Ein praktischer Leitfaden zur Wiedereröffnung von Schulen

Ein praktischer Leitfaden zur Wiedereröffnung von Schulen

Mi., 16. Feb. 2022 | Bangkok

Bangkok — Die Schließung von Schulen auf­grund der Covid-19-Pan­demie hat Mil­lio­nen von Schülern im ganzen Land schw­er getrof­fen und dazu geführt, dass sie in den let­zten zwei Jahren viele Unter­richtsstun­den vor Ort ver­passt haben. Eine Rei­he von Forschungsar­beit­en weisen auf die nachteili­gen Auswirkun­gen langjähriger Schulschließun­gen auf Kinder in Bezug auf Ler­nen, psy­chis­che Gesund­heit und ver­passte Chan­cen hin. Ein Forscherteam unter der Leitung von Suchart Kilen­thong von der Thai Cham­ber of Com­merce Uni­ver­si­ty fand her­aus, dass die Schließung von Schulen zum Beispiel Kinder­gartenkinder stark belastet. Jed­er ver­säumte Schul­t­ag bedeutet, dass sie 98% des Lern­stoffs an diesem Tag ver­lieren. Das bedeutet, dass Home­school­ing in Thai­land nicht mit dem Schulbe­such konkur­ri­eren kann.

Teenag­er sind eine weit­ere stark betrof­fene Gruppe. Eine vom Beginn des Aus­bruchs bis Sep­tem­ber 2021 bei 190.000 Men­schen unter 20 Jahren durchge­führte Umfrage des Min­is­teri­ums für psy­chis­che Gesund­heit ergab, dass 28% unter starkem Stress lit­ten, 32% zu Depres­sio­nen neigten und 22% an Selb­st­mord dachten.

Abge­se­hen von den Ver­lus­ten einzel­ner Schüler hat die Schließung von Schulen schw­er­wiegende Auswirkun­gen auf das Land als Ganzes. Auf­grund ihrer rück­läu­fi­gen Fähigkeit­en wird die aktuelle Studieren­denko­horte ihr ganzes Leben lang weniger Einkom­men erzie­len als diejeni­gen, die vor ihnen studiert haben. Darüber hin­aus sind wirtschaftliche Ein­bußen zu befürcht­en. Einige Prog­nosen gehen davon aus, dass Thai­land auf­grund der Schulschließun­gen in der ersten Hälfte des Jahres 2020 bis zum Jahr 2100 ein durch­schnit­tlich um 1,5% niedrigeres jährlich­es BIP verze­ich­nen wird. Und je länger sie geschlossen bleiben, desto größer ist der Verlust.

Auch wenn die meis­ten Schulen in dieser Zeit andere For­men des Ler­nens ein­gerichtet haben, hat eine im ver­gan­genen Jahr durchge­führte Umfrage des Bil­dungsmin­is­teri­ums bei 12.801 Insti­tuten besorgnis­er­re­gende Ergeb­nisse gezeigt. Etwa 80% der Schulen gaben an, dass benachteiligte Schüler auf­grund fehlen­der Geräte oder Inter­net­zu­gang keinen Zugang zum Online-Ler­nen hat­ten, während ihre häus­liche Umge­bung ein solch­es Ler­nen in vie­len Fällen eben­falls nicht unter­stützte; 79% sagten, die Eltern hät­ten keine Zeit, ihren Kindern zu Hause beim Ler­nen zu helfen; und 62% gaben zu, dass die Qual­ität des Ler­nens ihre Ziele nicht erre­icht hat.

Die Schließung von Schulen ist also mit Kosten ver­bun­den und bietet einen frag­würdi­gen gesund­heitlichen Nutzen, da die meis­ten infizierten Kinder dazu neigen, nur wenige oder gar keine Symp­tome zu zeigen, und die Sterblichkeit­srate nur 1,9 pro Mil­lion beträgt. Für Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren ist das Risiko noch weit­er reduziert, da die ver­gle­ich­bare Rate für diese Bevölkerungs­gruppe 1,9 von 3 Mil­lio­nen Schülern beträgt. Darüber hin­aus haben die US-amerikanis­chen Zen­tren für die Kon­trolle von Krankheit­en erk­lärt, es gebe keine Beweise dafür, dass die Wieder­eröff­nung von Schulen zu einem Aus­bruch in der Gemeinde führen würde. Die Grup­penüber­tra­gung kann eingeschränkt wer­den, wenn die Schulen die entsprechen­den Schutz­maß­nah­men anwenden.

