Luftqualität im Norden „kritisch“

Written by 
Published in Thailand
Montag, 30 März 2020 09:18

Chiang Mai - Die Luftverschmutzung im oberen Norden bleibt auf einem kritischen Niveau. Allein in Chiang Mai überwachen die Behörden am Sonntag fast 400 aktive Hotspots.

Regierungssprecherin Narumon Pinyosinwat sagte, Brände hätten zweifellos die Luftqualität beeinträchtigt. 17 Provinzen im Norden meldeten am Sonntag einen Anstieg gefährlicher, ultrafeiner PM2.5-Schadstoffe.

Nur Nakhon Sawan und Uthai Thani meldeten PM2,5-Werte unterhalb der „sicheren“ Schwelle der Abteilung für Umweltverschmutzung, die auf 50 Mikrogramm pro Kubikmeter (μg / m³) festgelegt ist.

Der Bezirk Chiang Dao in Chiang Mai meldete am Sonntag mit 360 μg / m³ den höchsten PM2,5-Wert im Norden.

Frau Narumon sagte, dass die sich verschlechternde Verschmutzung durch eine Kombination von Faktoren verursacht wird, zu denen Brandstiftung, Dürre und vorherrschende Windmuster gehören.

Laut Satellitendaten der Agentur für Geoinformatik und Entwicklung der Weltraumtechnologie (Gistda) gab es am Samstag 3.809 Hotspots in Thailand, 5.061 in Laos und 10.061 in Myanmar.

Bis Sonntag wurden in Chiang Mai 398 Hotspots - oder fast 10% der Hotspots des Landes - gefunden.

Die meisten Flammen standen im Zusammenhang mit einem anhaltenden Buschfeuer im Doi Suthep-Pui-Nationalpark im Bezirk Muang in Chiang Mai, das am späten Samstag nach etwa einer Woche plötzlich außer Kontrolle geriet.

Die Behörden setzten vier Hubschrauber ein, um das Feuer zu bekämpfen, während Drohnen und Gleitschirme geschickt wurden, um Hotspots und verdächtige Aktivitäten unter Dorfbewohnern aufzuspüren, denen vorgeworfen wurde, Waldbrände ausgelöst zu haben, um Land für die Landwirtschaft zu roden.

Einer Quelle zufolge wurden die Dorfbewohner in der Region angewiesen, nach mehreren Bränden in der Nähe der Hmong-Dörfer im Park und im nahe gelegenen Hang-Dong-Distrikt bis zum 30. April keine Brandrodung zu betreiben.

Quelle: Bangkok Post

Read 669 times

1 comment

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Dienstag, 31 März 2020 19:17

    Immerhin, die Hot-Spots werden überwacht! Letztes und vorletztes Jahr versuchte man sie zu löschen. Heuer gäbe es kein Personal, was heißen mag, Arbeitslose gibt es mehr als genug, aber Geld gibt es anscheinend zu wenig für Feuerwehrleute!!! Darum: Gut beobachten ist schon fast gelöscht!

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com