Polizei befragt abgesetzten DSI-Chef wegen fragwürdiger Razzia

Polizei befragt abgesetzten dsi chef wegen fragwuerdiger razzia 93d672e9

Mi., 25. Jan. 2023 | Bangkok

Bangkok — Die Polizei bere­it­et sich darauf vor, Trai­yarit Temahi­wong, den kür­zlich ver­set­zten Leit­er der Abteilung für Son­der­ermit­tlun­gen (DSI), zu mut­maßlich­er Bestechung zu befra­gen, in die seine Untergebe­nen während ein­er Razz­ia in einem von mut­maßlichen chi­ne­sis­chen Krim­inellen bewohn­ten Haus ver­wick­elt waren. Polizeigen­er­al Surachate Hak­parn, stel­lvertre­tender nationaler Polize­ichef, sagte am Dien­stag, die Unter­suchung habe bish­er keine krim­inellen Unregelmäßigkeit­en gegen hochrangige Polizis­ten auf der Kom­man­doebene — einen stel­lvertre­tenden Kom­mis­sar des Met­ro­pol­i­tan Police Bureau (MPB) und einen stel­lvertre­tenden Kom­man­deur der Patrol and Spe­cial Oper­a­tions Divi­sion oder 191 Police — fest­gestellt, aber eine diszi­pli­nar­ische Unter­suchung sei im Gange.

Die Erteilung mündlich­er Befehle an Beamte auf oper­a­tiv­er Ebene ver­stoße jedoch gegen die Ver­fahren und Vorschriften des Königlichen Thailändis­chen Polizeiamtes, sagte er. Die jüng­sten Ermit­tlun­gen beziehen sich auf ange­bliche Erpres­sung und Bestechung nach ein­er Razz­ia im Haus des ehe­ma­li­gen Gen­er­alkon­suls der Repub­lik Nau­ru im Bangkok­er Stadt­teil Sathon am 22. Dezem­ber. Eine erste Unter­suchung konzen­tri­erte sich auf Sek­sit Sawany­athiput, Direk­tor des DSI-Büros für Entwick­lung und Logis­tik und enger Mitar­beit­er von Her­rn Trai­yarit. Herr Sek­sit soll mit einem stel­lvertre­tenden Kom­man­deur der Polizei von 191 befre­un­det sein, den er ken­nen­gel­ernt hat­te, als sie gemein­sam einen Mas­ter­stu­di­en­gang absolvierten.

Bericht­en zufolge bat Herr Sek­sit den stel­lvertre­tenden Kom­man­dan­ten der Polizei 191 um Unter­stützung bei der Durch­suchung des Haus­es in Bangkok. Let­zter­er informierte den stel­lvertre­tenden MBP-Chef, der der Polizei einen mündlichen Befehl zur Durch­führung der Oper­a­tion gab, so Polizeigen­er­al Surachate. Gegen 16 Per­so­n­en — fünf DSI-Beamte, neun Polizis­ten, einen Mil­itär­polizis­ten und einen chi­ne­sis­chstäm­mi­gen Dol­metsch­er — wur­den Haft­be­fehle im Zusam­men­hang mit den Ereignis­sen erlassen, die zur Freilas­sung von 11 chi­ne­sis­chen Verdächti­gen führten, die sich im Haus des ehe­ma­li­gen Gen­er­alkon­suls ver­steckt hatten.

Polizeigen­er­al Surachate sagte, die Ermit­tler hät­ten Her­rn Sek­sit zweimal befragt und er habe nüt­zliche Aus­sagen gemacht. Der DSI-Beamte behauptete, Herr Trai­yarit sei über die Durch­suchung informiert wor­den. Die Ermit­tler wollen Her­rn Trai­yarit nun zu einem speziellen Team befra­gen, das er beauf­sichtigt hat, da er für die Razz­ia, an der seine Beamten beteiligt waren, ver­ant­wortlich gemacht wer­den muss. Zum jet­zi­gen Zeit­punkt haben die Ermit­tler noch keine Geld­spur gefun­den, sagte Polizeigen­er­al Surachate. Am ver­gan­genen Dien­stag betonte Trai­yarit, dass die DSI den beschuldigten Beamten nicht befohlen habe, sich an ein­er Durch­suchung zu beteili­gen. Er demen­tierte auch Berichte, wonach seine rechte Hand die Razz­ia mit der Polizei von 191 koor­diniert habe.

