• Auswandern
Koreaner stürzt vom 37. Stock einer Wohnanlage

Koreaner stürzt vom 37. Stock einer Wohnanlage

Gerade mal eine Woche wohnte ein 40-jähriger Koreaner in seiner neuen Eigentumswohnung einer 42-stöckigen Wohnanlage in der Soi Wongamat in Nord-Pattaya, bevor er von seinem Balkon im 37. Stock in den Tod stürzte. Sicherheits [ ... ]

mehr...
Korruptionsfreies Phuket

Korruptionsfreies Phuket

Der Gouverneur der beliebten Ferieninsel an der Andamanensee versprach, dass Phuket die erste thailändische Provinz sein wird, in der es keine Korruption mehr geben wird. Phuket-Gouverneur Norraphat Plodthing unterzeichnete mit der [ ... ]

mehr...
Regierung soll Kautschukfarmern helfen

Regierung soll Kautschukfarmern helfen

Die Demokratische Partei rief die Regierung dazu auf, wegen der fallenden Kautschukpreise den Kautschukfarmern zu helfen. Mehrere Mitglieder der Partei, unter ihnen auch der Vizevorsitzende Nipit Intharasombat, wandte sich mit eine [ ... ]

mehr...
Massive Umwelt - Verschmutzung in Rayong aufgeflogen

Massive Umwelt - Verschmutzung in Rayong aufgeflogen

Die Polizei von Rayong ermittelt aufgrund einer Anzeige seit Anfang der Woche in einem Fall von Umweltverschmutzung im großen Stil: Es wird vermutet, dass etwa 200.000 Tonnen giftiger Industrieabfälle, die im letzten Jahr spurlos versch [ ... ]

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Grillabend
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Sunday Brunch

Newsletter bestellen  

Werbung  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Facebook  

Spruch der Woche  

Krisen meistert man am besten,
indem man ihnen zuvorkommt.
(Walt Whitman Rostow, amerikan. Wirtschaftswissenschaftler)

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 10:35
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1442
Beiträge : 27064
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 7532158

Spezial  

Eaesy ABC

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Tango@Deutsches Eck
  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon

Massive Umweltverschmutzung in Rayong aufgeflogen
29/06/2017
article thumbnail

Rayong - Die Polizei von Rayong ermittelt aufgrund einer Anzeige seit Anfang der Woche in einem Fall von Umweltverschmutzung im großen Stil: Es wird vermutet, dass etwa 200.000 Tonnen giftiger Industrieabfälle, die im letzten Jahr spurlos versch [ ... ]


Regierung soll Kautschukfarmern helfen
29/06/2017
article thumbnail

Bangkok – Die Demokratische Partei rief die Regierung dazu auf, wegen der fallenden Kautschukpreise den Kautschukfarmern zu helfen. Mehrere Mitglieder der Partei, unter ihnen auch der Vizevorsitzende Nipit Intharasombat, wandte sich mit eine [ ... ]


Korruptionsfreies Phuket
29/06/2017
article thumbnail

Phuket – Der Gouverneur der beliebten Ferieninsel an der Andamanensee versprach, dass Phuket die erste thailändische Provinz sein wird, in der es keine Korruption mehr geben wird. Phuket-Gouverneur Norraphat Plodthing unterzeichnete mit der [ ... ]


Koreaner stürzt vom 37. Stock einer Wohnanlage
29/06/2017
article thumbnail

Pattaya - Gerade mal eine Woche wohnte ein 40-jähriger Koreaner in seiner neuen Eigentumswohnung einer 42-stöckigen Wohnanlage in der Soi Wongamat in Nord-Pattaya, bevor er von seinem Balkon im 37. Stock in den Tod stürzte. Sicherheits [ ... ]


Massage soll gefördert werden
29/06/2017
article thumbnail

Bangkok – Das Arbeitsministerium will die professionellen Standards von Massage-Therapeuten verbessern und verspricht zertifizierten Therapeuten ein Tagesgehalt zwischen 440 und 815 Baht. Es sei wichtig, dass die Thaimassage standardisi [ ... ]


Uncoole Überraschung: Preiswerte Kissen mit Binden und Einwegwindeln gefüllt
29/06/2017
article thumbnail

Sriracha - Zwei Geschwister aus Sriracha erlebten eine Überraschung der eher unerfreulichen Art, als eines der vier preiswerten Kopfkissen, die sie vor zwei Jahren auf einem lokalen Markt gekauft hatten, beim Ausklopfen platzte und einen Blick au [ ... ]


Chinesischer Tourist verunglückt bei Fallschirmsprung
29/06/2017
article thumbnail

Sriracha - Ein 26-jähriger Chinese erlitt schwere Verletzungen, als er bei einem Fallschirmsprung in der Nähe des Landeplatzes von einer Windböe erfasst wurde, die ihn mit seinem Fallschirm verwickelte und abstürzen ließ. Der Unfall  [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Massive Umweltverschmutzung in Rayong aufgeflogen

PDFDruckenE-Mail

Rayong - Die Polizei von Rayong ermittelt aufgrund einer Anzeige seit Anfang der Woche in einem Fall von Umweltverschmutzung im großen Stil: Es wird vermutet, dass etwa 200.000 Tonnen giftiger Industrieabfälle, die im letzten Jahr spurlos verschwanden, in der Nähe des Dok Krai Reservoirs im Pluak Daeng Distrikt vergraben wurden und sich durch Regenfälle ausbreiten konnten. 

Pitinan Aksorn, ein Beamter des Rayong Industrial Office, der gern an dem Reservoir spazieren geht, hatte den Fall der Polizei gemeldet und Anzeige erstattet. Dem Beamten war ein unangenehm strenger Geruch aufgefallen, der an Schwefel erinnerte.

