Mercedes-Benz Elektroautos in Thailand

Mercedes benz elektroautos in thailand 35d3e142

Der Mer­cedes-Benz Konz­ern hat sich zur Her­stel­lung von Elek­tro­fahrzeu­gen in Thai­land verpflichtet und eine Vere­in­barung über den Import sein­er bat­teriebe­triebe­nen Fahrzeuge unterzeichnet.

Dies ist Teil eines Regierungs­plans, der den Sta­tus des Lan­des als Drehscheibe für saubere Autos stärken soll.

Der Luxu­sauto­her­steller wird für jedes vol­lelek­trische Auto, das von sein­er thailändis­chen Nieder­las­sung bis 2023 ins Land gebracht wird, Vergün­s­ti­gun­gen erhal­ten, darunter niedrigere Ein­fuhrzölle und Ver­brauchss­teuern, sagte Ekni­ti Nitithanpra­pas, Gen­eraldirek­tor der Verbrauchssteuerbehörde.

Ein mit der Regierung unterze­ich­netes Mem­o­ran­dum of Under­stand­ing verpflichtet Mer­cedes auch zur Her­stel­lung von Elek­troau­to-Mod­ellen in Thai­land, wahrschein­lich in seinem Werk in Samut Prakan.

Herr Ekni­ti sagte nicht, welche Mod­elle das sein kön­nten oder wann die Pro­duk­tion begin­nen könnte.

Das örtliche Mer­cedes-Werk wurde bish­er für die Mon­tage von Autos mit Ver­bren­nungsmo­tor genutzt und hat vor kurzem mit der Pro­duk­tion von Bat­te­rien für Elek­troau­tos begonnen.

Auf der Thai­land Inter­na­tion­al Motor Expo let­zte Woche zeigte Mer­cedes einen vol­lelek­trischen EQS 500, den Roland Fol­ger, Geschäfts­führer von Mer­cedes-Benz Thai­land, als die erste lokale Pro­duk­tion außer­halb Deutsch­lands” beze­ich­nete. Fol­ger machte keine näheren Angaben zum Zeit­plan für die Pro­duk­tion des Modells.

Mer­cedes ist die jüng­ste glob­ale Marke, die in den thailändis­chen Markt für Elek­troau­tos ein­steigt — eine Are­na, in der neue chi­ne­sis­che Mark­t­teil­nehmer die etablierten japanis­chen und europäis­chen Auto­mo­bil­her­steller herausfordern.

Anfang dieser Woche eröffnete Tes­la den Vorverkauf für zwei sein­er Elek­troau­to-Mod­elle, die im ersten Quar­tal des näch­sten Jahres erhältlich sein sollen.

Der chi­ne­sis­che Auto­mo­bil­gi­gant BYD hat unter­dessen mit dem Verkauf sein­er ersten elek­trischen Gelän­dewa­gen in Thai­land begonnen und erk­lärte im Sep­tem­ber, dass er ein Grund­stück­ska­u­fabkom­men für den Bau seines ersten EV-Werks in Südostasien unterze­ich­net hat.

Thai­land ver­fügt über eine umfassende Zuliefer­kette für die Auto­mo­bilin­dus­trie, die zahlre­iche Fab­riken der größten Auto­mo­bil­her­steller der Welt, darunter Toy­ota, Ford und Hon­da, beliefert.

Die Regierung hat erk­lärt, dass sie bis 2030 30 % der ein­heimis­chen Autoverkäufe auf Elek­troau­tos umstellen will, und Anfang dieses Jahres rund 43 Mil­liar­den Baht bis 2025 für die Erre­ichung dieses Ziels bereitgestellt.

Laut Ekni­ti hat die Regierung bish­er 81 Mil­lio­nen Baht an Sub­ven­tio­nen für die rund 540 in Thai­land gekauften Elek­troau­tos ausgezahlt.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Schnell, Rasant und Familienfreundlich: Neuer Lamborghini in Thailand vorgestellt

Thai­lands offizieller Lam­borgh­i­ni-Händler Renaz­zo Motor hat das neue Sports Util­i­ty Vehi­cle der ital­ienis­chen Marke in Bangkok vorgestellt. Der Lam­borgh­i­ni Urus Per­for­mante feierte sein thailändisches ...

Der Name Urus wurde in Anlehnung an den Aue­rochsen gewählt. ...

Angetrieben wird der Urus von einem Vier­liter-V8-Otto­mo­tor. Dieser leis­tet 478 kW (650 PS) und beschle­u­nigt das Fahrzeug auf bis zu 305 km/​h. ...

mehr lesen
Isuzu-Pickups mit Elektroantrieb

Der japanis­che Autokonz­ern Isuzu, Mark­t­führer auf dem thailändis­chen Pick­up-Markt, wartet auf den richti­gen Zeit­punkt, um elek­trische Pick­ups auf dem thailändis­chen Markt einzuführen, der derzeit eher ...

mehr lesen
Newsletter