Am fol­gen­den Tag ver­set­zte Jus­tizmin­is­ter Som­sak Thep­suthin Her­rn Trai­yarit als kom­mis­sarischen Direk­tor an das Zen­tralin­sti­tut für foren­sis­che Wis­senschaft (CIFS). Gen­eral­ma­jor Suriya Sing­hakamol wech­selte vom CIFS in das Amt des amtieren­den DSI-Direk­tors. Polizeigen­er­al Surachate sagte, er rechne damit, dass in der näch­sten Woche drei oder vier weit­ere Regierungs­beamte wegen ihrer mut­maßlichen Beteili­gung an ein­er ähn­lichen Razz­ia in einem Wohn­haus in Huai Khwang, dem Wohn­sitz eines Nau­ru-Diplo­mat­en, angeklagt würden.

Die beschuldigten Beamten gehören zu der gle­ichen Gruppe wie die, die das Haus des ehe­ma­li­gen Gen­er­alkon­suls über­fall­en haben”, sagte er. Die chi­ne­sis­chen Verdächti­gen und der chi­ne­sis­che Dol­metsch­er, die jet­zt in Gewahrsam sind, wer­den weit­er befragt wer­den. Diese Verdächti­gen haben ihre Absicht bekun­det, der Polizei ihre Ver­sion der Geschichte über die an dem Über­fall Beteiligten mitzuteilen.” Etwa 9 Mil­lio­nen Baht, die bei dem Über­fall ver­misst wor­den sein sollen, sind noch nicht wiederge­fun­den wor­den. Es wurde ange­blich unter den 16 Polizis­ten und anderen Beteiligten aufgeteilt, aber sie weigerten sich, Aus­sagen zu machen, sagte der stel­lvertre­tende Polize­ichef des Landes.

Die Ermit­tler haben die Aufze­ich­nun­gen der Mobil­tele­fone aller Beteiligten geprüft und fest­gestellt, dass die Aus­sagen einiger Beschuldigter nicht mit den Aufze­ich­nun­gen ihrer Anrufe und Textnachricht­en übere­in­stimmten, sagte Polizeigen­er­al Surachate. Der ehe­ma­lige Poli­tik­er und Mas­sage­sa­lo­nun­ternehmer Chu­vit Kamolvis­it, der als erster die umfan­gre­ichen Aktiv­itäten chi­ne­sis­ch­er Gang­ster in Thai­land aufgedeckt hat­te, behauptete, dass das ehe­ma­lige Haus des Gen­er­alkon­suls ille­gale chi­ne­sis­che Staat­sange­hörige beherbergte und als Basis für die Fälschung von Pässen und Visa diente.

Er behauptete, dass die chi­ne­sis­chen Bewohn­er gefälschte diplo­ma­tis­che Num­mern­schilder an ihrem Liefer­wa­gen ver­wen­de­ten und die Unter­schrift des ehe­ma­li­gen Gen­er­alkon­suls fälscht­en, um das Luxu­shaus zu mieten. Bei der Durch­suchung am 22. Dezem­ber ver­hafteten die Beamten 11 chi­ne­sis­che Staat­sange­hörige, von denen ein­er auf der Red Notice-Liste von Inter­pol ste­ht, und beschlagnahmten 8 Mil­lio­nen Baht. Sie waren ange­blich am 26. Okto­ber ein­er Razz­ia im Jin­ling-Pub, einem ille­galen Geschäft für chi­ne­sis­che Touris­ten, in der Charoen Rat Road in Bangkok entkommen.

Alle Verdächti­gen, die in dem Haus gefun­den wur­den, wur­den Bericht­en zufolge im Aus­tausch gegen 5,5 Mil­lio­nen der beschlagnahmten Gelder freige­lassen. Herr Chu­vit behauptete außer­dem, die Beamten hät­ten weit­ere 4 Mil­lio­nen Baht gefordert, die der chi­ne­sis­che Dol­metsch­er an ein­er Tankstelle abholen sollte.

News teilen

Quelle: bangkokpost.com

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Nachrichten

Australische ankuenfte auf fast 90 prozent des niveaus vor covid 4bdaa591 Australische Ankünfte auf fast 90% des Niveaus vor COVID

Mi., 25. Jan. 2023 | | Süden

Phuket - Die Zahl der Australier, die Phuket besuchen, hat sich auf fast 90% des vor der COVID-19-Pandemie erreichten Volumens erholt, wie der australische Generalkonsul in Phuket, Matthew Barclay, be ...

weiterlesen
Kabinett genehmigt budget von 5 9 milliarden baht fuer naechste parlamentswahlen a7dfdcf9 Kabinett genehmigt Budget von 5,9 Milliarden Baht für nächste Parlamentswahlen

