Reisen & Sehenswürdigkeiten

Reisen & Sehenswürdigkeiten (18)

Diese Apps sind in Thailand unverzichtbar

Written by Donnerstag, 19 September 2019 12:37

Thailand – Ohne Smartphone fliegt kaum noch jemand in den Urlaub, und das hat zwei gute Gründe: Zuerst einmal möchte der Reisende natürlich in Kontakt mit Freunden und Bekannten bleiben, außerdem gibt es da noch die vielen nützlichen Apps, die unterwegs von hohem Nutzen sein können. Speziell für Thailand haben sich einige bestimmte Programme als enorm praktisch erwiesen, die an dieser Stelle zur Sprache kommen sollen. So wird der nächste Urlaub im fernen Osten noch ein gutes Stück entspannter.

Mit Grab von A nach B gelangen

Die Rideshare-App Grab löst in Thailand sämtliche Mobilitätsprobleme. Erst 2018 hat Uber seine sämtlichen Geschäfte in Südostasien auf diesen Anbieter aus Singapur übertragen. Die Funktionsweise der App gleicht Uber Taxi: Der Nutzer gibt seine gewünschte Fahrstrecke ein und wartet auf das Fahrzeug, das ihn von A nach B befördert. Es handelt sich dabei entweder um private PKW oder Taxis, die zu Festpreisen unterwegs sind. Das teilweise anstrengende Verhandeln vor Fahrtantritt fällt damit also schon einmal weg. Zudem bewegen sich die Kosten im moderaten Rahmen, reguläre Taxis und Tuk-Tuks sind teilweise erheblich teurer.

Sicherheit und Reichweite mit VPNs

VPNs sind in Thailand ebenfalls wichtig. Nur so lässt sich sichergehen, dass Daten geschützt übermittelt werden – das ist nicht nur beim Online-Banking von Interesse. Denn: Immer mehr Online-Dienste limitieren die Verwendung von bestimmten Angeboten auf spezifische Regionen. Die Technik dahinter nennt sich Geoblocking und wird auch für Zensur eingesetzt. Beispiele für diese Form der Limitierung gibt es zahlreiche: Um etwa deutsche TV-Beiträge anzusehen, setzen Anbieter wie Netflix darauf, dass die Zuschauer tatsächlich auch in Deutschland weilen. Beinahe ebenso populär wie Streamingdienste sind mittlerweile Online Casinos, sie haben nicht nur in Deutschland einen gewaltigen Siegeszug angetreten. Die Plattformen bieten den interessierten Spielern eine große Auswahl an verschiedenen Titeln und Spielmöglichkeiten. Um in einem Online Casino von außerhalb Deutschlands spielen zu können, ist genau wie beim Streaming von Filmen oftmals ein VPN notwendig. Nur so kann der User das gesamte Portfolio betrachten und auf sein persönliches Spielerkonto zugreifen. Ohne ExpressVPN und Co. sind bestimmte virtuelle Dienste von Thailand aus schlichtweg nicht erreichbar.

Nachrichten austauchen mit Line

Außerdem kann es von großem Nutzen sein, sich die Messaging-App Line herunterzuladen. Diese ist zwar in Deutschland noch kaum bekannt, doch in Thailand genießt sie hohe Popularität. Line dient der Übermittlung von Sofortnachrichten und der Einrichtung von Gruppenchats. Daneben eröffnet es die Möglichkeit, andere Teilnehmer kostenlos per Sprach- oder Videoanruf zu kontaktieren – und das sogar international. Genau wie bei Whatsapp gibt es eine große Auswahl von Emoticons und Stickern, die dazu dienen, die einzelnen Chats ein wenig auszuschmücken oder bestimmte Gefühle zu transportieren.

Geld wechseln und abheben mit Revolut

Ungefähr 7 Millionen Menschen auf der Welt verwenden mittlerweile die App Revolut, auf Thailand-Urlaub lohnt es sich, ihnen Gesellschaft zu leisten. Mit diesem Programm gelingt es, schnell und ohne Gebühren Euros in thailändische Währung einzutauschen. Versteckte Gebühren gibt es laut Aussage des Anbieters keine. Wer möchte, eröffnet sich ein Konto innerhalb von ein paar Minuten und kann sofort mit dem Banking beginnen. Zu keinem Zeitpunkt muss der User dafür eine Bank oder eine Revolut-Filiale aufsuchen, alles funktioniert per Smartphone. Nur Bargeld ausspucken kann das Handy natürlich noch nicht, dafür hält Revolut für seine Nutzer kostenlose ATM-Abhebungen parat. Außerdem besteht die Option, mithilfe der App das zur Verfügung stehende Monatsbudget übersichtlich zu planen oder Kartenzahlungen aufzurunden, um das Wechselgeld für eine spätere Nutzung zurückzulegen.

Photo by Tim Moffatt, CC BY 2.0

Der Klassiker: Google Translate als Urlaubshelfer

Kaum eine App hat sich auf Auslandsreisen besser bewährt als Google Translate. Die Übersetzungen klingen zwar meistens noch holprig, aber die Verständigung klappt fast immer. Die Englischkenntnisse der thailändischen Bevölkerung sind nicht sehr weit gestreut, darum lohnt es sich umso mehr, auf das Dolmetscher-Programm zu setzen, um mit den Menschen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Nicht zu vergessen: Google übersetzt auch mit der Kamera fotografierte Schriftzüge, sodass das Lesen von Schildern und Speisekarten kein besonderes Problem mehr aufwirft. Natürlich lohnt es sich immer, trotz aller zur Verfügung stehenden technischen Hilfen, eine Sprache zu erlernen. Zumindest ein paar Brocken Thailändisch stehen jedem Touristen sicherlich gut zu Gesicht.  

