Drei nicht teilnahmeberechtigte Personen erhalten Pfizer-Dosen in Korat

Written by 
Published in Thailand
Donnerstag, 19 August 2021 17:59

Korat - Drei Personen haben Pfizers Covid-19-Impfungen erhalten, während sie im Chalerm Phra Kiat Hospital nicht hätten sein sollen, darunter die Frau des Krankenhausdirektors, wie eine Untersuchung ergab.

Die Untersuchung wurde durchgeführt, nachdem eine Liste von Personen, die die Impfstoffe erhielten, online geteilt wurde und heftige Kritik auf sich zog.

Neben der Frau des Krankenhausdirektors, die in einer privat geführten Klinik arbeitet, gehörte auch der Ehemann der Apotheken- und Verbraucherabteilung des Krankenhauses, der einen Drogeriemarkt betreibt, die Spritzen im Rahmen der Quote des Chalerm Phra Kiat Krankenhauses in der nordöstlichen Provinz.

Die Spritzen, die erste Charge von mRNA-Impfstoff, die Thailand je hatte, wurden landesweit ausschließlich an Frontarbeiter verteilt. Die Charge wurde Ende letzten Monats von den Vereinigten Staaten gespendet.

Dr. Narinrat Pitchayakhamin, Chef des Gesundheitsamtes von Nakhon Ratchasima, richtete ein Gremium ein, um den mutmaßlichen Missbrauch des Impfstoffs im öffentlichen Krankenhaus zu untersuchen. Der stellvertretende Gesundheitschef der Provinz, Wicharn Khidhen, wurde zum Vorsitzenden des Gremiums ernannt.

Dr. Wicharn sagte am Dienstag, dass die Untersuchung ergab, dass drei Personen, die nicht für den Impfstoff qualifiziert waren, die Spritzen erhalten hatten.

Sie waren die Ehefrau des Krankenhausdirektors, der Ehemann des Leiters der Apotheken- und Verbraucherschutzabteilung des Krankenhauses und ein Angestellter seiner Drogerie. Die Namen verriet er nicht.

Alle wurden zur Befragung aufgerufen. Sie sagten dem Gremium, dass sie sich für Mitarbeiter an vorderster Front hielten, und verwiesen auf die Art ihrer Arbeit, die sie der Gefahr aussetzte, infizierte Personen zu kontaktieren, sagte der Gremiumsvorsitzende.

Er sagte, er werde den Bericht zur weiteren Vorgehensweise an den Gesundheitschef der Provinz senden.

Dr. Wicharn sagte, 138 Menschen hätten Pfizer-Schüsse im Rahmen der Krankenhausquote erhalten. Alle außer den drei Personen waren medizinisches Personal an vorderster Front.

Quelle: Bangkok Post

Read 1210 times

2 comments

  • Daeng
    Comment Link posted by Daeng
    Donnerstag, 19 August 2021 19:59

    also Vorsicht vor diesen Personen und grossen Abstand halten!!!!!! die neusten Studien zeigen auf das Geimpfte leichter das Virus übertragen können laut Studien von Israel Island und den USA

  • Seidler
    Comment Link posted by Seidler
    Donnerstag, 19 August 2021 19:15

    Es ist ein unfassbares Wunder, das dieser Skandal aufgedeckt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Eine Strafe von 2 Mio Baht pro Person, halte ich für gerechtfertigt. Die Ärmsten der Armen sollten hierfür Sachzuwendungen erhalten.
    Ferner sollten die 3 pro Person 100 Std. Soziale Arbeit in entsprechenden Einrichtungen ableisten.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com