Anwohner leben in Angst nach Delikten in Eigentumswohnungen

Anwohner leben in Angst nach Delikten in Eigentumswohnungen

Di., 11. Jan. 2022 | Bangkok

Bangkok — Zwei kür­zliche Angriffe auf Mieter, darunter einen tödlichen, in Eigen­tumswoh­nun­gen haben die Alar­m­glock­en über die Sicher­heit in diesen Gebäu­den und die Art der Men­schen, die zu ihrem Schutz einge­set­zt wer­den, ausgelöst.

In den frühen Morgenstunden des 26. Dezembers wurde eine 23-jährige Teilzeitarbeiterin in einer Eigentumswohnung im Bezirk Bang Phli von Samut Prakan erstochen.

Ein männlicher Mieter, identifiziert als Natthachai Art-samart (31) soll der Polizei gegenüber zugegeben haben, die junge Frau mit einem Messer angegriffen zu haben, als er versuchte, in ihr Zimmer einzudringen.

Sie erlitt einen tiefen Schnitt am Bein, der stark blutete. Sie kämpfte vergeblich um Hilfe und starb an Blutverlust außerhalb des Aufzugs der Wohnung.

Der Mörder sagte laut Polizei, er hatte vor, sie zu vergewaltigen und auszurauben.

Am 4. Januar vergewaltigte Montri Yaikrathok (41), ein leitender Sicherheitsbeamter, eine Frau in ihrem Zimmer in einer Eigentumswohnung in der Phetkasem Soi 47 im Bezirk Bang Kae in Bangkok.

Kontrollen bestätigten, dass er 2013 in seiner Heimatprovinz Sa Kaeo wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen für schuldig befunden und vor vier Jahren aus dem Gefängnis entlassen wurde, bevor er einen Job als Sicherheitschef in der Eigentumswohnung bekam.

Nach der Vergewaltigung am 4. Januar floh er und wurde zwei Tage später in Sa Kaeo gefasst. Er soll zugegeben haben, die Frau unter Drogeneinfluss sexuell missbraucht zu haben. Inzwischen wird er wegen Vergewaltigung und Drogenmissbrauchs angeklagt.

Sicherheitsbedenken

Die beiden Angriffe, die nur wenige Tage auseinander lagen, haben Bedenken hinsichtlich des Schutzes der Eigentumswohnungen und der Rekrutierung von Wachpersonal aufkommen lassen, insbesondere da einer der Angreifer ein Mitarbeiter des Wachpersonals war.

Pol Maj Gen Rungroj Thakoonpunyasiri, stellvertretender Kommissar des Metropolitan Police Bureau (MPB), sagte, dass Änderungen in der Art und Weise, wie Sicherheitskräfte rekrutiert werden und wie sie ihre Arbeit verrichten, in Ordnung seien.

Er wird dem MPB-Kommissar vorschlagen, alle Wachleute polizeilich im Grundschutz auszubilden.

Hintergrundüberprüfungen, um festzustellen, ob die Wachen vorbestraft sind, sind ebenfalls erforderlich. „Wir müssen diese Aufzeichnungen sehen und sie befragen, um zu wissen, wer sie sind und wozu sie fähig sind“, sagte er.

„Die meisten Sicherheitsbeamten halten sich an Gesetze. Allerdings können sich unter ihnen Gauner verstecken“, sagte Pol Maj Gen Rungroj und fügte hinzu, dass die Polizei in jeder Provinz eine Ausbildung für Wachleute durchführen sollte.

Im Falle von kriminellen Vorfällen bestand der stellvertretende Kommissar darauf, dass die Sicherheitskräfte nicht befugt seien, die Polizei daran zu hindern, eine Wohnung zu betreten, um Ermittlungen durchzuführen. Kein Wächter oder eine juristische Person der Eigentumswohnung kann eine polizeiliche Untersuchung behindern, oder sie könnten strafrechtlich verfolgt werden.

Der stellvertretende Kommissar bezog sich auf den Angriff is der Eigentumswohnung in Phetkasem, bei dem die Wachen versucht haben sollen, die Polizei am Betreten des Gebäudes zu hindern, weil die juristische Person der Wohnung keine Erlaubnis erteilt hatte. "Wir sind nicht zum Spaß da ​​reingegangen. Sie durften uns nicht draußen halten", sagte er.

