Putins neue Ukraine-Strategie beweist, dass er verzweifelt ist

Mi., 20. Juli 2022

Putins neue ukraine strategie beweist dass er verzweifelt ist 32162166

Vin­nys­tia, Ukraine — Weit­ere 24 Men­schen — darunter drei Kinder — zahlten den ulti­ma­tiv­en Preis für die tragis­che neue Strate­gie des Kremls. Da die Armee fest­ge­fahren ist und in den östlichen Don­bass-Regio­nen nur schrit­tweise Fortschritte macht, aber kaum eine Bedro­hung für den Rest der Ukraine darstellt, hat Putin auf Rake­te­nan­griffe auf zivile Zen­tren im ganzen Land zurückgegriffen.

Die rus­sis­che Armee war zu schwach, undiszi­plin­iert und zu wenig trainiert, um die durch­schla­gen­den Erfolge zu erzie­len, die sich der Kreml erhoffte, als er diesen ille­galen Krieg gegen die Ukraine begann. 

Der jüng­ste Großan­griff erfol­gte am Don­ner­stag, als ein rus­sis­ches U‑Boot Kali­br-Präzi­sion­sraketen auf eine Konz­erthalle und ein medi­zinis­ches Zen­trum auf dem Platz des Sieges in der zuvor friedlichen Stadt Win­nyz­ja in der Zen­tralukraine abfeuerte. 

Katya, eine Angestellte des benach­barten Post­amts Nova Posh­ta, erzählte The Dai­ly Beast, wie es war, zum Spiel­ball von Putins geopoli­tis­chem Wutan­fall zu werden. 

Es war mit­ten am Tag, wir hörten den Luftan­griff­salarm und macht­en uns auf den Weg in den Schutzraum, als die erste Rakete in einem Gebäude direkt gegenüber von uns ein­schlug. Einige unser­er Kol­le­gen wur­den ver­let­zt, als die Fen­ster­scheiben zer­brachen und das Glas ins Innere flog”, sagte sie. 

Wir kon­nten draußen bren­nende Autos und über­all Rauch sehen. Auch unser Gebäude fing Feuer und wir flohen.

Oberst Juri Ignat von der ukrainis­chen Luft­waffe, der Son­der­ber­ater der Region für Luftvertei­di­gung ist, erk­lärte, dass es sich nicht mehr um eine kon­ven­tionelle Kriegs­führung handele. 

Dies ist ein großer Ter­ro­ran­schlag eines ter­ror­is­tis­chen Staates, der in friedlichen Gebi­eten zuschlägt und unsere Bevölkerung tötet. Was war ihr Ziel, wen woll­ten sie tre­f­fen, was woll­ten sie tun? Win­nyz­ja ist nicht die erste Stadt, in der sie unschuldige Bürg­er töten.”

Während der Kreml in der ostukrainis­chen Don­bass-Region langsame und schmerzhafte, aber reale Fortschritte erzielt hat, ist seine Mil­itär­maschiner­ie in allen anderen Gebi­eten des Lan­des zum Still­stand gekommen. 

Stattdessen hat sich Putin auf sein erschreck­endes Arse­nal an Langstreck­en­raketen ver­lassen, um die Zivil­bevölkerung zu ter­ror­isieren, die sich außer­halb der Reich­weite sein­er Trup­pen oder Artillerie befindet. 

Er scheint zu glauben, dass er die Entschlossen­heit der Ukraine zum Kampf schwächen kann. Seit Juni haben ukrainis­che Beamte und inter­na­tionale Beobachter eine stetige Zunahme von Rake­te­nan­grif­f­en fest­gestellt, die im ganzen Land zahlre­iche zivile Opfer forderten.

Vor zwei Wochen warf die rus­sis­che Luft­waffe drei unge­lenk­te Kh 22-Bomben auf Ser­hi­ji­wka, eine kleine Küsten­stadt in der Nähe der Hafen­stadt Ode­sa, ab und tötete 22 Ukrainer. 

Einige Tage zuvor wur­den bei einem Angriff auf ein Einkauf­szen­trum in Kre­mentschuk 19 Men­schen getötet. Olek­siy Danilov, der Leit­er des Nationalen Sicher­heit­srates der Ukraine, sagte in einem Inter­view mit The Guardian: 

Wir haben ein Sys­tem zur Überwachung und Ver­fol­gung aller Luftan­griffe und ander­er Angriffe in unserem Land, und wir haben in let­zter Zeit eine Ten­denz zur Zer­störung von immer mehr zivilen Zie­len festgestellt. 

