• Deutsch A1 Erwachsene
  • Visum Thailand
  • Visum Deutschland
  • Visum Österreich
  • Visum Schweiz
Anmeldefrist für SIM-Karten verstreicht

Anmeldefrist für SIM-Karten verstreicht

Am heutigen 31. Juli verstreicht die Anmeldefrist für unregistrierte SIM-Karten. Es wird damit gerechnet, dass ab morgen etwa 20 Millionen SIM-Karten nur noch eingeschränkt genutzt werden können, weil die Inhaber diese nicht registrierten.

mehr...
Warum die Marine U-Boote braucht

Warum die Marine U-Boote braucht

Die Marine hat ein Dokument veröffentlicht und erklärt, weshalb Thailand dringend U-Boote benötigt. Sie sollen die maritimen Interessen schützen und die Sicherheit bei Konflikten aufrechterhalten.

mehr...
Suthep stellt PDRC-Stiftung auf Pressekonferenz vor

Suthep stellt PDRC-Stiftung auf Pressekonferenz vor

Auf einer mit Spannung erwarteten und von Militäroffizieren überwachten Pressekonferenz erklärte Suthep Thaugsuban, dass die neu gegründete PDRC Stiftung den von der Regierung eingeschlagenen Reformprozess unterstütze und keinesfalls mehr zu neuen Straßenprotesten aufrufen werde.

mehr...
Nightclub wegen mangelnder Kooperation für fünf Jahre geschlossen

Nightclub wegen mangelnder Kooperation für fünf Jahre geschlossen

Gerade mal einen Tag nach der Ankündigung des Gouverneurs von Chonburi, die neuen Regulierungen für Unterhaltungsbetriebe in der gesamten Provinz 1:1 umsetzen zu wollen, bewiesen die Behörden, dass es sich diesmal nicht um leere Versprechungen handelt.

mehr...
Neue Wasser-Regulierung wird von der Bevölkerung unterstützt

Neue Wasser-Regulierung wird von der Bevölkerung unterstützt

Bürgervereinigungen in 25 Einzugsgebieten des Chao Phraya Flusses haben dem Nationalen Reform Rat (NRC) ihre Unterstützung gegeben, demzufolge die Bevölkerung nach einer neuen gesetzlichen Auflage befähigt sei, ihre eigenen Wasserressourcen zu verwalten.

mehr...
Ein fast alkoholfreies Dorf

Ein fast alkoholfreies Dorf

Keine Frauen und Kinder in Thailand können wohl stolzer auf ihre Ernährer sein, als jene in einem Dorf der Provinz Phitsanulok, wo fast 60 Familienväter das gleiche Ziel anvisierten: Keinen Alkohol mehr zu trinken.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • Thonglor Clinic
  • Eurowings
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Grillabend
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Sunday Brunch

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 22. Juli steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 5. August 2015.

Deutschland / Ausland:

Fluglinien müssen bei Online-Buchung Endpreis von Anfang an angeben

Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Landesverrats gegen Journalisten

Ermittlungen gegen US-Zahnarzt wegen Tötung des Löwen Cecil

USA weiten Sanktionen wegen Ukraine-Konflikts aus

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Essen, Teil 1

Sollte Microsoft Änderungen vornehmen, die auf windows10update.com vorgeschlagen werden?

Facebook  

Spruch der Woche  

Und wenn wir die ganze Welt durchreisen, um das Schöne zu finden: Wir mögen es in uns tragen, sonst finden wir es nicht.
(Ralph Waldo Emerson, amerikan. Phil., 1803-1882)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Juli 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 12:03
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1146
Beiträge : 63321
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 15592417

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Anmeldefrist für SIM-Karten verstreicht
31/07/2015
article thumbnail

Thailand - Am heutigen 31. Juli verstreicht die Anmeldefrist für unregistrierte SIM-Karten. Es wird damit gerechnet, dass ab morgen etwa 20 Millionen SIM-Karten nur noch eingeschränkt genutzt werden können, weil die Inhaber diese nicht registri [ ... ]


Warum die Marine U-Boote braucht
31/07/2015
article thumbnail

Bangkok - Die Marine hat ein Dokument veröffentlicht und erklärt, weshalb Thailand dringend U-Boote benötigt. Sie sollen die maritimen Interessen schützen und die Sicherheit bei Konflikten aufrechterhalten. Das Kabinett hatte die Anschaffu [ ... ]


Suthep stellt PDRC-Stiftung auf Pressekonferenz vor
31/07/2015
article thumbnail

Bangkok - Auf einer mit Spannung erwarteten und von Militäroffizieren überwachten Pressekonferenz erklärte Suthep Thaugsuban, dass die neu gegründete PDRC Stiftung den von der Regierung eingeschlagenen Reformprozess unterstütze und keinesfall [ ... ]


Neue Taxistände auf der Ferieninsel
31/07/2015
article thumbnail

Phuket - Standplätze für Taxen mit Taxametern sind auf der ganzen Inselprovinz Phuket von den Behörden genehmigt worden, die wahrscheinlich das viel umstrittene öffentliche Verkehrssystem verbessern werden. „Zehn Spots mit einem oder zwe [ ... ]


