Moderner Wohnen: Ideen und Inspirationen für ein stylisches Wohnambiente!

Moderner Wohnen Ideen und Inspirationen für ein stylisches Wohnambiente

Ein kom­fort­abler und mod­ern­er Ein­rich­tungsstil hat eine Menge ver­schiedene Facetten. Die Trends bei der häus­lichen Raumgestal­tung befind­en sich stetig im Wan­del – was heute noch mod­ern erscheint, kann mor­gen schon wieder alt­modisch wirken. So ist eine zeit­lose und stil­volle Raumgestal­tung aktuell am beliebtesten. Ziel ist es, möglichst lange mit ein­er mod­er­nen und frischen Ein­rich­tung punk­ten zu können. 

Die heutige Wohnkul­tur zeich­net sich durch einen eher sach­lichen und zurück­hal­tenden Stil aus. Weniger ist mehr, dafür allerd­ings sehr hochw­er­tig. Zudem sind kreative Eye­catch­er ein Muss für jede Woh­nung. Damit man am Ende ein har­monis­ches und stil­volles Wohnkonzept vorfind­et, sollte man bei der Auswahl von Far­ben, Mustern und Mate­ri­alien bedacht vorge­hen. Dabei gibt es ein paar neue und stylis­che Wohn-Trends, die jedes Zuhause in Han­dum­drehen deut­lich mod­ern­er und stil­voller gestal­ten kön­nen. Wir haben Ihnen im Fol­gen­den eine Rei­he von Ideen und Inspi­ra­tio­nen zusam­menge­fasst, mit denen ein­er mod­er­nen und frischen Wohn­raumgestal­tung nichts mehr im Wege ste­ht. Dabei haben wir einen beson­deren Blick auf aktuelle Trends gewor­fen, so dass die eige­nen vier Wände deut­lich mehr Stil und Charak­ter erhalten.

Das Badez­im­mer vol­lkom­men fugen­los gestalten


Ein neuer Wohn­trend kommt aus der heimis­chen Nasszelle: Ein fugen­los­es Bad ist ein echter Hin­guck­er und kein Ver­gle­ich zu einem gekachel­ten Badez­im­mer. Durch Mikroze­ment gelingt es ganz ein­fach Ober­flächen wie Keramik­fliesen oder Gip­skar­ton mit einem deko­ra­tiv­en Mör­tel für ein fugen­los­es Design zu sor­gen. Vor allem bei Innenar­chitek­ten ist Beton Ciré oder Mikroze­ment sehr beliebt, da sich eine Betonop­tik dort schaf­fen lässt, wo es eigentlich nicht möglich wäre.
Auf Wun­sch erhält man far­bigen und gebrauchs­fer­ti­gen Mikroze­ment im Inter­net. Auch Laien kön­nen den Mör­tel selb­st anbrin­gen, da Beton Ciré ein sehr dankbar­er Baustoff ist. Die gute Haf­tung auf ver­schiede­nen Ober­flächen erlaubt es inner­halb weniger Stun­den für einen mod­er­nen und stil­vollen Look im Badez­im­mer zu sorgen.

Betonop­tik weit­er voll im Trend


Die Nach­frage für Möbel und Ein­rich­tungs­ge­gen­stände in Betonop­tik ist nach wie vor unge­brochen. So find­en sich in Möbel­häusern und Online-Shops nicht nur schöne Side­boards oder ganze Küche in Betonop­tik, son­dern Tis­ch­plat­ten oder Arbeit­splat­ten. Dabei gelingt es spie­lend ein­fach selb­st eine Bet­onar­beit­splat­te aus Mikroze­ment anzufer­ti­gen. Alles, was man hier­für braucht, ist Mikroze­ment, mit dem sich auch eine kom­plette Arbeit­splat­te für die Küche her­stellen lässt. Auf diese Weise gelingt durch eine eigens gestal­tete Arbeit­splat­te das gewisse Etwas in die Küche zu bringen.

Auf die richtige Beleuch­tung kommt es an! 


