• Vanvara
  • Deutsch A1
60-Jährige beschuldigt Polizei der Untätigkeit in Erpressungsfall

60-Jährige beschuldigt Polizei der Untätigkeit in Erpressungsfall

Eine 60 Jahre alte Frau kontaktierte mit Unterstützung ihrer beiden 26 und 29-jährigen Söhne lokale Medien, um die Distriktverwaltung von Nongprue auf einen Fall von familiärer Erpressung aufmerksam zu machen, denn angeblich scheint die Polizei nicht daran interessiert zu…

mehr...
Amerikanischer Tabakkonzern versucht Gesetzesänderung in Thailand zu verhindern

Amerikanischer Tabakkonzern versucht Gesetzesänderung in Thailand zu verhindern

Seit Jahren kämpft die "Action on Smoking and Health Foundation Thailand" (ASH Thailand) für eine schärfere Kontrolle des Verkaufs von Tabakprodukten an Jugendliche.

mehr...
Zweites Höllencamp entdeckt

Zweites Höllencamp entdeckt

Ermittler haben nach der fünften Festnahme eines am Menschenhandel beteiligten Dorfvorstehers ein zweites Dschungelcamp entdeckt, in dem es weitere Grabstätten geben soll, wie Einwohner bereits vermutet hatten.

mehr...
Waldbrand gefährdet größte Sumpflandschaft Thailands

Waldbrand gefährdet größte Sumpflandschaft Thailands

Rettungskräfte aus der südlichen Provinz Narathiwat kämpfen seit über drei Tagen gegen ein verheerendes Waldfeuer, dass den Sirindhorn Peat Swamp Forest Nature Research and Study Centre bedroht zu vernichten, die Heimat von seltenen Tieren und Pflanzen im größten Sumpfwald von Thailand.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • deutsches Eck - Pub & Resturant - Sunday Brunch
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Facebook  

Spruch der Woche  

Wenn du etwas so machst, wie du es seit zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen recht groß, dass du es falsch machst.
(Charles Kettering, amerikan. Ing., 1876-1958)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Mai 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 08:37
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1106
Beiträge : 60558
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 14414926

Spezial  

Eaesy ABC

ASK Versicherung

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Wieder Fahrradfahrer überfahren
06/05/2015
article thumbnail

Bangkok - Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen wurde ein Fahrradfahrer getötet, nachdem ein Auto in eine Gruppe von Radlern fuhr – diesmal in Bangkok. Die Polizei kündigte an, schärfere Alkoholkontrollen durchzuführen. Thanyakorn Den [ ... ]


Lottoprobleme ein für allemal gelöst
06/05/2015
article thumbnail

Thailand - Die Regierung will auf gesetzlichem Wege erreichen, dass Losverkäufer ein höheres Einkommen erzielen, während gleichzeitig gegen die vorgegangen werden soll, die das System missbrauchen. Das Problem der überteuerten Lotterielose sol [ ... ]


60-Jährige beschuldigt Polizei der Untätigkeit in Erpressungsfall
06/05/2015
article thumbnail

Pattaya - Eine 60 Jahre alte Frau kontaktierte mit Unterstützung ihrer beiden 26 und 29-jährigen Söhne lokale Medien, um die Distriktverwaltung von Nongprue auf einen Fall von familiärer Erpressung aufmerksam zu machen, denn angeblich scheint  [ ... ]


Amerikanischer Tabakkonzern versucht Gesetzesänderung in Thailand zu verhindern
06/05/2015
article thumbnail

Bangkok - Seit Jahren kämpft die "Action on Smoking and Health Foundation Thailand" (ASH Thailand) für eine schärfere Kontrolle des Verkaufs von Tabakprodukten an Jugendliche. Unter der Regierung Prayuth ist man nun angeblich gewillt, gewisse I [ ... ]


Jet-Ski-Fahrer am verbotenen Strand von Surin gesichtet
06/05/2015

Phuket - Beamte gehen jüngsten Berichten und Fotos nach, nach denen Jet-Ski-Verleiher am Strand von Surin gesichtet wurden, an dem die wellenreitenden Maschinen verboten sind. Phukets Chef des Marine-Büros Phuriphat Theerakulpisut wird diese [ ... ]


