• 30% Rabatt
Motorradtaxifahrer hortet 877 kg Marihuana in seinem Apartment

Motorradtaxifahrer hortet 877 kg Marihuana in seinem Apartment

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verhaftete die Polizei bei einem inszenierten Drogenkauf zwei Motorradtaxifahrer mit einem Kilogramm Marihuana.

mehr...
Drogenkonsum und Diebstahl in lokaler Verwaltung aufgedeckt

Drogenkonsum und Diebstahl in lokaler Verwaltung aufgedeckt

Auf Anweisung von Banglamungs Distriktchef Chakorn Kanchanawatta machte sich eine gemischte Einheit aus Polizisten und Soldaten auf den Weg in das Verwaltungsbüro der Abteilung für öffentliche Arbeiten, um Vorwürfen über angeblichen Drogenmissbrauch der dort arbeitenden Abgestellten…

mehr...
5 Drogendealer in Chachoengsao gefasst

5 Drogendealer in Chachoengsao gefasst

Fünf mutmaßlichen Drogendealer, die offenbar mit dem Drogenbaron Lt Col Yi Se in Myanmar zusammenarbeiteten, sind von Zivilfahndern in der Provinz Chachoengsao mit 200.000 Methamphetamin-Pillen ergriffen worden.

mehr...
Laote von birmanischer Drogengang mit zwei Kopfschüssen getötet

Laote von birmanischer Drogengang mit zwei Kopfschüssen getötet

Kurz nach Mitternacht wurden die Ermittler der Polizeistation Borwin zu einem Stück Ödland nahe des Sahapat Industrial Gebiets gerufen, wo ein 27 Jahre alter Laote mit zwei Kopfschüssen regelrecht hingerichtet worden war.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Grillabend
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Sunday Brunch

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 4. Mai steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 18.Mai 2016.

Deutschland / Ausland:

Sattes Steuerplus von über 42 Milliarden Euro bis 2020

Abgeordnete protestieren mit Brief gegen Auflagen in TTIP-Leseraum

Nach Nordkoreas Machthaber jetzt Putin als Widersacher

Ungarn nennt Strafzahlung für verweigerte Flüchtlingsaufnahme "Erpressung"

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Zur aktuellen Auflage

Ausgewandert und Abgebrannt - Bitterer Müßiggang am Golf von Siam - Teil 5

Facebook  

Spruch der Woche  

Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.
(Wilhelm Busch, dt. Zeichner, 1832-1908)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 02:52
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1308
Beiträge : 19661
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 4528357

Spezial  

Eaesy ABC

Golf

AVRA - Ihr Grieche in Bangkok

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Achtjähriger Junge ertrinkt beim Spielen im See
06/05/2016
article thumbnail

Chonburi - Beim unbeaufsichtigten Spiel mit Freunden ertrank am Donnerstagvormittag ein achtjähriger Junge in einem kleinen See in der Nähe einer Wohnsiedlung im Distrikt Phanat Nikhom. Die Kinder hatten sich zu sechst am Morgen aufgemacht,  [ ... ]


Motorradtaxifahrer hortet 877 kg Marihuana in seinem Apartment
06/05/2016
article thumbnail

Bangkok - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verhaftete die Polizei bei einem inszenierten Drogenkauf zwei Motorradtaxifahrer mit einem Kilogramm Marihuana. Bei der danach folgenden Durchsuchung der Zimmer der beiden Männer erlebten die Bea [ ... ]


(Video) Wütender Motorradfahrer wirft Stein auf Auto
06/05/2016
article thumbnail

Phuket - Ein Motorradfahrer und ein Autofahrer hatten sich auf einer belebten Strasse auf Phuket ein kurzes heftiges Wortgefecht an einem heißen Donnerstagnachmittag geliefert. Der Streit endete abrupt, als der Wagen davonfuhr und einen U-Turn na [ ... ]


Drogenkonsum und Diebstahl in lokaler Verwaltung aufgedeckt
06/05/2016
article thumbnail

Pattaya - Auf Anweisung von Banglamungs Distriktchef Chakorn Kanchanawatta machte sich eine gemischte Einheit aus Polizisten und Soldaten auf den Weg in das Verwaltungsbüro der Abteilung für öffentliche Arbeiten, um Vorwürfen über angeblichen [ ... ]