Dies sollte eigentlich zur neuen Nor­mal­ität wer­den. Eigentlich hat­te das Bil­dungsmin­is­teri­um im ver­gan­genen Okto­ber geplant, die thailändis­chen Schulen wieder zu eröff­nen, aber eine Umfrage im darauf­fol­gen­den Monat zeigte, dass zwar 97% von ihnen erk­lärt hat­ten, sie seien bere­it für das Ler­nen vor Ort, aber nur die Hälfte in der Lage war, dies umzuset­zen. Denn die aktuellen Regelun­gen machen es ein­fach, eine Schule zu schließen, aber schw­er, sie wieder zu öffnen.

Eine Studie über die vom Bil­dungsmin­is­teri­um fest­gelegten Bedin­gun­gen sowie Inter­views mit ein­er Gruppe von Schul­ver­wal­tern ergaben, dass einige dieser Bedin­gun­gen zu kom­pliziert und über­haupt nicht prak­tik­a­bel sind.

Beispiel­sweise müssen Schulen den Schülern eine aus­re­ichende soziale Dis­tanzierung und Schu­lausweise sowie ihre ATK-Testergeb­nisse und Impfgeschichte zur Ver­fü­gung stellen. Unter­dessen ist die Forderung des Min­is­teri­ums nach ver­siegel­ten Streck­en”, bei denen die Schulen die Fahrten der Schüler von zu Hause zur Schule und umgekehrt überwachen, unab­hängig davon, ob sie pri­vate Fahrzeuge, Schul­busse und öffentliche Busse nutzen, nahezu unmöglich zu erfüllen.

Andere Maß­nah­men ver­lan­gen, dass Schulen Ver­ant­wor­tung für Dinge übernehmen, die außer­halb ihrer Kon­trolle liegen, beispiel­sweise die Anforderung, dass sie sich­er­stellen, dass alle angren­zen­den Unternehmen den Thai Stop Covid Plus (TSC +) ein­hal­ten oder eine Covid-freie Umge­bung bere­it­stellen. Darüber hin­aus erhöhen andere Man­date ihre Kosten, z. B. die Anforderung, dass einige oder alle Schüler wöchentlich ATK-Testergeb­nisse liefern. Eine Umfrage ergab, dass 56% der Schulen kein Bud­get für ATK-Tests haben, und wenn sie keinen Spon­sor find­en, müssen sie diese Kosten möglicher­weise an die Eltern weit­ergeben, was dazu führen kann, dass weniger Schüler aus einkom­menss­chwachen Fam­i­lien zur Schule gehen.

Noch müh­samer ist, dass solche Maß­nah­men die Belas­tung der Lehrer erhöhen, die bere­its Schwierigkeit­en haben, den Unter­richt unter solch schwieri­gen Bedin­gun­gen durchzuführen.

Ander­er­seits kön­nen wir fest­stellen, dass die Wieder­eröff­nung von Schulen in eini­gen Fällen dadurch behin­dert wird, dass das Seuchenkon­troll­gremi­um der Prov­inz oder die damit ver­bun­dene Behörde über­mäßig vor­sichtig ist.

Grund­sät­zlich erlaubt das Bil­dungsmin­is­teri­um den Beamten dieser Prov­inzbe­hör­den, präven­tive Maß­nah­men für Schulen festzule­gen und zu beurteilen, ob der Unter­richt vor Ort wieder aufgenom­men wer­den kann. In der Prax­is über­reagieren jedoch einige Behör­den, anstatt sich an die Anweisun­gen des Min­is­teri­ums zu hal­ten. In der Folge erlassen sie pauschale Schulschließun­gen, obwohl nur wenige Infek­tio­nen nachgewiesen wur­den. Viele scheinen zu glauben, dass es sicher­er ist, die Schulen geschlossen zu hal­ten und das Risiko ein­er Bestra­fung im Falle eines weit­eren Aus­bruchs zu vermeiden.