Betrunkener Polizeivolontär lässt Party platzen
06/05/2015
article thumbnail

Pattaya/Jomtien - Im Gegensatz zu den ausländischen Polizeivolontären der Touristenpolizei genießen die thailändischen Volontäre der Verkehrspolizei keinen besonders guten Ruf. Zahlreiche völlig unangemessene Aussetzer der "Hilfssheriffs" ha [ ... ]


Zweites Höllencamp entdeckt
06/05/2015
article thumbnail

Thailand - Ermittler haben nach der fünften Festnahme eines am Menschenhandel beteiligten Dorfvorstehers ein zweites Dschungelcamp entdeckt, in dem es weitere Grabstätten geben soll, wie Einwohner bereits vermutet hatten (WOCHENBLITZ berichtete) [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Wieder Fahrradfahrer überfahren

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen wurde ein Fahrradfahrer getötet, nachdem ein Auto in eine Gruppe von Radlern fuhrdiesmal in Bangkok. Die Polizei kündigte an, schärfere Alkoholkontrollen durchzuführen.

Thanyakorn Densirimongkol, 31, starb, nachdem sie und zwei weitere Radfahrer auf der Ratchada-Ram Intra Road von einem Auto angefahren wurden. Der Fahrer ließ den Wagen stehen und flüchtete.

Einer der Verletzten wurde operiert und liegt auf der Intensivstation, der zweite verletzte Radfahrer kam mit leichteren Verletzungen davon.

Der Name des 23-Jährigen Fahrers ist bekannt. Angeblich soll er sich mit seiner Freundin gestritten haben, die ebenfalls im Auto saß, und deshalb den Unfall verursacht haben.

alt

In Chiang Mai ermittelt die Polizei gegen eine 23 Jahre alte Studentin wegen rücksichtslosen Fahrens und Trunkenheit am Steuer. Sie war in eine Gruppe von Radfahrern gefahren, hatte zwei getötet und drei verletzt.

Die Radfahrer vom Sua-San-Sai-Fahrradclub befanden sich am Sonntag im Bezirk Wing Pa Pao, als sie gegen 6.15 Uhr angefahren wurden.

Die Unfallfahrerin gab zu, auf einer Party gewesen zu sein und sich betrunken hinters Steuer gesetzt zu haben, um nach Hause zu fahren.

Die Polizei will aus den beiden Unfällen Konsequenzen ziehen. „Wir müssen Wege finden, um zu verhindern, dass sich solche Unfälle wiederholen“, sagte der stellvertretende nationale Polizeichef Ruangsak Jaritake am 5. Mai. Er meinte, Fahrradfahrer sollten reflektierende Kleidung tragen und die Lichter an den Fahrrädern anschalten, wenn sie bei Dunkelheit fahren. Er kündigte an, dass die Polizei Alkoholkontrollen verschärfen werde.

Polizeisprecher Prawut Thavornsiri sagte, normalerweise würde die Polizei gegen zwei oder drei Uhr nachts ihre Alkoholkontrollen an den Kontrollstellen beenden.

„Wenn man also trinkt und später unterwegs ist, dann gibt es auf der Straße keine Kontrollstellen“, sagte er. Aus diesem Grunde sollen die Zeiten für die Kontrollen ausgeweitet werden.

 

Lottoprobleme ein für allemal gelöst

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Die Regierung will auf gesetzlichem Wege erreichen, dass Losverkäufer ein höheres Einkommen erzielen, während gleichzeitig gegen die vorgegangen werden soll, die das System missbrauchen. Das Problem der überteuerten Lotterielose soll dann ein für allemal gelöst sein.

Da die Regierung den Lotteriehändlern erlaubt, größere Profite einzustreichen, gäbe es keinen Grund mehr, Lose zu überhöhten Preisen zu verkaufen. Wer dagegen verstößt, werde schwer bestraft, drohte der stellvertretende Regierungssprecher General Sansern Kaewkamnerd.

alt

Das neue Gesetz, das im kommenden Monat bestehende Gesetze ersetzen soll, wird das gesamte Preis- und Quotensystem reformieren. Demnach soll sichergestellt werden, dass alle Lose, ob in Bangkok oder außerhalb, zu demselben niedrigen Preis an Großhändler verkauft wird, beispielsweise 70 Baht, die dann größere Gewinne machen können. Wie bereits berichtet, will der Staat nicht verkaufte Lose zurückkaufen, damit die Händler nicht die Preise erhöhen müssen, um die Verluste aufzufangen, die sie mit nicht verkauften Losen machen.