Elefanten in Thailand missbraucht

Written by Donnerstag, 12 September 2019 14:03

Genaue Zahlen gibt es nicht. Aber schätzungsweise über 3000 Elefanten leben in Thailand in Gefangenschaft. Für sie ist der Missbrauch alltäglich. Sie dienen als Touristenattraktion, werden aber auch als illegales Transportmittel missbraucht. Besonders in Bangkok und den umliegenden Gebieten sind Elefanten ständig im Straßengebiet zu sehen. Der Missbrauch findet dabei in vielfältiger Form statt und macht selbst in den Zoos nicht Halt. So lassen sich im Zoo Thailand immer wieder auch Elefantenbabys erkennen, die werbewirksam angekettet wurden, damit Touristen sich leichter nähern können. Dass es dabei zu blutigen Wunden kommt, wird in Kauf genommen.

Missbraucht und durch Stromschlag gestorben

In Thailand werden gerade in Touristengebieten Elefanten immer wieder gerne für den wirtschaftlichen Zweck missbraucht. Dabei wird auch der Tod des Tieres billigend in Kauf genommen. Die Touristen interessiert das meistens nicht. Das Elefanten in Thailand missbraucht werden, ist keine Seltenheit. Es passiert jeden Tag unzählige Male. Erst vor wenigen Monaten ging die Schlagzeile durch die Medien. Ein Elefant ist auf ein stromführendes Kabel gestürzt und dabei zu Tode gekommen. Es handelte sich dabei um einen Elefanten, der in Gefangenschaft lebt. Nach Angaben der Polizei würde gegen den Besitzer ermittelt werden. Eine Strafe von bis zu 2 Jahren könnte wegen Tierquälerei verhängt werden, da das Tier als Touristenattraktion diente. Es gilt jedoch als unwahrscheinlich, dass es wirklich zu einer Verurteilung kommen wird.

Elefantenreiten

Aber auch das Reiten auf Elefanten ist ein Missbrauch der Tiere. Sie werden dafür misshandelt und gequält. Viele Touristen wollen unbedingt einmal auf einem Elefanten reiten. Doch nur wenige wissen, welche Qualen das Tier zuvor erleiden musste.

Das fängt bereits bei der Haltung an, die als leidvoll zu bezeichnen ist. Auf den Trekking Touren hoch auf dem Elefanten kommt es zudem immer wieder zu schweren Verletzungen. Jedes Jahr sterben daran zahlreiche Elefanten. Genaue Zahlen gibt es auch hier nicht. Ganz bewusst widmen sich die dortigen Behörden nicht diesen Problemen. Immerhin sorgen die großen Tiere für erhebliche Einnahmen.

Misshandlungen an Elefanten sind kein Einzelfall. Sie sind systembedingt. Die Tiere müssen sich in der Erziehung einer grausamen Unterwerfungsprozedur unterziehen. Doch selbst dann, wenn der Wille der Tiere gebrochen ist, reißen die bestialischen Misshandlungen nicht ab. Schläge, Tritte, besonders in die Augen sind tagtäglich zu beobachten. Die Metallkette an den Tieren ist häufig mit spitzen Haken besetzt, damit die Elefanten in eine Laufrichtung gedrängt werden können.

Angekettet- Wie ein Stück Vieh

Am Abend und in der Nacht, wenn der Elefant keine Einnahmen bringt, wird er oft an einer kurzen Kette irgendwo angekettet. Manche der Tiere verbringen so Stunden, andere sogar die ganze Nacht an der kurzen Leine.

Nachfrage steigt ständig

Der Missbrauch hat in den letzten 10 Jahren neue Rekordwerte erreicht. Die Nachfrage ist besonders durch die Touristen gegeben. Immer mehr Wilderer bedienen diese Nachfrage auf grausame Art und Weise. Bei der Elefantenjagd werden die Wildtiere eingefangen. Familienmitglieder, die nicht benötigt werden, sind zum Abschuss freigegeben. Bislang gibt es seitens der Touristen keine Abkehr. Das Reiten auf einem Elefanten steht bei einem Thailand-Urlaub immer noch hoch im Kurs.

The idea of having your own private islands for an epoch-making family celebration or corporate event may at first appear an unattainable dream.  It may be that you wish to hold a spectacular Wedding Ceremony exclusively for those people who really matter, celebrating together with a sumptuous dinner while looking out over the vista of the open sea.  Maybe you wish to celebrate securely and confidentially the successes and aspirations of your company with no interruptions from the outside world.  Cape Fahn Hotel, on its own two little islands set like jewels in the azure waters of the Gulf of Thailand, could change your mind.  As a starting point the property, a member of the Small Luxury Hotels of the World, consists of 22 pool villas distributed tastefully in a fresh, green setting around the island.  Included in that number is the decadently desirable      two-bedroom Fahn Noi villa, a totally independent entity from the remainder of the complex.         The entirety of the property can be secured for as little as 620,000++ THB per night which includes the following benefits:

 

- Serviced accommodation of the 22  independent pool villas plus the luxurious   

  accommodation at Fahn Noi Villa.

