Teil zwei: Die spukhaftesten Orte in Bangkok

Teil zwei die spukhaftesten orte in bangkok 7ba68755

Zu den Orten, an denen es in Bangkok am meis­ten spukt, gehören der Haupt­flughafen der Haupt­stadt und einige abgele­gene Orte, vor deren Besuch sich die Ein­heimis­chen fürcht­en. Von ver­lasse­nen Häusern, in denen es spukt, bis hin zu Gebäu­den, die auf Fried­höfen errichtet wur­den — die para­nor­male Szene der Stadt wird durch den kul­turellen Geis­ter­glauben Thai­lands nur noch ver­stärkt. Vergessen Sie nicht, sich den ersten Teil über die spukhaftesten Orte in Bangkok anzusehen!

Bus­fried­hof Soi Sai Yood

Ein alter Aut­ofried­hof beherbergt mehrere Busse, die in schwere Unfälle ver­wick­elt waren. Die Buswracks beherber­gen ange­blich viele gequälte See­len von Men­schen, die bei Verkehrsun­fällen ums Leben kamen. Ein­heimis­che bericht­en, dass Autos, die spät in der Nacht vor­beifahren, Schein­wer­fer sehen, die im Dunkeln vom Fried­hof aus leucht­en, und geis­ter­hafte Anhal­ter, die dort herum­laufen. Andere sagen, sie hät­ten Geis­ter gese­hen, die vor ihr Auto gerast sind und sich dann in Luft aufgelöst haben. Auch Tax­i­fahrer haben berichtet, dass sie in die Gegend gerufen wur­den, um einen Fahrgast abzu­holen, der dann nach dem Ein­steigen vom Taxisitz verschwand.

Flughafen Suvarn­ab­hu­mi

Der Flughafen Suvarn­ab­hu­mi wurde auf einem ehe­ma­li­gen Fried­hof errichtet und gilt als ein­er der gespen­stis­chsten Orte der Stadt. Viele Ein­heimis­che glauben, dass die See­len der Toten auf dem Flughafen herum­spuken, obwohl nach dem Bau des Flughafens eine große Exorzis­musz­er­e­monie durchge­führt wurde. Außer­dem soll ein Mit­glied des Boden­per­son­als während des Baus des Flughafens vom ehe­ma­li­gen Fried­hof­swärter namens Poo Ming besessen gewe­sen sein.

Baiyoke Sky Hotel

Das Baiyoke Sky Hotel war einst das höch­ste Hotel Bangkoks. Auf­grund schlechter Bauprak­tiken stürzten drei Arbeit­er in den Tod, als ein Trag­seil riss. Heute beschw­eren sich die Gäste des Hotels häu­fig über selt­same Erleb­nisse, wie das Ver­schwinden von Gegen­stän­den, unheim­liche Geräusche und dun­kle Schatten.

Ramkamhaeng Soi 32

Dieses ange­blich von Spuk heimge­suchte Haus ist seit über 20 Jahren ver­lassen, und die Anwohn­er behaupten, dass sie immer noch Schreie und Hil­fer­ufe aus den Wän­den des Haus­es hören. Die Geschichte über den Spuk in diesem Haus besagt, dass der alte Besitzer ver­schwun­den ist, während ein Ein­brech­er das Haus­mäd­chen bru­tal ermordet hat. Unnötig zu sagen, dass dieses Haus wahrschein­lich nicht auf Airbnb zu find­en ist.

Wat Mahabut

Im Mae-Nak-Schrein des Tem­pels befind­et sich eine Gedenkstätte für den berühmten Geist der Gegend. Die Leg­ende besagt, dass Mae Nak eine Frau war, die bei der Geburt ihres Kindes starb, während ihr Mann im Krieg war. Als er zurück­kehrte, ver­sucht­en die Ein­heimis­chen, ihm zu sagen, dass er mit dem Geist sein­er Frau zusam­men­lebe, was ihm jedoch unter unglück­lichen Umstän­den wider­fuhr, als er es erfuhr. Ange­blich erkan­nte er schließlich, dass seine Frau ein Geist war und floh in den Tem­pel, um sich in Sicher­heit zu brin­gen. Doch Mae Nak entlud ihre Wut auf das umliegende Dorf und verur­sachte Ver­let­zun­gen, Unfälle und schreck­lich­es Unglück für die Bewohn­er. Man sagt, dass ihr Geist auf dem Tem­pel­gelände herum­spukt, aber die Ein­heimis­chen ver­suchen, sie zu besän­fti­gen, indem sie Opfer­gaben am Schrein hinterlassen.

Teil zwei die spukhaftesten orte in bangkok 02b78f9f
Teil zwei die spukhaftesten orte in bangkok 89b42d3c
Teil zwei die spukhaftesten orte in bangkok c8d8fe7b
Teil zwei die spukhaftesten orte in bangkok c39c8388

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Thailands Schweiz

Mae Hong Son — Der Pang Ung See in der Prov­inz Mae Hong Son ist die Heimat des Pang Tong Roy­al Devel­op­ment Project, das von Sein­er Majestät König Bhu­mi­bol Adulyadej dem Großen ini­ti­iert wurde. Die Tem ...

Ein beliebtes Aus­flugsziel ist das malerische Dorf Ban Ruam Thai am Pang Ung See, ein Zeug­nis dafür, dass es König Bhu­mi­bol gelun­gen war, die Ein­heimis­chen vom Opi­u­man­bau zum Anbau von Obst und Gemüse ...

Panudet Chaisakul, Vor­sitzen­der der Mae Hong Son Tourism Busi­ness Asso­ci­a­tion, sagte, dass die Besuch­er das kalte Wet­ter und das Nebelmeer, das am Mor­gen sieben Bezirke bedeckt, genießen. ...

Er emp­fahl Touris­ten, eine weit­ere berühmte Attrak­tion in dieser Gegend zu erleben — die 4.088 Kur­ven und spek­takulären Sehenswürdigkeit­en auf den Straßen 1095 und 108 zwis­chen Chi­ang Mai und Mae Hong ...

Besuch­er, die die so genan­nte Drachen­route” bezwin­gen, kön­nen auch ein Zer­ti­fikat als Sou­venir erhal­ten, fügte er hinzu. ...

mehr lesen
Die spukhaftesten Orte in Bangkok

Sind Sie auf der Suche nach einem para­nor­malen Schreck­en in Bangkok? Hier haben wir die spukhaftesten Orte der thailändis­chen Haupt­stadt, wenn Sie einen Spazier­gang auf der über­natür­lichen Seite wagen ...

mehr lesen
Newsletter