5 Drogendealer in Chachoengsao gefasst
06/05/2016
article thumbnail

Bangkok/Chachoengsao - Fünf mutmaßlichen Drogendealer, die offenbar mit dem Drogenbaron Lt Col Yi Se in Myanmar zusammenarbeiteten, sind von Zivilfahndern in der Provinz Chachoengsao mit 200.000 Methamphetamin-Pillen ergriffen worden. Chanth [ ... ]


Familie überlebt Horror-Crash
06/05/2016
article thumbnail

Phuket - Eine vierköpfige Familie hat wie durch ein Wunder einen Verkehrsunfall überlebt, nach dem Auto in dem sie saßen von der Strasse rutschte, zwei Bäume rammte und sich überschlug. Der Unfall ereignete gegen etwa vier Uhr morgens auf [ ... ]


4 Tote und 5 Verletzte bei Minibus-Unfall
06/05/2016
article thumbnail

Tak - Vier Urlauber wurden getötet und fünf weitere verletzt, als der Minibus mit dem sie am Donnerstag nach Chiang Mai fahren wollten in einen Strassengraben stürzte und sich überschlug. Der aus Bangkok stammende Minibus rutschte von [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Achtjähriger Junge ertrinkt beim Spielen im See

PDFDruckenE-Mail

Chonburi - Beim unbeaufsichtigten Spiel mit Freunden ertrank am Donnerstagvormittag ein achtjähriger Junge in einem kleinen See in der Nähe einer Wohnsiedlung im Distrikt Phanat Nikhom.

Die Kinder hatten sich zu sechst am Morgen aufgemacht, um sich bei einem erfrischenden Spiel im See zu vergnügen. Irgendwann fiel einem Mädchen auf, dass einer ihrer Freunde, der achtjährige Ammata Sangsri, weit und breit nicht zu sehen war. Die Kinder riefen mehrfach nach ihrem Spielkameraden und machten sich danach in düsterer Vorahnung auf den Weg nach Hause, um die Mutter von Ammata zu benachrichtigen.

alt

Die 40-jährige Frau Sangsri reagierte schnell und benachrichtigte erst einen Rettungsdienst, bevor sie mit Freunden und Nachbarn zum See eilte. Mehrere Männer und Frauen durchkämmten den Uferbereich, an dem die Kinder gespielt hatten. Kurz bevor der Rettungsdienst eintraf, entdeckte einer der Nachbarn von Frau Sangsri den leblos im Wasser treibenden Körper des Jungen und zog ihn an Land. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte die Atmung des Kindes bereits ausgesetzt.

Sanitäter versuchten den kleinen Ammata zu reanimieren, doch nach mehreren erfolglosen Versuchen mussten die Helfer schließlich kapitulieren und den Jungen für tot erklären.

 

Motorradtaxifahrer hortet 877 kg Marihuana in seinem Apartment

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verhaftete die Polizei bei einem inszenierten Drogenkauf zwei Motorradtaxifahrer mit einem Kilogramm Marihuana. Bei der danach folgenden Durchsuchung der Zimmer der beiden Männer erlebten die Beamten eine Überraschung und stießen in einem der kleinen Apartments auf 877 weitere Ein-Kilo-Pakte gepresstes Marihuana.

alt

Saharat Khiewpimpa (20) und Pawan Chankhaikhot (22) wurden auf der Soi Phattanakan 50 festgenommen, nachdem sie per Motorrad ein Kilogramm Marihuana an einen "Kunden" übergeben hatten, der sich danach als verdeckter Ermittler vorstellte. Im Anschluss an die Verhaftung machten sich die Beamten auf den Weg, um die Wohnungen der beiden Männer zu durchsuchen. Im Zimmer des Herrn Saharat gab es für die staunenden Ermittler nicht viel zu suchen: 877 ein-Kilo-Pakete mit gepresstem Marihuana nahmen fast das gesamte Zimmer ein.

