektionsrisiko zu verringern.

Unter ausländischen Rennfahrern gebe es Bedenken, da Thailand immer noch eine hohe Zahl neuer Fälle verzeichnet, sagte er.

Das MotoGP-Rennen auf dem Chang International Circuit in Buri Ram wurde während des Ausbruchs im März 2020 zum ersten Mal verschoben.

Im vergangenen Juli genehmigte das Kabinett die Lizenzverlängerung, sodass Thailand die Veranstaltung für fünf Jahre von 2021 bis 2025 ausrichten kann.

Herr Phiphat sagte, MotoGP-Rennen in anderen Ländern seien ebenfalls abgesagt worden, obwohl einige während der Pandemie ohne Publikum fortgesetzt wurden.

"Das Land wird Chancen verlieren, wenn wir die Rennen im Oktober ohne Sportfans ausrichten müssen", sagte er. "Wenn es die Wahl gibt, das Rennen ohne Zuschauer abzuhalten oder zu verschieben, würden wir es vorziehen, das Rennen zu verschieben."

Buri Ram gehört zu den 10 Gebieten, die wiedereröffnet werden sollen, da das Land plant, in diesem Jahr geimpfte Touristen wieder an Pilotzielen willkommen zu heißen.

Die nordöstliche Provinz wurde allein wegen des MotoGP-Treffens aufgenommen, von dem erwartet wurde, dass es viele Fans anzieht.

Am 13. Juli waren 21,1% oder 333.895 Menschen in der Provinz geimpft, wobei 225.570 die erste Impfung erhielten, während 108.325 Einwohner laut dem Gesundheitsamt der Provinz Buri Ram vollständig geimpft sind.

Das Ministerium berichtete, dass die Veranstaltung vom 4. bis 6. Oktober 2019 3,13 Milliarden Baht zur lokalen Wirtschaft beigetragen und während der Feierlichkeiten 5.466 Arbeitsplätze geschaffen hat.

Die dreitägige Veranstaltung stellte mit 226.655 Sportfans einen Rekord auf, gegenüber 222.535 im Jahr 2018, von denen 167.130 oder 73,7% Thais waren.

Die Verweildauer der Fans betrug durchschnittlich 2,27 Tage.

Die restlichen 59.525 Fans oder 26,3% waren Ausländer aus 41 Ländern, ein Plus von 52,8% gegenüber dem Vorjahr, bei einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 5,97 Tagen.

Die meisten Zuschauer kamen aus Australien, Deutschland, China, Großbritannien und Japan, während 63% der Ausländer die Provinz zum ersten Mal besuchten.

Das Organisationsbudget für das MotoGP-Event im Jahr 2019 belief sich auf 832 Millionen Baht, wovon 375 Millionen oder 45% von der Regierung kamen, einschließlich der MotoGP-Lizenz und der Infrastruktur.

Quelle: Bangkok Post

Read 447 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com