Ein Inter­view mit Schul­ver­wal­tern in Chi­ang Mai deutet darauf hin, dass die dor­ti­gen Behör­den die Sit­u­a­tion noch schwieriger machen, indem sie über die Anforderun­gen des Min­is­teri­ums hin­aus­ge­hen und beispiel­sweise ver­lan­gen, dass 100% des Fakultätsper­son­als voll­ständig geimpft sind, anstatt nur 85%. Dieses Prob­lem wird dann durch träge Bürokratie ver­stärkt, was zu weit­eren Verzögerun­gen führt – eine iro­nis­che Sit­u­a­tion angesichts der Leichtigkeit, mit der Restau­rants und einige andere Arten von Unter­hal­tungsstät­ten ihren Betrieb wieder aufnehmen können.

Poli­tis­che Empfehlung

Die Kommission des Amtes für Grundbildung (Obec) und das Gesundheitsministerium müssen die Voraussetzungen für die Wiedereröffnung der Schulen und präventive Maßnahmen überprüfen, damit ein Gleichgewicht erreicht wird. Die Anforderungen dürfen nicht so streng sein, dass keine Schulen wieder öffnen können, oder nachsichtig genug, um zu einem Ausbruch zu führen.

Maßnahmen zur Covid-Prävention müssen rational und nicht diskriminierend sein, das heißt, nicht geimpften Schülern darf der Unterrichtsbesuch nicht untersagt werden. Alle Maßnahmen, die außerhalb des Einflussbereichs der Schule liegen, müssen entfernt werden.

Die Bildungs- und Gesundheitsministerien müssen die Schulen unterstützen, indem sie genügend Testkits bereitstellen, was die Belastung für Verwaltung und Eltern verringert. Jede Entscheidung, eine Schule zu schließen, muss von Fall zu Fall rational getroffen werden. In allen Bereichen kann es keine Rahmenaufträge geben.

Wir können in Zeiten des Coronavirus kein „Null-Risiko“ haben. Stattdessen ist das Risikomanagement der Schlüssel. Politische Entscheidungsträger auf allen Ebenen müssen die Einsatzkräfte wissen lassen, dass sie für einen Ausbruch in ihrem Zuständigkeitsbereich nicht bestraft werden, wenn alle vorbeugenden Maßnahmen ergriffen wurden.

Der Aufschwung der Omicron-Variante macht uns klar, dass wir noch lange mit Covid-19 leben müssen. Jeder Tag, an dem eine Schule geschlossen ist, kann das Risiko eines kurzfristigen Ausbruchs mindern, aber er wird der Zukunft des Landes langfristig schaden. Unsere Kinder müssen lernen können, sicher mit dem Virus zu leben und gleichzeitig Lernverluste zu vermeiden.

Nicha Pittayapongsakorn ist Senior Researcher am Thailand Development Research Institute (TDRI). Politikanalysen des TDRI erscheinen jeden zweiten Mittwoch in der Bangkok Post.

News teilen

Quelle: Bangkok Post

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Nachrichten

Unbekannter Mann stürzt am Valentinstag von Hotel in Pattaya zu Tode Unbekannter stürzt am Valentinstag von Hotel in Pattaya zu Tode

Mi., 16. Feb. 2022 | Ostküste

Pattaya - Die Polizei muss noch die Leiche eines Mannes identifizieren, der am Valentinstag (14. Februar) in einem Hotel in Pattaya zu Tode gestürzt ist. Die Polizei von Pattaya City wurde um 14:30 Uh ...

weiterlesen
Test Go 2 0 Was Reisende wissen müssen Test & Go 2.0: Was Reisende wissen müssen

Mi., 16. Feb. 2022 | Bangkok

Bangkok - Seit dem Neustart des Test & Go-Programms am 1. Februar hat die thailändische Regierung mehr als 100.000 Anträge bearbeitet, doch die Bemühungen zur Wiederbelebung des Tourismus stehen n ...

weiterlesen

Meist gelesen

Weitere kommende aenderungen fuer den thailand pass 2380a327 Weitere kommende Änderungen für den Thailand-Pass

Bangkok — Änderun­gen an der aktuellen Thai­land-Pass-Anforderung für inter­na­tionale Reisende wer­den bei der voll­ständi­gen Gremi­umssitzung des Cen­ter for COVID-19 Sit­u­a­tion Admin­is­tra­tion (CCSA) am 2

...
mehr lesen
Weitere covid lockerungen im mai dd42eb6d Weitere Covid Lockerungen im Mai

Bangkok — Thai­land wird die Covid-19-War­nun­gen Ende dieses Monats (Mai) wahrschein­lich weit­er lock­ern, da das Land sich darauf vor­bere­it­et, den Aus­bruch des Coro­n­avirus als endemisch zu bezeichnen.