-  A credit of 80,000 THB per day for food and drink.

- Complimentary return trip to the airport

- Daily buffet breakfast

- A one-day voyage on the Fahn Maiden Yacht for up to 12 guests

This enviable offer is available to you until 31 December 2019.

 3

The Hotel reserves the right to change terms & conditions without prior notice.

 

For more information or reservations, please contact tel. 02 253 3791-7,

email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! or visit our website at www.capefahnhotel.com.

 4

##############

Cape Fahn Hotel, Private Islands just off the north-eastern coast of Koh Samui, a member of the Small Luxury Hotels of the World, is a 5-star hotel on two private islands in Thailand.  The hotel offers the perfect getaway to solitude, peace and calm with its 22 independent villas each served by its own exclusive pool.  Guests are deliciously served at the Hue Restaurant where all day dining with international and authentic Thai cuisine is offered and the Crest Restaurant on the island’s high point where splendid views across the blue waters add to the culinary experience.  A short stroll through the peaceful gardens brings guests to our Cape Spa where tradition and modernity combine into a restful and reassuring ambiance. For relaxed moments, the reading room provides the right atmosphere or guests may enjoy preparing authentic Thai cuisine or some serene, healing yoga. Other recreational options available include some training in Thai Boxing, Beach-side Moonlight Cinema, Dinner on the Beach, or experiencing the fruits of the labours of Thai farmers with our Fruit Sommelier.

5

Wenn Sie am Düsseldorf Flughafen parken möchten, kann das sehr teuer und verwirrend sein. Der beste Weg, die Parkzonen am Flughafen zu verstehen, ist der Besuch der Flughafen-Website und die Überprüfung der Informationen. Wenn Sie jemanden abholen oder am Flughafen absetzen möchten, können Sie zu diesem Zweck auch auf Kurzzeit Zonen zugreifen. 

Einige Flughäfen verfügen jedoch nicht über diese Einrichtungen. In diesen Zonen dürfen Fahrzeuge nur für einen kürzeren Zeitraum von 15, 30 oder 60 Minuten abgestellt werden. Die Kosten für das Parken in diesen Bereichen sind im Vergleich zu anderen Bereichen des Flughafens meist hoch. Kurzzeitparkplätze sind günstiger als Parkplätze. Wenn Sie Ihr Auto länger als eine Stunde oder bis zu sechs Stunden parken möchten, können Sie die Option Kurzaufenthalt nutzen.

Langzeit Parkzonen am Flughafen für einen günstigen Preis

Wenn Sie länger, d. h. länger als sechs Stunden bleiben wollen, können Sie die Langzeitbereiche nutzen. Einige Flughäfen haben mehr als einen solchen Bereich, was den Passagierkomfort weiter erhöht. Sie können Ihr Auto hier für mehrere Tage parken, aber wenn Sie Ihr Auto hier für einen viel längeren Zeitraum, z. B. 15 Tage, parken wollen, ist es ratsam, Ihren Parkplatz im Voraus zu buchen, um Geld zu sparen. In allen verfügbaren Parkzonen gibt es spezielle Parkplätze für Behinderte. Einige Flughäfen bieten auch kostenlose Parkplätze für Behinderte. Jeder Flughafen verfügt auch über einen eigenen Parkplatz für Motorräder.

Parken bei externen Dienstleistern mit Shuttle

Außerhalb des Flughafens kann das Parken viel billiger sein als das Parken am Flughafen. Mit Ausnahme der externen Flughafen-Parkzone befinden sich alle Parkzonen des Flughafens in unmittelbarer Nähe des Terminals, sodass die Passagiere bequem zu Ihrem gewünschten Ziel pendeln können. Einige der Parkplätze außerhalb des Flughafens bieten auch einen kostenlosen Shuttle-Bus zum und vom Flughafen. Der beste Weg, die Kosten für das Parken von Autos zu sparen, ist, Ihren Parkplatz online zu buchen. Viele Flughäfen bieten attraktive Rabatte, wenn Sie im Voraus online buchen. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Ihre wertvolle Zeit. Diese Option kann sehr praktisch sein, wenn Sie keine Zeit haben, sich zum Flughafen zu beeilen. Es gibt viele Websites im Internet, die es Ihnen ermöglichen, verschiedene Anbieter sowie die angebotenen Dienstleistungen und Preise zu vergleichen. Einige dieser Unternehmen bieten auch hochwertige Dienstleistungen wie Chauffeurservice an. Die Ring Parkhalle ist in Düsseldorf eine beliebte Option, wenn Reisende am Flughafen Düsseldorf parken. Auch Parkos gehört zu den Favoriten.

Weitere Möglichkeiten um Geld zu sparen

Es gibt andere Möglichkeiten, um beim Flughafen-Parkplatz zu sparen, wie z. B. öffentliche Verkehrsmittel, einen Freund um einen Mitfahrgelegenheit zu bitten oder ein Taxi zu nehmen. Wenn Ihre persönlichen Umstände dies nicht als Option zulassen, können Sie auch Parkplätze in Hinterhöfen von Privatpersonen finden. Dies ist ein relativ neues Konzept, bei dem Hausbesitzer, die in der Nähe von Flughäfen leben, etwas Geld verdienen, indem sie Ihre persönlichen Parkplätze Reisenden und Urlaubern anbieten, die beim Parken am Flughafen sparen möchten. Ein Auto mieten ist eine oft übersehene Option als Alternative zum teuren Parken am Flughafen. Indem Sie ein Auto auf dem Weg zum Flughafen mieten und es dann dort lassen, können Sie einen erheblichen Betrag sparen, abhängig von der Dauer Ihres Aufenthalts.