„Die Regierung ist bemüht, das Problem für kleine Händler zu lösen, die mit dem Verkauf von Losen ehrlich ihren Lebensunterhalt verdienen, und wir werden sicherstellen, dass die Bürger Lose zu einem fairen Preis kaufen können“, sagte General Sansern.

   

60-Jährige beschuldigt Polizei der Untätigkeit in Erpressungsfall

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Eine 60 Jahre alte Frau kontaktierte mit Unterstützung ihrer beiden 26 und 29-jährigen Söhne lokale Medien, um die Distriktverwaltung von Nongprue auf einen Fall von familiärer Erpressung aufmerksam zu machen, denn angeblich scheint die Polizei nicht daran interessiert zu sein, der Sache nachzugehen.

alt

Frau Lomsuk berichtete, dass sie ein Problem mit ihrem 50-jährigen Bruder Sumroy habe, der sie seit Jahren bedränge, ihm ein großes Stück ihres Landes zu einem Preis, der weit unter dem eigentlichen Wert liegt, abzutreten. Seit sechs Monaten habe ihr Bruder den Druck jetzt erhöht und seitdem seien eine Menge unschöner Dinge passiert: Vor ein paar Monaten sei ihr älterer Sohn Suchart von sieben fremden Männern vor ihrem Haus überfallen und zusammengeschlagen worden. Wochen danach sei Somshai, der jüngere Sohn, während der Fahrt auf seinem Motorrad mutwillig gerammt worden.

Es sei offensichtlich, dass ihr Bruder hinter den Angriffen stehe, aber sie könne es nicht beweisen. Frau Lomsuk erklärte, dass sie diverse Unterlagen des Grundstücks, sowie Fotos und Krankenhausberichte der Angriffe auf ihre Söhne bei der Polizei eingereicht habe, doch trotz mehrfacher Nachfrage scheine man dort gar nicht in dem Fall zu ermitteln.

Wie so viele Thailänder hofft Frau Lomsuk, dass die Behörden sich einschalten und aktiv werden, nachdem über ihr Problem in der lokalen Presse berichtet wurde.

 

Amerikanischer Tabakkonzern versucht Gesetzesänderung in Thailand zu verhindern

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Seit Jahren kämpft die "Action on Smoking and Health Foundation Thailand" (ASH Thailand) für eine schärfere Kontrolle des Verkaufs von Tabakprodukten an Jugendliche. Unter der Regierung Prayuth ist man nun angeblich gewillt, gewisse Ideen der ASH in das entsprechende Gesetz einfließen zu lassen, doch ein bekannter amerikanischer Tabakkonzern scheint dies unter allen Umständen verhindern zu wollen.

alt

Auf einer Pressekonferenz erklärte Professor Dr. Prakit Watheesathokkij, Generalsekretär der ASH Thailand, dass Philip Morris International sich mit einem Schreiben an das thailändische Gesundheitsministerium gewandt habe, um gegen eine Änderung des Gesetzes zu protestieren.

"In dem Brief erklärt das Unternehmen, dass Thailand seine Bürger besser über die schädlichen Auswirkungen des Rauchens informieren sollte, denn dies sei wesentlich effektiver als bestehende Gesetze zu ändern, was nur der Wirtschaft schade", sagte Professor Dr. Prakit.

Dabei dürfe man nicht vergessen, dass Philip Morris International mit dem Verkauf seiner Tabakwaren in Thailand etwa drei Milliarden Baht pro Jahr verdiene und vor sechs Jahren auch in den USA versucht habe, die US Food and Drug Administration an der Umsetzung des "Family Smoking Prevention and Tobacco Control Act 2009" zu hindern.

"Das neue Gesetz ist wichtig für Thailand, denn es versucht gezielt junge Menschen vor der Nikotinsucht zu bewahren", fügte der Generalsekretär hinzu.

   

© 2015 - Wochenblitz.com