Die besten Standorte für digitale Nomaden in Thailand

Die besten Standorte für digitale Nomaden in Thailand

Immer mehr Men­schen entschei­den sich dazu, ihr Leben im klas­sis­chen Arbeits­feld aufzugeben und sich dem 9‑bis-5-All­t­ag zu entziehen. Stattdessen arbeit­en sie online und remote, kön­nen sich ihre Arbeit­szeit­en selb­st ein­teilen und zum eige­nen Chef wer­den. Um ihre neu gewonnene Frei­heit richtig zu genießen, verbinden zahlre­iche Dig­i­tal Nomads ihren Lebensstil mit einem Aufen­thalt in Län­dern wie Thai­land. Hier kön­nen sie gün­stig leben und ihre Freizeit im tro­pis­chen Paradies ver­brin­gen. Aber welche Orte in Thai­land eignen sich am besten für die dig­i­tal­en Nomaden?

Starke Infrastruktur - Chiang Mai und Bangkok

Wer bereit ist, in eine Großstadt zu ziehen, für den könnte die Hauptstadt Bangkok interessant sein. Hier haben Expats sämtliche infrastrukturellen Vorteile und können auf eine starke Internetverbindung vertrauen. Dies ist besonders für jene Berufe wichtig, die große Mengen an Daten benötigen. Vlogger und Streamer müssen also darauf achtgeben, denn der Livestream sollte niemals unterbrochen werden oder ein schlechtes Bild liefern. Viele digitale Nomaden streamen Videos von ihren Reisen auf eigenen Blogs oder YouTube, andere starten ihre Karriere als Gamer und testen verschiedene PC-Spiele oder Online Casinos wie das 777 Casino Thai von unterwegs. Die Plattform ist für Thailänder auf Reisen geeignet und bietet Slots wie Dragon's Myth. In Thailand selbst sind Glücksspiele seit 1935 nicht mehr erlaubt, der Besuch ist jedoch außerhalb des Landes jederzeit gestattet. Auch Livestreams auf Twitch brauchen eine Mindestgeschwindigkeit von 5Mbit/s. In Bangkok sollte man damit keine Schwierigkeiten haben. Wem die Hauptstadt zu schnelllebig ist, der kann in Chiang Mai vielleicht die perfekte Mischung aus Kultur und Stadtleben finden. Die Rose des Nordens ist für ihre außergewöhnliche Architektur und Natur bekannt.

Paradiesisches Inselleben – Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao

Lust auf ein Leben am Strand mit Blick aufs Meer? Dann sind die thailändischen Städte vielleicht nicht das Richtige für Reisende. Stattdessen bietet Thailand unzählige Inseln, auf denen es sich mindestens genauso gut leben lässt. Viele von diesen liegen sehr abgeschieden und bieten leere Sandstrände und glasklare Meeresfluten. Das Leben auf solchen Inseln ist auf Dauer jedoch gar nicht so einfach, denn hier wird oftmals kaum Englisch gesprochen. Außerdem leben die Einheimischen sehr einfach. Für digitale Nomaden, die zumindest eine gewisse Infrastruktur benötigen, sich jedoch trotzdem aus der Stadt zurückziehen wollen, könnte Koh Samui der richtige Ort sein. Die thailändische Insel ist die größte des Landes und mitunter auch die touristischste. Besonders in der Hauptsaison kann der Anlauf von Urlaubern etwas anstrengend werden. Trotzdem ist der Ort unter Expats sehr beliebt, da man hier internationale Restaurants und hochwertige Unterkünfte findet und die Sprachbarriere weniger Probleme macht. Die Insel Koh Phangan ist nicht nur für ihre legendären Partys, sondern auch für absolute Traumstrände bekannt. Hier lässt es sich ziemlich gut leben. Auch die kleine Insel Koh Tao ist für viele Expats ein reines Paradies. Man kann man sich perfekt zurückziehen und sein Leben als freischaffender Autor oder Designer genießen. Die Infrastruktur ist natürlich nicht mit Städten wie Bangkok zu vergleichen, daher eignet sich die Insel besonders für Berufe, die keine hohe Datenrate benötigen. Als gelegentlicher Freelancer findet man Jobs über Plattformen wie Freelancer.de und kann sich seine Arbeit frei einteilen. Wer also zum Sonnenuntergang eine Kokosnuss schlürfen oder während des Tags einen Tauchgang absolvieren will, kann auch einfach abends oder morgens arbeiten. Klingt traumhaft!

Thailand ist eine der beliebtesten Destinationen für digitale Nomaden. Sie arbeiten als Freelance Texter, Designer, Softwareentwickler und Co. oder machen sich mit einem eigenen Blog, Vlog oder Livestream selbstständig. Es gibt unzählige Möglichkeiten, das Traumleben in Thailand zu gestalten und aus dem Alltag auszubrechen.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Blamagefrei durch Thailand

Mit dem Fet­tnäpfchen­führer Thai­land gewapp­net für das Minen­feld kul­tureller Eigen­heit­en Der unter­halt­same Reiseknigge für das südostasi­atis­che Kön­i­gre­ich ist als aktu­al­isierte und kom­plett überarbeite...

mehr lesen
Loma Lookboonmee: Thailands erhält seine erste UFC-Kämpferin

Obwohl Thai­land für Kampf­s­portarten wie Muay Thai welt­bekan­nt ist, gab es bis vor einem Jahr noch keine thailändis­chen Kämpfer in der UFC, der Ulti­mate Fight­ing Cham­pi­onship. Die amerikanis­che Kampfsp...

mehr lesen
Newsletter