Wohlhabende Touristen sollen Wirtschaft ankurbeln

Wohlhabende Touristen sollen Wirtschaft ankurbeln

Sa., 07. Mai 2022 | Bangkok

Bangkok — Ein neues Komi­tee wird gebildet, um Maß­nah­men zu lenken, die darauf abzie­len, mehr aus­ländis­che Besuch­er mit hoher Kaufkraft nach Thai­land zu lock­en, sagte die Regierung am Fre­itag, als Teil der Bemühun­gen, die lokale Wirtschaft anzukurbeln.

Die Bil­dung des Komi­tees sei vom Nationalen Rat für wirtschaftliche und soziale Entwick­lung vorgeschla­gen und auf ein­er Sitzung des Zen­trums für Ver­wal­tung der Wirtschaft­slage (CESA) genehmigt wor­den, sagte Regierungssprech­er Thanako­rn Wang­boonkongchana. Das Komi­tee werde die Arbeit mehrerer staatlich­er Stellen koor­dinieren, um ihre Regeln anzu­passen und es solchen Touris­ten beque­mer zu machen, das Land zu besuchen.

Der neue Auss­chuss wird direkt dem Büro des Pre­mier­min­is­ters Bericht erstat­ten, sagte Herr Thanakorn.

Eben­falls genehmigt wurde ein Vorschlag, alle rel­e­van­ten Regierung­sor­gan­i­sa­tio­nen damit zu beauf­tra­gen, die Umset­zung von Maß­nah­men zur Ankurbelung der Wirtschaft durch Touris­mus und Investi­tions­förderung zu beschleunigen.

Herr Thanako­rn sagte, ein früher genehmigter Vorschlag der Cre­ative Econ­o­my Agency (CEA) und des Min­is­teri­ums für Touris­mus und Sport würde zu einem ein­heitlichen Stan­dard für die Genehmi­gung von Visa für aus­ländis­che Film­pro­duk­tion­steams führen. Dies wird solchen Pro­duk­tio­nen, die in Thai­land drehen wollen, mehr Kom­fort bieten.

Das Visum deckt ihren Aufen­thalt im Land sowohl vor als auch nach der Pro­duk­tion ab, sagte er.

Außer­dem werde ein One-Stop-Ser­vice-Cen­ter ein­gerichtet, um aus­ländis­chen Filmemach­ern bei der Organ­i­sa­tion ihres Aufen­thalts behil­flich zu sein, sagte Herr Thanako­rn. Um Thai­land als ide­alen Drehort weit­er zu fördern, wer­den weit­ere Wer­bekam­pag­nen über lokale und inter­na­tionale Medi­en sowie inter­na­tionale Foren durchgeführt.

Sowohl die CEA als auch das Min­is­teri­um wur­den bei der Sitzung am Fre­itag aufge­fordert, so bald wie möglich mit der Umset­zung des Touris­mus­förderung­spro­gramms für inter­na­tionale Filmemach­er zu begin­nen. Die CESA einigte sich im Prinzip auch auf einen Pla­nen­twurf zur Entwick­lung und Wieder­bele­bung des Touris­mussek­tors des Lan­des mit dem Titel Amaz­ing Thai­land, Amaz­ing Andaman“.

Der Plan umfasst mehrere Kern­strate­gien, darunter die Förderung eines hochw­er­ti­gen Touris­mus und die Entwick­lung der Infra­struk­tur des Lan­des zur Unter­stützung der Touris­musen­twick­lung. Es wird auch die Grup­pierung von Prov­inzen und deren Unter­stützung bei der Entwick­lung des Touris­mus sowie die Stärkung der Kapaz­ität klein­er Gemein­den und Unternehmen im Wet­tbe­werb in diesem Sek­tor umfassen.

News teilen

Quelle: Bangkok Post

Kommentare

Botz Wana | 09.05.2022 04:50

Infra­sruk­tur? Etwa Uboote ohne Motoren? Wie waer’s mit Light Train fuer Chi­ang Mai und Phuket?