Piyajet Meedech, ein ehemaliger Armeeoffizier und Sicherheitsdirektor der Sam Security Guards Company, sagte, der Security Guard Business Act von 2015 verbiete jedem, der wegen Vergewaltigung inhaftiert wurde, jemals eine Lizenz zur Arbeit als Wachmann zu erhalten.

Der Sicherheitschef im Fall Phetkasem hätte nie angestellt werden dürfen. Möglicherweise hat er jemanden bestochen, um sich den Arbeitsplatz zu sichern, oder er wurde eingestellt, bevor das Gesetz in Kraft trat, als die Überprüfung des Bewerberhintergrunds lax war.

Mitarbeiter von Eigentumswohnungen müssen die persönliche Vorgeschichte einer Wache gründlich überprüfen.

Maj Piyajet zitierte Vorschriften, die es Wachleuten verbieten, Wohngebiete einer Eigentumswohnung zu betreten, es sei denn, die juristische Person erlaubt dies.

Wenn ein Wachmann eine solche Zone betritt, sollte er dies nicht allein tun, sondern in Begleitung eines anderen Wachmanns oder mit der juristischen Person. Im Fall Phetkasem könnte die juristische Person der Eigentumswohnung dem Sicherheitschef zu sehr vertraut gewesen sein.

Maj Piyajet sagte, dass die Wachen selbst möglicherweise nicht mit den Regeln vertraut waren, da sie vor ihrer Einstellung nur eine Grundausbildung erhielten.

Kampanat La-ong (32), ein Mitglied des Verwaltungsausschusses einer Eigentumswohnung in der Gegend von Sutthisan in Bangkok, sagte, sein Ausschuss prüfe den Hintergrund der Personen, die Sicherheitsfirmen in die Eigentumswohnung schicken.

Er sagte, Personen mit Eigentumswohnungen sollten nur seriöse Sicherheitsfirmen beauftragen und die örtliche Polizei bitten, den Hintergrund eines Wachmanns zu überprüfen.

Die beiden jüngsten Angriffe haben mehrere Eigentumswohnungen und Wohnungen dazu veranlasst, den internen Sicherheitsschutz zu verstärken.

Eine Eigentumswohnung in der Gegend von Thon Buri hat seitdem Informationen über die Hintergrundüberprüfung einer Firma über die dort beschäftigten Sicherheitskräfte erhalten.

Die Wachen erhalten keine Schlüsselkarten für den Zugang zu den Wohnetagen zu einer Anlage, die in den öffentlichen Bereichen mit Überwachungskameras ausgestattet ist.

Eine juristische Person der Anlage sagte, die Mieter seien aufgefordert, auf dem Gelände nach verdächtigen Personen Ausschau zu halten. Die Anlage verbietet nun jedem ohne Schlüsselkarte das Betreten des Gebäudes, wenn ein Schlüsselkarteninhaber die Tür öffnet.

Alleinstehenden Mieterinnen wird dringend empfohlen, ihre Türen nicht für Fremde zu öffnen und bei Sicherheitsbedenken sofort das Büro zu verständigen.

Psychische Belastung der Mieter

Pimpa Pakseelert (49) sagte, sie habe eine Wohnung in Pattaya, in der sie mit ihrer Tochter im Teenageralter wohnt. Sie sagte, der Manager sollte die Mieter im Notfall über Sicherheitsmaßnahmen beraten.

"Sie sollten uns klar sagen, wie wir Vorfälle melden können und an wen wir sie melden sollen", sagte sie.

„Die beiden jüngsten Angriffe gaben Anlass zu tiefer Besorgnis. Eigentumswohnungen sollten ein Ort der Sicherheit sein, da sie eingezäunt und bewacht sind.

"Aber die Sicherheitsleute waren selbst die Schuldigen oder mitschuldig. Ich fühle mich wirklich schlecht deswegen", sagte sie und fügte hinzu, dass die Polizei regelmäßig Sicherheitspatrouillen in Eigentumswohnungen durchführen sollte, insbesondere nachts.

