• Ist Thailand ein gescheiterter Staat?
PM: “Kriegsrecht bleibt weiterhin bestehen”

PM: “Kriegsrecht bleibt weiterhin bestehen”

Premierminister Prayut Chan-o-cha erklärte am Dienstag, das Kriegsrecht könne zur Zeit nicht aufgehoben werden, denn dann wäre alles, was die Regierung in den letzten acht Monaten geplant und erreicht habe, umsonst gewesen.

mehr...
Keine Vergewaltigung bei Autopsie der Britin festgestellt

Keine Vergewaltigung bei Autopsie der Britin festgestellt

Bei einer Autopsie am Leichnam der britischen Touristin Christina Annesley, die auf Koh Tao starb, sind keine Hinweise auf eine Vergewaltigung gefunden worden. Die Ergebnisse wurden am Montag vom nationalen Polizeisprecher Prawuth Thawornsiri veröffentlicht.

mehr...
Erneut kopflose Leiche im Meer gefunden

Erneut kopflose Leiche im Meer gefunden

Wieder einmal wurde in der Nähe des Hafens von Sattahip ein entsetzlich zugerichteter Leichnam gefunden und erneut deutet vieles darauf hin, dass es sich um die Ermordung eines illegal ins Land geschleusten Arbeiters aus der Fischereibranche handelt.

mehr...
Chinesischer „Bettler“ hatte über 21.000 Baht in der Tasche

Chinesischer „Bettler“ hatte über 21.000 Baht in der Tasche

Beamte aus der Provinz Chai Nat waren fassungslos über einen behinderten chinesischen Bettler, der mehr Geld in der Tasche hatte, als sie in einem Monat verdienen würden.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • deutsches Eck - Pub & Resturant
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 21. Januar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 4. Februar 2015.

Valentinstag im Deutschen Eck, Bangkok

Thailändische und DE/CH/AT Feiertage 2015

35 QM Wohnung im 11 Stock Lumpini Ville On Nut zu vermieten

Deutschland / Ausland:

Gavi-Geberkonferenz übertrifft Zielmarke von 7,5 Milliarden Dollar

Seit Pegida-Demos hat sich Gewalt gegen Migranten verdoppelt

Kreml-Kritiker Nawalny ruft zu großem Protestmarsch gegen Putin auf

Netanjahu wirft Iran Vorbereitung von "neuem Völkermord" vor

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Verwaltungsstruktur in Thailand

Als Senior in Thailand: Rente & Geldgeschichten, Teil 2

Facebook  

Spruch der Woche  

Die Geizigen sind den Bienen zu vergleichen;
sie arbeiten, als ob sie ewig leben würden.
(Demokrit, gr. Philosoph, 460-370 v. Chr.)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Januar 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 03:11
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1073
Beiträge : 57383
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 13173049

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • iSanook Residences
  • Als Senior in Thailand
  • Bumrungrad Hospital
  • Travel Service Bangkok
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Taxifahrer drohen mit Streik
28/01/2015
article thumbnail

Bangkok - Fahrer, die mit fünftürigen Taxis, sogenannten „Van Taxis“, den Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi bedienen, drohen mit Streik, falls die Behörden nicht erlauben, dass die Fahrer wegen der hohen Spritpreise Extragebühren erhalten.  [ ... ]


Fünf arbeitsfreie Tage im Mai
28/01/2015
article thumbnail

Bangkok - In Deutschland wurden Feiertage abgeschafft, um die Wirtschaftsleistung zu erhöhen. In Thailand ist es genau umgekehrt. Das Kabinett beschloss, der Bevölkerung ein langes Wochenende zwischen dem 1. und dem 5. Mai zu gönnen. Demnac [ ... ]


Thai-Exporte schrumpfen das zweite Jahr in Folge
28/01/2015
article thumbnail

Thailand - Exporte sind der Wirtschaftsmotor Thailands und machen etwa 60 Prozent des Bruttoinlandsproduktes aus. 2014 schrumpften sie um 0,41 Prozent, nachdem sie bereits 2013 um 0,32 Prozent zurückgegangen waren. Das Wirtschaftsministe [ ... ]


PM: “Kriegsrecht bleibt weiterhin bestehen”
28/01/2015
article thumbnail

Bangkok - Premierminister Prayut Chan-o-cha erklärte am Dienstag, das Kriegsrecht könne zur Zeit nicht aufgehoben werden, denn dann wäre alles, was die Regierung in den letzten acht Monaten geplant und erreicht habe, umsonst gewesen. „Wir [ ... ]


Keine Vergewaltigung bei Autopsie der Britin festgestellt
28/01/2015
article thumbnail

Surat Thani - Bei einer Autopsie am Leichnam der britischen Touristin Christina Annesley, die auf Koh Tao starb, sind keine Hinweise auf eine Vergewaltigung gefunden worden. Die Ergebnisse wurden am Montag vom nationalen Polizeisprecher Prawuth Th [ ... ]


Erneut kopflose Leiche im Meer gefunden
28/01/2015
article thumbnail

Sattahip - Wieder einmal wurde in der Nähe des Hafens von Sattahip ein entsetzlich zugerichteter Leichnam gefunden und erneut deutet vieles darauf hin, dass es sich um die Ermordung eines illegal ins Land geschleusten Arbeiters aus der Fischereib [ ... ]


Chinesischer „Bettler“ hatte über 21.000 Baht in der Tasche
28/01/2015
article thumbnail

Chai Nat - Beamte aus der Provinz Chai Nat waren fassungslos über einen behinderten chinesischen Bettler, der mehr Geld in der Tasche hatte, als sie in einem Monat verdienen würden. Im Rahmen einer Kampagne gegen das Betteln, haben Mitarbeit [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Taxifahrer drohen mit Streik

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Fahrer, die mit fünftürigen Taxis, sogenannten „Van Taxis“, den Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi bedienen, drohen mit Streik, falls die Behörden nicht erlauben, dass die Fahrer wegen der hohen Spritpreise Extragebühren erhalten.