Sie haben beschlossen, die Zivilbevölkerung zu terrorisieren. Das sind nicht meine Gefühle, sondern das, was unsere Überwachung uns sagt."

---

Elena Kostakova, eine 68-jährige Rentnerin, lebte in dem Wohnblock in Serhiivka, der durch einen Angriff zerstört wurde.

"Alles ging so schnell", sagte sie gegenüber The Daily Beast.

"Ich hörte die erste Explosion und rannte hinaus. Und das hat mir das Leben gerettet. Denn als die zweite Explosion passierte, flog alles weg: sowohl Fenster als auch Glas. Es war schrecklich."

"Ich sah die Toten. Es ist sehr gruselig. Sehr unheimlich. Die Leute schreien. Sie weinen. Sie bitten um einen Krankenwagen. Die Feuerwehr ist da. Und zwar schnell. Und jemand wird nicht mehr gebraucht. Denn sie waren schon mit einem schwarzen Tuch bedeckt. Es war sehr beängstigend. Aber jetzt ist der Morgen da. Es ist Zeit, das Glas zu putzen und zur Normalität zurückzukehren."

---

Die Tricks, die Putin in seiner geheimnisvollen Kriegspause" ausheckt

Trotz des Leids zeigen die Ukrainer weiterhin eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit. Als The Daily Beast am Abend des Angriffs vor Ort in Winnyzja eintraf, hatten die Stadtbehörden bereits einen Großteil der Trümmer beseitigt.

Von der Straße aus konnte man sehen, wie die Bewohner der Häuser der Zivilisten die zerbrochenen Wände und Fenster reparierten. Katja und ihre Kollegen hatten Besen und Schaufeln dabei, um die Trümmer in ihren Büros aufzuräumen, und planten, in der folgenden Woche wieder an die Arbeit zu gehen.

Die Behörden transportierten die ausgebrannten orangefarbenen Schalen von Autos auf der Ladefläche von Pickups ab.

Unter den 24 bisher bestätigten Toten war auch die vierjährige Liza Dmitrieva, ein Mädchen mit Down-Syndrom, deren Mutter sie von einer Sprachtherapie abholte.

Ein von ihrer Mutter kurz vor der Explosion gepostetes Instagram-Video zeigte ein lächelndes und kicherndes Mädchen, das fröhlich ihren Kinderwagen durch die Stadt schiebt.

Nun ist ein Foto ihres Torsos, der neben ihrem Kinderwagen liegt, für die Ukrainer zu einem Symbol für diese neue, grausame Phase des Krieges geworden, die durch den sinnlosen Tod aus dem Himmel gekennzeichnet ist.

---

Der Kreml hat stets bestritten, Zivilisten ins Visier zu nehmen, und behauptet, er ziele nur auf ukrainische Militäreinrichtungen.

Diese Dementis sind nur schwer zu glauben.

Es gibt keine militärischen Einrichtungen in der Nähe von Serhiivka, einer Stadt, die viele Kilometer von der Front entfernt ist und keine strategische Bedeutung hat. In Winnyzja behaupten die russischen Seestreitkräfte, sie hätten ein Treffen ukrainischer Luftwaffenkommandeure ins Visier genommen, die sich mit westlichen Waffenlieferanten getroffen hätten.

Westliche Waffenhändler wären jedoch ein legitimes militärisches Ziel und würden aus diesem Grund solche Treffen mit ziemlicher Sicherheit in einem benachbarten Drittland wie Polen abhalten.

Stattdessen glauben viele Ukrainer, dass Putin versucht, die Botschaft zu vermitteln, dass jeder im Lande in Gefahr ist, solange sich das Land weigert, sich der russischen Aggression zu beugen.

Er würde gerne öffentlichen Druck auf Zelensky ausüben, um ukrainisches Territorium im Osten des Landes abzutreten oder die illegale Annexion der Krim durch Russland formell anzuerkennen.

Dies würde es Putin vor dem heimischen Publikum einen Sieg verkünden.

Inzwischen sind überall im Land Bewohner mit dem Tod konfrontiert worden.

