• 30% Rabatt
Thailändische Athleten vor Zika-Virus gewarnt

Thailändische Athleten vor Zika-Virus gewarnt

Thailändische Sportler werden bald zu den Olympischen Spielen nach Brasilien reisen. Dort lauert das Zika-Virus.

mehr...
Willkommen zum "Fingerzeig-Event" des Jahres in Chonburi

Willkommen zum "Fingerzeig-Event" des Jahres in Chonburi

Mehr als zehn Ladenbesitzer waren zu einer Pressekonferenz vor der Polizeistation der Gemeinde Samed in Chonburi erschienen, um eine seit Monaten gesuchte Diebin vor den Kameras der Medienvertreter mit gleichzeitig ausgestreckten Zeigefingern zu identifizieren und…

mehr...
Korruption: Illegale Straßenhändler zahlen Schutzgelder an Polizisten

Korruption: Illegale Straßenhändler zahlen Schutzgelder an Polizisten

Polizisten verkaufen offenbar Doraemon-Aufkleber als eine Art der "Versicherung" an ausländische Straßenhändler, damit diese für ihre illegalen Aktivitäten nicht verhaftet werden, berichtete die Polizei.

mehr...
Polizei sieht keinen Handlungsbedarf nach bedrohlichem Auftritt fünf verdächtiger Männer

Polizei sieht keinen Handlungsbedarf nach bedrohlichem Auftritt fünf verdächtiger Männer

Eine 42-jährige Wäschereibesitzerin erhielt am Sonntagabend Besuch von fünf bedrohlich wirkenden Männern, die ihr angeblich Fragen über ihr Geschäftskonzept, ihre Einkünfte und andere Dinge stellten, bevor sie ohne ein Wort der Erklärung wieder verschwanden.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • Europameisterschaft: Event in Bangkok
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Grillabend
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Sunday Brunch

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 1. Juni steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 15. Juni 2016.

Wir suchen einen Deutschlehrer (bevorzugt: Thai Nationalität oder Muttersprachler mit guten Thaikenntnissen). Bewerbung mit Foto und Lebenslauf bitte an: [email protected]

Deutschland / Ausland:

Vier Tote bei Unwettern in Baden-Württemberg

CDU-Generalsekretär kritisiert Debatte über Steuersenkungen als verfrüht

Ungarn verstärkt nach Räumung von Lager Idomeni Zaun an der Grenze zu Serbien

Vom kleinen Wüstenkrieger zum großen Tyrannen

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Klima

Ausgewandert und Abgebrannt - Bitterer Müßiggang am Golf von Siam - Teil 5

Facebook  

Spruch der Woche  

Wenn Sie nicht über die Zukunft nachdenken, können Sie keine haben.
(John Galsworthy, engl. Erzähler, 1867-1933)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 06:42
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1320
Beiträge : 20200
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 4730567

Spezial  

Eaesy ABC

Ramayana Waterpark

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Tigertempel wehrt sich gegen Behörde
31/05/2016
article thumbnail

Bangkok/Kanchanaburi - Mitarbeiter der Nationalparkbehörde fingen gestern damit an, die noch 137 verbliebenen Tiger aus dem sogenannten Tigertempel in Kanchanaburi wegzubringen. Nach wie vor sperrt sich der Tempel gegen dieses Vorhaben. Die f [ ... ]


Thailändische Athleten vor Zika-Virus gewarnt
31/05/2016
article thumbnail

Bangkok - Thailändische Sportler werden bald zu den Olympischen Spielen nach Brasilien reisen. Dort lauert das Zika-Virus. Zwar wurde auch in Thailand das Zika-Virus nachgewiesen, doch die Situation sei unter Kontrolle, hieß es von Behörden [ ... ]


Willkommen zum "Fingerzeig-Event" des Jahres in Chonburi
31/05/2016
article thumbnail

Chonburi - Mehr als zehn Ladenbesitzer waren zu einer Pressekonferenz vor der Polizeistation der Gemeinde Samed in Chonburi erschienen, um eine seit Monaten gesuchte Diebin vor den Kameras der Medienvertreter mit gleichzeitig ausgestreckten Zeigef [ ... ]


Waran besucht Thailänderin auf Toilette
31/05/2016
article thumbnail

Samut Songkran - Nachdem zu Beginn der letzten Woche eine Schlange einem Thailänder in der Provinz Chachoengsao während der Morgentoilette einen Besuch abstattete und dabei in seinen Penis biss, gab es am Sonntag einen weiteren Vorfall auf einer [ ... ]


Korruption: Illegale Straßenhändler zahlen Schutzgelder an Polizisten
31/05/2016
article thumbnail

Bangkok - Polizisten verkaufen offenbar Doraemon-Aufkleber als eine Art der "Versicherung" an ausländische Straßenhändler, damit diese für ihre illegalen Aktivitäten nicht verhaftet werden, berichtete die Polizei. Händler, an deren Läde [ ... ]