Nightclub wegen mangelnder Kooperation für fünf Jahre geschlossen
31/07/2015
article thumbnail

Pattaya - Gerade mal einen Tag nach der Ankündigung des Gouverneurs von Chonburi, die neuen Regulierungen für Unterhaltungsbetriebe in der gesamten Provinz 1:1 umsetzen zu wollen (Wochenblitz berichtete: http://goo.gl/LtqcXU), bewiesen die Behö [ ... ]


Neue Wasser-Regulierung wird von der Bevölkerung unterstützt
31/07/2015
article thumbnail

Bangkok - Bürgervereinigungen in 25 Einzugsgebieten des Chao Phraya Flusses haben dem Nationalen Reform Rat (NRC) ihre Unterstützung gegeben, demzufolge die Bevölkerung nach einer neuen gesetzlichen Auflage befähigt sei, ihre eigenen Wasserres [ ... ]


Ein fast alkoholfreies Dorf
31/07/2015
article thumbnail

Phitsanulok - Keine Frauen und Kinder in Thailand können wohl stolzer auf ihre Ernährer sein, als jene in einem Dorf der Provinz Phitsanulok, wo fast 60 Familienväter das gleiche Ziel anvisierten: Keinen Alkohol mehr zu trinken. Der Anblick [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Anmeldefrist für SIM-Karten verstreicht

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Am heutigen 31. Juli verstreicht die Anmeldefrist für unregistrierte SIM-Karten. Es wird damit gerechnet, dass ab morgen etwa 20 Millionen SIM-Karten nur noch eingeschränkt genutzt werden können, weil die Inhaber diese nicht registrierten.

Die Regulierungsbehörde NBTC rechnet damit, dass bis einschließlich heute rund 65 Millionen Nutzer ihre SIM-Karten registrieren lassen. Die SIM-Karten, die nicht registriert werden, es sollen 20 Millionen sein, können nur noch zum Empfang von Telefonaten und von SMS genutzt werden. Ausgehende Telefonate können nicht getätigt werden, eine Einwahl ins Internet ist nicht mehr möglich. Am 31. August sollen die nicht registrierten SIM-Karten komplett abgeschaltet werden.

Die NBTC rechnet damit, dass weitere fünf Millionen Nutzer ihre SIM-Karte nach Inkrafttreten der Einschränkungen im August registrieren lassen werden. Dies ist an 50.000 Servicestellen im ganzen Land möglich. Die NBTC gab 40 Millionen Baht aus, um die Registrierung der SIM-Karten zu promoten.

In Thailand gibt es 105 Millionen SIM-Karten, bei 90 Millionen handelt es sich um Prepaid-SIM-Karten.

 

Warum die Marine U-Boote braucht

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Die Marine hat ein Dokument veröffentlicht und erklärt, weshalb Thailand dringend U-Boote benötigt. Sie sollen die maritimen Interessen schützen und die Sicherheit bei Konflikten aufrechterhalten.

Das Kabinett hatte die Anschaffung von drei chinesischen U-Booten für insgesamt 36 Milliarden Baht erst einmal von der Tagesordnung genommen. Damit ist das Thema aber nicht vom Tisch, denn Verteidigungsminister General Prawit Wongsuwon hatte der Marine empfohlen, genauer zu erklären, weshalb die U-Boote benötigt werden. Diesem Vorschlag kam sie mit der Veröffentlichung des Dokuments nun nach.

Darin erklärte Marinechef Admiral Kraisorn Chansuwanit, dass fast 95 Prozent der Exporte und Importe des Landes übers Meer abgewickelt werden. Rund 15.000 Frachter befahren jährlich den Golf von Thailand. Wenn der Golf blockiert würde, das passierte während des Zweiten Weltkrieges, dann hätte das negative Auswirkungen auf das Land.

Der Flugzeugträger Chakri Naruebet ist der Stolz der Marine. Allerdings ist kein Geld vorhanden, für den Träger Flugzeuge anzuschaffen.

Der Flugzeugträger Chakri Naruebet ist der Stolz der Marine. Allerdings ist kein Geld vorhanden, für den Träger Flugzeuge anzuschaffen.

Auch wenn es keinen Krieg gäbe, so gebe es doch maritime Konflikte zwischen einzelnen Ländern, und niemand könne garantieren, dass daraus keine Kriege entstünden. Der Besitz von U-Booten sei eine Verteidigungsstrategie gegen Kriege und würde die Machtverhältnisse ausbalancieren, zumal Länder wie Singapur, Vietnam und Indonesien bereits U-Boote haben.

Was die Tauchtiefe anbelangt (der Golf ist durchschnittlich nur 50 Meter tief und die U-Boote sind daher ein leichtes Ziel), so erklärte die Marine, dass U-Boote nicht von Flugzeugen aus gesehen werden können, wenn sie tiefer als 20 Meter tauchen.