Eine 44-jährige Wohnungsmieterin im Bezirk Rat Burana, die nicht genannt werden wollte, sagte, die Angriffe hätten sie sehr verängstigt und zeigten, wie leicht die Sicherheit in Eigentumswohnungen gefährdet werden könne, da die Vorfälle von innen gekommen seien.

Manassavee Issarathamrong (27), eine freiberufliche Übersetzerin, sagte, das Leben in Eigentumswohnungen fühle sich angesichts der beiden Angriffe weniger sicher an.

Sie sagte, Sicherheit sei ihr Hauptanliegen, da sie allein lebe und den Wachen, die dort arbeiten, nicht voll vertraue.

In ihrer Anlage sagte sie, dass überall Sicherheit herrscht – in der Lobby und auf den Wohnetagen – aber selbst mit einem zusätzlichen Kettenschloss an ihrer Tür fühle sie sich immer noch unsicher.

„Einmal ist ein Dienstmädchen aus Versehen in mein Zimmer gekommen. Sie hat die Tür so stark aufgestoßen, dass sie das Kettenschloss zerbrochen hat“, sagte sie.

Ihr Zimmer liegt auch in der Nähe des Notausgangs, wo sich regelmäßig Sicherheitskräfte versammeln. "Ich habe sie oft dort rauchen gesehen", sagte sie.

Sie hat auch Zweifel an der Überprüfung des Sicherheitspersonals in der Anlage sowie anderer Arbeiter vor Ort wie Mechaniker.

Yanin Prommolmard (28), eine Bildungsberaterin aus Chiang Mai, die eine Eigentumswohnung in Ratchathewi besitzt, sagte, dass Eigentumswohnungen für viele, die ursprünglich aus dem Landesinneren stammen, ein Zuhause in der Ferne sind. Jeder verdient es, in einer sicheren Umgebung zu leben, für die Sicherheitspersonal und juristische Personen verantwortlich sein sollten.

"Als die jüngsten Angriffe passierten, hatte ich das Gefühl, dass ich mich auf niemanden verlassen kann", sagte sie und fügte hinzu, die Vorfälle hätten sie psychisch belastet.

Da aufgrund von Covid-19 immer mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten, muss die Sicherheit in Eigentumswohnungen Priorität haben. So zu arbeiten kann stressig sein. Sich auch um die Sicherheit sorgen zu müssen, sei ein Doppelschlag, sagte sie.

News teilen

Quelle: Bangkok Post

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Nachrichten

Bettknappheit befürchtet da die Fälle in Phuket zunehmen Bettenknappheit befürchtet, da die Fälle in Phuket zunehmen

Di., 11. Jan. 2022 | Süden

Phuket - Die Zahl der Covid-19-Infektionen in Phuket ist wieder angestiegen und Krankenhausbetten werden bald knapp sein, sagt ein Gesundheitsbeauftragter der Provinz. Kooksak Kookiatkul, der Arzt des ...

weiterlesen
Schiffbruch keine Bedrohung für Verkehr und Umwelt Schiffswrack "keine Bedrohung" für Verkehr und Umwelt

Di., 11. Jan. 2022 | Süden

Nakhon Si Thammarat - Die Royal Thai Navy hat darauf bestanden, dass das verlassene Schiff, das vor der Küste von Nakhon Si Thammarat gesunken ist, als es am Samstag an Land geschleppt werden sollte, ...

weiterlesen

Meist gelesen

Touristin mit Covid mit ihrem Ehemann nach Koh Samui abgereist Touristin mit Covid mit ihrem Ehemann nach Koh Samui abgereist

Phuket — Dai­ly News berichtete, dass das Ban Yindee Bou­tique Resort in Patong, Phuket, die thailändis­che Notrufnum­mer 191 anrief, um zu melden, dass eine est­nis­che Frau mit Covid-19 mit ihrem Ehema

...
mehr lesen
Weniger Covid Kontrollzonen verlängerte Trinkzeiten in Thailand Weniger Covid-Kontrollzonen, verlängerte Alkohol-Ausschankzeiten in Thailand

Bangkok — Die Regierung wird die Zahl der Covid-19-Kon­trol­l­zo­nen (orange) reduzieren und sie zu eng überwacht­en (gel­ben) Bere­ichen umbe­nen­nen, da sich die Sit­u­a­tion verbessert, teilte das Cen­ter fo

...
mehr lesen
Lohnt es sich wirklich in den nächsten Monaten aus Thailand auszureisen Lohnt es sich wirklich, in den nächsten Monaten aus Thailand auszureisen?

