Glücksspiel und Online Glücksspiel in Thailand – was Sie unbedingt wissen sollten

Thai­land – man denkt sofort an Strände, uralte Tem­pel und auch eine Menge kuli­nar­isch­er Ver­führun­gen. Doch Thai­land ist noch mit seinem ganz beson­deren Ansatz dem Glücksspiel gegenüber bekan­nt. Let­zteres ist näm­lich kom­plett ver­boten und wenn man gegen die Anti-Glücksspiel-Geset­ze zu ver­stoßen gedenkt, dann dro­hen dem Spiel­er harte Strafen und sog­ar Gefäng­nis. Die einzige Form, legal in Thai­land sein Glück her­auszu­fordern, sind die Lose der stat­tlichen Lot­terie und auch Wet­ten auf Pfer­deren­nen. Wer also plant, in einem Casi­no vor Ort in Thai­land völ­lig legal sein­er Lieblings­beschäf­ti­gung nachzuge­hen, der find­et ein solch­es ein­fach nicht.

Das sieht das Gesetz vor

Die Thailändis­chen Machthaber haben den Casi­no-Spie­len bere­its 1935 den Krieg erk­lärt. Mit dem soge­nan­nten Glücksspielakt 2478 wurde jegliche Form von Spie­len, die mit Glück zu tun haben, aus­drück­lich ver­boten. Einzige Aus­nah­men bilden dabei die bere­its erwäh­n­ten Lot­te­rien und Pferderennen.

Das kann aber die Thailän­der nicht davon abhal­ten, weit­er ihr Glück bei Casi­no-Spie­len zu suchen. Ein­fach zockt die Bevölkerung des Lan­des lei­den­schaftlich gern. Außer­dem besuchen Mil­lio­nen Touris­ten jährlich Thai­land. Und diese sind ein­fach nicht daran gewöh­nt, dass Roulette, Black­jack, Pok­er, Bac­carat oder Spielau­to­mat­en ille­gal sein kön­nen. Sie lassen sich also solche drakonis­chen Ein­schränkun­gen gar nicht gefall­en und ver­suchen, genau wie die Ein­heimis­chen, diese so gut wie es geht auch zu umge­hen. Und das hat Fol­gen, sowohl neg­a­tive als auch pos­i­tive, wenn man es aus der Sicht der Glücksspiel­er betrachtet.

Der Schwarz­markt blüht auf

Was ver­boten ist, ist um so mehr begehrt. Die alte Weisheit gilt in vollem Umfang für die Sit­u­a­tion mit dem Glücksspiel in Thai­land. In vie­len soge­nan­nten Glücksspiel­tem­pel kann man Spielau­to­mat­en und Karten­spiele genießen, vol­lkom­men ille­gal ver­ste­ht sich. Einen solchen Ort zu besuchen und sein hart ver­di­entes Geld dort zu lassen, ist aus zwei Grün­den nicht zu empfehlen. Erstens macht man sich damit straf­bar und kann man sog­ar als Aus­län­der eine ger­aume Zeit im Gefäng­nis ver­brin­gen müssen, falls man beim ille­galen Glücksspiel erwis­cht wird. Und zweit­ens, oft muss man auf seine Gewinne verzicht­en, weil die Betreiber der ille­galen Glücksspiel­stät­ten diese den Glück­spilzen ein­fach ver­weigern. Die Abzock­er wis­sen es allzu gut, dass man sich an keine Insti­tu­tion wen­den kann, um seine Rechte aufzusuchen. Man spielt ja ille­gal und genießt fol­glich keinen rechtlichen Schutz.

Es gibt noch eine Option, auf die Gun­st von For­tu­na nicht verzicht­en zu müssen. Dies­mal eine, die weniger Risiken mit sich bringt.

Casi­nos in benach­barten Gren­zre­gio­nen in Kam­bod­scha und Laos besuchen

Hier kann man natür­lich die ganze Vielfalt der Glücksspiele abso­lut legal genießen. Nur muss man einige Stun­den für die Reise über die Gren­ze in Kauf nehmen. Doch man kommt an wun­der­baren Orten zum Zock­en an. Ein echt­es Spiel­paradies ist zum Beispiel Poipet, eine Casi­no-Oase, die nur 3 Stun­den Fahrt von der thailändis­chen Haupt­stadt ent­fer­nt ist. Erstk­las­sige Hotels, VIP-Bere­iche und vor allen ein wach­sender Casi­no-Strip bieten eigentlich alles, was das Herz des Spiel­ers begehrt.