Für Valentine Oleynik, einen 26-jährigen IT-Mitarbeiter, der zwischen Kiew und Winnyzja pendelt, war der Streik in der vergangenen Woche bereits das zweite Mal, dass er in diesem Krieg in Lebensgefahr geriet.

-

"Meine alte Wohnung war nur hundert Meter von der Einschlagstelle entfernt. Wenn ich den nächsten Zug genommen hätte, wäre ich wahrscheinlich gerade über den Platz gefahren, als die Rakete einschlug."

Er zuckt mit den Schultern und erklärt, dass sein früherer Wohnblock in Kiew bereits zweimal von Raketen getroffen worden war.

"Wenn man zum ersten Mal eine Luftangriffssirene hört, flippt man aus und fragt sich, was zum Teufel da los ist. Aber wir hören sie jetzt schon seit Monaten ständig, so dass sich niemand mehr die Mühe macht, etwas zu unternehmen. Wir versuchen einfach, unser Leben so normal wie möglich zu leben."

Er erzählt beiläufig, dass "kein Ort in der Ukraine sicher ist".

Er sagt dies nicht in einem verzweifelten Tonfall, sondern so, wie er sagen würde, dass Odesa oder Kiew an diesem Nachmittag die gleiche Chance auf leichte Regenfälle haben.

---

Putins großer Wendepunkt im Krieg könnte endlich gekommen sein

"Können Sie sich vorstellen, dass wir vor 2014 die Russen tatsächlich als unsere Freunde angesehen haben?!

Wir dachten, dass sie auf unserer Seite stehen würden, wenn jemand aus dem Westen versucht, uns zu schaden.

Jetzt haben wir acht Jahre Krieg hinter uns. Ich denke, die Ukraine wird diesen Krieg bald gewinnen.

Aber jetzt reicht uns der Frieden nicht mehr aus. Wir wollen Gerechtigkeit und wir wollen, dass die Menschen, die all diese schrecklichen Verbrechen begangen haben, dafür bestraft werden."

Anstatt die Ukrainer zur Unterwerfung zu zwingen, verhärtet Putins Terrorkampagne ihre Entschlossenheit.

-

In der zerstörten Mitte des Platzes von Winnyzja steht ein nachgebautes Kampfflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg - ein Denkmal für die sowjetische Luftwaffe, die half, die Nazi-Armeen zu besiegen.

Damals kämpften russische und ukrainische Truppen als Teil einer Armee: Jetzt zerfleischen sie sich gegenseitig auf den brutalsten Schlachtfeldern, die Europa seit 1945 gesehen hat.

Mehrere Löcher sind durch Raketensplitter in den Rumpf und die Tragflächen des Flugzeugs gesprengt worden, aber der Rahmen hat zusammengehalten.

Es sieht aus wie ein Bomber, der gerade von einem gewagten Bombenangriff auf Berlin zurückgekehrt ist.

Unter dem Denkmal stehend, zeigte Oberst Ignat auf das Wrack und sagte:

"Die Russen wollen uns in die Knie zwingen, uns zur Kapitulation zwingen und uns auslöschen. Aber das wird nie passieren, und mit der Hilfe der Welt wissen wir, dass die Ukraine gewinnen wird."

News teilen

Quelle: The Daily Beast (thedailybeast.com)

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Nachrichten

Iran ayatollah khamenei redet kreml propaganda nach 858243bc Iran: Ayatollah Khamenei redet Kreml-Propaganda nach

Mi., 20. Juli 2022 | Ausland

Teheran - Ayatollah Khamenei wiederholte die Aussagen der Kreml-Propaganda über den Einmarsch Moskaus in der Ukraine als Vorwegnahme eines NATO-Angriffs. "Wenn der Weg der NATO in der Ukraine nicht bl ...

weiterlesen
Rhein niedriger wasserstand schifffahrt in gefahr 58305114 Rhein: Niedriger Wasserstand, Schifffahrt in Gefahr

Do., 21. Juli 2022 | Ausland

Berlin - Weniger als ein Fuß Wasser steht derzeit zwischen dem normalen Geschäftsbetrieb in Europa und einer Krise der deutschen Lieferkette. Inmitten einer rekordverdächtigen, kontinentweiten Hitzewe ...