Som-Naa | 08.05.2022 17:50

die hohe Kaufkraft” wird immer in ihrem Heimat­land bleiben, und nicht ins Urlaub­s­land fließen. Investiert wird immer dort, wo Sicher­heit vor Ver­lust gegeben wird. 
Immo­bilienkauf: 49% für den Expat und 51% für den Thai, bezahlt wird vom Expat ‑meis­tens- aber 100%. Wer ist der Gewinner??


Michael Krispin | 08.05.2022 09:03

@Der Nach­den­kliche
Man koen­nte fast den Ein­druck gewin­nen, dass die Langzeit Res­i­den­ten eher weniger als gewuen­schte Touris­ten ange­se­hen wer­den. Touris­ten bleiben wir immer, egal mit welchem Visa, auss­er als per­ma­nent res­i­dent anerkannter. 
Dabei sind es ger­ade die Rent­ner, die wohl noch am ehesten zur Entwick­lung beitra­gen koen­nten, wenn man ihnen eine Teilzeitbeschaef­ti­gung zB als Lehrer fuer tech­nis­che Faech­er, Con­sul­tant im Handw­erks und Inge­nieurbere­ich zu weniger astronomis­chen Gehaltsvorstel­lun­gen zu bil­li­gen wuerde. Eher im Gegen­teil, dass man nur einen max­i­mal Betrag deut­lich unter­halb der 50k ver­di­enen darf. Die Leute haben doch ihr eigenes Einkom­men ohne­hin gesichert. Es gibt bes­timmt noch genue­gend Rent­ner die sich fit genug fuehlen ein paar Stun­den die Woche ihre Erfahrung an die lokalen Kraefte weit­ergeben zu koennen.
Am lieb­sten ist der TAT wohl nur Kurzurlauber die zum Shop­pen in die Schic­ki Mic­ki Malls in BKK einkaufen und auch nur in exk­lu­siv­en Hotels uebernachten.
Als wohlhaben­er Tourist moechte ich ander­er­seits auch nicht gle­ich so emp­fan­gen wer­den, dass ich moeglichst nur viel Geld in die Ankurbelung der Wirtschaft rein­steck­en soll.
Da muss dann auch das Ange­bot stim­men was man als Ser­vice zurueck bekommt und nicht nur als ATM ange­se­hen wird.


Har­ry | 08.05.2022 08:46

Die anderen Kom­men­ta­toren hier haben eigentlich das Wesentliche dazu geschrieben, aber ich komme nicht umhin, hier auch noch Mal meinen unwesentlichen Senf dazu abzugeben. Erstens, wie immer, bla bla bla…zweitens, die soge­nan­nten Ver­ant­wortlichen wis­sen gar nicht, was das Wort Infra­struk­tur eigentlich bedeutet, geschweige denn, das sie da irgend­was umset­zen kön­nten. Drit­tens, wie von anderen hier schon erwäh­nt: visav­er­arsche von vorne bis hin­ten, Abzocke ohne Skru­pel, Ver­ach­tung gegenüber jedem, der kein Thaibürg­er ist, kein sauberes Trinkwass­er, ver­dreck­te Meere, weil die Abwass­er nach wie vor noch unge­filtert ins Meer geleit­et wer­den, Müll am laufend­en Band auf jed­er Straße und jedem Weg, Umweltver­schmutzung ohnes gle­ichen: Luft,Wasser,Boden usw., Katas­trophale Strassen­verkehrs Ver­hält­nisse, Kor­rup­tion an jed­er nur erden­klichen Stelle, ich kön­nte diese Aufzäh­lung nun noch unendlich weit­er führen, die hier schon ein­mal gelebt haben, wis­sen aber auch so, was ich meine! Und zu guter Let­zt, wurde hier auch schon ange­sprochen, die so erhofften ” Qual­ität­s­touris­ten” sind schon lange da und hal­ten dieses Land schon seit vie­len Jahrzehn­ten am Leben.! Aber kein­er will es sehen, denn dann wäre man vielle­icht ja Mal zu einem Dankeschön verpflichtet. Aber, drauf geschissen, so wie auch ich haben es ja mit­tler­weile schon viele gemacht und diesen Idioten hier den Rück­en gekehrt, andere Län­der freuen sich! Bessere wird dieses Land nicht mehr sehen, denn die haben immer noch nicht kapiert, das es Inter­net gibt und die Men­schen sich heutzu­tage in Sekun­den­schnelle über alles informieren kön­nen, somit auch über die ange­sproch­enen Fak­ten. L. G. 