...
mehr lesen
Thailand pass nur noch bis ende juli 4d3bebb7 Thailand-Pass nur noch bis Ende Juli

Bangkok — Die thailändis­che Regierung strebt an, die verbleiben­den Reisebeschränkun­gen und Reisep­a­s­san­forderun­gen bis Ende Juli aufzuheben, um den Touris­mus weit­er anzukurbeln, sagte eine Quelle de

...
mehr lesen
Niedrigste temperatur die jemals im mai in thailand gemessen wurde 13 c extremes wetter in ganz 13c30a45 Niedrigste Temperatur die jemals im Mai in Thailand gemessen wurde. 13°C. Extremes Wetter in ganz Asien.

Bangkok — Während sich die Hitzewelle in Indi­en und Pak­istan zus­pitzt, verze­ich­nen Thai­land und Chi­na sehr kalte Maitage.

In den let­zten April­t­a­gen wur­den in Indi­en und Pak­istan unerträglich

...
mehr lesen
Hunderte thailändische Frauen werden in Myanmar zur Prostitution gezwungen Hunderte thailändische Frauen werden in Myanmar zur Prostitution gezwungen

Tak — Es gibt fast 300 thailändis­che Frauen, die in einem Casi­no nahe der thailändisch-myan­marischen Gren­ze in der Prov­inz Tak zur Pros­ti­tu­tion gezwun­gen wur­den. Die Geschichte stammt von einem 25-

...
mehr lesen
Thailand Pass wird nicht storniert sondern gestrafft Thailand Pass wird nicht storniert, sondern „gestrafft“

Bangkok — Die thailändis­che Regierung sagt, dass der Thai­land Pass nicht storniert wird (zumin­d­est vor­erst nicht), aber der Prozess wird ges­trafft, um ihn schneller und beque­mer zu machen. Laut ein

...
mehr lesen

Kolumnen

Reisen und Sehenswürdigkeiten

Gena okami ya Hhq Zvxj Mw unsplash Mit dem Hund nach Thailand: 5 Tipps

Ein Beitrag von Jesse Reimann von Hap­py­hunde Thai­land ist das beliebteste Urlaub­sziel in Südostasien. Das tro­pis­che Paradies lockt mit einzi­gar­tiger Natur, end­losen Strän­den, faszinieren­den Inseln, We ...

mehr lesen
Mangosteen Durian und Jackfruit Die Früchte Thailands Mangosteen, Durian und Jackfruit: Die Früchte Thailands

Exo­tis­che Früchte sind für viele deutsche Käufer ein absolutes High­light im Super­markt. Dabei wird allerd­ings an Klas­sik­er wie die Banane, Ananas und Kiwi gedacht. Tat­säch­lich haben viele Europäer die ...

mehr lesen
Clevere Tipps für mehr Urlaub für weniger Geld Clevere Tipps für mehr Urlaub für weniger Geld

Urlaub­szeit ist Reisezeit und viele Touris­ten zieht es in die Ferne. Ob Berge oder Meer – sie wün­schen sich eine Auszeit vom All­t­ag. Dabei ver­lockt die unbeschw­erte Zeit dazu, mehr Geld als geplant au ...

mehr lesen
Das Herz einer Nation Das Herz einer Nation

Mit ein­er Kul­tur des Intellek­ts und der Unter­hal­tung ist der Nor­dosten Thai­lands eine Brut­stätte neuer Ideen und Erfind­un­gen. Sie ist auch eine vielfältige Region, die sich durch Küche, Kunsthandwerk  ...