Mi., 25. Jan. 2023 | Bangkok

Bangkok - Das thailändische Kabinett hat ein Budget von 5,95 Mrd. Baht für die Wahlkommission (EC) zur Durchführung der diesjährigen Parlamentswahlen genehmigt. 5,104 Mio. Baht sind für die Vorbereitu ...

weiterlesen

Meist gelesen

Prinzessin sirivannavari und hochrangige modedesigner besuchen traditionelle weberinnen video 9a777fcd Prinzessin Sirivannavari und berühmte Modedesigner besuchen traditionelle Webereien (Video)
Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Siri­van­navari Nari­ratana Rajakanya, die ein großes Inter­esse an tra­di­tionellen thailändis­chen Stof­fen hat, rief eine Ini­tia­tive ins Leben, um tra­di­tionelle Textilien  ...
mehr lesen
Einreise nach thailand offizielle regeln der seuchenkontrollbehoerde veroeffentlicht b0e7250d Aktueller Stand: Einreise nach Thailand: Offizielle Regeln der Seuchenkontrollbehörde veröffentlicht
Die aktu­al­isierten DDC-Regeln für aus­ländis­che Reisende wur­den am Mittwoch von Regierungssprecherin Traisulee Traiso­ranakul bekan­nt gegeben. Die neuen Regeln die ab sofort gel­ten laut­en wie fol­gt: Ei ...
mehr lesen
Bma verschaerft covid 19 massnahmen vor der ankunft grosser insbesondere chinesischer reisegruppen 923f8b21 BMA verschärft COVID-19-Maßnahmen vor der Ankunft großer - insbesondere chinesischer - Reisegruppen ab Februar
Bangkok — Große Reiseg­rup­pen wer­den ab dem 1. Feb­ru­ar in großer Zahl in Thai­land ein­tr­e­f­fen. Dies gilt ins­beson­dere für die großen Reiseg­rup­pen aus Chi­na, die ab dem 6. Feb­ru­ar in Thai­land eintreffen  ...
mehr lesen
Ich werde nie wieder einen fuss nach thailand setzen vernichtende kritik einer taiwanesischen e282b7ee "Ich werde nie wieder einen Fuß nach Thailand setzen" - vernichtende Kritik einer taiwanesischen Berühmtheit nach Erpressung durch Beamte
Bangkok — Nach der Nachricht, dass die Polizei einem chi­ne­sis­chen Touris­ten für 7.000 Baht einen speziellen VVIP”-Schnelldienst vom Flughafen zum Hotel ange­boten haben soll, kommt noch schlechtere Pr ...
mehr lesen
Chinesen gruppen richten chaos an bei schlaegerei in einer rotlicht vergnuegungsbar 589d512b Chinesische Gruppen richten Chaos an bei Schlägerei in einer Rotlicht-Vergnügungsbar
Chi­ang Mai — Mit­glieder der Ruam­lan­na Chi­ang Mai Res­cue Asso­ci­a­tion eil­ten zu der Bar in der Loi Kroh Road in der Nähe der Alt­stadt von Chi­ang Mai, nach­dem sie über ver­let­zten Chi­ne­sen informiert wurd ...
mehr lesen
Deutsche touristin 60 ausgeraubt polizei ermittelt blitzschnell b6f9187e Deutsche Touristin (60) ausgeraubt - Polizei ermittelt Blitzschnell
Sukhothai — Eine 60-jährige deutsche Touristin wurde unweit von ihrem Hotel, in der Prov­inz Sukhothai, aus­ger­aubt. Handy, Kred­itkarte und Geld­börse in ihrer Hand­tasche entriss ihr der gierige Räuber.P ...
mehr lesen

Kolumnen

Reisen und Sehenswürdigkeiten

Die antiken tempel thailands erforschen b2e170ad Die antiken Tempel Thailands erforschen

Thai­land ist ein Land, das reich an Geschichte und Kul­tur ist, und seine alten Tem­pel sind ein Zeug­nis dafür. Die bud­dhis­tis­chen Tem­pel, von den prächti­gen und verzierten bis hin zu den ein­fachen u

mehr lesen
Die besten unterkuenfte in thailand 8da42b7a Die besten Unterkünfte in Thailand

Wenn es darum geht, die besten Unterkün­fte in Thai­land zu find­en, haben Reisende eine Vielzahl von Möglichkeit­en. Von belebten Städten bis hin zu abgele­ge­nen Strän­den hat Thai­land für jeden etwas z

mehr lesen
Zu bangkoks schwimmenden maerkten 71c6dca7 Zu Bangkoks schwimmenden Märkten