Gerd Schröder | 08.05.2022 07:03

Ist es nicht eine der her­aus­ra­gend­sten Charak­ter Eigen­schaften der so glück­lichen Thailändis­chen Bevölkerung, sich der Real­ität soweit wie möglich zu entziehen und auf Sanuk” zu set­zen? Warum soll­ten dann Poli­tik­er anders sein? Ich gebe seit 12 Jahren jedes Jahr knapp 1 Mil­lion Baht in diesem schö­nen Land aus, aber in den Augen dieser Träumer bin ich ja nur geduldet.…Lasst sie weit­er Komi­tees grün­den, sich gegen­seit­ig Posten zuschanzen! Haupt­sache sie lassen uns, ihre an sich treuesten und lieb­sten Gäste in Ruhe leben…


John G. | 08.05.2022 06:51

Wenn diese Strate­gie genau­so kon­se­quent umge­set­zt wird wie die neuen 5‑Jahres-Visa für wohlhabende Aus­län­der, von denen seit dem ver­gan­genen Jahr nie­mand mehr etwas gehört hat, dann wird es bes­timmt ein Riesenerfolg!


Tan | 08.05.2022 00:28

Sollte Bah­n­verbindung” heißen! 


Der Nach­den­kliche | 07.05.2022 04:53

Noch immer haben die Ver­ant­wortlichen nicht gemerkt, dass ihre Tak­tik mit dem Touris­mus so nie aufge­hen kann.

Die Ver­ant­wortlichen müssen sehr vor­sichtig sein, denn diese ewigen unnöti­gen Ein­schränkun­gen schaden der ganzen Wirtschaft so sehr, das schon viele Expats bere­its in ihre Heimatlän­der zurück gegan­gen sind, weit­ere wer­den folgen!

Auch soll­ten die Ver­ant­wortlichen ein­mal darüber nach­denken, dass sehr viele Res­i­dente pro Tag und oder Woche mehr Geld aus­geben hier in Thai­land, als eine thailändis­che Per­son im Monat verdient.


Tan | 07.05.2022 04:53

Infra­struk­tur???
Ihr seid bis heute nicht fähig, eine Bankverbindung zw. Suvarn­ab­hu­mi und Pat­taya auf die Rei­he zu bringen!!!
Wo soll denn investiert werden?
Etwa in alte Schrotthäuser/​Wohnungen??
Schafft erst­mal die Visas ab, dann reden wir weiter!! 


Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Nachrichten

Der endemiestatus kann im juli erreicht werden 1cc8387f Der Endemiestatus kann im Juli erreicht werden

Sa., 07. Mai 2022 | Allgemein

Bangkok - Laut dem stellvertretenden Minister für öffentliche Gesundheit, Sathit Pitutecha, will das Gesundheitsministerium sein Ziel, Covid-19 als endemische Krankheit einzustufen, im Juli erreichen. ...

weiterlesen
PM widersetzt sich den Bemühungen ihn aus dem Amt zu verdrängen PM widersetzt sich den Bemühungen, ihn aus dem Amt zu verdrängen

Sa., 07. Mai 2022 | Bangkok

Bangkok - Premierminister Prayut Chan-o-cha hat sich Versuchen widersetzt, ihn abzusetzen, und erklärt, dem Land werde es nicht besser gehen, selbst wenn er aus dem Amt gedrängt werde. In einem Kommen ...

weiterlesen

Meist gelesen

Weitere kommende aenderungen fuer den thailand pass 2380a327 Weitere kommende Änderungen für den Thailand-Pass

Bangkok — Änderun­gen an der aktuellen Thai­land-Pass-Anforderung für inter­na­tionale Reisende wer­den bei der voll­ständi­gen Gremi­umssitzung des Cen­ter for COVID-19 Sit­u­a­tion Admin­is­tra­tion (CCSA) am 2

...
mehr lesen
Weitere covid lockerungen im mai dd42eb6d Weitere Covid Lockerungen im Mai

Bangkok — Thai­land wird die Covid-19-War­nun­gen Ende dieses Monats (Mai) wahrschein­lich weit­er lock­ern, da das Land sich darauf vor­bere­it­et, den Aus­bruch des Coro­n­avirus als endemisch zu bezeichnen.

