• Ist Thailand ein gescheiterter Staat?
Neues Kabinett bestätigt

Neues Kabinett bestätigt

Der König bestätigte das neue Kabinett, in dem zwölf von 32 Ministern Militärs oder Polizeibeamte sind. Die Zivilisten sind bis auf wenige Ausnahmen Bürokraten, nur zwei Frauen gehören dem Kabinett an.

mehr...
Behörden von Pattaya warten auf Beginn der Umstrukturierung und Ende der Prostitution

Behörden von Pattaya warten auf Beginn der Umstrukturierung und Ende der Prostitution

Schon Ende Juli erklärte die stellvertretende Sprecherin des Nationalen Rats zur Erhaltung von Frieden und Ordnung (NCPO) auf einer Pressekonferenz, dass man an einem Plan arbeite, wie man am besten die in Phuket angelaufenen Umstellungen auf Pattaya übertragen könne, da dort bekanntermaßen ähnliche Probleme vorliegen würden.

mehr...
Korruption ist für Thailands neuer Tourismus-Ministerin ein Fremdwort

Korruption ist für Thailands neuer Tourismus-Ministerin ein Fremdwort

Die neue Ministerin für Tourismus und Sport ist eine angesehene Geschäftsfrau und hat eine Zeit lang mit ihrem Ehemann auf Phuket gelebt, der Ende 2011 zum Polizeichef der Inselprovinz ernannt wurde.

mehr...
Polizeioberst nach Casino-Razzia auf einen inaktiven Posten versetzt

Polizeioberst nach Casino-Razzia auf einen inaktiven Posten versetzt

Der Chef der Wat Phraya Kai Polizeistation ist am Sonntag auf einen anderen Posten versetzt worden, nachdem Soldaten Anfang letzter Woche eine Razzia in einem Casino und einem Pub in seinem Zuständigkeitsbereich durchführten.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • deutsches Eck - Pub & Resturant
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 3. September steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 17. September 2014.

Deutschland / Ausland:

Hochrechnungen: CDU trotz leichten Verlusten Sieger der Sachsen-Wahl

Sorge vor Anschlägen wegen Waffenlieferungen wächst

Israel meldet Drohnenabschuss über besetzten Golanhöhen

Kampfallianz durchbricht IS-Belagerungsring um irakische Kleinstadt

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Gesundheit & Pflege, Teil 2

Facebook  

Spruch der Woche  

Ein Intellektueller ist einer, der in eine Bibliothek geht, selbst wenn es nicht regnet.
(Andre Roussin, frz. Dramatiker, 1911-1987)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

September 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 04:04
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1002
Beiträge : 52504
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 11215227

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • White Card Asia
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Drei Verhaftungen nach Flugblattaktion
01/09/2014
article thumbnail

Thailand - Drei Verwandte von Opfern, die bei den Rothemden-Demonstrationen 2010 starben, wurden am 31. August vorübergehend festgenommen. Sie hatten auf Flugblättern verlangt, dass gegen den damaligen Premierminister Abhisit Vejjajiva und d [ ... ]


Bildungsreform liegt in Händen von Pseudowissenschaftler
01/09/2014

Thailand - Ein bekannter Wissenschaftler hat eine Online-Petition ins Leben gerufen, in der gegen die Bestellung des Pseudowissenschaftlers und Ufologen Art-ong Jumsai Na protestiert wird, der von der OBEC mit der Bildungsreform beauftragt wurde.  [ ... ]


Neues Kabinett bestätigt
01/09/2014
article thumbnail

Bangkok - Der König bestätigte das neue Kabinett, in dem zwölf von 32 Ministern Militärs oder Polizeibeamte sind. Die Zivilisten sind bis auf wenige Ausnahmen Bürokraten, nur zwei Frauen gehören dem Kabinett an. Der ehemalige Verteidigun [ ... ]


Flughafenleitung rechnet mit ca. 5.000 Haddsch Pilgern
01/09/2014
article thumbnail

Bangkok - Der Direktor des Suvarnabhumi Airports gab auf einer Pressekonferenz bekannt, er gehe davon aus, dass dieses Jahr etwa 5.000 thailändische Muslime nach Saudi-Arabien reisen werden, um an der islamischen Pilgerreise Haddsch nach Mekka te [ ... ]


Betrunkene Teenie-Frau rast vor Brückenpfeiler und tritt Polizeibeamten
01/09/2014
article thumbnail

