In Thailand sind Videospiele fast noch beliebter als Tempel

In Thailand sind Videospiele fast noch beliebter als Tempel

Wer an Thai­land denkt, der denkt an Tem­ple, an Strände mit Kokos­nüssen und an son­st noch so einiges, dass wir hier uner­wäh­nt bleiben lassen wollen. Wenn man sich aber mal mehr mit dem Land beschäftigt merkt man wie sehr die Thailän­der das Spiel lieben. Wenn sie auch im Fußball nur mäßig tal­en­tiert sind, zeigen sie bei der Südostasi­atis­chen Form des Fußball­ten­nis unglaubliche Akro­batik. Auch Glücksspiele sind sehr beliebt und neben dem Lot­to, dass jed­er Thailän­der min­destens ein­mal im Leben gespielt hat, kann man auch europäis­ches Roulette kosten­los genießen, wenn man in Thai­land unter­wegs ist. Ähn­lich beliebt wie das Glücksspiel bei der älteren Gen­er­a­tion ist das Videospiel bei den jün­geren. Ange­höriger jed­er Einkom­menss­chicht sind ver­rückt nach dem Videospiel und nicht wenige hof­fen durch pro­fes­sionelles Spie­len ähn­lich berühmt zu wer­den wie berühmte ESportler aus Korea.

Der Traum vom Profispieler im Internetcafé

Die Älteren Leser unter Ihnen kennen vielleicht noch das Internetcafé. Hier haben früher zu Beginn der Videospielwelt viele Kinder viel Geld und Zeit gelassen, damit Sie dem Videospiel frönen konnten. Es wurde Spiele gespielt, die man aufgrund mangelnder Geldmittel nicht zu Hause auf dem Rechner spielen konnte. Vielleicht hatte man auch keine Internetverbindung, denn das Internet mit Flatrate und guter Geschwindigkeit ist ja noch nicht so lange weit verbreitet. So oder so gibt es auch in Thailand ähnliche Gründe warum auch heute noch in bestimmten Gegenden Internetcafés existieren. Die Zahl der Spielhallen ist aber über die Jahre stark gesunken. Heute sind Sie nur noch für Experten des Fachs zu finden. Hier sitzen dann meist jugendliche und wie es in Thailand üblich ist nicht nur Männer an den Rechner und zocken Tag und Nacht. Da junge Leute wenig Schlaf brauchen und es in Thailand tagsüber so warm ist wie nachts fasst auch, wird gerne auch die Nacht durchgespielt. Manch einer wohnt fast im Internetcafé und verspielt seine ganze Jugend dort. Viele träumen davon aus dem Hobby oder der Sucht einen Beruf zu machen und ganz groß rauszukommen als Star im E-Sport.

Selbst die Unis haben Teams

Auch manch ein Student verbringt lieber die Zeit zockend im Internetcafé, statt in Wohnheim zu studieren. Viele Studenten, die aus andere Orten nach Bangkok kommen können so lange Zeit verheimlichen, dass Sie kaum noch studieren, während die Eltern Geld schicken. Die Studenten genießen dann eher die Stadt und das Leben und verbringen den Großteil der Zeit beim Videospiel. Es gibt ganze Teams die sich selbst in der Universität in Ligen organisieren du die dann dafür sorgen, dass sich die ESportler in der Uni miteinander messen können. Die besten Teams konkurrieren dann Interuniversitär und schließlich kann man dann sogar international an Wettkämpfen teilnehmen.

Viel spielt sich auf dem Handy ab

Thailand hat viele reiche aber auch viele arme Menschen. Die große Explosion des Videospiels kam daher mit der weiten Verbreitung von Mobiltelefonen, die es ermöglichen relativ bunte spiele Laufen zu lassen. Sehr oft sieht man Bauarbeiter auf der Pause, Polizisten, Krankenschwestern und Schüler bei der Mittagspause sein Spiel genießen. Besonders gerne wird natürlich in der Metro gespielt. Besonders dann, wenn man im Tunnel unter Bangkok unterwegs ist und sowieso nichts draußen sehn kann. Wenn man durch die Straßen Thailands läuft sieht man an jeder Ecke jemanden am Handy spielen, auch oft in einem 7-11, der ja ebenfalls an jeder Ecke zu finden ist und eine Klimaanlage und Snacks bietet.

Interesse an einem Videospielurlaub?

Mit der großen Beliebtheit des E-Sports hat sich eine vollkommen neue Idee in Thailand materialisiert, die den professionellen Spielern, die Chance geben will sich auf Ihre Turniere vorzubereiten. Wenn man in Thailands Hotels unterwegs ist, dann fällt einem auf, dass die Internetverbindung nicht immer optimal ist. Wenn jemand aber trainieren will für ein Turnier oder während eines Turniers sich im Hotel aufwärmen will, dann braucht er eine gute Einrichtung zu spielen. Diese Gamer-Hotels wollen diese Marktlücke füllen. Hier können sich dann die ESportler zu Trainingslagern treffen und neben Teambuilding auch Ihr können verbessern.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Lass Dating-Apps für dich arbeiten

Dat­ing-Web­sites und ‑Apps wur­den in den neun­ziger Jahren des let­zten Jahrhun­derts immer beliebter. Im Zuge der ras­an­ten Entwick­lung des Inter­nets gewan­nen sie weltweit an Beliebtheit. Di...

mehr lesen
5 Tipps für günstige, effektive und sinnvolle Online Einkäufe

Online einzukaufen ist ein angenehmer und kom­fort­abler Weg, die per­fek­ten Wun­sch­pro­duk­te zu find­en und sie direkt vor die Haustür liefern zu lassen. Doch es gibt Mit­tel und Wege, den Online Einkauf no...

mehr lesen
Newsletter