Bangkok — Bei all den aktuellen Prob­le­men im Zusam­men­hang mit Covid 19, ein­schließlich Unmen­gen von Papierkram und Covid-Tests, die erforder­lich sind, um in andere benach­barte asi­atis­che Län­der zu 

...
mehr lesen
Thailändisches Gesundheitsministerium schlägt Wiedereröffnung der Test Go Registrierung vor Thailändisches Gesundheitsministerium schlägt Wiedereröffnung der Test & Go-Registrierung vor

Bangkok — Das Gesund­heitsmin­is­teri­um plant, einen Vorschlag zur Wieder­eröff­nung der Reg­istrierung für das Test & Go-Quar­an­tänebe­freiungssys­tem zu unter­bre­it­en. Gesund­heitsmin­is­ter Anutin Charnv

...
mehr lesen
Genehmigte Test Go Reisende können nach Ablauf der Frist in Thailand einreisen Genehmigte Test & Go-Reisende können nach Ablauf der Frist in Thailand einreisen

Bangkok — Reisende, die zuvor für den Test & Go Thai­land Pass zuge­lassen wur­den, kön­nen laut dem Cen­ter for Covid-19 Sit­u­a­tion Admin­is­tra­tion nach Ablauf der Frist am 15. Jan­u­ar in das Land ein

...
mehr lesen
5 Kriterien für die Krankenhauseinweisung von Covid 19 Patienten in Bangkok 5 Kriterien für die Krankenhauseinweisung von Covid-19-Patienten in Bangkok

Bangkok — In Bangkok ver­suchen Beamte, das Rät­sel­rat­en im Umgang mit Covid-19-infizierten Patien­ten zu beseit­i­gen und gle­ichzeit­ig den Prozess zu ratio­nal­isieren, wenn jemand pos­i­tiv auf das Virus 

...
mehr lesen

Kolumnen

Reisen und Sehenswürdigkeiten

Screenshot 2022 01 18 at 11 59 35 หน้าหนาวนี้ไปไหนดี หน้าหนาวนี้ไปไหนดี 1 pdf Wohin sollen wir diesen Winter gehen?

Lassen Sie uns von dem Wind und den Bergen umar­men. Ken­nen Sie das Wort natür­liche Ther­a­pie“? Heutzu­tage ver­brin­gen wir unsere Zeit mit den Geräten und wur­den durch Nachricht­en gestört. Diese Benachr ...

mehr lesen
Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Isaan NEU1 Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Isaan

Was im Lan­desin­neren des Isaan – der größten Region Thai­lands – an Strän­den fehlt, macht es mit Land­schaften und Sehenswürdigkeit­en mehr als wett. Der Isaan beherbergt einige der schön­sten Tem­pel, de ...

mehr lesen
Informationen über den Nord Osten von Thailand dem sogenannten ISAAN Informationen über den Nord-Osten von Thailand, dem sogenannten ISAAN

Der Isaan oder in thailändich อีสาน, beste­ht aus 19 Prov­inzen im Nor­dosten Thai­lands. Isaan ist Thai­lands größte Region und liegt auf dem Kho­r­at-Plateau, begren­zt vom Mekong (ent­lang der Gren­ze zwisc ...

mehr lesen
Erfahrungsbericht zur Deutschlandreise 24.11. - 8.12.2021

Nach fast drei Jahren die erste Flu­greise nach Deutsch­land anzutreten, war schon recht span­nend. Der Papierkram scheint anfangs unüber­windlich, aber wenn man sich inten­siv damit beschäftigt, geht d ...

mehr lesen
Der Dschungeltrip

Let­zte Woche bekam ich bei der Abrech­nung mit einem Reise­büro in Laem Ngob, die mir auch immer Gäste schick­en, einen Fly­er in die Hände: Tum führt Sie durch den Urwald! – Ent­deck­en Sie die wunderschö ...