Böses Erwachen für eine Familie nach Autounfall
31/05/2016
article thumbnail

Krabi - Eine Familie aus der Stadt Krabi erlitt ein böses Erwachen, als ein Auto am frühen Morgen des Montags durch die Schlafzimmerwand krachte. Frau Pratin Tamkaew sagte, dass sie mit ihrem Mann, Tanakorn und ihrer Tochter schliefen. Wie aus d [ ... ]


Personenzug entgleist nach Kollision mit LKW
31/05/2016
article thumbnail

Nakhom Pathom - Am Montagmorgen gegen ca. 05:30 Uhr kollidierte ein aus Suphanburi kommender Personenzug an einem Bahnübergang in Nakhon Pathoms Distrikt Kamphaen Saen mit einem LKW, der gerade die Schienen zu überqueren versuchte. Durch die Wuc [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Tigertempel wehrt sich gegen Behörde

PDFDruckenE-Mail

Bangkok/Kanchanaburi - Mitarbeiter der Nationalparkbehörde fingen gestern damit an, die noch 137 verbliebenen Tiger aus dem sogenannten Tigertempel in Kanchanaburi wegzubringen. Nach wie vor sperrt sich der Tempel gegen dieses Vorhaben.

Die für Wildtiere zuständige Nationalparkbehörde beantragte gestern einen Durchsuchungsbeschluss beim zuständigen Gericht in Kanchanaburi, um Wat Pa Luang Ta Maha Bua betreten zu dürfen. Das Gericht erließ diesen Beschluss noch am selben Tag.

alt

Der Antrag war notwendig geworden, weil der Tempel den Zugang blockierte und 300 Mitarbeiter der Nationalparkbehörde und Polizisten vor verschlossenen Türen standen. Eine halbe Stunde wurde verhandelt. Als diese fruchtlos verliefen, wurde der Durchsuchungsbeschluss beantragt.

Polizeioberst Supitpong Pakcharung, der stellvertretende Vorsitzende der Stiftung Wat Pa Laung Ta Maha Bua, die für die Tiger im Tempel zuständig ist, sagte, er werde niemals erlauben, dass die Behörden dem Tempel die Tiere wegnehmen. Er drohte mit einer Klage wegen unbefugten Betretens des Grundstücks. Im Gegenzug drohte die Nationalparkbehörde mit Klage wegen unerlaubten Besitzes von Wildtieren.

Selbst falls es keine Komplikationen mehr gibt, wird es wohl mehrere Tage dauern, bis alle Tiger aus dem Tempel weggeschafft werden können.

 

Thailändische Athleten vor Zika-Virus gewarnt

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Thailändische Sportler werden bald zu den Olympischen Spielen nach Brasilien reisen. Dort lauert das Zika-Virus.

Zwar wurde auch in Thailand das Zika-Virus nachgewiesen, doch die Situation sei unter Kontrolle, hieß es von Behördenseite. „Es gibt jetzt nur zwei Fälle in zwei Provinzen, namentlich Udon Thani und Bhueng Kan“, sagte Vizepremierminister Admiral Narong Pipatanasai, der Vorsitzender des Komitees für ansteckende Krankheiten.

Er berichtete, sein Komitee habe die Vorbereitungen für thailändische Athleten und Mitarbeiter besprochen, die im August in Rio de Janeiro an den Olympischen Spielen teilnehmen werden.

alt

„Man sollte ihnen sagen, wie sie sich schützen können“, sagte Admiral Narong. Sein Komitee wolle dieses Thema beim thailändischen Olympischen Komitee ansprechen.

Nach jetzigem Stand werden 46 thailändische Sportler nach Brasilien reisen, die an 14 Disziplinen teilnehmen. Da Vorentscheidungen noch ausstehen, könnten es mehr Sportler werden.

Brasilien gehört zu den 58 Ländern, in denen das durch Mücken übertragene Zika-Virus übertragen wird. Zika kann zu Mikrozephalie führen. Neugeborene, die sich im Mutterleib mit dem Virus angesteckt hatten, kommen mit ungewöhnlich kleinen Köpfen und Gehirnen auf die Welt und sind daher behindert.

Laut der französischen Nachrichtenagentur AFP kamen seit Anfang letzten Jahres in Brasilien 1300 Kinder mit dieser Schädigung auf die Welt.

Die brasilianischen Behörden hatten erst kürzlich bestätigt, dass die Olympischen Spiele im August in Rio de Janeiro wie geplant stattfinden. Zuvor hatten 100 Ärzte und Wissenschaftler eine Petition an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gerichtet und empfohlen, die Spiele zeitlich oder örtlich zu verlegen.

Gegen das Zika-Virus gibt es bislang keinen Impfschutz. Das einzige Mittel ist, sich nicht stechen zu lassen. Amnuay Gajeena vom thailändischen Seuchenschutzzentrum sagte, man werde den Sportlern empfehlen, sich mit einem Mückenschutzmittel einzureiben.