weiterlesen

Meist gelesen

Auslaender schlaeft seelenruhig nackt vor belebten restaurant in krabi einheimische fassungslos aba1735e Ausländer schläft seelenruhig nackt vor belebten Restaurant in Krabi - Einheimische Fassungslos
Kra­bi — Die leb­hafte Stadt Kra­bi in Thai­land war Fas­sungs­los, als sich ein Aus­län­der vor einem Restau­rant in der Nähe eines leb­haften Mark­tes entk­lei­dete und anschließend ein­schlief. Die örtlichen Beh ...
mehr lesen
Thailaenderin sticht auslaendischen freund vor schockierten passanten ins bein und fluechtet 91fcd43f Thailänderin sticht ausländischen Freund vor schockierten Passanten ins Bein und flüchtet - Fahndung (Fotos)
Pat­taya — Während eines hitzi­gen Stre­its stach eine Thailän­derin ihrem aus­ländis­chen Fre­und ins Bein und flüchtete, wobei das Mess­er in sein­er Wade steck­en blieb. Der ver­let­zte Aus­län­der, der nicht id ...
mehr lesen
Polizeichef ordnet landesweites durchgreifen gegen ueberladene lastwagenfahrer an c2a37080 Polizeichef ordnet landesweites Durchgreifen gegen überladene Lastwagenfahrer an
Bangkok — Der nationale Polize­ichef, Gen­er­alpolize­ichef Dam­rongsak Kit­tipra­pas, hat die Beamten angewiesen, lan­desweit gegen über­ladene Last­wa­gen vorzuge­hen, nach­dem in der ver­gan­genen Woche bekan­nt w ...
mehr lesen
1 toter durch umstuerzenden container der ein auto auf der autobahn von pattaya platt macht 596f110e 1 Toter durch umstürzenden Container, der ein Auto auf der Autobahn von Pattaya platt macht
Pat­taya — Auf ein­er regen­nassen Auto­bahn außer­halb von Pat­taya ereignete sich ein tragis­ch­er Unfall, in den ein riesiger 22-Rad-Con­tain­er-Lkw ver­wick­elt war, der am 27. Mai gegen 4:50 Uhr mor­gens umki ...
mehr lesen
Wut auf dem buergersteig lebensmittellieferant verpasst fussgaengerin eine ohrfeige weil sie ihm 6a7f29ff Wut auf dem Bürgersteig: Lebensmittellieferant verpasst Fußgängerin eine Ohrfeige, weil sie ihm den Weg versperrt
Bangkok — Ein Lebens­mit­tel­liefer­ant, der gegen das Gesetz ver­stoßen hat, indem er auf dem Bürg­er­steig fuhr, hat einem Fußgänger eine Ohrfeige ver­passt, weil dieser ihm den Weg versper­rte. Vor zwei Tag ...
mehr lesen
Polizeichef raeumt ein dass bestechung auf autobahnen schon lange ueblich ist b3334cd9 Polizeichef räumt ein, dass Bestechung auf Autobahnen schon lange üblich ist
Bangkok — Der Chef der nationalen Polizei, Gen­er­alpolize­ichef Dam­rongsak Kit­tipra­pas, hat zugegeben, dass die Auto­bah­n­polizei schon seit langem Bestechungs­gelder von Lkw-Fahrern fordert und annimmt. S ...
mehr lesen

Kolumnen

Reisen und Sehenswürdigkeiten

Koh chang aktivitaeten auf thailands elefanteninsel 9c40e8f2 Koh Chang: Aktivitäten auf Thailands Elefanteninsel

Stellen Sie sich einen atem­ber­auben­den Ort vor, an dem Sie einen unvergesslichen Urlaub ver­brin­gen kön­nen, umgeben von kristal­lk­larem Wass­er, üppigem Grün und ein­er bril­lanten Tier­welt. Willkommen 

mehr lesen
Die andere seite des paradieses 11015da7 Die andere Seite des Paradieses

Eine Autostunde von Phukets Pa Tong Beach ent­fer­nt, scheint Bang Rong ein ander­er Ozean zu sein als sein west­lich­es Pen­dant. An der Ostküste gele­gen, gibt es hier keinen weißen Sand­strand. Luxuriös

mehr lesen
Isaan traditional dancers Thailads Kultur

Thai­land, offiziell bekan­nt als das Kön­i­gre­ich Thai­land, ist ein Land in Südostasien, das für seine faszinierende Kul­tur, atem­ber­aubende Land­schaften, köstliche Küche und fre­undliche Men­schen bekan

mehr lesen
Die 10 besten restaurants im siam paragon bangkok 27209700 Die 10 besten Restaurants im Siam Paragon Bangkok