mehr lesen
Eine Kreuzfahrt entlang der thailändischen Riviera Eine Kreuzfahrt entlang der thailändischen Riviera

Trotz ein­er Ölpest vor sein­er Küste Anfang dieses Jahres ist Chumphon nach wie vor ein beliebter Ort für Tauch­er, sowohl erfahrene als auch Anfänger, die hof­fen, min­destens ein­mal in ihrem Leben einen ...

mehr lesen
Schwimmender Markt Damnoen Saduak Floating Market Schwimmender Markt (Damnoen Saduak Floating Market)

Dam­noen Sad­u­ak Float­ing Mar­ket (Thai: ตลาดน้ำดำเนินสะดวก), ist ein schwim­mender Markt in Dam­noen Sad­u­ak Dis­trict, Ratchab. Er ist in erster Lin­ie zu ein­er Touris­te­nat­trak­tion gewor­den, die einheimisch ...

mehr lesen

Computer & Technik

Das Smartphone besser schützen Tipps und Tricks Das Smartphone besser schützen: Tipps und Tricks

Das Smart­phone ist ein alltäglich­er Begleit­er gewor­den, dieses gilt es auch zu schützen, denn immer­hin gibt es hier­auf alle wichti­gen Dateien, die möglicher­weise auch für den Beruf notwendig sind. In  ...

mehr lesen
Metarisiko im Metaverse Metarisiko im Metaverse

Der Begriff Meta­verse ist derzeit ziem­lich ange­sagt. Immer mehr Marken streben danach, mith­il­fe ver­schieden­er Inte­gra­tions­for­mate neue virtuelle Wel­ten zu erobern. Beispiel­sweise kauft die Luxusmarke ...

mehr lesen
Die Reinkarnation des Samsung Note Die Reinkarnation des Samsung Note

Im Jahr 2021 war das Sam­sung S21 Ultra das beste viel­seit­ige Tele­fon für Fotografie und Video. Der S22 Ultra baut auf dieser Grund­lage auf und bietet nahezu iden­tis­che Leis­tung und bietet eine Vielzah ...

mehr lesen
Tik Tok spioniert Daten Ihres Telefons aus TikTok spioniert Daten Ihres Telefons aus

Falls Sie es noch nicht wussten: Tik­Tok ist poten­ziell gefährlich. Die App umge­ht sowohl den Apple- als auch den Google-Schutz und wird von der Kom­mu­nis­tis­chen Partei Chi­nas kon­trol­liert. Bericht­en zu ...

mehr lesen
Metaverse: Alles, was Sie über dieses virtuelle Universum wissen müssen

Das Metaver­sum zu ver­ste­hen ist kom­pliziert, vor allem, weil es noch gar nicht existiert. Da große Tech-Unternehmen wie Epic Games, Nvidia, Microsoft, Intel und Face­book (ich meine Meta”) nicht aufhö ...

mehr lesen
Pexels gustavo fring 4148897 Lass Dating-Apps für dich arbeiten

Dat­ing-Web­sites und ‑Apps wur­den in den neun­ziger Jahren des let­zten Jahrhun­derts immer beliebter. Im Zuge der ras­an­ten Entwick­lung des Inter­nets gewan­nen sie weltweit an Beliebtheit. Di ...

mehr lesen

Panorama

Gesundheit

E Sports in Thailand eSports in Thailand

Thai­land ist berühmt berüchtigt für seine wun­der­schö­nen Strände, opu­len­ten Königspaläste und exo­tis­che Thai-Küche. Doch weniger bekan­nt ist, dass das südostasi­atis­che Land seit eini­gen Jahren auch mit ...

mehr lesen
Inspiration um auch im Alter von 40 noch fit zu bleiben Inspiration um auch im Alter von 40+ noch fit zu bleiben

Wis­senschaftliche Arbeit­en zeigen, dass der men­schliche Kör­p­er im Alter etwas an Leis­tungs­fähigkeit abbaut. Die besten Leis­tun­gen wer­den im Profis­port meist im Alter zwis­chen Anfang 20 und Mitte 30 vo ...

mehr lesen
Umstieg auf E Zigarette Welches E Liquid für Raucher Umstieg auf E-Zigarette - Welches E-Liquid für Raucher?