mehr lesen
Der Klobesuch Der Klobesuch

Als ich das erste Mal das Eltern­haus mein­er jet­zi­gen Frau besuchte, wun­derte ich mich schon ein wenig, dass im Haus keine Toi­lette zu find­en war. Die befind­et sich draußen…“ war die lap­i­dare Antwor ...

mehr lesen

Computer & Technik

Pexels gustavo fring 4148897 Lass Dating-Apps für dich arbeiten

Dat­ing-Web­sites und ‑Apps wur­den in den neun­ziger Jahren des let­zten Jahrhun­derts immer beliebter. Im Zuge der ras­an­ten Entwick­lung des Inter­nets gewan­nen sie weltweit an Beliebtheit. Di ...

mehr lesen
In Thailand sind Videospiele fast noch beliebter als Tempel In Thailand sind Videospiele fast noch beliebter als Tempel

Wer an Thai­land denkt, der denkt an Tem­ple, an Strände mit Kokos­nüssen und an son­st noch so einiges, dass wir hier uner­wäh­nt bleiben lassen wollen. Wenn man sich aber mal mehr mit dem Land beschäftigt ...

mehr lesen
5 Tipps für günstige effektive und sinnvolle Online Einkäufe 5 Tipps für günstige, effektive und sinnvolle Online Einkäufe

Online einzukaufen ist ein angenehmer und kom­fort­abler Weg, die per­fek­ten Wun­sch­pro­duk­te zu find­en und sie direkt vor die Haustür liefern zu lassen. Doch es gibt Mit­tel und Wege, den Online Einkauf no ...

mehr lesen
Spiele Apps gegen die Langeweile Spiele-Apps gegen die Langeweile

Die Spiel­e­branche boomt und sel­ten sind so viele Spiele her­aus­gekom­men wie in den let­zten bei­den Jahren. Dabei wird vor allem das Smart­phone immer häu­figer genutzt, um hier zwis­chen­durch die Zeit zu v ...

mehr lesen
Entscheidende Unterschiede zwischen Bitcoin und Litecoin Cash!

Bit­coin ist die glühende dig­i­tal­isierte und speku­la­tiv­en Ver­mö­genswert, der Kom­plex von Bit­coin wurde entwick­elt, um ein elek­tro­n­is­ches Cash-Sys­tem ohne Beteili­gung von Drit­ten in den Kom­plex zu ko ...

mehr lesen
Der neue Edge Browser für Android und i OS ermöglicht es Benutzern die Surfgewohnheiten zwischen beiden Geräteklassen nahtlos zu verbinden Der neue Edge-Browser für Android und iOS ermöglicht es Benutzern, die Surfgewohnheiten zwischen beiden Geräteklassen nahtlos zu verbinden

Anfang Okto­ber veröf­fentlichte Microsoft eine Review Ver­sion der Edge-App für iOS, gefol­gt von der Android-Ver­sion. Am 30. Novem­ber gab Joe Belfiore, Cor­po­rate Vice Pres­i­dent der Abteilung Microsoft W ...

mehr lesen

Panorama

Gesundheit

Vitamin A Mangel So gefährlich ist er wirklich Vitamin A-Mangel: So gefährlich ist er wirklich!

Um zu funk­tion­ieren, braucht der Kör­p­er eine kom­plexe Kom­bi­na­tion aus Nährstof­fen wie Kohlen­hy­drat­en, Pro­teinen, Fette, Min­er­al­stof­fen, Spurenele­menten und Vit­a­mi­nen. Dabei gehören die Vit­a­mine zu den ...

mehr lesen
5 Schlaf Mythen an denen nichts dran ist Oder doch 5 Schlaf-Mythen, an denen nichts dran ist! Oder doch?

Guter Schlaf ist für den Kör­p­er zwar über­aus wichtig, aber oft gar nicht so leicht. Beson­ders die jün­geren Gen­er­a­tio­nen ziehen oft einen Serien­marathon vor, während frischge­back­ene Müt­ter sich nichts  ...

mehr lesen
Zucker macht alt Darum gehört Zucker vom Speiseplan verbannt Zucker macht alt! Darum gehört Zucker vom Speiseplan verbannt

Bon­bons und Schoko­lade sind die kleinen Sün­den des All­t­ags. Diese Zucker­bomben schmeck­en nicht nur gut, son­dern machen auch glück­lich. Doch Zuck­er ver­steckt sich nicht nur in Süßigkeit­en und das macht ...

mehr lesen
Superfoods unter der Lupe Was können die Vitaminpakete wirklich Superfoods unter der Lupe: Was können die Vitaminpakete wirklich?