Aufgepasst! Für alle Fein­schmeck­er, hier sind die besten Restau­rants in Siam Paragon in 

mehr lesen
Lamphun thailand Ein Überblick über Thailand - Tempel und Meer

Thai­land ist ein von Touris­ten weltweit beliebtes Reiseziel. Das Land hat viele inter­es­sante Sehenswürdigkeit­en zu bieten, wie tro­pis­che Inseln, his­torische Tem­pel, idyl­lis­che Strände und vieles me

mehr lesen

Computer & Technik

3 500 dollar headset wird apples marketingstaerke auf die probe stellen f308481e 3.500-Dollar-Headset wird Apples Marketingstärke auf die Probe stellen

Apple Inc. ver­langt für sein lang erwartetes Mixed-Real­i­ty-Head­set stolze 3.499 US-Dol­lar — das sind etwas mehr als 120.000 Baht — und testet damit, ob die Ver­brauch­er bere­it sind, große Sum­men für

mehr lesen
Ist die talentkrise im tech bereich vorbei 98b22ce9 Ist die Talentkrise im Tech-Bereich vorbei?

Bangkok — Nach den zahlre­ichen Ankündi­gun­gen von Ent­las­sun­gen in der gesamten Tech­nolo­giebranche sind viele Führungskräfte in der Tech­nolo­giebranche und in der Wirtschaft zu dem Schluss gekom­men, d

mehr lesen
Kryptomarkt geraet ins wanken f51c0b9c Kryptomarkt gerät ins Wanken

Das ver­gan­gene Jahr war ein hartes Jahr für Kryp­towährun­gen, denn Bit­coin, der größte dig­i­tale Ver­mö­genswert der Welt, ver­lor fast 65 % seines Mark­twerts. Kryp­to-Enthu­si­as­ten wur­den von ein­er Reihe

mehr lesen
World wide web wird 30 jahre alt d9751353 World Wide Web wird 30 Jahre alt

Die öffentliche Ver­sion des World Wide Web wurde kür­zlich 30 Jahre alt. Im Jahr 1989 schlug Tim Bern­ers-Lee ein glob­ales Hyper­text-Sys­tem namens Mesh vor. Im fol­gen­den Jahr fügte er einen grafische

mehr lesen
Erstellung eines ki tools in thailaendischer sprache e76fe603 Erstellung eines KI-Tools in thailändischer Sprache

Thailändis­che Inge­nieure für kün­stliche Intel­li­genz (KI) aus öffentlichen und pri­vat­en Organ­i­sa­tio­nen haben sich zusam­menge­tan, um einen gen­er­a­tiv­en KI-ges­teuerten Chat­bot in thailändis­ch­er Sprache

mehr lesen
Wochenblitz nun auch in vietnam und kambodscha 58535e34 Wochenblitz nun auch in Vietnam und Kambodscha

Auch wir wollen uns weit­er­en­twick­eln und expandieren, deshalb veröf­fentlicht unser Wochen­blitz nun auch Nachricht­en in 

mehr lesen

Panorama

Gesundheit

Rekordhitzewelle in thailand und suedostasien einmalig alle 200 jahre e405aa36 Rekordhitzewelle in Thailand und Südostasien - Einmalig alle 200 Jahre

Mil­lio­nen viet­name­sis­ch­er Arbeit­er, darunter Fahrer, Straßen­verkäufer, Reini­gungskräfte, Bauar­beit­er und Land­wirte, die das Rück­grat der Gesellschaft bilden, sind von der jüng­sten extremen Hitzewel

mehr lesen
Koennen essen und trinken thailands psychische krise unterstuetzen 2bc1a9b7 Können Essen und Trinken Thailands psychische Krise unterstützen?