Pattaya - Eine nur rudimentär bekleidete, stark betrunkene, junge Frau raste gegen etwa 02:00 Uhr morgens mit ihrer Limousine vor einen Betonbrückenpfeiler auf der Sukhumvit Road in Central Pattaya. Ein Polizeioffizier, der die etwa 20 bis 25 Ja [ ... ]


Behörden von Pattaya warten auf Beginn der Umstrukturierung und Ende der Prostitution
01/09/2014
article thumbnail

Pattaya - Schon Ende Juli erklärte die stellvertretende Sprecherin des Nationalen Rats zur Erhaltung von Frieden und Ordnung (NCPO) auf einer Pressekonferenz, dass man an einem Plan arbeite, wie man am besten die in Phuket angelaufenen Umstellung [ ... ]


Rucksacktourist erhängt sich in seinem Hotelzimmer
01/09/2014
article thumbnail

Krabi - Ein walisischer Rucksacktourist, der am 24. August tot in seinem Hotelzimmer auf der Urlaubsinsel Phi Phi aufgefunden wurde, hat nach den Untersuchungen der Polizei möglicherweise Selbstmord begangen. Der Leichnam des 21-jährigen Jac [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Eine neue Erfahrung

PDFDruckenE-Mail

Wenn in unserem deutschsprachigen Raum, sei es nun die Schweiz, Öster­reich oder Deutschland jemand eine Detektei einschaltet, wird von vorneherein alles vertraglich fixiert. Kunden, die eine Detektei versuchen für unlautere Dinge zu missbrauchen werden i.d.R. sehr schnell erkannt und eine Zusammenarbeit beendet. Auch Kundenanfragen von Personen, die aufgrund ihres geistigen Zustandes nicht geschäftsfähig sind werden schnell erkannt, da einer Auftragserteilung i.d.R. immer ein persönlicher Termin beim Kunden oder im Büro vorausgeht.
In Thailand ist es so, dass Kunden, die sich an uns wenden in fast allen Fällen Hilfe benötigen, in vielen Fällen dringend. Die Auftragsabwicklung findet meist über Telefonate und E-Mailverkehr statt, bei Kunden, die in Thailand leben, findet dann natürlich auch ein persönliches Treffen statt.
So auch in folgendem Fall. Nach Auftragserteilung über Mail, fand ein persönliches Treffen statt. Aufgrund der von der Kundin mitgeteilten Informationen wurden im Vorfeld bereits Ermittlungen durchgeführt. So ist der in Thailand lebenden deutschsprachigen Gemeinde wohl bekannt, dass wir zwar nicht zaubern, aber oft scheinbar Unmögliches durch unsere Kontakte bei der Royal Thai Police und anderen massgeblichen Stellen möglich machen.
In diesem Fall schilderte die deutsche Kundin, die ihr Rentnerleben in Thailand verbringen wollte, dass es da eine Frau gäbe, die mit Drogen handelt und ihr Mann mit Schusswaffen und das diese sie und ihren Mann mit dem Tode bedrohen würde. Als Infos kamen sehr wenige Fakten, jedoch viel dem Sachbearbeiter bei seinen Vorrecherchen bereits auf, dass es sich nicht um eine Fremde handelt, die hier von der Kundin gemeint war, sondern um die eigene Tochter.
Dies wurde mit der Kundin besprochen. Diese räumte ein, ja, es ging um ihre Tochter. Der habe sie 1,8 Mio THB geliehen, ein neues Auto gekauft etc. und diese möchte das geliehene Geld nun nicht zurückbezahlen und behaupte, dass es sich um Zuwendungen der Mutter handelt (also geschenkt war). Die Kundin berichtet weiter, dass sie bereits einen Rechtsanwalt genommen hat, dieser habe sie auch schon fast eine mio THB gekostet, sich aber mit der Tochter zusammen getan habe, da diese gut Thai spricht und einen Thai Ehemann habe. Es wurde bereits jemand von der Tochter beauftragt, das Haus der Kundin zu bemalen etc.
Bei einem gemeinsamen Treffen mit einem General der RTP erfuhren wir, dass das KFZ- Kennzeichen keine Zulassung hat. Die Hinweise der Kundin, die Tochter würde ohne Arbeitserlaubnis als Dolmetscherin, in dem eigenen von ihr (der Kundin) finanzierten Internet Cafe und in zwei Krankenhäusern arbeiten.
 