Die schwim­menden Märk­te in Bangkok sind jet­zt viel ein­fach­er zu erre­ichen, denn es gibt neue Zubringer­busse von der blauen MRT-Lin­ie zu den vier wichtig­sten schwim­menden Märk­ten in Bangkok. Bangkok

mehr lesen
Yaowarat herz der chinesischen gemeinschaft in thailand cc2d7dc6 Yaowarat - Herz der chinesischen Gemeinschaft in Thailand

Yaowarat, die größte chi­ne­sis­che Gemeinde in Thai­land, ist eines der beliebtesten Ziele für Touris­ten aus aller Welt, ins­beson­dere während des chi­ne­sis­chen Neu­jahrs­festes. Es ist das Ergeb­nis der A

mehr lesen
Wunderschoene himalaya kirschbaeume im nordosten thailands 98334f8c Wunderschöne Himalaya-Kirschbäume im Nordosten Thailands

Mehr als 100.000 Himalaya-Kirschbäume, die als Tigerkönig­in­nen” oder nang phaya sua kroang” bekan­nt sind, ste­hen jet­zt im Jan­u­ar in der nordöstlichen Prov­inz Loei in voller Blüte.

Ein Schw

mehr lesen
Busfahrplan der strecke hua hin flughafen suvarnabhumi bd9678f2 Busfahrplan der Strecke Hua Hin - Flughafen Suvarnabhumi

Der Fahrplan für den Busser­vice von Hua Hin zum Flughafen Suvarn­ab­hu­mi wurde aktu­al­isiert und eine neue Hal­testelle in Cha Am hinzugefügt.

Abfahrten von Hua Hin zum Suvarn­ab­hu­mi Flugh

mehr lesen

Computer & Technik

Handy gehackt so koennen sie es ueberpruefen 036e913e Handy gehackt? So können Sie es überprüfen

Die Cyber-Task­force der thailändis­chen Polizei hat Ratschläge veröf­fentlicht, wie Nutzer von Android-Smart­phones über­prüfen kön­nen, ob ihr Handy von Hack­ern fer­nges­teuert wird.

Der Ratschlag

mehr lesen
Laden sie diese gefaehrlichen apps nie auf ihr handy 32012798 Laden sie diese gefährlichen Apps nie auf ihr Handy

Das Min­is­teri­um für dig­i­tale Wirtschaft und Gesellschaft” und die Nationale Agen­tur für Cyber­sicher­heit” (NCSA) hat eine Liste von 203 Apps zusam­mengestellt, die von Experten als Mal­ware identifi

mehr lesen
Warnung neuartige hackerangriffe auf handys um thailaendische konten leer zu raeumen 4bf3a7e1 Warnung: Neuartige Hackerangriffe auf Handys um thailändische Konten leer zu räumen

Naphat­sanat, 37, ist eines der Opfer, das 400.000 Baht ver­lor, nach­dem sie eine SMS von ein­er Shop­ping-App erhal­ten hat­te, in der es um Einsparun­gen ging. Sie klick­te auf den Link und das Geld wurd

mehr lesen
Solarstrom fuer schulen ohne stromnetz c7c4250b Solarstrom für Schulen ohne Stromnetz

Mit der Überzeu­gung, dass Ler­nen die Kraft der Verän­derung und der Entwick­lung ist”, macht Ban­pu NEXT kon­tinuier­liche Fortschritte in seinem Light & Learn”-Projekt, indem es Solarenergiesyste

mehr lesen
Virtuelle menschen 88eb2dfa Virtuelle Menschen

Der virtuelle Men­sch”, eine Kom­bi­na­tion aus Animations‑, Sprach- und maschinellen Lern­tech­nolo­gien, die dig­i­tale Men­schen erschaf­fen, die sin­gen und mit einem Men­schen inter­agieren können.

S

mehr lesen
Bmw ce 04 neuer elektroroller mit leistung und stil b0c37c68 BMW CE 04 - Neuer Elektroroller mit Leistung und Stil

Als Antwort auf den steigen­den Trend zur Elek­tro­mo­bil­ität in Thai­land, kom­biniert der brand­neue BMW CE 04 einen neuen Look und ein zukun­ftsweisendes Konzept für das Fahren auf zwei Rädern in der St

mehr lesen

Panorama

Gesundheit

Geben sie ihren kindern keine babykristalle zum spielen sie sind gefaehrlich und verboten 56048098 Geben Sie Ihren Kindern keine "Babykristalle" zum spielen - sie sind gefährlich und verboten

Die bun­ten aber für Kinder sehr gefährlichen und in Thai­land ver­bote­nen Perlen wer­den aus Poly­acry­lamid und Viny­lac­etat-Eth­yl­en-Copoly­mer hergestellt.