Rauchen gefährdet die Gesund­heit” — auf allen Tabak­waren und Zigaret­ten­schachteln ist der Hin­weis groß aufge­druckt. Den­noch rauchen immer noch rund 15 Mil­lio­nen Deutsche täglich. Män­ner rauchen laut  ...

mehr lesen
Vitamin A Mangel So gefährlich ist er wirklich Vitamin A-Mangel: So gefährlich ist er wirklich!

Um zu funk­tion­ieren, braucht der Kör­p­er eine kom­plexe Kom­bi­na­tion aus Nährstof­fen wie Kohlen­hy­drat­en, Pro­teinen, Fette, Min­er­al­stof­fen, Spurenele­menten und Vit­a­mi­nen. Dabei gehören die Vit­a­mine zu den ...

mehr lesen
5 Schlaf Mythen an denen nichts dran ist Oder doch 5 Schlaf-Mythen, an denen nichts dran ist! Oder doch?

Guter Schlaf ist für den Kör­p­er zwar über­aus wichtig, aber oft gar nicht so leicht. Beson­ders die jün­geren Gen­er­a­tio­nen ziehen oft einen Serien­marathon vor, während frischge­back­ene Müt­ter sich nichts  ...

mehr lesen
Zucker macht alt Darum gehört Zucker vom Speiseplan verbannt Zucker macht alt! Darum gehört Zucker vom Speiseplan verbannt

Bon­bons und Schoko­lade sind die kleinen Sün­den des All­t­ags. Diese Zucker­bomben schmeck­en nicht nur gut, son­dern machen auch glück­lich. Doch Zuck­er ver­steckt sich nicht nur in Süßigkeit­en und das macht ...

mehr lesen

Sonstiges & Lifestyle

So verdienen digitale Nomaden an der Börse Geld So verdienen digitale Nomaden an der Börse Geld

Die Dig­i­tal­isierung macht es möglich, dass immer mehr Men­schen gle­ichzeit­ig reisen und arbeit­en kön­nen. Während dig­i­tale Jobs noch immer Man­gel­ware sind, entschließen sich viele Langzeitreisende und A ...

mehr lesen
Abfallwirtschaft in Thailand1 Abfallwirtschaft in Thailand

Es gibt ver­schiedene Prob­leme der Abfall­wirtschaft in Thai­land, darunter beson­ders der über­mäßige Kun­st­stof­fver­brauch, Indus­trieabfälle und weit­ere Haushaltsabfälle. Thai­lands drama­tis­ches Wirtschafts ...

mehr lesen
AHA BHA oder PHA Das große ABC der chemischen Peelings AHA, BHA oder PHA: Das große ABC der chemischen Peelings

Eine makel­lose und fal­tenfreie bis ins hohe Alter ist die Wun­schvorstel­lung viel­er Frauen und auch Män­ner. Um das zu erre­ichen, ist nicht nur ein gesun­der Lebensstil und Schutz vor der Sonne notwendig ...

mehr lesen
Kaffee 2021 12 23 091633 idgq Wie man ins Kaffee-Business startet: Tipps, um ein neues Café aufzuziehen

Haben Sie vor, in das Kaf­fee-Busi­­ness einzusteigen? Haben Sie es sich fest in den Kopf geset­zt, ein eigenes Café zu eröff­nen? Haben Sie schon ein reifes Konzept? Wur­den Gespräche mit der Bank  ...

mehr lesen
Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Isaan Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Isaan

Was im Lan­desin­neren des Isaan – der größten Region Thai­lands – an Strän­den fehlt, macht es mit Land­schaften und Sehenswürdigkeit­en mehr als wett. Der Isaan beherbergt einige der schön­sten Tem­pel, de ...

mehr lesen
Zwei Todesfälle in Bangkok im Jahr 1856 und ihre Folgen Zwei Todesfälle in Bangkok im Jahr 1856 und ihre Folgen

Der Bowring-Ver­trag von 1855 ist ein Meilen­stein der mod­er­nen Geschichte Thai­lands. Der Ver­trag öffnete die Tür für die kolo­niale Inva­sion von Siams Wirtschaft und trug dazu bei, Siam in die mod­erne W ...

mehr lesen
Newsletter