Thailand zwischen Streetfood und Digitalisierung

Thailand zwischen Streetfood und Digitalisierung

Die anhal­tende Coro­na-Pan­demie beschle­u­nigt die Dig­i­tal­isierung der Arbeitsabläufe in deutschen Unternehmen. Auch andere Bere­iche wie Bil­dung oder Ver­wal­tung bekom­men ein dig­i­tales Make-over.

Doch einen Schub für die Dig­i­tal­isierung kann man auch in anderen Län­dern der Welt erken­nen wie beispiel­sweise Thai­land. Das Land ist nicht nur im dig­i­tal­en Zeital­ter angekom­men, son­dern bere­it dieses aktiv mitzugestalten.

Zwis­chen Street­food und Smartphone

Nir­gendswo zeigt sich der Kon­trast zwis­chen alt und neu, zwis­chen Tra­di­tion und Fortschritt so deut­lich wie in den Straßen Bangkoks. Während man sich sein Mit­tagessen in impro­visierten Garküchen am Straßen­rand kaufen kann, sitzen Büroangestellte in Anzug und Krawat­te in ihre Smart­phones ver­tieft auf bun­ten Plas­tik­stühlen und shop­pen online, buchen ihre näch­sten Flüge oder schließen ganze Geschäfte via App ab.

Die Regierung hat bere­its 2016 das Thai­land 4.0“ Pro­gramm ins Leben gerufen. Ziel ist es durch Investi­tion in Inno­va­tion und dig­i­tale Infra­struk­tur das Land als regionalen Hub zu posi­tion­ieren und auf inter­na­tionaler Ebene wet­tbe­werb­s­fähig zu machen.

Im Zuge der Dig­i­tal­isierung sollen in Thai­land vor­rangig darauf angelegt, die Kom­mu­nika­tion mit Behör­den mehr und mehr elek­tro­n­isch abzuwick­eln. Mit­tler­weile über­steigt die Anzahl der Mobil­verträge die Bevölkerungszahl um 30 % und auch in abgele­ge­nen und schw­er erre­ich­baren Teilen des Lan­des gibt es eine 4G Net­z­ab­deck­ung. Die Inter­netab­deck­ung wird dabei mit­tels Kupfer­drähte ermöglicht.

1A Kon­tak­t­nachver­fol­gung” in Zeit­en der Pandemie

In Thai­land war die dig­i­tale Kon­tak­t­nachver­fol­gung im Zuge der Coro­na-Pan­demie beina­he in Vergessen­heit ger­at­en – bis ein Schreck­ens­mo­ment das Land wachrüt­telte. Seit Ende Mai kann das südostasi­atis­chen Land keinen neuen lokalen Coro­na-Fall mehr nach­weisen. Da sorgte es für große Aufre­gung, als Mitte Juli bekan­nt wurde, dass ein pos­i­tiv getesteter Ange­höriger des ägyp­tis­chen Mil­itärs bei einem Kurzbe­such in ein­er Prov­inz östlich von Bangkok unter­wegs war.

Für das thailändis­che Con­tact-Trac­ing-Sys­tem namens Thai Chana“ brachte das die Bewährung­sprobe. Die mobile Anwen­dung dort funk­tion­iert nicht wie hier in Deutsch­land über Blue­tooth-Sig­nale. Die Nutzer müssen sich stattdessen an Orten wie Restau­rants, Bars oder Einkauf­szen­tren bei jedem Besuch eincheck­en, indem sie mit dem Smart­phone einen QR-Code ein­scan­nen. Sollte an dem jew­eili­gen Ort ein Covid-19-Fall auftreten, wer­den die Besuch­er umge­hend informiert und müssen sich testen lassen. Im Fall des ägyp­tis­chen Offiziers half dieses Sys­tem nach offiziellen Angaben, Hun­derte poten­zielle Kon­tak­t­per­so­n­en zu iden­ti­fizieren. Die anschließen­den Tests zeigten: Kein­er hat­te sich angesteckt.

Doch trotz diesen promi­nen­ten und pos­i­tiv­en Beispiels des the­o­retis­che Nutzen von Thai Chana“, ver­liert die Anwen­dung angesichts der aktuell ver­schwindend gerin­gen Wahrschein­lichkeit, sich in Thai­land mit dem Coro­n­avirus zu infizieren, zunehmend an Akzep­tanz. In der Haupt­stadt Bangkok ignori­eren die meis­ten Besuch­er die QR-Codes an den Ein­gangstüren von Läden und Lokalen.

Kommentare

Som-Naa | 22.02.2022 16:20

bei­des geht ein­vernehm­lich: das eine 1) kann man essen, das andere 2) kann man kon­sum­ieren (oder auch nicht). 
Es wird aber haupt­säch­lich bei Punkt 1) bleiben, was den größten Spass-Fak­tor mit Fam­i­lie und Fre­un­den bietet.


Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Glücksspiel in Thailand – was ist erlaubt, was verboten?

Wöchentlich den Lot­toschein abzugeben oder sein Glück in einem Casi­no online zu ver­suchen, gehört für viele Deutsche zum All­t­ag dazu. In Thai­land ist dies anders, hier ist das Glücksspiel grundlegend  ...

mehr lesen
Wann Sie Ihre Immobilie verkaufen sollten

Der Immo­bilien­markt ändert sich stetig und somit auch die Immo­bilien­preise. Denken Sie ger­ade darüber nach, Ihr Haus oder Ihre Eigen­tumswoh­nung zu verkaufen? Dann soll­ten Sie darauf acht­en, den passen ...

mehr lesen
Newsletter