In Thai­land vol­lzieht sich derzeit ein entschei­den­der Wan­del im Bewusst­sein für psy­chis­che Gesund­heit. Während das The­ma in der Ver­gan­gen­heit in vie­len Märk­ten als Tabu ange­se­hen wurde, ändert sich

mehr lesen
Westliche touristen schaetzen die traditionelle chinesische medizin in thailand dceb6f9d Westliche Touristen schätzen die traditionelle chinesische Medizin in Thailand

Die Tra­di­tionelle Chi­ne­sis­che Medi­zin (TCM) erfreut sich bei west­lichen Touris­ten, die Thai­land und andere asi­atis­che Län­der besuchen, in denen die TCM weit ver­bre­it­et und leicht zugänglich ist, im

mehr lesen
Thailand suedostasiens gras wunderland 3eb6fd7f Thailand: Südostasiens "Gras-Wunderland"

Bangkok — In der Sukhumvit Road, der inter­na­tion­al­sten Straße Bangkoks, ist ein neues Sym­bol im kalei­doskopis­chen Durcheinan­der der Neon­schilder aufge­taucht. Die plöt­zliche All­ge­gen­wart des fünfzac

mehr lesen
Vorbeugung von durch muecken uebertragenen krankheiten in thailand tipps und richtlinien 498c8b6e Vorbeugung von durch Mücken übertragenen Krankheiten in Thailand: Tipps und Richtlinien

Stellen Sie sich vor: Sie sind endlich in Thai­land angekom­men und freuen sich darauf, die leb­haften Straßen­märk­te zu erkun­den, die köstliche thailändis­che Küche zu genießen und an den her­rlichen St

mehr lesen

Sonstiges & Lifestyle

Meinung vertretung von frauen in der thailaendischen politik ist immer noch unzureichend 2db8504d Meinung: Vertretung von Frauen in der thailändischen Politik ist immer noch unzureichend

Wenn Sie sich die Unterze­ich­nungsz­er­e­monie der von der Move For­ward Par­ty geführten Absicht­serk­lärung Ende let­zten Monats anschauen, wer­den Sie die Führer von acht Koali­tion­spart­nern sehen: Move Fo

mehr lesen
Was move forward ab jetzt tun muss bbc42b1d Was Move Forward ab jetzt tun muss

Selb­st in dem äußerst unwahrschein­lichen Fall, dass sie wieder in der Oppo­si­tion lan­det, wird die Move For­ward Par­ty mit der poli­tis­chen Schw­erkraft zu kämpfen haben. Und kün­ftige Tests wer­den das 

mehr lesen
Die politik der regierung zur legalisierung von cannabis ist kompliziert a8e36103 Die Politik der Regierung zur Legalisierung von Cannabis ist kompliziert

Die neue Koali­tion­sregierung, die von der Move For­ward Par­ty gebildet wird, wird die Legal­isierung von Mar­i­hua­na in Thai­land neu gestal­ten — wenn nicht sog­ar rück­gängig machen. Sobald die neue Regi

mehr lesen
Warum der streit um den sprecher des repraesentantenhauses ueber die politische zukunft thailands 4a5723a2 Warum der Streit um den Sprecher des Repräsentantenhauses über die politische Zukunft Thailands entscheiden könnte

Die Bewer­bung der Acht-Parteien-Koali­tion um die Bil­dung der näch­sten thailändis­chen Regierung wird durch einen Stre­it zwis­chen ihren bei­den Führern — Move For­ward und Pheu Thai — über den Sitz des

mehr lesen
Nur eine frau hielt der uebernahme bangkoks durch move forward stand das ist theerarat samrejvanich 3c6854bc Nur eine Frau hielt der Übernahme Bangkoks durch Move Forward stand das ist Theerarat Samrejvanich

Bangkok — Theer­arat Sam­re­j­vanich ist unter den Abge­ord­neten, die am 14. Mai in Bangkok gewählt wur­den, aus einem ein­fachen Grund einzi­gar­tig. Sie ist die einzige erfol­gre­iche Kan­di­datin, die nicht 

mehr lesen
Loehne in thailand sind nur ein faktor bei potenziellen investorenentscheidungen 9fc0209e Löhne in Thailand sind nur ein Faktor bei potenziellen Investorenentscheidungen

Bangkok — Die Anhebung des Min­dest­lohns in Thai­land auf 450 Baht pro Tag wird zwar die Arbeit­nehmer glück­lich machen, nicht aber die Unternehmer, wie die neg­a­tiv­en Äußerun­gen ver­schieden­er Wirtscha

mehr lesen
Newsletter