Neuer Dokumentationsfilm The Rescue thematisiert spektakuläre Höhlenrettung in Thailand

6

Nach ihrem atem­ber­auben­den Doku­men­tarfilm Free Solo, in welch­er der Berg­steiger und Klet­ter Alex Hon­nold bei sein­er waghal­si­gen Bestei­gung des El Cap­i­tan begleit­et wurde, veröf­fentlicht das Duo E. Chai Vasarhe­lyi und Jim­my Chin eine neue spek­takuläre Doku­men­ta­tion. Der neue Film The Res­cue, der am 8. Okto­ber 2021 veröf­fentlicht wurde, the­ma­tisiert die gefährliche Höh­len­ret­tung, die im Som­mer 2018 in Thai­land stattfand.

Der Film ver­ar­beit­et die Geschehnisse, die sich damals in der Tham-Luang-Höh­le im thailändis­chen Gebirge Doi-Nang-Non der Prov­inz Chi­ang Rai abspiel­ten. Zum dama­li­gen Zeit­punkt machte die Jugend­fußball­mannschaft Moo Pah anlässlich eines Geburt­stages mit ihrem 25-jähri­gen Train­er einen Fahrradaus­flug zu der Höhle.

Um die Umge­bung zu erkun­den, klet­tert die Mannschaft in das ca. 10 km lange Höh­len­sys­tem, das sich auf ein­er Höhe von 446 Metern befind­et. Dabei wer­den sie jedoch von starken Regengüssen über­rascht, die für eine Über­schwem­mung von Teilen der Höh­le sorgt. Somit ist der Rück­weg aus der Höh­le her­aus über­flutet und dem­nach unpassier­bar, sodass das Team im Gebirge eingeschlossen ist.

Die 13 Mit­glieder der Sport­mannschaft, welche bis auf den Train­er zwis­chen 11 und 16 Jahren alt sind, wer­den schließlich einige Stun­den später von ihren Eltern als ver­misst gemeldet. Daraufhin beg­ibt sich die Polizei zu der Höh­le und find­et sowohl Fahrräder als auch einige Ruck­säcke am Ein­gang der Höh­le, was Auf­schluss über die Suchrich­tung der Ver­mis­sten gibt.

Schließlich ver­sucht­en thailändis­che Mil­itär­tauch­er in das Innere der Höh­le zu tauchen, was ihnen jedoch nicht gelingt. Sie fordern eine britis­che Höh­len­ret­tungs-Organ­i­sa­tion an, welche Höh­len­tauch­spezial­is­ten und Höh­len­forsch­er zur Ver­fü­gung stellen. Zusät­zlich unter­stützen 30 US-Sol­dat­en und Polizis­ten mit Such­hun­den die Experten. Erst 10 Tage später am 2. Juli 2018 wer­den die Jugendlichen und ihr Train­er mehrere Kilo­me­ter vom Höh­lenein­gang ent­fer­nt gefun­den und kön­nen am Tag darauf gebor­gen werden.

The Res­cue ver­ar­beit­et sowohl die beein­druck­ende Ret­tungsak­tion, an der rund 1000 Helfer beteiligt waren, als auch die Sit­u­a­tion, die sich inner­halb der Höh­le abspielte. In einem span­nen­den Wet­t­lauf gegen die Zeit erzählt der Doku­men­ta­tions­film von den Gefahren und Emo­tio­nen, die das Ret­tung­steam und die 13 Ver­mis­sten im Jahr 2018 durchlebten.

An der Pro­duk­tion beteiligt ist auch der amerikanis­che Fernsehsender Nation­al Geo­graph­ic, welch­er ein Gemein­schaft­spro­jekt von Walt Dis­ney und der Nation­al Geo­graph­ic Soci­ety ist. Die Pre­mière des Films fand bere­its am 2. Sep­tem­ber auf dem 48th Tel­luride Film Fes­ti­val statt. Anschließend wurde er am 12. Sep­tem­ber auf dem kanadis­chen Toron­to Film Fes­ti­val ausgestrahlt.

Wann die Doku­men­ta­tion in Deutsch­land aus­ges­trahlt wird, ist laut Film­ex­perten des Anbi­eters latenight​stream​ing​.com bish­er noch unklar. Ver­mut­lich wird er jedoch in naher Zukun­ft über den Anbi­eter Net­flix zur Ver­fü­gung ste­hen. Sich­er ist jedoch, dass der mit dem People’s Choice Award for Doc­u­men­taries aus­geze­ich­nete Film, einen einzi­gar­ti­gen Ein­blick in die dama­lige Ret­tungsak­tion in Thai­land bieten wird.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Tourismus in Thailand-Trotz Pandemie?

Seit zwei Jahren hält der neuar­tige Coro­n­avirus uns alle auf Trab. Der aus Asien, genauer gesagt aus Chi­na, stam­mende Virus Covid-19 hat sich in kürzester Zeit weltweit ras­ant ver­bre­it­et. Wir alle mus ...

mehr lesen
Thailand ermöglicht Einreise für Geimpfte

In den meis­ten europäis­chen Län­dern ist es inzwis­chen für Geimpfte, Gene­sene und Getestete wieder möglich ins Aus­land zu ver­reisen. Während sich der All­t­ag hierzu­lande allmäh­lich wieder normalisiert,  ...

mehr lesen
Newsletter