Auch ohne viel Kapital in Thailand leben

Written by Sonntag, 17 Februar 2019 08:42

Ein Bericht von Wolfgang Payer, Inhaber der Easy ABC Sprachschule Pattaya

Die neuen Visaregeln –insbesondere für Rentner- haben in letzter Zeit zu viel Aufregung geführt. Für viele Betroffene stellt sich jetzt die Frage wie es weitergehen soll. Nicht jeder kann für das Retirement Visa die geforderten 800,000 Baht aufbringen oder ist mit einer/m Thai verheiratet, wo man lediglich 400,000 Baht als Nachweis benoetigt. Wer auch nicht über das geforderte Monatseinkommen i.H.v. mindestens 65,000 Baht verfügt muss nicht verzweifeln. Es gibt trotzdem eine Chance, sein Leben weiterhin –wie gewohnt- in Thailand zu verbringen, lediglich mit einem anderen Visum.

Welches Visum kann ich beantragen?

Eine günstige und einfache Art und Weise mit einem Jahresvisum weiterhin in Thailand zu leben bietet sich mit einem ED-Visum (Studienvisum). Hierfür ist weder ein Betrag auf der Bank zu hinterlegen, noch muss man das geforderte Mindesteinkommen aufbringen. Die einzige Voraussetzung ist, dass man sich in einer vom Thailändischen Bildungsministerium lizensierten Schule (Sprachschule, Tanzschule, Thaibox-Schule o.ä.) zu einem Bildungskurs anmeldet und 4 Mal woechentlich für je 2 Stunden am Unterricht teilnimmt. Das ED-Visum wird anfangs in einem thailändischen Nachbarland oder auch vom eigenen Heimatland aus für erst einmal 90 Tage erteilt und wird dann immer für weitere 90 Tage verlängert. Lediglich 1 Mal pro Jahr muss man für eine Visaerneuerung das Land verlassen. Visa-Runs werden aber inzwischen von vielen Agenturen sehr kostengünstig angeboten.

Was und wo kann man lernen?

Bei solch einem Bildungskurs ist es unerheblich WAS mann lernt, es ist nur wichtig DASS man lernt. Man kann sich also z.B. in einer Sprachschule zum Thailernen anmelden. Thaikurse gibt es meist auf mehreren verschiedenen Leistungsstufen, vom Anfänger bis hin zum etwas weiter Fortgeschrittenen. Auch kann man einen Englisch- oder Computerkurs besuchen. Für besonders sportliche Leute bietet sich sogar eine Tanz- oder Muay Thai Boxschule an. Wie gesagt, es ist lediglich wichtig, dass die gewählte Schule für den entsprechenden Kurs eine Zulassung vom Bildungsministerium besitzt, mehr nicht. Vorsicht ist bei Schulen geboten, die einem sehr preisgünstige Kurse verkaufen und erzählen, dass die Teilnahme keine zwingende Auflage sei. Bei einer Prüfung durch die Immigration kann Personen, die gegen die Visaauflagen verstossen und nicht am Kurs teilnehmen, ganz schnell das Visa entzogen werden. Darum lieber lernen, als des Landes verwiesen zu werden.

In den groesseren Städten sowie deren Umgebung dürfte es kein Problem sein entsprechende Schulen zu finden. Sprachschulen gibt es inzwischen landesweit. Etwas schwieriger wird es in den ländlichen Provinzen, da hier die Entfernungen zur nächsten Stadt groesser sind. Hier sollte man sich bei der nächstgelegenen Schule erkundigen, ob auch Kurse in den ländlichen Gebieten angeboten werden oder ob evtl. ONLINE-Kurse moeglich sind. Dies kann von Provinz zu Provinz unterschiedlich sein. Hier in Pattaya und Umgebung ist die persoenliche Teilnahme in einer entsprechenden Schule Voraussetzung.

Wer kann ein ED Visum beantragen?

Hierfür gibt es keine Altersbeschränkung. Es kann sich praktisch jeder zu einem Sprachkurs o.ä. anmelden. Für Personen aus Deutschland, Oesterreich und der Schweiz (D-A-CH) sind die Auflagen nicht sehr schwierig zu erfüllen.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Je nach Bildungseinrichtung und Art des Kurses, liegen die Kosten bei ca. 40,000 bis 70,000 Baht pro Jahr für den Kurs. Hinzu kommen die Gebühren für die Immigration für die Visaverlängerung alle 3 Monate i.H.v. 1,900 Baht sowie einmal im Jahr der Visa Run, welchen man entweder auf eigene Faust machen kann (Visakosten auf dem Thai-Konsulat in Laos ca. 60 Euro), oder man fährt mit einer Visaagentur, die dafür ca. 8,000 Baht berechnet. Hierbei sind allerdings die Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Visakosten bereits enthalten.

Alles in allem kostet das Studienvisum je nach Schule monatlich im Durchschnitt ca. 4,500 Baht bis 7,000 Baht. Personen die Schwierigkeiten haben die Auflagen für das Rentnervisum zu erfüllen, bietet sich hierbei eine gute Alternative und ausserden ist der Unterricht ein gutes Training für die grauen Zellen. Nicht selten sind die Kursteilnehmer 70 Jahre und älter.