Jedem Verkäufer, der sie in Thai­land ver

mehr lesen
Vermeidung von dengue fieber einige tipps und tricks 43f6f751 Vermeidung von Dengue-Fieber

Thai­land ist eines der Län­der, in denen das Dengue-Fieber weit ver­bre­it­et ist, und es ist für Reis

mehr lesen
Palmfruchtbuendel helfen darmkrebspatienten d50401e3 Palmfruchtbündel helfen Darmkrebspatienten

Thailändis­che Forsch­er ein­er Spitzenuni­ver­sität in Thai­land ver­wen­den leere Palm­frucht­bün­del für die gezielte Verabre­ichung von Kreb­smedika­menten an Dickdarmkrebspatienten.

Forsch­er der Faku

mehr lesen
Die vorteile der yoga praxis in thailand 9edc7e7e Die Vorteile der Yoga-Praxis in Thailand

Yoga ist eine uralte Prax­is, die seit Jahrhun­derten von Kul­turen auf der ganzen Welt gepflegt wird. Heute erfreut sich diese Prax­is bei Thai­land-Reisenden zunehmender Beliebtheit, da sie eine einzi

mehr lesen
10 dinge die touristen ueber cannabis in thailand wissen muessen 628ec6f6 10 Dinge, die Touristen über Cannabis in Thailand wissen müssen

Thai­lands ver­rück­te Cannabis­ge­set­ze kön­nen schw­er zu durch­schauen sein. Deshalb hat das Gesund­heitsmin­is­teri­um einen Leit­faden mit dem Titel 10 Dinge, die Touris­ten über Cannabis in Thai­land wisse

mehr lesen
Warum bekommen wir albtraeume 6364d264 Warum bekommen wir Albträume?

Der Schlaf ist die beste Zeit für den Kör­p­er, um sich auszu­ruhen und die Dinge loszu­lassen, mit denen wir kon­fron­tiert sind.

Auch Träume wer­den gemein­hin mit dem Schlaf in Verbindung gebracht

mehr lesen

Sonstiges & Lifestyle

Warum so viele thais chinesische vorfahren haben 7c61b6d2 Warum so viele Thais chinesische Vorfahren haben

Wenn das chi­ne­sis­che Neu­jahrs­fest vor der Tür ste­ht, wer­den diejeni­gen, die sich auf 

mehr lesen
Thais genauso verwirrt wie farangs warum die muenzen im ohr bef6396c Thais genauso verwirrt wie Farangs - Warum die Münzen im Ohr?

Auf der Social Media Plat­tform Red​dit​.com wurde eine kul­turelle Frage gestellt: Thais mit M

mehr lesen
Top 7 reichste personen in thailand 2c719867 Top 7 Reichste Personen in Thailand

Thai­land ist die Heimat ein­er Rei­he extrem reich­er Per­so­n­en, von denen viele ihr Ver­mö­gen in ver­schiede­nen Branchen wie Immo­bilien, Finanzen und Einzel­han­del gemacht haben. Die 50 reich­sten Persone

mehr lesen
Eine strahlende zukunft weben 15b247a4 Eine strahlende Zukunft weben

Nakhon Path­om — Der Rhyth­mus des Webens auf einem hölz­er­nen Web­stuhl in ein­er Tai-Yuan-Gemeinde im Bezirk Kam­phaeng Saen ist wieder zu hören, nach­dem er über 50 Jahre lang ver­schwun­den war. Ein 26-

mehr lesen
Tipps fuer ein gutes leben in thailand e7ae3ef3 Tipps für ein gutes Leben in Thailand

Der Pat­taya City Expats Club (PCEC) begrüßte Art Wed­more, der bei dem Tre­f­fen einige Ratschläge zum Leben als Expat in Thai­land gab.

Art Wed­more hat das Leben in vollen Zügen gelebt und tut e

mehr lesen
Kwai wie der thailaendische wasserbueffel in thailand zu einer beleidigung wurde 03346098 Kwai! (ควาย) - Wie der thailändische Wasserbüffel in Thailand zu einer Beleidigung wurde

Als Büf­fel” beze­ich­net zu wer­den, wird von den Thais als sehr belei­di­gend emp­fun­den. Der­weil ger­ade der Wasser­büf­fel schon immer Teil des Leben­sun­ter­halts viel­er Thailän­der ist, vor allem in ländl

mehr lesen
Newsletter