Wie man sich auf seine erste Auslandsreise vorbereitet

Die Aufre­gung ist groß, wenn jemand zum ersten Mal ins Aus­land ver­reisen möchte. Wir meinen damit nicht einen Einkaufs­bum­mel ins gün­stige Nach­bar­land Polen oder Tschechien. Hier geht es viel mehr um eine richtig große Aus­land­sreise nach Übersee wie Südameri­ka oder nach Asien. Eine solche Fer­n­reise muss gut geplant sein, damit man sich auch tat­säch­lich auf das Erleben der frem­den Kul­tur und die Sehenswürdigkeit­en konzen­tri­eren kann. Wer vor Ort mit aller­hand Prob­le­men und Sor­gen beschäftigt ist, wird das großar­tige Erleb­nis wom­öglich noch ver­säu­men oder zumin­d­est eintrüben.

Davon soll dieser kleine Leit­faden erst­mals Aus­land­sreisende behüten. Sie kön­nen damit begin­nen, online nach ein­er geeigneten Woh­nung zu suchen, um die am besten geeignete Option zu find­en. Dort kann man nicht nur inner­halb von Deutsch­land ein Freiburg im Breis­gau Apart­ment Rent find­en. Sie kön­nen genau­so Woh­nun­gen in fer­nen Län­dern auf ein­er Plat­tform find­en. Dabei fil­tert man die Woh­nun­gen nach wichti­gen Kri­te­rien wie dem Miet­preis, der Ausstat­tung und Größe. Aber vor­ab sollte man sich über das Ziel­land genauer informieren, das man bereisen möchte.

Wie man sich auf seine erste Auslandsreise vorbereitet

Infor­ma­tio­nen über das fremde Zielland

Auf der Web­seite des auswär­ti­gen Amtes find­et man sämtliche wichtige Reise- und Sicher­heit­shin­weise über jedes Land der Erde. Dort erfährt man von den Doku­menten, welche für die Ein­reise erforder­lich sind. Es geht darum, wie lange ein Reisep­a­ss gültig sein muss und ob ein Visum benötigt wird. Ein Visum muss oft einige Zeit, aber meis­tens min­destens sechs Wochen vor der Reise beantragt wer­den. Das ist dann auch schon ein­er der ersten Schritte, welche man erledi­gen muss.

Aber auch emp­foh­lene oder gar verpflich­t­ende Imp­fun­gen gibt es in vie­len Län­dern. Daher ist es rat­sam, schon rechtzeit­ig vor der Reise mit dem Hau­tarzt einen Impf­plan zu erstellen. Ger­ade bei Fer­n­reisen in tro­pis­che Län­der kann die Impfliste schon etwas länger wer­den. Wer im Aus­land mit dem eige­nen oder einem Miet­wa­gen fahren möchte, muss sich auch noch die entsprechen­den Bes­tim­mungen ansehen.

Bei jedem Aut­o­fahrerclub gibt es den inter­na­tionalen Führerschein, welch­er im Grunde nur eine Über­set­zung der deutschen Fahrerlaub­nis ist. Aber zusät­zlich muss man auch spezielle Verkehrs­bes­tim­mungen in anderen Län­dern studieren. Das fängt bei den unter­schiedlichen Geschwindigkeits­be­gren­zun­gen an und bet­rifft sog­ar das Ver­hal­ten beim Parken oder Aussteigen im Straßenverkehr.

Wie man sich auf seine erste Auslandsreise vorbereitet1

Die Reise­fi­nanzen müssen gek­lärt werden

Die Doku­mente und bish­er beschriebe­nen Vor­bere­itun­gen soll­ten par­al­lel mit der finanziellen Pla­nung geschehen. Dazu zählen wir nicht nur, dass man das Flugtick­et kauft und die Unterkün­fte oder den Miet­wa­gen bucht. Man muss auch abklären, welche Kred­itkarten im Ziel­land funk­tion­ieren und ob man diese über­haupt benutzen kann.

Manche Län­der wie Viet­nam oder Kam­bod­scha sind noch weit von unseren dig­i­tal­en Zahlungsmöglichkeit­en ent­fer­nt. Dort kom­men Sie nur mit Bargeld voran. Dies­bezüglich muss man klären, ob ein Umtausch in der Heimat, am Zielflughafen oder lieber vor Ort am besten ist. Doch neben den Reise­fi­nanzen soll­ten Sie auch die Heimat nicht vergessen.