Weitere Informationen über Sprachkurse sowie ED Visakurse erhalten Sie bei der Easy ABC Sprachschule in Pattaya unter: www.easy-abc-th.com oder telefonisch unter: +66(0)38-251952.

Cape Kudu Hotel, Koh Yao Noi, proudly presents “Baan Yuyen”. 

A 1,315 sq.m. private two-bedroom pool villa, this vast home-from-home is the essence of tropical affluence featuring a private terrace with two elegant private pools or you can share the fun at Cape Kudu Hotel's own pool.  The generously appointed living space is only a short stroll from the beach, looking out over simply amazing views of the Andaman Sea.  This unique Villa provides ultimate comfort in sublime, refined and breath-taking beauty.

Exclusive discount for Baan Yuyen with special benefits (Minimum 2 nights for 4 persons) Until 31 October 2019, enjoy 20% discount and get an extra discount.  Book direct online by using promo code : SAVE10 to get an extra 10% off from this promotion. These double special benefits include: Daily Exotic Buffet Breakfast at the Hornbill Restaurant; Complimentary Bottle of Sparkling Wine & Seasonal fruit upon arrival; Complimentary Morning basket of selected fresh pastries, fruit platter and fruit juice; Complimentary selected mini bar (except alcohol), replenished daily; Complimentary daily afternoon snack; Complimentary Laundry service (except dry cleaning). See terms and conditions at https://capekuduhotel.com/offers/.

Cape Kudu Hotel, Koh Yao Noi, a select member of Small Luxury Hotels of the World, offers you a tropical escape from the stresses of daily life.  Cradled on a small island in the centre of Phang Nga Bay, you are surrounded by limestone islands draped in lush rain-forest and a sapphire sea where the intimate atmosphere and spacious accommodation along with exceptional service add up to an irresistible sense of comfort and serenity.

For reservations and for more information, please contact Cape & Kantary Hotels (Bangkok Sales Office) on Tel: +66 (0) 2253 3791-7 or Call Centre 1627

Zahlt sich Urlaub auf Kredit aus?

Written by Mittwoch, 24 Oktober 2018 14:52

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Endlich heißt es wieder "Raus aus dem Alltagstrott!" und ab an den Strand oder in die Berge. Die Seele baumeln lassen oder auf Entdeckungstour gehen, jeder sucht auf ganz persönliche Weise nach Erholung. Wenn die Akkus leer sind, muss man genügend Energie tanken, um nach der Rückkehr dem Stress in Beruf und Alltag gewachsen zu sein. Was eignet sich hierfür besser als ein Urlaub? Vielleicht gibt es auch einen Traum von einer Reise in ein fernes Land, der sich bislang noch nicht erfüllt hat. Mit dem Kontostand reicht es gerade mal bis zur Ostsee oder nach Mallorca.

Urlaub auf Raten, lohnt sich das?

Etwa 10% der Deutschen finanzieren ihren Urlaub regelmäßig auf Kredit. Fast die Hälfte würde eine solche Finanzierung oder einen Urlaub auf Raten in Betracht ziehen. Einige Reiseveranstalter haben die Option für eine Ratenzahlung bereits in den Buchungsvorgang integriert. Die Vergabe des Schnellkredits, denn nichts anderes ist eine Ratenzahlung, erfolgt online und "innerhalb weniger Sekunden". So zumindest verspricht es die Werbung. Zur Wahl stehen beispielsweise 3, 6 oder 12 Monatsraten. Sieht man sich die anfallenden "Servicegebühren" etwas genauer an, entpuppt sich das Schnäppchen als Urlaubskredit mit einem unverschämt hohen effektiven Jahreszins.

Wann macht ein Urlaubskredit Sinn?

Für alle, die einen Traumurlaub planen, aber die Reise nicht kurzfristig mit ihrem Einkommen finanzieren können, ist Sparen weiterhin die günstigste Methode. Wer regelmäßig einen festen Betrag zurückgelegt, kann bei entsprechender Planung seinen Urlaubstraum auch nach einiger Zeit realisieren. Und Vorfreude ist schließlich die schönste Freude. Aber es gibt auch Gründe für einen Urlaub, den man nicht einfach so verschieben kann. Die Hochzeitsreise nach ein paar Jahren Ehe ist nicht der Traum eines frisch vermählten Paares. Ein Abenteuer-Trip zu zweit lässt sich besser bewältigen, bevor der Nachwuchs kommt. Und die Gelegenheit für eine Backpacking-Tour zwischen Schule und Studium kommt nicht wieder.

Risiken eines Urlaubskredits

In solchen Ausnahmefällen kann ein wohlüberlegter Kredit zur Finanzierung der Reise Sinn machen. Schließlich würde man etwas im Leben verpassen, was sich vielleicht nicht nachholen lässt. Wer aber generell knapp bei Kasse ist, und den Jahresurlaub ohne Kredit nicht bezahlen kann, der rutscht mit einem Urlaubskredit möglicherweise weiter Richtung Schuldenfalle. Insbesondere Verbraucherschützer warnen vor dem Trend zu einem "Leben auf Pump". Wer den Überblick über die Ratenkredite verliert, kann schnell mit einer Insolvenz konfrontiert werden. Ein Urlaub auf "Balkonien" hilft, die finanzielle Situation zu verbessern, und mit dem gesparten Geld lässt sich im nächsten Jahr ein entspannter Urlaub finanzieren.