All das gesagt, muss man unbe­d­ingt noch die bei Thailän­dern und Ein­reisenden wohl ein­fach­ste und begehrteste Form des Glücksspiels nicht uner­wäh­nt lassen, die es ermöglicht, die stren­gen Geset­ze zu umgehen.

Das Spie­len im Online Casi­no in Thailand

Dieses ist zwar eben­falls nicht legal und die thailändis­che Regierung stellt keine Lizen­zen für Online Casi­nos aus. Doch man kann ja dem Inter­net keine Ein­schränkun­gen aufer­legen und die lei­den­schaftlichen Zock­er, die sich im Thai­land befind­en, kön­nen auch aus­ländis­che Casi­no-Seit­en besuchen und beste online casi­nos aus der ganzen Welt bewun­dern. Online haben sie die Möglichkeit, mit US-Dol­lar Ein­zahlun­gen und Ein­sätze zu täti­gen und auch den einen oder anderen net­ten Gewinn abzus­tauben. Falls die Spiel­er dabei erwis­cht wer­den, müssen sie nur mit Geld­strafen und nicht mit Gefäng­nis rech­nen. Online Glücksspiel wird näm­lich als ein nicht so strenges Strafde­likt ange­se­hen. Es wun­der also kaum, dass sich diese Form des Glücksspiels so ein­er enor­men Pop­u­lar­ität bei der Bevölkerung im Land des Lächelns erfreut.

Mit staatlich­er Überwachung ist auch online zu rechnen

Die Thailändis­che Regierung nimmt Casi­no-Spiele im Inter­net nicht sehr ernst. Trotz­dem ist sie inzwis­chen so weit gegan­gen, dass sie das Min­is­teri­um für Infor­ma­tions- und Kom­mu­nika­tion­stech­nolo­gie beauf­tragt hat, den gesamten Inter­netverkehr zu überwachen und den Zugriff auf inter­na­tionale Casi­no-Seit­en von thailändis­chen IP-Adressen zu block­ieren. Dabei wird sog­ar der Tele­fon­verkehr abge­hört, um festzustellen, ob die entsprechende Per­son großen Glücksspielver­anstal­tun­gen, etwa Pok­er-Turnieren, online bei­wohnt. All das dient allerd­ings vor allem dem Zweck, durch Geld­strafen die poten­ziellen Fans der Glücksspiele abzuschreck­en. Schlim­mere Kon­se­quen­zen für Lieb­haber von Online Glücksspiel und Wet­ten gibt es selten.

Die Ein­stel­lung der Regieren­den in Thai­land kann sich bald ändern

Man bemerkt bere­its erste Anze­ichen, dass sich die Hal­tung der offiziellen Insti­tu­tio­nen in Thai­land gegenüber Glücksspiel, online und auch offline, mildert. Schließlich hat man offen­sichtlich begrif­f­en, dass man mit einem Kom­plettver­bot nur krim­inelle Machen­schaften und betrügerische Casi­no-Ange­bote begün­stigt. Erste Schritte sind im Gange, eine Reg­ulierung der Glücksspiele einzuführen, anstatt sie für ille­gal zu erk­lären. Ob das klappt und man bald in der Lage sein wird, Roulette, Black­jack und Co. auch mit einem Lächeln und nicht mit Angst im Land des Lächelns zu genießen, wird nur die Zukun­ft zeigen.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Thailands 10-Jahres Visum im Vergleich mit anderen Ländern

Thai­land ist immer noch zuver­sichtlich, dass sein über­ar­beit­etes Langzeitaufen­thaltsvi­sum (LTR) wohlhabende Aus­län­der anziehen wird, obwohl es in anderen Län­dern attrak­ti­vere LTR-Visumop­tio­nen gibt​.Am ...

mehr lesen
Bangkok zwischen Abgrund und Höhenrausch

Der neue Roman Geis­ter­con­do“ nimmt den Con­do-Boom in der thailändis­chen Haupt­stadt aufs Korn Mit Geis­ter­con­do“ erscheint heute der Debütro­man des freien Jour­nal­is­ten Jens Karbe, eine Geistergeschich ...

mehr lesen
Newsletter