Hier wäre zu über­prüfen, ob genü­gend Geld für alle notwendi­gen Abbuchun­gen am Kon­to vorhan­den ist. Nie­mand möchte im Urlaub seine Woh­nung daheim ver­lieren. Genau­so kön­nte auch der Strom oder das Gas abge­dreht wer­den, wenn die Zahlun­gen nicht klap­pen sollten.

Ein weit­er­er Teil der Finanzen ist auch die Ver­sicherung im Urlaub. Dazu zählen nicht nur eine gute Stornover­sicherung, falls man am Tag der Abreise schw­er krank wird. Auch die Ver­sicherun­gen im Urlaub von der Gepäcks bis zu Dieb­stahlver­sicherung sind wichtig. Nicht zulet­zt muss man sich auch die gesund­heitliche Ver­sorgung des Ziel­lan­des ansehen.

Da sorgt man per Ver­sicherung vor, dass man in Kranken­häusern als Aus­län­der behan­delt wird. Auch ein Heim­trans­port mit dem Ärztejet im Fall ein­er schw­eren Krankheit oder eines Unfalls sollte gek­lärt sein. Ein let­zter Tipp noch zur Ver­sicherung: Niemals sollte man bei der All-Inklu­siv-Ver­sicherung bei einem Miet­wa­gen sparen.

Wie man sich auf seine erste Auslandsreise vorbereitet2

Gesund­heit auf Reisen

Die Gesund­heit auf Reisen in Bezug auf die vor­bere­i­t­en­den Imp­fun­gen und die Ver­sicherun­gen haben wir bere­its erk­lärt. Man sollte aber auch an einen Not­falls-Ausweis, für die Blut­gruppe, Allergien oder für spezielle Beschw­er­den denken wie Dia­betik­er oder Bluter. Wer tägliche Medika­mente benötigt, muss nicht nur einen entsprechend Vor­rat mit­führen, son­dern auch das in seinem Not­falls-Ausweis vermerken.

Wer beim Hausarzt die Imp­fun­gen für die Reise plant, sollte auch gle­ich die Reiseapotheke mit dem Arzt abklären. Jedes Land hat seine gesund­heitlichen Spezial­itäten. In einem Land benötigt man unbe­d­ingt Malar­ia-Tablet­ten im Gepäck, wie in den Tropen und weit­en Teilen Afrikas. Woan­ders ist eine Anti­serum für Schlangen- oder Spin­nen­bisse leben­snotwendig wie in Aus­tralien. Ein Arzt kann hier auf jeden Fall bei der opti­malen Ausstat­tung der Reiseapotheke helfen.

Zu Hause alles regeln

Zu Hause küm­mert man sich rechtzeit­ig um eine Hunde‑, Katzen- und um eine Woh­nungs­be­treu­ung. Die Woh­nungs­be­treu­ung gießt die Blu­men und sieht regelmäßig nach dem Recht­en in der zurück­ge­lasse­nen Woh­nung. Vielle­icht kann man auch einen Schlüs­sel bei einem ver­trauensvollen Nach­barn für Not­fälle in der Woh­nung hin­ter­legen. Man sollte auch ein Urlaub­spost­fach mieten. Das ist aus rechtlichen Grün­den wichtig, falls man amtliche Schreiben mit Ter­mi­nen bekommt, wer­den die Behör­den von der Post ver­ständigt und die Fris­ten gel­ten als aufgeschoben.

Zulet­zt kommt das Kof­fer packen

Wer alle bish­eri­gen Schritte erledigt hat, muss sich kurz vor der Abreise nur noch auf das Kof­fer­pack­en konzen­tri­eren. Dabei gilt die alte Regel: Alles, was man ver­gisst, kann man vor Ort kaufen. Denn oft wird viel zu sehr auf das Kof­fer pack­en konzen­tri­ert als auf die vie­len wichti­gen Schritte davor, die wir in diesem Leit­faden beschrieben haben.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Warum Thailand so berühmt ist - 10 Dinge über Thailand

Thai­land ist eines der beliebtesten Urlaub­slän­der der Welt, das jedes Jahr von mehr als 35 Mil­lio­nen Men­schen besucht wird. Thai­land ist für eine Vielzahl von Din­gen bekan­nt und ist ein faszinierendes ...

mehr lesen
Thailands wunderschöne Berge

Thai­lands schöne Berge bieten großar­tige Möglichkeit­en zum Wan­dern und Trekking. Einige Wan­der­wege sind anspruchsvoller als andere, anbei einige inter­es­sante Berge in Thailand. ...

(Meter Angaben beziehen sich auf dem Meeresspiegel) ...

mehr lesen
Newsletter