...
mehr lesen
Thailand pass nur noch bis ende juli 4d3bebb7 Thailand-Pass nur noch bis Ende Juli

Bangkok — Die thailändis­che Regierung strebt an, die verbleiben­den Reisebeschränkun­gen und Reisep­a­s­san­forderun­gen bis Ende Juli aufzuheben, um den Touris­mus weit­er anzukurbeln, sagte eine Quelle de

...
mehr lesen
Niedrigste temperatur die jemals im mai in thailand gemessen wurde 13 c extremes wetter in ganz 13c30a45 Niedrigste Temperatur die jemals im Mai in Thailand gemessen wurde. 13°C. Extremes Wetter in ganz Asien.

Bangkok — Während sich die Hitzewelle in Indi­en und Pak­istan zus­pitzt, verze­ich­nen Thai­land und Chi­na sehr kalte Maitage.

In den let­zten April­t­a­gen wur­den in Indi­en und Pak­istan unerträglich

...
mehr lesen
Hunderte thailändische Frauen werden in Myanmar zur Prostitution gezwungen Hunderte thailändische Frauen werden in Myanmar zur Prostitution gezwungen

Tak — Es gibt fast 300 thailändis­che Frauen, die in einem Casi­no nahe der thailändisch-myan­marischen Gren­ze in der Prov­inz Tak zur Pros­ti­tu­tion gezwun­gen wur­den. Die Geschichte stammt von einem 25-

...
mehr lesen
Thailand Pass wird nicht storniert sondern gestrafft Thailand Pass wird nicht storniert, sondern „gestrafft“

Bangkok — Die thailändis­che Regierung sagt, dass der Thai­land Pass nicht storniert wird (zumin­d­est vor­erst nicht), aber der Prozess wird ges­trafft, um ihn schneller und beque­mer zu machen. Laut ein

...
mehr lesen

Kolumnen

Reisen und Sehenswürdigkeiten

Gena okami ya Hhq Zvxj Mw unsplash Mit dem Hund nach Thailand: 5 Tipps

Ein Beitrag von Jesse Reimann von Hap­py­hunde Thai­land ist das beliebteste Urlaub­sziel in Südostasien. Das tro­pis­che Paradies lockt mit einzi­gar­tiger Natur, end­losen Strän­den, faszinieren­den Inseln, We ...

mehr lesen
Mangosteen Durian und Jackfruit Die Früchte Thailands Mangosteen, Durian und Jackfruit: Die Früchte Thailands

Exo­tis­che Früchte sind für viele deutsche Käufer ein absolutes High­light im Super­markt. Dabei wird allerd­ings an Klas­sik­er wie die Banane, Ananas und Kiwi gedacht. Tat­säch­lich haben viele Europäer die ...

mehr lesen
Clevere Tipps für mehr Urlaub für weniger Geld Clevere Tipps für mehr Urlaub für weniger Geld

Urlaub­szeit ist Reisezeit und viele Touris­ten zieht es in die Ferne. Ob Berge oder Meer – sie wün­schen sich eine Auszeit vom All­t­ag. Dabei ver­lockt die unbeschw­erte Zeit dazu, mehr Geld als geplant au ...

mehr lesen
Das Herz einer Nation Das Herz einer Nation

Mit ein­er Kul­tur des Intellek­ts und der Unter­hal­tung ist der Nor­dosten Thai­lands eine Brut­stätte neuer Ideen und Erfind­un­gen. Sie ist auch eine vielfältige Region, die sich durch Küche, Kunsthandwerk  ...

mehr lesen
Eine Kreuzfahrt entlang der thailändischen Riviera Eine Kreuzfahrt entlang der thailändischen Riviera

