Die wichtigsten aktuellen Fakten für Reisende über Thailand kurz zusammengefasst

Die wichtigsten aktuellen Fakten für Reisende über Thailand kurz zusammengefasst

Thai­land früher Siam genan­nt, ist für Touris­ten ein sehr unkom­pliziertes Land. Es ist sehr ein­fach zu bereisen und die Ein­heimis­chen vor Ort sind sehr Gast­fre­undlich. Sie sind äußerst höflich und auch jed­erzeit bere­it zu helfen. Um sich als Besuch­er auch angemessen zu ver­hal­ten, ist es sehr hil­fre­ich ein wenig über die Geschichte dieses wun­der­vollen Lan­des zu erfahren.

Thailand welches früher Siam genannt wurde, ist das einzige Land welches niemals kolonialisiert wurde. 1932 wurde die absolute Monarchie nach einem Putsch durch eine konstitutionelle Monarchie ersetzt. Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun ist seit dem 13. Oktober 2016 König von Thailand. Er ist das zweite Kind des ehemaligen Königs Bhumibol Adulyadej und von Königin Sirikit Kitiyakara. Bhumibol Adulyadej war vom 09. Juni 1946 bis zu seinem Tod am 13 Oktober 2016 König von Thailand.

Glücksspiel ist in der Thailändischen Bevölkerung seit langem sehr beliebt und ein großer Bestandteil der Gesellschaft. Die einheimischen Siamesen kannten mehr als 100 bekannte Glücksspiele. 1935 jedoch wurde ein neues Glücksspiel Gesetz installiert welches jegliche Art von Glücksspiel untersagt. Ausgenommen hiervon sind Wetten auf einheimische Pferderennen und die von der Regierung gesponserte Lotterie. Deutschsprachige Webseiten wie www.casinoonlinespielen.info sind oft auch für deutschsprachige Besucher nicht erreichbar. Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Glaube und Kultur sind in Thailand sehr wichtig

Natürlich wird einem der eine oder andere Fehler verziehen. Um aber nicht ungewollt respektlos den einheimischen Bewohner oder der Kultur gegenüber zu sein, ist es gut einige Fakten der Kultur zu kennen. Diese haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Bangkok ist die thailändische Hauptstadt und hat mit 168 Buchstaben den längsten Namen der Welt. „Krung Thep Maha Nakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Yutthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udom Ratchaniwet Maha Sathan Amon Phiman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit“ ist der eigentliche Name Bangkoks. Wenn Thais über Bangkok sprechen, verwenden Sie meist den Namen Krung Thepoder Krung Thep Maha Nakhon.

Die Staatsreligion ist der Therevada-Buddhismus dem auch 94% - 95% der Bevölkerung angehören. Etwa 3% - 4% gehören dem muslimischen Glauben an und ungefähr 1% bekennen sich zur Christlichen Religion. Neben dem Buddhismus ist auch der Geisterglaube sehr stark ausgeprägt. Dies erkennt man an den kleinen Geisterhäusern die quasi überall zum Beispiel an privaten Häusern, Hotels, Schulen usw. zu sehen sind.

In der heutigen Zeit wird der Neujahrswechsel wie bei uns vom 31.12 auf 01.01 eingeleitet. Das traditionelle thailändische Neujahr fällt aber auf einen Tag zwischen 13. Und 15. April. Songkran wird das Neujahrsfest genannt und wird in der Regel um den 10 April eingeleitet. Songkran wird auch oft als das Wasserfest bezeichnet. In dem Zeitraum um den 10 – 15 April stehen deshalb überall an den Straßen Kinder und Erwachsene mit Wassereimern und Wasserpistolen um vorbeikommende Personen zu durchnässen. Zu dieser Zeit verbringt man die Tage eigentlich völlig durchnässt. Wer sich aber darauf einlässt und selbst zum Wasser greift, dem ist eine aufregende und sehr lustige Zeit garantiert

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Songkran - Das traditionelle Neujahrsfest der Thai - Völker

Songkran ist ein Fest der Liebe, des Gutwillen, des Mit­ge­fühls und der Dankbarkeit und welchem man mit Wass­er Aus­druck ver­lei­ht. Das Songkran Fes­ti­val wird in Bangkok und mehreren Regio­nen in Thailand...

mehr lesen
Registrierung in der Krisenvorsorgeliste der Deutschen Botschaft Bangkok

Sie hal­ten sich länger- oder kurzfristig in Thai­land auf? Sie möcht­en in einem Krisen­fall von der Botschaft informiert wer­den? Online kön­nen Sie sich selb­st – auf frei­williger Basis ‑ein­fach und schne...

mehr lesen
Newsletter