Die 5 besten Reiseziele in Thailand

Mit dem chao­tis­chen Charme Bangkoks, den riesi­gen tro­pis­chen Dschun­geln, eini­gen der besten Straßenküchen der Welt und end­losen pal­mengesäumten Strän­den ist Thai­land für viele ein Trau­murlaub­sziel. Thai­land wird Sie nicht ent­täuschen, egal aus welchem Grund Sie das Land des Lächelns besuchen.

Thailand verfügt über ein gut ausgebautes Schienennetz und preiswerte Flugzeuge, die Sie schnell und effizient von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten bringen können. Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der schönsten Orte, die Sie in Thailand besuchen können, wenn Sie auf der Suche nach Ideen sind, wohin Sie gehen und was Sie in Ihrem nächsten Tropenurlaub unternehmen können.

Bangkok

Mit mehr als acht Millionen Einwohnern ist die thailändische Hauptstadt eine rasante, pulsierende Metropole. Bangkok bietet einen hervorragenden Zugang zu den größten Tempeln und Palästen des Landes und ist bekannt für seine kosmopolitische Atmosphäre und sein reges Straßenleben. Wenn man zwischen den Wolkenkratzern Bangkoks umherwandert, vergisst man leicht, dass das Herz der Stadt am Wasser liegt, mit mehreren Kanälen, die die Stadtteile miteinander verbinden, und dem geschäftigen Chao Phraya River, den man mit einem Longtailboot erkunden kann.

In Bangkok gibt es zahlreiche Einkaufszentren, darunter das luxuriöse Siam Paragon und das reiseinspirierte Terminal21, sowie eine Vielzahl traditioneller schwimmender Märkte für diejenigen, die gerne einkaufen. Nichts geht über den Chatuchak-Markt, wenn es um ein wirklich einzigartiges Erlebnis geht - einer der weltweit größten Marktplätze im Freien mit über 8000 Ständen (machen Sie sich darauf gefasst, sich dort zu verirren), Chatuchak hat alles zu bieten und das zu lokalen Preisen.

Wenn Sie ein Casinoliebhaber sind, sind die Dinge ein wenig kompliziert. Casinos sind im Land offiziell verboten, aber es gibt sie und sie sind bei der Bevölkerung und den Gästen des Landes sehr beliebt. Die sicherste Möglichkeit, in Thailand Spielautomaten zu spielen, sind Online-Casinos.

So kann ein Spieler Online Slots in seinem gewohnten Online-Casino spielen. Solche Online-Casinos sind oft in den Ländern registriert, in denen das Casino-Geschäft erlaubt ist. Und das thailändische Verbot gilt nur für Kasinobetriebe auf dem thailändischen Staatsgebiet. Das bedeutet, dass Sie im Urlaub von Ihrem Tablet oder Laptop aus problemlos die Website eines beliebigen Online-Casinos öffnen und zwanglos spielen können, ohne sich über die Konsequenzen Gedanken machen zu müssen.

Der Große Palast, eine Ansammlung von Bauwerken, zu denen der Wat Phra Kaew (Tempel des Smaragdbuddhas), die königlichen Empfangssäle und der Wat Pho mit einem 46 Meter langen, in Blattgold gehüllten liegenden Buddha gehören, steht ganz oben auf der Liste der Sehenswürdigkeiten in Bangkok.

Der Lumpini-Park im Zentrum von Bangkok erstreckt sich wie eine grüne Oase inmitten des Betondschungels der Stadt. Der Park ist ein hervorragender Ort, um das Leben der Einheimischen zu beobachten - von Senioren, die neben dem See Thai Chi üben (wo Sie Boote mieten können, um den Nachmittag zu verbringen).

Chiang Mai

Chiang Mai, eine Stadt mit alten Gebäuden, dichten tropischen Regenwäldern und Bergwanderungen, ist einer der besten Orte in Thailand für Touristen, die eine ganz andere Seite des Landes kennenlernen möchten, eine Stadt mit nebligen, dschungelartigen Bergen. Ein Ausflug in den Doi-Inthanon-Nationalpark, der zum Himalaya-Gebirge gehört und einsame Gemeinden und spektakuläre Aussichtspunkte beherbergt, ist eine gute Gelegenheit, die ungezähmte Seite von Chiang Mai zu erkunden.