Trotz ein­er Ölpest vor sein­er Küste Anfang dieses Jahres ist Chumphon nach wie vor ein beliebter Ort für Tauch­er, sowohl erfahrene als auch Anfänger, die hof­fen, min­destens ein­mal in ihrem Leben einen ...

mehr lesen
Schwimmender Markt Damnoen Saduak Floating Market Schwimmender Markt (Damnoen Saduak Floating Market)

Dam­noen Sad­u­ak Float­ing Mar­ket (Thai: ตลาดน้ำดำเนินสะดวก), ist ein schwim­mender Markt in Dam­noen Sad­u­ak Dis­trict, Ratchab. Er ist in erster Lin­ie zu ein­er Touris­te­nat­trak­tion gewor­den, die einheimisch ...

mehr lesen

Computer & Technik

Das Smartphone besser schützen Tipps und Tricks Das Smartphone besser schützen: Tipps und Tricks

Das Smart­phone ist ein alltäglich­er Begleit­er gewor­den, dieses gilt es auch zu schützen, denn immer­hin gibt es hier­auf alle wichti­gen Dateien, die möglicher­weise auch für den Beruf notwendig sind. In  ...

mehr lesen
Metarisiko im Metaverse Metarisiko im Metaverse

Der Begriff Meta­verse ist derzeit ziem­lich ange­sagt. Immer mehr Marken streben danach, mith­il­fe ver­schieden­er Inte­gra­tions­for­mate neue virtuelle Wel­ten zu erobern. Beispiel­sweise kauft die Luxusmarke ...

mehr lesen
Die Reinkarnation des Samsung Note Die Reinkarnation des Samsung Note

Im Jahr 2021 war das Sam­sung S21 Ultra das beste viel­seit­ige Tele­fon für Fotografie und Video. Der S22 Ultra baut auf dieser Grund­lage auf und bietet nahezu iden­tis­che Leis­tung und bietet eine Vielzah ...

mehr lesen
Tik Tok spioniert Daten Ihres Telefons aus TikTok spioniert Daten Ihres Telefons aus

Falls Sie es noch nicht wussten: Tik­Tok ist poten­ziell gefährlich. Die App umge­ht sowohl den Apple- als auch den Google-Schutz und wird von der Kom­mu­nis­tis­chen Partei Chi­nas kon­trol­liert. Bericht­en zu ...

mehr lesen
Metaverse: Alles, was Sie über dieses virtuelle Universum wissen müssen

Das Metaver­sum zu ver­ste­hen ist kom­pliziert, vor allem, weil es noch gar nicht existiert. Da große Tech-Unternehmen wie Epic Games, Nvidia, Microsoft, Intel und Face­book (ich meine Meta”) nicht aufhö ...

mehr lesen
Pexels gustavo fring 4148897 Lass Dating-Apps für dich arbeiten

Dat­ing-Web­sites und ‑Apps wur­den in den neun­ziger Jahren des let­zten Jahrhun­derts immer beliebter. Im Zuge der ras­an­ten Entwick­lung des Inter­nets gewan­nen sie weltweit an Beliebtheit. Di ...

mehr lesen

Panorama

Gesundheit

E Sports in Thailand eSports in Thailand

Thai­land ist berühmt berüchtigt für seine wun­der­schö­nen Strände, opu­len­ten Königspaläste und exo­tis­che Thai-Küche. Doch weniger bekan­nt ist, dass das südostasi­atis­che Land seit eini­gen Jahren auch mit ...

mehr lesen
Inspiration um auch im Alter von 40 noch fit zu bleiben Inspiration um auch im Alter von 40+ noch fit zu bleiben

Wis­senschaftliche Arbeit­en zeigen, dass der men­schliche Kör­p­er im Alter etwas an Leis­tungs­fähigkeit abbaut. Die besten Leis­tun­gen wer­den im Profis­port meist im Alter zwis­chen Anfang 20 und Mitte 30 vo ...

mehr lesen
Umstieg auf E Zigarette Welches E Liquid für Raucher Umstieg auf E-Zigarette - Welches E-Liquid für Raucher?

