Schwimmender Markt (Damnoen Saduak Floating Market)

Dam­noen Sad­u­ak Float­ing Mar­ket (Thai: ตลาดน้ำดำเนินสะดวก), ist ein schwim­mender Markt in Dam­noen Sad­u­ak Dis­trict, Ratchab.

Er ist in erster Lin­ie zu ein­er Touris­te­nat­trak­tion gewor­den, die ein­heimis­che und aus­ländis­che Touris­ten anzieht.

Er wird oft als der berühmteste schwim­mende Markt angesehen.

Schwimmender Markt Damnoen Saduak Floating Market

Von 1866 bis 1868 wurde im Auf­trag von König Rama VI der 32 Kilo­me­ter lange Dam­noen Sad­u­ak-Kanal gebaut, um die Flüsse Mae Klong und Tha Chin zu verbinden. 

Aus dem Kanal ent­standen viele schwim­mende Märk­te, und etwa 200 Nebenkanäle wur­den von Dorf­be­wohn­ern gegraben.

Der wichtig­ste schwim­mende Markt hieß Lad Plee Markt (ลัดพลี), der an einen bud­dhis­tis­chen Tem­pel angren­zte und bis 1967 aktiv blieb, bis der Bau von Straßen die Notwendigkeit des Wasser­trans­ports ersetzte.

Dieses Muster wurde bei anderen alten schwim­menden Märk­ten beobachtet, die Mitte des 20. Jahrhun­derts auf­grund der Entwick­lung der mod­er­nen Land­in­fra­struk­tur verschwanden.

1971 machte die Touris­mus­be­hörde von Thai­land (TAT) den Markt Lad Plee zu ein­er Touris­te­nat­trak­tion für Ausländer.

Der Markt hat­te Bootsverkäufer und Geschäfte an den Kanalufern, bis 1981 wurde eine neue Straße zum Ton-Kanal gebaut, und Pri­vatun­ternehmer errichteten ent­lang dieses Kanals den modernen Dam­noen Sad­u­ak Float­ing Mar­ket.

Schwimmender Markt Damnoen Saduak Floating Market1

Dam­noen Sad­u­ak Float­ing Mar­ket beste­ht aus einem Labyrinth aus engen Khlongs (Kanälen).

Händ­lerin­nen, die oft tra­di­tionelle Mo-Hom-Klei­dung (blaue Bauern­hem­den) mit bre­itkrem­pi­gen Stro­hhüten (Ngob) tra­gen, ver­wen­den Sam­pans (kleine Holz­boote), um ihre Waren zu verkaufen, oft pro­duzieren sie diese auch. 

Diese Boote sind oft voller Gemüse und far­ben­fro­her Früchte und sind dementsprechend auch sehr fotogen.

Der Markt ist oft mor­gens von 07:00 bis 09:00 Uhr am geschäftig­sten und bis Mit­tag aktiv.

Für den Markt wurde ein Dach gebaut, damit er jeden Tag und den ganzen Tag betrieben wer­den kann.

Der schwim­mende Markt umfasst drei kleinere Märk­te: Ton Khem, Hia Kui und Khun Phitak. 

Ton Khem ist der größte Markt und befind­et sich auf Khlong Dam­noen Saduak. 

Hia Kui liegt par­al­lel zu Khlong Dam­noen Sad­u­ak und hat Sou­venir­lä­den an den Kanalufern, um Waren an größere Reiseg­rup­pen zu verkaufen.

Khun Phi­tak liegt etwa 2 Kilo­me­ter südlich von Hia Kui und ist der kle­in­ste und am wenig­sten über­füllte Markt. 

Der schwim­mende Markt ist mit Touris­ten über­füllt und gilt als Touris­ten­falle und daher sind die Waren ten­den­ziell über­teuert, Feilschen ist eine gängige Prax­is, obwohl die Preise für Sou­venirs und Lebens­mit­tel im All­ge­meinen inner­halb weniger Baht liegen. 

Man find­et Kanuköche, die Boot­snudeln zubere­it­en und verkaufen.

Es wurde eben­so fest­gestellt, dass es dem schwim­menden Markt an kul­tureller Authen­tiz­ität man­gelt, obwohl er nach wie vor ein beliebtes Ziel für aus­ländis­che und inländis­che Touris­ten ist.

Der Markt wurde in mehreren Fil­men gezeigt, wie z.B. eine Kanalver­fol­gungsszene in Der Mann mit dem gold­e­nen Colt mit Roger Moore als James Bond, als auch der Film Bangkok Dan­ger­ous aus dem Jahr 2008 mit Nico­las Cage enthält eine Szene, die auf dem Markt spielt.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Eine Kreuzfahrt entlang der thailändischen Riviera

Trotz ein­er Ölpest vor sein­er Küste Anfang dieses Jahres ist Chumphon nach wie vor ein beliebter Ort für Tauch­er, sowohl erfahrene als auch Anfänger, die hof­fen, min­destens ein­mal in ihrem Leben einen ...

Der Strand ist bre­it und es gibt keine Gren­zen. Rei­bung zwis­chen den Körn­ern, die vom Wind geschoben wer­den und zu Küs­tendü­nen oder Sand­dü­nen führen, kann beim Spazierenge­hen Lärm verur­sachen. Auf der ...

Ich bin ein Fis­ch­er, der sich ehre­namtlich dem Umweltschutz ver­schrieben hat. 2009 erkan­nte ich das Poten­zial des grü­nen Touris­mus, Einkom­men für unsere Gemeinde zu gener­ieren und gle­ichzeit­ig unser  ...

Som­chok servierte uns einige authen­tis­che Süd-Favoriten wie schar­fes gelbes Cur­ry mit Muscheln und Süßkartof­feln, frit­tierten Fisch, gebratenes Krabben­cur­ry, Krabbenomelette und Tin­ten­fis­chsuppe mit A ...

Diejeni­gen, die wie wir Zeit getrof­fen haben, kön­nen sich für einen Kochkurs anmelden, um zu ler­nen, wie man scharf gebratene Schweiner­ip­pchen mit Ananas zubere­it­et, eines der emp­fohle­nen Gerichte aus ...

Das Ban Mai Chai Klong Home­s­tay befind­et sich im Bezirk Pathiu, Chumphon. Um weit­ere Infor­ma­tio­nen zu erhal­ten, rufen Sie 0807791650 an oder besuchen Sie die Ban Mai Chai Klong Home­s­tay-Seite auf Fa ...

mehr lesen
Die schönsten Touren, die Sie kennen sollten

Von Japan zur Zeit der Kirschblüte bis zu den Isles of Scil­ly mit einem Top-Natur­ex­perten — sehen Sie sich die besten begleit­eten Touren der Welt an Ganz gle­ich, ob Sie eine erhol­same Pause in den mit ...

mehr lesen
Newsletter