Russischer Ehemann sendet kein Geld: Thailänderin droht, Baby auf „Facebook Live“ zu erwürgen

Written by 
Published in Thailand
Donnerstag, 15 August 2019 12:19

Khon Kaen - Besorgte Beamte besuchten ein Dorf in Khon Kaen im Nordosten Thailands, nachdem eine Frau auf „Facebook live“ damit drohte, ihr einjähriges Baby zu töten.

Suphaporn Prab-arin (41) sagte, sie würde ihr Kind mit einem Gürtel erwürgen und sich dann aufhängen. Das Baby weinte heftig in einer Hängematte.

Nachdem die Geschichte auf thailändischen Social-Media-Plattformen weit verbreitet wurde, begab sich der Distriktschef von Phu Pha Man, Chinkorn Kaenkhong, weitere Beamte und Polizisten in das Dorf Ban Nong Haew.

Sie fanden die Mutter betrunken vor.

Loading...

Sie sagte, sie habe das nur getan, um ihren russischen Ehemann Sorgen zu bereiten, von dem sie sagte, er sende ihr niemals Geld für die Babymilch.

Suphaporn sagte, sie war dreimal verheiratet und habe vier Kinder. Ihr letzter Ehemann war ein Russe namens Alexander, mit dem sie lange Zeit in Pattaya gearbeitet hatte.

Sie wollte Andrei nicht verletzen, hatte aber genug davon, nicht genug Geld zu haben. Sie kehrte vor drei Wochen in ihr Heimatdorf zurück.

Die Beamten akzeptierten dies und überließen sie dem örtlichen Dorfvorsteher und ihren Verwandten.

Quelle: Manager Online

Read 3823 times

1 comment

  • Otto
    Comment Link posted by Otto
    Montag, 26 August 2019 10:49

    Da sollte die mal anfangen zu arbeiten. Aber es ist wohl üblich in Thailand sich von den dummen Ausländern zu finanzieren.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com