Rauchen gefährdet die Gesund­heit” — auf allen Tabak­waren und Zigaret­ten­schachteln ist der Hin­weis groß aufge­druckt. Den­noch rauchen immer noch rund 15 Mil­lio­nen Deutsche täglich. Män­ner rauchen laut  ...

mehr lesen
Vitamin A Mangel So gefährlich ist er wirklich Vitamin A-Mangel: So gefährlich ist er wirklich!

Um zu funk­tion­ieren, braucht der Kör­p­er eine kom­plexe Kom­bi­na­tion aus Nährstof­fen wie Kohlen­hy­drat­en, Pro­teinen, Fette, Min­er­al­stof­fen, Spurenele­menten und Vit­a­mi­nen. Dabei gehören die Vit­a­mine zu den ...

mehr lesen
5 Schlaf Mythen an denen nichts dran ist Oder doch 5 Schlaf-Mythen, an denen nichts dran ist! Oder doch?

Guter Schlaf ist für den Kör­p­er zwar über­aus wichtig, aber oft gar nicht so leicht. Beson­ders die jün­geren Gen­er­a­tio­nen ziehen oft einen Serien­marathon vor, während frischge­back­ene Müt­ter sich nichts  ...

mehr lesen
Zucker macht alt Darum gehört Zucker vom Speiseplan verbannt Zucker macht alt! Darum gehört Zucker vom Speiseplan verbannt

Bon­bons und Schoko­lade sind die kleinen Sün­den des All­t­ags. Diese Zucker­bomben schmeck­en nicht nur gut, son­dern machen auch glück­lich. Doch Zuck­er ver­steckt sich nicht nur in Süßigkeit­en und das macht ...

mehr lesen

Sonstiges & Lifestyle

So verdienen digitale Nomaden an der Börse Geld So verdienen digitale Nomaden an der Börse Geld

Die Dig­i­tal­isierung macht es möglich, dass immer mehr Men­schen gle­ichzeit­ig reisen und arbeit­en kön­nen. Während dig­i­tale Jobs noch immer Man­gel­ware sind, entschließen sich viele Langzeitreisende und A ...

mehr lesen
Abfallwirtschaft in Thailand1 Abfallwirtschaft in Thailand

Es gibt ver­schiedene Prob­leme der Abfall­wirtschaft in Thai­land, darunter beson­ders der über­mäßige Kun­st­stof­fver­brauch, Indus­trieabfälle und weit­ere Haushaltsabfälle. Thai­lands drama­tis­ches Wirtschafts ...

mehr lesen
AHA BHA oder PHA Das große ABC der chemischen Peelings AHA, BHA oder PHA: Das große ABC der chemischen Peelings

Eine makel­lose und fal­tenfreie bis ins hohe Alter ist die Wun­schvorstel­lung viel­er Frauen und auch Män­ner. Um das zu erre­ichen, ist nicht nur ein gesun­der Lebensstil und Schutz vor der Sonne notwendig ...

mehr lesen
Kaffee 2021 12 23 091633 idgq Wie man ins Kaffee-Business startet: Tipps, um ein neues Café aufzuziehen

Haben Sie vor, in das Kaf­fee-Busi­­ness einzusteigen? Haben Sie es sich fest in den Kopf geset­zt, ein eigenes Café zu eröff­nen? Haben Sie schon ein reifes Konzept? Wur­den Gespräche mit der Bank  ...

mehr lesen
Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Isaan Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Isaan

Was im Lan­desin­neren des Isaan – der größten Region Thai­lands – an Strän­den fehlt, macht es mit Land­schaften und Sehenswürdigkeit­en mehr als wett. Der Isaan beherbergt einige der schön­sten Tem­pel, de ...

mehr lesen
Zwei Todesfälle in Bangkok im Jahr 1856 und ihre Folgen Zwei Todesfälle in Bangkok im Jahr 1856 und ihre Folgen

Der Bowring-Ver­trag von 1855 ist ein Meilen­stein der mod­er­nen Geschichte Thai­lands. Der Ver­trag öffnete die Tür für die kolo­niale Inva­sion von Siams Wirtschaft und trug dazu bei, Siam in die mod­erne W ...

mehr lesen
Newsletter