   

Willkommen zum "Fingerzeig-Event" des Jahres in Chonburi

PDFDruckenE-Mail

Chonburi - Mehr als zehn Ladenbesitzer waren zu einer Pressekonferenz vor der Polizeistation der Gemeinde Samed in Chonburi erschienen, um eine seit Monaten gesuchte Diebin vor den Kameras der Medienvertreter mit gleichzeitig ausgestreckten Zeigefingern zu identifizieren und damit für das rekordverdächtige "Fingerzeig-Event" Foto des Jahres 2016 zu sorgen.

Auch ansonsten gab es auf der Pressekonferenz viel zu lachen: So gerieten die Erklärungen zu der eigentlichen Verhaftung wegen Diebstahls gegen die 34-jährige Nisa Ratanasari zunehmend zur Nebensache, als die Verdächtige plötzlich ungefragt das Wort ergriff und lautstark betonte, dass es ihr sehr wichtig sei, klarzustellen, dass sie trotz ihrer Kurzhaar-Frisur keine "Tom" (Tomboy) sei.

alt

Ermittler der Polizei Chonburi hatten Frau Nisa nach über zweimonatigen Ermittlungen in einem Apartment der Gemeinde Samed im Distrikt Ang Sila verhaftet. Die Frau hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits einen Namen als "Krapao Kai Khai Dao" (Gehacktes Huhn mit Basilikum und Spiegelei) Dieb gemacht. Den bizarren Namen hatte ihr die Lokalpresse nach Gesprächen mit Opfern verpasst, die allesamt über die gleiche Vorgehensweise berichteten, mit der man sie über den Tisch gezogen haben soll:

Angeblich soll die eindeutig identifizierte Frau sich kleinere Läden mit integrierter Garküche ausgesucht haben und dort vier bis fünf Portionen des beliebten Gerichts ("Krapao Kai Khai Dao") zum Mitnehmen bestellt haben. In der Regel handelte es sich um kleine Tante Emma-Läden mit Garküche, die von nicht mehr als zwei Personen betrieben wurden. Nach der Bestellung waren die Ladenbesitzer bzw. Angestellten meist für etwa zehn Minuten mit der Zubereitung und Verpackung beschäftigt … was der Verdächtigen in der Regel ausreichte, um die Schubladen und Kassen der kleinen Läden zu plündern und zu verschwinden. Wenn die Gerichte fertig gestellt waren und übergeben werden sollten, war die Kundin bereits verschwunden … und mit ihr die Tageseinnahmen aus dem Geschäft. Dabei war die 34-Jährige schlau genug, sich zu merken, in welchen Läden sie bereits war. Inzwischen liegen der Polizei fast 20 Diebstahlmeldungen aus Sriracha, Chonburi, Saensuk und Laem Chabang vor, die alle auf Frau Nisa passen. Die zeigte sich geständig und erklärte, dass sie die Diebstähle nur begangen habe, um ihre erdrückend hohen Schulden zurückzahlen zu können. Die Polizei hat Frau Nisa in Untersuchungshaft genommen, wies aber daraufhin, dass die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen seien.

 

Waran besucht Thailänderin auf Toilette

PDFDruckenE-Mail

Samut Songkran - Nachdem zu Beginn der letzten Woche eine Schlange einem Thailänder in der Provinz Chachoengsao während der Morgentoilette einen Besuch abstattete und dabei in seinen Penis biss, gab es am Sonntag einen weiteren Vorfall auf einer Toilette. Diese Geschichte verlief im Gegensatz zu dem Vorfall mit der Schlange glimpflich.

alt

Sirinthip Siangkaew, die ehemalige Vorsitzende des Rotary Clubs der Provinz Samut Songkran beorderte gegen 20.00 Uhr des Sonntags Hilfskräfte in ihr Haus in der Gemeinde Bang Kaew. Ausschlaggebend war, dass sie mindestens zum dritten Mal ein Tier in der Kloschüssel sah. Sie wusste nicht um was für ein Tier es sich handelt und betätigte die Spülung.

Da beim erneuten Auftreten des ungebetenen Gastes die Erscheinung an eine Schlange erinnerte, bekam sie eigenen Aussagen zufolge Angst und erinnerte sich augenblicklich an den Vorfall in der Provinz Chachoengsao. Die Hilfskräfte konnten vor Ort die Situation entschärfen, indem sie einen kleinen Waran mit einer Länge von ca. 30 cm aus der Schüssel befreiten konnten.

Nun kann die Hausbesitzerin wieder mit einem guten Gefühl auf ihr Badezimmer gehen und das Tier wird sich in Kürze über eine Freilassung in der freien Wildbahn erfreuen dürfen.

   

© 2016 - Wochenblitz.com