 

Drei Verhaftungen nach Flugblattaktion

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Drei Verwandte von Opfern, die bei den Rothemden-Demonstrationen 2010 starben, wurden am 31. August vorübergehend festgenommen.

Sie hatten auf Flugblättern verlangt, dass gegen den damaligen Premierminister Abhisit Vejjajiva und dessen Stellvertreter, Suthep Thaugsuban, strafrechtliche Schritte eingeleitet werden.

Wie der WOCHENBLITZ berichtete, hatte das Kriminalgericht den Mordfall nicht angenommen mit der Begründung, es sei unzuständig.

Bei den Festgenommenen handelte es sich um Payao und Nathaphat Akkahad, Mutter und Bruder von Kamolkade Akkahad. Sie war als Krankenschwester im Einsatz, als sie von einem Scharfschützen im Wat Pathumwanaram getötet wurde. Ferner wurde Pansak Srithep verhaftet, der Vater von Samaphan Srithep, der ebenfalls bei der Auflösung der Rothemden-Proteste erschossen wurde.

Sechs Stunden blieben die drei in Polizeigewahrsam. Sie durften gehen, nachdem sie eine Geldstrafe von 5000 Baht wegen Verschmutzung öffentlichen Straßenlandes gezahlt hatten.

   

Bildungsreform liegt in Händen von Pseudowissenschaftler

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Ein bekannter Wissenschaftler hat eine Online-Petition ins Leben gerufen, in der gegen die Bestellung des Pseudowissenschaftlers und Ufologen Art-ong Jumsai Na protestiert wird, der von der OBEC mit der Bildungsreform beauftragt wurde.

Art-ong wurde von der Bildungsbehörde für Grundschulen (OBEC) zum Vorsitzenden eines Unterkomitees bestellt, dessen Aufgabe es ist, eine Bildungsreform anzustrengen.

Es gibt jedoch thailändische Wissenschaftler, die mit der Bestellung Art-ongs nicht einverstanden sind. Er gehört einer Bewegung an, die glaubt, dass Pyramiden Kranke heilen könnten. Er ist auch als Ufologe bekannt und sagte, er könnte mit Ufos kommunizieren, wenn sie die Erde besuchen.

Die Petition gegen die Bestellung von Art-ong wird von Jessada Denduangboripat, einem Wissenschaftler an der Chulalongkorn Universität organisiert. Jessada wurde bekannt, als er vor einigen Jahren behauptete, die von der thailändischen Armee angeschafften Bombendetektoren GT200 seien nichts anderes als Humbug. Der damalige Premierminister Abhisit Vejjajiva ordnete einen Test an, bei dem festgestellt wurde, dass die Geräte tatsächlich nutzlos waren. Dennoch wurden sie von der Armee weiterhin benutzt mit der Begründung, man habe nichts anderes, um Bomben aufzuspüren.

 

Neues Kabinett bestätigt

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Der König bestätigte das neue Kabinett, in dem zwölf von 32 Ministern Militärs oder Polizeibeamte sind. Die Zivilisten sind bis auf wenige Ausnahmen Bürokraten, nur zwei Frauen gehören dem Kabinett an.

Der ehemalige Verteidigungsminister General Prawit Wongsuwan ist nun erneut Verteidigungsminister geworden, zugleich ist er Vize-Premierminister.

Der Oberbefehlshaber des Militärs, General Tanasak Patmapragorn, hat das Amt des Außenministers übernommen und ist auch Vize-Premierminister.

Der ehemalige Armeechef Anupong Paojonda, der vor General Prayuth bis 2010 Armeechef war, übernahm das Innenministerium.

Sommai Pasi, der im Kabinett Surayud Chulanont (nach dem Putsch 2006) stellvertretender Finanzminister war, ist Finanzminister. Wirtschaftsminister ist General Chatchai Sarikulya und Transportminister Air-Force-Chef Luftwaffengeneral Prajin Juntong. Der Chef der Marine, Narong Pipatanasai ist Bildungsminister. Polizeigeneral Adul Saengsinkaew übernahm das Ministerium für Soziale Entwicklung und Menschliche Sicherheit.

Die einzigen Frauen im Kabinett sind Apiradi Tantraporn (Vize-Wirtschaftsministerin) und Kobkam Wattanavrangkul, die Ministerin für Tourismus- und Sport. Sie ist auch eine der wenigen im Kabinett, die keine Bürokratin ist, sondern aus der Geschäftswelt kommt.

Siehe auch gesonderten Artikel

   

© 2014 - Wochenblitz.com