In Chiang Mai gibt es mehr aktive buddhistische Tempel als in jeder anderen thailändischen Stadt, darunter der berühmte Doi Suthep, Wat Phra Singh und Wat Phra That Doi Suthep (ein beliebter Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf die Innenstadt). Eine Reihe von Bergstämmen, vor allem der Meo Hill Stamm und der Karen Stamm, leben etwas außerhalb der Stadt; organisierte Ausflüge können Sie dorthin führen, um mehr über ihre Geschichte und Kultur zu erfahren und Kunsthandwerk zu kaufen, das die Stammesmitglieder verkaufen, um sich selbst zu versorgen.

Schlendern Sie die San Kamphaeng Road entlang, eine 10 Kilometer lange Straße, auf der lokale Kunsthandwerker alles von Celadon-Keramik über Lackwaren bis hin zu Seidenartikeln anbieten.

Ayutthaya

Die historische Stadt Ayutthaya, etwa 80 Kilometer nördlich von Bangkok gelegen, war einst Thailands Hauptstadt - im 14. Jahrhundert, als das Königreich Siam seine Blütezeit erlebte.

Die Überreste des Königreichs können heute bei einem Spaziergang durch den Historischen Park von Ayutthaya besichtigt werden, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Der Park, der von drei Flüssen und steilen Gräben umgeben ist und eine Fläche von 289 Hektar umfasst, beherbergt mehrere Prang (Reliquientürme), Wats und Stuckstatuen.

Der Wat Phra Mahathat ist wegen der Statue eines Buddhakopfes, der sich in Baumwurzeln verfangen hat, der wohl bekannteste Tempel hier. Der Wat Phra Si Sanphet ist der größte Tempel des Parks mit drei massiven, silbern wirkenden Chedis, während der Wat Yai Chai Mongkol für seinen riesigen liegenden Buddha und Hunderte von sitzenden Buddha-Skulpturen, die mit goldenem Stoff überzogen sind, bekannt ist.

Koh Samui

Koh Samui hat mit einigen der schönsten palmengesäumten Strände Thailands und einer Fülle von Luxusresorts viel mehr zu bieten als nur Badevergnügen.

Koh Samui ist eines der beliebtesten Reiseziele Thailands mit steilen Dschungeln, postkartenwürdigen Stränden und traumhaften Sonnenuntergängen.

Auch die benachbarten Inselgruppen von Koh Samui haben viel zu bieten und sind nur eine kurze Fährfahrt entfernt. Koh Tao, eine kleine Insel vor der Küste von Koh Samui, ist eines der beliebtesten Tauchreviere Thailands. Der Ang Thong National Marine Park (der 42 Inseln in der Umgebung umfasst) ist ein geschütztes Gebiet mit zahlreichen ungewöhnlichen Tierarten und ein großartiger Ort für Dschungeltrekking in Thailand.

Phuket

Phuket liegt an der Westküste Thailands in der Andamanensee und beherbergt einige der bekanntesten Strände des Landes und ist ein beliebtes Ziel für Strandurlaub. Reisende können den Kata Noi Beach wegen der friedlichen Landschaft, den Nai Harn Beach wegen des kristallklaren Meeres im Schatten der Palmen und den Surin Beach wegen der Luxusresorts und der gehobenen Restaurants mit Blick auf das Meer besuchen.

Auf dem Gipfel des Nakkerd Hill, wo der 45 Meter hohe Big Buddha über die Insel ragt, kann man Phukets spirituelle Seite entdecken. Der Wat Chalong ist Phukets größter Tempel und beherbergt eine Stupa, die ein Knochenstück Buddhas enthalten soll.

Die sino-portugiesischen Bauten, die die Thailand Road flankieren, sowie die historischen Geschäftshäuser, die in lebendige Unternehmen und Märkte umgewandelt wurden, sind es wert, in Phuket Town zu Fuß erkundet zu werden.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Geflutetes Restaurant wird zum Erfolg

Das thailändis­che Restau­rant Chao Phraya Antique Café, das sich im Nor­den der Haupt­stadt Bangkok befind­et, wurde in diesem Som­mer zum beliebten Touris­ten­ziel. Das an einem Fluss gele­gene Café wurde wä...

mehr lesen
Das sind die besten Partys für Rucksacktouristen in Thailand

Im Land wird oft und gerne gefeiert. Das stellen auch die Ruck­sack­touris­ten schnell fest, die jedes Jahr in Massen kom­men. Die Ein­heimis­chen lieben es Spaß zu haben und lassen daher kaum ein Fest aus....

mehr lesen
Newsletter