Die chinesischen U-Boote seien effizient und böten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. In anderen Ländern würde man für 36 Milliarden Baht nur zwei U-Boote bekommen. Die chinesischen U-Boote können 21 Tage ununterbrochen unter Wasser bleiben, während die U-Boote anderer Länder alle vier bis fünf Tage auftauchen müssten. Die chinesischen U-Boote haben Waffen wie Torpedos und Seeminen an Bord und sind wie europäische U-Boote doppelwandig.

Die Zahlung könne laut Marine in Raten geleistet werden, die Raten betrügen zwischen drei und fünf Milliarden Baht jährlich und könnten damit aus dem Budget der Marine entnommen werden.

   

Suthep stellt PDRC-Stiftung auf Pressekonferenz vor

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Auf einer mit Spannung erwarteten und von Militäroffizieren überwachten Pressekonferenz erklärte Suthep Thaugsuban, dass die neu gegründete PDRC Stiftung den von der Regierung eingeschlagenen Reformprozess unterstütze und keinesfalls mehr zu neuen Straßenprotesten aufrufen werde.

„Es wird keine weiteren Kundgebungen, Proteste oder Besetzungen irgendwelcher Einrichtungen geben“, sagte Suthep, der auf der Pressekonferenz von einigen Ex-Abgeordneten der Demokraten unterstützt wurde, die ebenfalls an der Leitung der Stiftung beteiligt sind.

Suthep machte erneut klar, dass er nicht vorhabe in die Politik zurückzukehren und die Stiftung auch keinerlei Verbindung zur Demokratischen Partei oder sonst irgendeiner politischen Gruppe habe.

Die 'PDRC-Foundation' sei aus dem heute nicht mehr existierenden 'People's Democratic Reform Committee' (PDRC) entstanden und habe sich zur Aufgabe gemacht, die nationalen Interessen auf legale Weise zu schützen, erklärte Suthep.

„Wir unterstützen die Militärregierung bei dem von ihr eingeschlagenen Weg, würden es aber gern sehen, dass der Reformprozess erst beendet wird, bevor Wahlen angesetzt werden ... egal wie lange es dauert. Sollten wir merken, dass die Junta von dem eingeschlagenen Kurs abweichen sollte, werden wir Einspruch erheben und zwar in korrekter Form. Wir werden ein Schreiben an die zuständigen Behörden schicken, in dem wir entsprechende Vorschläge unterbreiten. Gleichzeitig werden wir die Bevölkerung über unsere Schritte informieren und dafür sorgen, dass sie in den Entscheidungsprozess mit einbezogen wird“, verkündete Suthep trotz seiner Abmachung mit dem Nationalen Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) nicht über Politik zu sprechen.

Zum Schluss wies Suthep noch darauf hin, dass gleichgesinnte Bürger in allen Teilen des Landes herzlich eingeladen seien, sich der PDRC-Foundation anzuschließen und ihre Arbeit zu unterstützen.

 

Neue Taxistände auf der Ferieninsel

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Standplätze für Taxen mit Taxametern sind auf der ganzen Inselprovinz Phuket von den Behörden genehmigt worden, die wahrscheinlich das viel umstrittene öffentliche Verkehrssystem verbessern werden.

„Zehn Spots mit einem oder zwei Parkplätzen werden ab dem 3. August den Taxifahrern zur Verfügung gestellt“, sagte Gouverneur Nisit Jansomwong am Mittwoch bei einer Sitzung mit Top-Beamten in der Provinzhalle. Es ist anzunehmen, dass durch diese Maßnahme mehr Taxis mit Taxametern ausgestattet werden und die Hauptbasis auf dem Internationalen Flughafen mit nunmehr 370 Fahrzeugen entlasten wird.

Die Taxistände sollen wie folgt eingeführt werden: Die Busbahnhöfe 1 und 2 in Phuket Stadt, vor der Provinzhalle, dem Verkehrsministerium in Saphan Hin, Patong Hospital, Loma Park Fußballplatz in Patong, Rajabhat Universität und den Polizeistationen in Chalong, Karon und Phuket Stadt.

Die Handy-Applikation „GrabTaxi“ wird außerdem den lang erwarteten Taxi-Call-Service auf der Insel einführen, über den schon seit Jahren diskutiert worden ist. Eine weitere Frage ist jedoch, warum Taxen mit Taxametern, wie auch die tariflich verhandelbaren Taxis mit grünen Kennzeichen, immer noch das sechsfache kosten als jene in Bangkok und in anderen Regionen von Thailand. Touristen beschweren sich zu Recht über extreme Fahrpreise, vor allem jene, die aus der Hauptstadt nach Phuket reisen.

Die Ankündigung wurde gemacht, nachdem sechs Taxifahrer mit einem Bußgeld von 2.000 Baht geahndet wurden, weil sie die Taxameter manipuliert hatten (WOCHENBLITZ berichtete).

   

© 2015 - Wochenblitz.com