Auf einer Pressekonferenz erklärte Pol Lt Gen Sanit Mahathavorn, Chef der Metropolitan Police, dass ein dritter Mann namens Bank in den Fall verwickelt sei. "Der dritte Mann verkaufte den Motorradtaxifahrern das aus dem Nordosten stammende Marihuana zum Preis von 5.000 Baht pro Kilo, während die beiden es für 7.500 Baht pro Kilo weiterverkauften. Hätten sie alles verkaufen können, dann hätten sie einen Gewinn von über 2 Millionen Baht gemacht", sagte Pol Lt Gen Sanit.

   

(Video) Wütender Motorradfahrer wirft Stein auf Auto

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Ein Motorradfahrer und ein Autofahrer hatten sich auf einer belebten Strasse auf Phuket ein kurzes heftiges Wortgefecht an einem heißen Donnerstagnachmittag geliefert. Der Streit endete abrupt, als der Wagen davonfuhr und einen U-Turn nahm.

Der offensichtlich wütende Motorradfahrer hob einen Stein auf und warf es auf das Auto.

Der Fahrer verlor dadurch die Kontrolle und prallte in einen Strommast. Er, seine Frau und ein Kind wurden verletzt. Der Biker ist mit seiner Begleiterin geflohen.

alt

Videolink: https://youtu.be/ok-a0SK2_6w

Allerdings wurde der Wutanfall des Strassenrowdys von Sicherheits-Kameras aufgezeichnet und die Polizei stellte den Steinewerfer am Dienstag unter Arrest, der sich aus Schuldgefühlen den Beamten stellte.

Der 21-jährige Anucha Yeemuda sagte, dass er und seine Freundin auf dem Weg nach Hause waren. Ein Auto zog scharf an ihnen vorbei und er beschloss dem Fahrer zu folgen. Als das Auto verlangsamte erklärte er dem Fahrer vorsichtiger zu fahren und besser auf den Verkehr achten sollte.

Dem Autofahrer schien dies nicht zu gefallen und schneidete den Motorradfahrer ein wiederholtes Mal und rief Herrn Anucha zu, dass er keines natürlichen Todes sterben werde.

Das brachte den 21-Jährigen richtig in Rage. Er griff sich einen Stein vom Straßenrand, rannte zum Mittelstreifen und warf den Stein aufs Auto um seiner Wut Luft zu machen.

 

Drogenkonsum und Diebstahl in lokaler Verwaltung aufgedeckt

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Auf Anweisung von Banglamungs Distriktchef Chakorn Kanchanawatta machte sich eine gemischte Einheit aus Polizisten und Soldaten auf den Weg in das Verwaltungsbüro der Abteilung für öffentliche Arbeiten, um Vorwürfen über angeblichen Drogenmissbrauch der dort arbeitenden Abgestellten nachzugehen. Das Ergebnis der Überprüfung von mehr als 30 Mitarbeitern der Abteilung dürfte weder die City Hall noch die Distriktverwaltung freudig stimmen: 14 Mitarbeitern konnte anhand der Urintests der Konsum von Drogen nachgewiesen werden.

alt

Doch dem nicht genug: Beim Verhör gab einer der Angestellten zu, seit Jahren drogensüchtig zu sein und seinen Konsum durch den Diebstahl von elektrischen Kabeln zu finanzieren, die in einer zum Büro gehörenden Halle verwaltet und gelagert werden. Die hochwertigen Spezialkabel wurden unter der Hand an Werkstätten und Fachgeschäfte zu günstigen Preisen weiterverkauft. Die Polizei vermutet, dass im Laufe der Zeit Kabel im Wert von mehr als einer halben Million Baht gestohlen wurden und möglicherweise noch mehr Personen beteiligt sind. Alle 14 positiv getesteten Mitarbeiter wurden verhaftet.

Danach führte die gemischte Einheit Durchsuchungen in einer Werkstatt in Naklua und einem Recycle-Shop in Nongplalai durch, wo die gestohlenen Kabel angeblich genutzt und auch weiterverkauft wurden. Bei der Razzia wurden zwar keine der Kabel gefunden, dafür stellte sich jedoch heraus, dass beide Geschäfte ohne Lizenz und Buchführung betrieben wurden. Die Geschäftsführer wurden ebenfalls festgenommen und zur Befragung auf die Polizeistation gebracht.

   

© 2016 - Wochenblitz.com