Reine Haut, volles Haar und schlanker Bauch — all das ver­sprechen die unzäh­li­gen Super­foods. Für nahezu jedes kör­per­liche Lei­den und jeden optis­chen Makel gibt es ein Lebens­mit­tel, das dieses Problem  ...

mehr lesen
CBD in Thailand Die beliebtesten Produkte CBD in Thailand - Die beliebtesten Produkte

Seit einiger Zeit ver­trauen immer mehr Men­schen auf den pos­i­tiv­en Effekt von CBD, da diese wis­sen, dass der Wirk­stoff dazu in der Lage ist, die Gesund­heit zu verbessern. Doch wie sieht es in Thailand  ...

mehr lesen
Anantara Spa führt erstes Wellnessprogramm mit Cannabis Behandlungen ein Anantara Spa führt erstes Wellnessprogramm mit Cannabis-Behandlungen ein

Bere­its vor eini­gen Jahren kündigte die thailändis­che Regierung die Legal­isierung bes­timmter Hanf­pro­duk­te an. Bis zur Umset­zung ein­er neuen Verord­nung mussten einige Jahre ins Land gehen bis die Food  ...

mehr lesen

Sonstiges & Lifestyle

AHA BHA oder PHA Das große ABC der chemischen Peelings AHA, BHA oder PHA: Das große ABC der chemischen Peelings

Eine makel­lose und fal­tenfreie bis ins hohe Alter ist die Wun­schvorstel­lung viel­er Frauen und auch Män­ner. Um das zu erre­ichen, ist nicht nur ein gesun­der Lebensstil und Schutz vor der Sonne notwendig ...

mehr lesen
Kaffee 2021 12 23 091633 idgq Wie man ins Kaffee-Business startet: Tipps, um ein neues Café aufzuziehen

Haben Sie vor, in das Kaf­fee-Busi­­ness einzusteigen? Haben Sie es sich fest in den Kopf geset­zt, ein eigenes Café zu eröff­nen? Haben Sie schon ein reifes Konzept? Wur­den Gespräche mit der Bank  ...

mehr lesen
Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Isaan Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Isaan

Was im Lan­desin­neren des Isaan – der größten Region Thai­lands – an Strän­den fehlt, macht es mit Land­schaften und Sehenswürdigkeit­en mehr als wett. Der Isaan beherbergt einige der schön­sten Tem­pel, de ...

mehr lesen
Zwei Todesfälle in Bangkok im Jahr 1856 und ihre Folgen Zwei Todesfälle in Bangkok im Jahr 1856 und ihre Folgen

Der Bowring-Ver­trag von 1855 ist ein Meilen­stein der mod­er­nen Geschichte Thai­lands. Der Ver­trag öffnete die Tür für die kolo­niale Inva­sion von Siams Wirtschaft und trug dazu bei, Siam in die mod­erne W ...

mehr lesen
Kinder in Südostasien besonders von Folgen der Pandemie betroffen Kinder in Südostasien besonders von Folgen der Pandemie betroffen

Während in den europäis­chen Län­dern die Coro­na-Inzi­den­zen inner­halb der let­zten Tage ras­ant ansteigen, eskaliert die Lage auch in Südostasien weit­er. Vor allem in Thai­land und Indone­sien ist die Lage  ...

mehr lesen
Scheidungsverfahren in Thailand welche Unterschiede gibt es Scheidungsverfahren in Thailand – welche Unterschiede gibt es?

Das Ver­sprechen bis dass der Tod uns schei­det“ bei ein­er kirch­lichen Hochzeit wird heutzu­tage immer sel­tener einge­hal­ten. Die Schei­dungsquote weltweit ist hoch. Den unrühm­lichen ersten Rang nimmt Lux ...

mehr lesen
Newsletter