Wie findet man die beste Finanzierung für eine Urlaubsreise?


Spezielle "Urlaubskredite" gibt es nicht, auch wenn viele Angebote einen anderen Eindruck vermitteln. Darunter fallen meist Kredite oder Ratenzahlungsoptionen, die direkt bei der Buchung einer Reise angeboten werden. Um es gleich vorweg zu nehmen: "Finger weg von diesen Urlaubskrediten!". Ein Kredit von der Hausbank oder einer anderen Bank ist günstiger und seriöser.

In 3 Schritten zum passenden Urlaubskredit:

-           Mit einer Aufstellung aller Einnahmen und Ausgaben lässt sich ermitteln, welcher monatliche Betrag für die Rückzahlung eines Kredits zur Verfügung steht. Aber hier muss man realistisch bleiben, auch unvorhergesehene Ausgaben wie eine Reparatur der Waschmaschine oder andere Anschaffungen einkalkulieren.

-           Im zweiten Schritt gilt es zu prüfen, ob eine Urlaubsfinanzierung mit dieser Monatsrate überhaupt möglich ist. Die Laufzeit sollte nicht zu lange gewählt sein. Einen Jahresurlaub mit einem 2- oder 3-Jahreskredit zu finanzieren, ist wenig sinnvoll. Außerdem bedeuten kürzere Laufzeiten auch geringere Zinsen

-           Wichtig ist es, verschiedene Anbieter zu vergleichen, hinsichtlich der Konditionen und Kosten. Nicht jedes verlockend klingende Angebot ist auf die konkrete Finanzierung und Einkommenssituation anwendbar. Über Online-Portale ist der Vergleich verschiedener Banken besonders leicht durchführbar


Der nächste Urlaub kommt bestimmt

Für viele Menschen beginnt Urlaub schon bei der Planung. Lange vor der Buchung suchen sie nach einem geeigneten Reiseziel und einer passenden Unterkunft. Auch die Finanzierung der Reise gehört dazu. Auch hier sollte man sich im Vorfeld überlegen, ob das gesparte Geld reicht oder ob eine Zusatzfinanzierung über einen Kredit notwendig wird. Nur mit einer sinnvollen Lösung, kann man entspannt in den Urlaub starten. Wer sich unter Palmen Sorgen um die Rückzahlung der Raten machen muss, der kommt gestresst aus dem Urlaub zurück.

Bildquelle: pixabay.com

Cape Fahn Hotel Private Islands, Koh Samui

Written by Sonntag, 16 September 2018 14:44

Seit langem ein beliebtes Ziel für Urlauber, die etwas Besonderes suchen, bietet dieses kleine Wunderland jetzt das einzige 6-Sterne-Hotel auf einer privaten Insel in Thailand: Cape Fahn Hotel von Cape und Kantary Hotels.

Die vielen Naturschönheiten auf Samui, die man entdecken und genießen kann, wie weiße Sandstrände, kristallklares Meer, Wasserfälle und spektakuläre Aussichtspunkte rund um die Insel, sollten nicht von der gut beachteten Partyszene überschattet werden.

 

Koh Samui ist in der Lage, seine Schönheit und seinen Charme mit Palmen gesäumten Stränden zu erhalten, die das pulsierende Nachtleben perfekt ergänzen.

Bei so viel Vielfalt in der Landschaft, atemberaubenden Aussichtspunkten und Reichtum an schöner Flora und Fauna, was alles nur wenige Schritte entfernt auf dieser bezaubernden Insel liegen, strömen die Besucher immer wieder auf die Insel mit der Erwartung, ein neues Wunder gleich um die Ecke zu finden.

Es gibt jetzt weitere Vorteile der Reise nach Koh Samui mit dem neuesten Hotel von Cape und Kantary Collection, das seine Türen mit luxuriösem Willkommen öffnet. Das Cape Fahn Hotel Private Islands wird in der Touristenszene eine bedeutende Rolle spielen.

Cape Fahn bietet dem anspruchsvollen Gast mit seinen 22 Villen, die jeweils mit einem eigenen exklusiven Pool auf einer privaten Insel vor der Nordostküste von Koh Samui, den perfekten Zufluchtsort für Ruhe und Frieden. Die Gäste werden im Restaurant Crest köstlich verwöhnt, wo unser Chefkoch seine einzigartige Interpretation der „Bistronomic“ -Küche präsentiert. Für die ultimative Exklusivität, legen Sie Anspruch auf Ihre eigene Insel mit einer Luxusvilla mit zwei Schlafzimmern. All dies ist malerisch über eine 300 Meter lange Straße von der Schönheit des Choeng Mon Beach gelegen, die bei Ebbe zu Fuß erreicht werden kann. Cape Fahn Hotel Private Islands, das 23. Hotel von Cape und Kantary, begrüßt seine ersten Gäste am 15. September 2018.

Weitere Informationen erhalten Sie im Callcenter von Cape and Kantary Hotels unter Tel. 1627 oder besuchen Sie unsere Website unter: www.capekantaryhotels.com.