Ein mod­ern­er Wohn­stil ergibt sich nicht nur aus einem gut durch­dacht­en Ensem­ble aus Möbeln und Ein­rich­tungs­ge­gen­stän­den, son­dern auch aus ein­er mod­er­nen Beleuch­tung. Denn die Schön­heit des Wohn­raums kommt erst richtig zur Gel­tung, wenn das Licht stimmt. Im Ide­al­fall sorgt für einen aus­re­ichen­den Ein­fall von Tages­licht in den eige­nen vier Wän­den. Dadurch wer­den vor allem helle Wand­far­ben und helle Möbel­stücke in Szene geset­zt. Durch indi­rek­te Lichtquellen schafft man zudem mehr Wohn­lichkeit in den Abend­stun­den. LED-Licht­streifen lassen sich sehr ein­fach instal­lieren und kön­nen durch unter­schiedliche Licht­far­ben dem heimis­chen Dom­izil eine ganze beson­dere Note ver­lei­hen. Hin­ter der Wohn­wand im Wohnz­im­mer, einem Side­board im Flur oder unter den Hängeschränken in der Küche – indi­rek­te Lichtquellen lassen sich vielfältig ein­set­zen. Ein gutes Lichtkonzept ist dem­nach genau so wichtig wie die Einrichtung. 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Wie man in Thailand Mönch wird

Ein bud­dhis­tis­ch­er Mönch in Thai­land zu wer­den, war früher ein schwieriger und lang­wieriger Prozess, der nun durch das Monk Life Project vere­in­facht wurde. Das Monk Life Project bietet tiefgreifenden  ...

Wenn Sie sich für das Mönch­sleben inter­essieren, empfehlen wir Ihnen, die Grund­prinzip­i­en des Mönch­seins” zu lesen, um zu ver­ste­hen, wie das Mönch­sleben aussieht.Die Lehrmönche teilen ihre Weisheit r ...

Es gibt einige Voraus­set­zun­gen, um Mönch zu wer­den, vor allem kör­per­liche und geistige Gesundheit.Seit der Zeit des Bud­dha wer­den bei der Ordi­na­tion­sz­er­e­monie selb­st 10 Fra­gen gestellt, um die Eignung ...

Das Leben als Mönch ähnelt in manch­er Hin­sicht der Reha, doch soll­ten wir uns vor der Ordi­na­tion von den gröb­sten Gewohn­heit­en gere­inigt haben und die fünf Gebote ein­hal­ten: Verzicht auf Töten (auch v ...

Eine Über­prü­fung des strafrechtlichen Hin­ter­grunds ist erforderlich.Eine gewisse Ver­trautheit oder sog­ar Erfahrung mit den acht Geboten (die in der ersten Woche des Kurs­es prak­tiziert wer­den) ist idea ...

Während Med­i­ta­tion tat­säch­lich helfen kann, psy­chis­che Erkrankun­gen wie Angst und Depres­sion zu reduzieren oder zu lin­dern, kann sie auch bei psy­chis­chen Erkrankun­gen wie Schiz­o­phre­nie, Psy­cho­sen und  ...

Und schließlich muss man, obwohl das Pro­gramm auch Men­schen älteren Alters akzep­tiert, in der Lage sein, min­destens 10 Minuten lang kniend zu sitzen, da man während der Ordi­na­tion­sz­er­e­monie vor dem Pr ...

Im Ein­klang mit der Lehre der vier Sab­baya bietet das Pro­gramm sowohl thailändis­ches als auch west­lich­es Essen und nach der Ordi­na­tion auch Erfahrun­gen mit der Almosen​runde​.In diesem Jahr wird das eig ...

Die Ordi­na­tion wird in einem nahe gele­ge­nen Tem­pel (Wat Ban Khun) stattfinden.Die Höhen­lage sorgt für küh­leres, gemäßigtes Wet­ter, das ide­al für die Med­i­ta­tion ist.iMonastery liegt in einem üppi­gen Re ...

Dieses Pro­gramm wurde speziell für aus­ländis­che Staat­sange­hörige entwick­elt, die die thailändis­che Sprache nicht sprechen oder ver­ste­hen kön­nen. Zu diesem Zweck sprechen die Lehrer fließend Englisch. ...

Mönch zu wer­den ist ein außeror­dentlich großer Segen und eine Sel­tenheit, beson­ders für diejeni­gen, die aus nicht-bud­dhis­tis­chen Län­dern kommen.Jetzt, wo die Tür weit geöffnet wurde, warum kom­men Sie  ...

mehr lesen
Thailands 10-Jahres Visum im Vergleich mit anderen Ländern

Thai­land ist immer noch zuver­sichtlich, dass sein über­ar­beit­etes Langzeitaufen­thaltsvi­sum (LTR) wohlhabende Aus­län­der anziehen wird, obwohl es in anderen Län­dern attrak­ti­vere LTR-Visumop­tio­nen gibt​.Am ...

mehr lesen
Newsletter