Hunderte warten im Prachuap-Krankenhaus vergeblich auf Impfstoffe

Written by 
Published in Thailand
Sonntag, 01 August 2021 17:13

Prachuap Khiri Khan - Hunderte von Menschen waren enttäuscht, nachdem sie im Prachuap-Krankenhaus vergeblich auf die Impfung gewartet hatten.

Bilder, die am Freitag (30. Juli) in den sozialen Medien geteilt wurden, zeigten Menschenmengen, die sich im Krankenhaus versammelt hatten, mit einem offensichtlichen Mangel an sozialer Distanzierung.

Online-Kommentatoren äußerten sich besorgt, dass die wartenden Menschenmengen versehentlich einen COVID-19-Cluster bilden könnten.

Trotz stundenlanger Wartezeit erhielten viele Menschen keinen Impfstoff.

Ursprünglich sollte das Prachuap-Krankenhaus 1.700 Personen, die sich über den Mor Prom App registriert hatten, Dosen des Sinovac-Impfstoffs verabreichen.

Diejenigen, die den Impfstoff erhalten sollten, waren entweder über 60 Jahre alt, hatten eine Vorerkrankung oder waren schwanger.

Es wurde jedoch geschätzt, dass 3.000 Menschen im Krankenhaus Schlange standen.

Die Impfstoffe sollten der Öffentlichkeit nicht ohne Termin zur Verfügung stehen.

Für den Fall, dass einige Personen den Termin nicht wahrnahmen, sollten diese Impfstoffe an Personen verabreicht werden, die als nächstes auf der Warteliste standen.

In der örtlichen Gemeinde sprach sich jedoch herum, dass den Menschen an diesem Tag übrig gebliebene Impfstoffe zur Verfügung stehen würden und dass sie nur ihren thailändischen Personalausweis vorlegen müssten, anstatt sich über die Mor Prom-Plattform zu registrieren, um die Impfung zu erhalten.

Dies führte dazu, dass sich am frühen Freitagmorgen Hunderte von Menschen vor dem Krankenhaus anstellten, in der Hoffnung, einen Impfstoff zu erhalten.

Gesundheitsbeamte sagten jedoch, dass die Informationen, die den Menschen gegeben wurden, falsch waren und dass Impfstoffe nur nach Vereinbarung verabreicht werden. Beamte betonten, dass es in Prachuap Khiri Khan keine Walk-In Impfdienste gibt.

Das führte dazu, dass Hunderte Menschen vergeblich auf Impfstoffe warteten, die ihnen gar nicht erst zur Verfügung standen.

Die Situation im Prachuap-Krankenhaus liegt daran, dass die Provinz weit hinter ihrem Ziel zurückbleibt, 70 Prozent der Bevölkerung vor dem 1. Oktober zu impfen, um wieder für geimpfte ausländische Touristen zu öffnen.

Letzte Woche sagte Dr. Pornrawee Seeleuangsawat, eine Schlüsselfigur des „Hua Hin Recharge“-Plans zur Wiedereröffnung des Ferienortes für ausländische Touristen, dass das Ziel, bis zum 1. Oktober zu eröffnen, wahrscheinlich nicht erreicht wird.

Dr. Pornrawee sagte, das Ziel sei es, 100% der Arbeiter in der Stadt und 70% der Bevölkerung zu impfen.

Es wird jedoch davon ausgegangen, dass weniger als 12% der Menschen in Hua Hin den Impfstoff erhalten haben.

Quelle: Hua Hin Today

Read 1567 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com