Wer sich schon einmal mit der Geschichte von Südostasien befasst hat, der wird wissen, dass hier über die letzten Jahrtausende viele faszinierende Entwicklungen stattgefunden haben. Die meisten Menschen kennen Südostasien nur so, wie es heutzutage auf Karten zu sehen ist. Kaum jemand weiß dagegen, dass das Gebiet noch vor 500 Jahren fast komplett zum Khmer-Reich zählte. Thailand war damals eine winzige Region im Norden und Laos gab es überhaupt noch nicht.

Im 13. und 14. Jahrhundert breiteten sich dann die Thai-Völker immer weiter nach Osten und Süden aus und verdrängten die Khmer immer weiter in Richtung des heutigen Kambodscha. Die Grenzen des Landes wie wir sie heute kennen gibt es ungefähr seit Mitte des 16. Jahrhunderts. Bei solch einer Vorgeschichte ist es logisch, dass die beiden Länder auch heute noch mit einigen Problemen umgehen müssen, die aus den Konflikten der Vergangenheit hervorgehen. Heute wollen wir euch einen Überblick über die Beziehung zwischen Thailand und Kambodscha geben, um diesen Teil der Welt mal in einem anderen Licht zu betrachten.

1. Ende des Khmer-Reichs

Das einst so mächtige Khmer-Reich wurde im 15. Jahrhundert durch Völker aus dem heutigen Thailand und Vietnam erobert. Bereits im Jahr 1434 wurde die damalige Hauptstadt Angkor daraufhin an den Ort des heutigen Phnom Penh verlegt. Im Jahr 1597 etablierte Thailand dann einen eigenen König im Land, was das endgültige Ende des Reiches bedeutete.

In den darauffolgenden Jahrhunderten kämpften Thailand und Vietnam immer wieder um ihre Stellung im heutigen Kambodscha und einigten sich schließlich im Jahr 1841 darauf, das Land gemeinsam zu verwalten. Um die komplette Übernahme durch die beiden Nachbarländer zu verhindern, schloss Kambodscha im Jahr 1863 einen Vertrag mit Frankreich. Daraufhin wurde das Land unter den Schutz Frankreichs gestellt, die dafür Ressourcen aus Kambodscha nutzen konnten. Anhand der Geschichte wird schnell deutlich, warum Kambodscha und Thailand nicht wirklich als freundliche Nachbarn bezeichnet werden können.

2. Konflikte am Anfang des 21. Jahrhunderts

Bei der Vorgeschichte von Thailand und Kambodscha war es nicht wirklich verwunderlich, dass es irgendwann zu Eskalationen der Beziehungen der beiden Länder kommen musste. Der Grund dafür ist allerdings trotzdem eher spektakulär. Im Jahr 2003 äußerte nämlich die thailändische Schauspielerin Suwanan Kongying eine Bemerkung, dass der heilige Tempel Angkor War ihrer Meinung nach zu Thailand gehöre. Die Folgen waren verehrend: Es kam zu gewalttätigen Protesten in Phnom Penh und anderen Teilen Kambodschas, bei denen die thailändische Botschaft und zahlreiche thailändische Hotels im Lande angegriffen wurden. Tausende von Thailändern flüchteten das Land und Thailand schloss schließlich komplett seine Grenze zum Nachbarland.

3. Heutige Beziehungen

In der Zeit seit 2003 hat sich die Beziehung der beiden Länder wieder einigermaßen beruhigt. Die Grenzen sind selbstverständlich wieder geöffnet, auch wenn wohl noch für eine Lange Zeit Spannungen zwischen den beiden Ländern bleiben werden. Da sie jedoch benachbart sind und wirtschaftliche Beziehungen pflegen, wäre es für beide Länder auf Dauer nicht wirklich möglich, komplett die Grenzen zu schließen.

Und natürlich gibt es noch viele weitere Gründe, warum Menschen zwischen beiden Ländern reisen möchten. Zum Beispiel gibt es zahlreiche kambodschanische Gastarbeiter, die jeden Tag nach Thailand reisen um dort Geld zu verdienen und ihre Familien in der Heimat zu versorgen.

Und auch viele Thailänder reisen regelmäßig nach Kambodscha, jedoch aus einem komplett anderen Grund. In Kambodscha ist nämlich das Glücksspiel erlaubt, während dies in Thailand komplett verboten ist. Falls ihr schon einmal versucht habt, in Thailand in einem Onlinecasino zu spielen, dann werdet ihr gemerkt haben, dass diese normalerweise von den Internetanbietern geblockt werden. Es gibt zwar ein paar Umgehungen, die Menschen riskieren, doch viele Thais treten lieber den Weg an die Grenze zu Kambodscha an. Diese ist nämlich geradezu übersäht mit Casinos, da die Anbieter genau wissen, dass sie jeden Tag Scharen von Spielern aus Thailand erwarten können. Es ist schon faszinierend, dass gerade das Glücksspiel einen großen Beitrag dazu leistet, die Beziehungen zwischen Thailand und Kambodscha zu verbessern.   

Das Khmer-Reich im 10. Jahrhundert

Angkor Wat

Lucky Ruby Casino Cambodia

Anders als in Europa gehören Fahrräder in Thailand nicht zu den populärsten Fortbewegungsmöglichkeiten. Die erwachsenen Thais nutzen vor allem den Roller, um von A nach B zu kommen. Das Fahrradfahren bleibt oftmals den Kindern, den Touristen oder Expats überlassen. Nichtsdestotrotz eignet sich Thailand dank seiner landschaftlichen Schönheit und überwiegenden Ebenheit für ausgedehnte Fahrradtouren.