Erste Untersuchungen ergaben, dass möglicherweise ein Zusammenhang zu den 200.000 Tonnen giftiger Abfälle besteht, die im April letzten Jahres auf einer industriellen Mülltrennungsanlage des Pluak Daeng Distrikts verschwunden waren, denn ein Team von Ermittlern stieß auf eine illegale Müllhalde in der Nähe des Resorts. Es wird vermutet, dass Abfälle, die eigentlich in der Mülltrennungsanlage auf angemessene Weise entsorgt werden sollten, heimlich auf die illegale Müllhalde geschafft wurden, um sie dort preiswerter zu entsorgen.

Die Ermittler entdeckten auf der illegalen Müllhalde auch einen künstlich angelegten Teich, der mit Folie abgedeckt war und in dem man offensichtlich ätzende giftige Flüssigkeiten entsorgt hatte. Die Beamten vermuten, dass durch Regenfälle größere Mengen der in dem Teich gesammelten Gifte in das nahe gelegene Resort gespült wurden. Wie groß der Schaden wirklich ist, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden.

Inzwischen wurde auch Manop Duljam, Leiter des “Eastern Pollution Control Centre” in Rayong, auf den Fall aufmerksam und erklärte, er werde veranlassen, dass sowohl das Maß der Verschmutzung in dem Reservoir untersucht werde, als auch die auf der illegalen Müllhalde gefundenen Substanzen. Außerdem müsse die Polizei herausfinden, wem das Gelände gehöre und wer von den dort gelagerten Giften gewusst habe. Letzteres wird sich sicher nicht ganz einfach gestalten, denn inzwischen fand man heraus, dass das Gebiet, welches zur illegalen Müllentsorgung genutzt wurde, in relativ kurzer Zeit dreimal den Besitzer wechselte.

Die industrielle Mülltrennungsanlage, auf der die 200.000 Tonnen giftiger Industrieabfälle im April letzten Jahres verschwanden, wurde Ende 2016 geschlossen. Insofern werden sich die Ermittlungen nicht ganz einfach gestalten. “Wir werden die Firma, die für die Verschmutzung des Reservoirs verantwortlich ist, ausfindig machen und zur Verantwortung ziehen … auch in Bezug auf die Kosten zur Entfernung der illegalen Müllhalde und der Reinigung des Reservoirs”, sagte Pitinan Aksorn nach dem Gespräch mit der Polizei.

 

Korruptionsfreies Phuket

PDFDruckenE-Mail

Phuket – Der Gouverneur der beliebten Ferieninsel an der Andamanensee versprach, dass Phuket die erste thailändische Provinz sein wird, in der es keine Korruption mehr geben wird.

Phuket-Gouverneur Norraphat Plodthing unterzeichnete mit der Anti-Korruptionskommission des öffentlichen Sektors eine entsprechende Absichtserklärung. Es sollen Maßnahmen ergriffen werden, um die Korruption auf der Insel zu bekämpfen.

Im Februar hatte die Anti-Korruptions-Organisation Thailand einen Artikel über Korruption in Phuket veröffentlicht, in der Generalsekretär Mana Nimitmongkol enthüllte, dass Schmiergeldzahlungen weit verbreitet seien und dass einige ausländische Geschäftsleute vor Problemen stünden, wenn sie versuchten, Lizenzen zu erhalten. Um den langsamen Prozess durch inkompetente Beamte zu beschleunigen, würden Schmiergelder bezahlt.

Zunächst soll die Gültigkeit von Geschäftslizenzen überprüft werden. Falls es Ungereimtheiten gibt, wird der Rechtsweg beschritten.

   

Koreaner stürzt vom 37. Stock einer Wohnanlage

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Gerade mal eine Woche wohnte ein 40-jähriger Koreaner in seiner neuen Eigentumswohnung einer 42-stöckigen Wohnanlage in der Soi Wongamat in Nord-Pattaya, bevor er von seinem Balkon im 37. Stock in den Tod stürzte.

Sicherheitsleute fanden den zerschmetterten Körper des Herrn Sang Jong Lee am Mittwochmorgen gegen 04:00 Uhr im Bereich der zum Swimmingpool führende Treppe und benachrichtigten sofort Polizei und Rettungsdienst.

Im Gespräch mit den Security-Leuten erfuhren die Beamten, dass Herr Lee erst am 20. Juni seine Eigentumswohnung bezogen hatte und am Dienstagnacht stark berauscht nach Hause kam.

Die Polizei wollte sich noch nicht dazu äußern, ob es sich um einen Unfall, einen Selbstmord oder ein Verbrechen handelt und erklärte nur, dass man den Leichnam zur Obduktion an das Police Forensic Institute überstellt und die südkoreanische Botschaft in Bangkok über den Tod des Herrn Lee informiert habe.

 

Massage soll gefördert werden

PDFDruckenE-Mail

Bangkok – Das Arbeitsministerium will die professionellen Standards von Massage-Therapeuten verbessern und verspricht zertifizierten Therapeuten ein Tagesgehalt zwischen 440 und 815 Baht.

Es sei wichtig, dass die Thaimassage standardisiert wird, diese sei nicht nur gut gegen Muskelschmerzen, sondern auch gut für die Gesundheit im Allgemeinen, sagte Arbeitsminister General Sirichai Distakul, der die Massage als eine Kunst der Gesundheitsvorsorge und der Heilung beschrieb.

Die Thaimassage, die in Hotels und Resorts angeboten werde, würde bei Thais und Ausländern immer beliebter, sagte er, zumal die Tourismusindustrie immer größer werde.

   

© 2017 - Wochenblitz.com