Was gibt es allgemein für verschiedene Fahrradtypen?

Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Gruppen von Fahrrädern: das Rennrad, das Mountainbike, das Trekkingrad und das Hollandrad. Jedes Fahrrad hat seine Vorzüge und Nachteile, sodass die Wahl des Fahrrads vor allem mit dem persönlichen Bedarf und Wunsch des Nutzers zusammenhängt. Auf dieser Seite werden die diversen Fahrradtypen sowie weitere Tipps zur optimalen Sitzposition dargestellt.

Das Rennrad eignet sich für Fahrradfahrer, die überwiegend eine hohe Geschwindigkeit erzielen wollen. Dank des geringen Gewichts und der gestreckten Sitzhaltung können Radfahrer große Distanzen schnell überwinden.

Im Gegensatz dazu ist das Mountainbike deutlich stabiler und robuster. Die breiten Reifen und die komfortable Federung sorgen dafür, dass etwaige Unebenheiten abgefedert werden. Somit ist dieses Fahrrad wie gemacht für Ausflüge in hügeliges Gelände.

Das Hollandrad ist die gemütlichere Variante. Das aus den Niederlanden stammende Rad bietet dem Fahrer eine gerade Sitzposition, die vor allem Arme und Hände entlastet. Das Körpergewicht lastet ausschließlich auf dem Gesäß. Fahrradfahren mit hohem Komfort ist möglich.

Das City- oder Trekkingrad kombiniert verschiedene Vorzüge. Die aufrechte Sitzposition sorgt für Komfort und die Pedalkonstruktion für eine gute Kraftübertragung. Somit ist zügiges Radfahren möglich. Bei der Trekkingvariante ist die Haltung weniger aufrecht. Eine Mehrbelastung für Arme und Beine und ein Weniger an Luftwiderstand sind die Folge.

Welche verschiedenen Strecken und Touren gibt es in Thailand?

Besonders in der Hauptstadt Bangkok und anderen Verkehrsknotenpunkten ist ein Fahrradfahren häufig nicht möglich. Fehlende Fahrradwege und eine Unmenge an Verkehr erschweren die Fortbewegung mit dem Fahrrad. Teilweise werden jedoch Touren mit dem Rad in Bangkok angeboten. Die Veranstalter werben damit, dass die Radtouren auf wenig befahrenen Straßen stattfinden. Einheimische nutzen vor allem die grünen Parks in der Stadt zum Training mit dem Rad.

Sinnvoll ist die Nutzung des Fahrrads außerhalb der Städte, da die Landstraßen oftmals breit genug sind, um auf dem Seitenstreifen komfortabel mit dem Fahrrad zu fahren. Beliebte Strecken und landschaftlich reizvolle Touren sind eine Rundfahrt auf Phuket, um Ko Samui oder Chiang Mai. Fahrradfahrer können bei einer Erkundung der Insel Phuket zahlreiche einsame Strände, Dschungel mit Wasserfällen und Tempel besuchen. Die landschaftliche Vielfalt in der Provinz Nan in Nordthailand lädt zu ausgiebigen Fahrradtouren ein. Im Norden befindet sich Mae Sai - der nördlichste Distrikt des südostasiatischen Landes. Reisfelder und Berge prägen die idyllische Landschaft, die mit dem Fahrrad erkundet werden kann.

Wer nicht auf eigene Faust das asiatische Land erkunden möchte, kann auf einen Reiseveranstalter zurückgreifen. Veranstalter wie Asien Special Tours bieten verschiedene Fahrradtouren über mehrere Tage an, bei denen Fahrräder, Übernachtungen und eine Reiseleitung organisiert werden.

Welches Fahrrad ist für die jeweilige Tour geeignet?

Je nach präferierter Tour und Strecke ist ein bestimmter Fahrradtyp geeignet. Für die Anreise nach Thailand und einem möglichen Transport des eigenen Fahrrads gibt es unter diesem Link zahlreiche nützliche Tipps.

Grundsätzlich ist ein Rennrad in Thailand nicht die beste Wahl. Zahlreiche Schlaglöcher und/oder lehmig-sandige Straßenabschnitte machen das Fahren mit Rennrad und schmalen Rädern zu einer nahezu unmöglichen Herausforderung. Mit einem Hollandrad können Fahrer gemütlich die gewählte Strecke befahren. Nichtsdestotrotz eignen sich zumeist City- oder Trekkingräder am besten für das Fahrradfahren in Thailand. Denn die Kombination aus Nutzungskomfort und schnellem Vorankommen eignet sich hervorragend für das Gros der Strecken. Mountainbikes sind allenfalls im Norden Thailands notwendig, falls Offroad-Touren durch die Berge und Reisfelder gewünscht sind.

Seite 1 von 2
ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch

Sport

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

Albon auch weiterhin Red-Bull-Fahrer

HJB - Alex Albon bleibt Red-Bull-Pilot. Der Teamkollege von Max Verstappen wird für seine guten Leis...

10 Fakten Über Fußball, Die Du Vermutlich Nicht Kanntest

10 Fakten Über Fußball, Die Du Vermutlich Nicht Kanntest

Beim Fußball passiert einiges. Tore, Ecken, Fouls, Verlängerungen, Fangesänge und Elfmeterschießen....

Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com