Die Taxifahrer verlangen eine Verdopplung der Taxigebühr am Flughafen von 50 auf 100 Baht, Geld für Gepäck und fordern außerdem Festpreise für lange Strecken, damit Taxifahrer das Taxameter nicht einschalten müssen.

Patthawi Mirat, ein Sprecher der rund 1700 Taxifahrer am Flughafen, sagte, dass man die großen Taxis nicht mit den kleineren vergleichen könne, weil diese wegen eines größeren Motors mehr Sprit verbrauchen.

„Wenn die Regierung keine Preiserhöhung garantiert, werden wir nach und nach mit den Fahrten aufhören“, drohte Patthawi. „Wir können die Kosten nicht länger tragen.“

Passagiere, die mehr als zwei Gepäckstücke dabei haben, sollen 30 Baht pro Tasche oder Koffer zahlen, weil das Taxi dann schwerer ist und mehr Sprit verbraucht.

Die Festpreise für Langstrecken seien ebenfalls wichtig. So würde eine Tour vom Flughafen nach Pattaya mit Taxameter 1132 Baht kosten. Ein Festpreis von 1300 Baht sei für Taxifahrer aber angemessener, führte Patthawi aus. Er schlug dem Verkehrsamt vor, dass dieses für Langstrecken Festpreise je nach Entfernung festsetzt, was sowohl für Fahrer als auch Fahrgast eine faire Angelegenheit sei.

Patthawi wies darauf hin, dass 300 Kollegen ihren Job aufgaben, weil es sich für sie nicht mehr rentierte, den Flughafen anzusteuern.

Verkehrsminister General Prajin Juntong nannte die Beschwerden der Taxifahrer „vernünftig.“ Wir versuchen unser Bestes, ihre Probleme zu lösen.“

 

Fünf arbeitsfreie Tage im Mai

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - In Deutschland wurden Feiertage abgeschafft, um die Wirtschaftsleistung zu erhöhen. In Thailand ist es genau umgekehrt.

Das Kabinett beschloss, der Bevölkerung ein langes Wochenende zwischen dem 1. und dem 5. Mai zu gönnen. Demnach ist der 4. Mai, ein Montag, in diesem Jahr ebenfalls ein Feiertag.

Tourismus- und Sportministerin Kobkarn Wattanavrangkul hofft, dass wegen des langen Wochenendes Thais dazu ermuntert werden, zu verreisen und die Umsätze der Tourismusindustrie um zehn Prozent zu steigern.

Der 1. Mai, ein Freitag, ist der Tag der Arbeit, der 5. Mai, ein Dienstag, ist Krönungstag. Nachdem nun auch der 4. Mai ein Feiertag ist, folgen fünf arbeitsfreie Tage hintereinander.

   

Thai-Exporte schrumpfen das zweite Jahr in Folge

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Exporte sind der Wirtschaftsmotor Thailands und machen etwa 60 Prozent des Bruttoinlandsproduktes aus. 2014 schrumpften sie um 0,41 Prozent, nachdem sie bereits 2013 um 0,32 Prozent zurückgegangen waren.

Das Wirtschaftsministerium gibt sich optimistisch und prognostiziert für 2015 ein Exportwachstum von vier Prozent.

 

PM: “Kriegsrecht bleibt weiterhin bestehen”

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Premierminister Prayut Chan-o-cha erklärte am Dienstag, das Kriegsrecht könne zur Zeit nicht aufgehoben werden, denn dann wäre alles, was die Regierung in den letzten acht Monaten geplant und erreicht habe, umsonst gewesen.

„Wir bitten sie zu verstehen, dass wir dieser einen Forderung nicht nachkommen können, denn dann wären Hunderte von Aktionen, die wir in den letzten acht Monaten angeleiert und teilweise schon abgeschlossen haben, umsonst gewesen. Was geschehen ist in Thailand ist nicht vergleichbar mit anderen Ländern, in denen Staatsstreiche stattfanden, denn in keinem dieser Länder wurden danach vergleichbare Maßnahmen wie jetzt in Thailand durchgeführt. Im Gegensatz zu anderen Putschisten haben wir nie die uns zur Verfügung stehende Macht vollständig ausgenutzt. Bitte werfen Sie einen Blick auf unsere Tätigkeiten und sagen sie uns, ob es da überhaupt Dinge gibt, die wir in unserem Interesse gegen Ihren Willen durchsetzen. Bitte behandeln Sie uns mit Respekt und akzeptieren Sie diese eine Sache, um die wir Sie bitten (Kriegsrecht) ... so wie wir Ihre Wünsche akzeptieren“, sagte der Premierminister.

Die Ansprache erfolgte als Reaktion auf die Äußerungen des US-Vizestaatssekretärs für ostasiatische und pazifische Angelegenheiten bei seinem Besuch in Bangkok, bei dem Daniel Russel Gespräche mit der ehemaligen Premierministerin Yinglucknicht aber mit Prayuthgeführt und dabei mehrfach betont hatte, dass man sich in Washington große Sorgen über die politische Situation in Thailand mache.

Außerdem hatte Russel bei seinem Gespräch mit dem stellvertretenden Premierminister und Außenminister Tanasak Patimapragorn eine sofortige Aufhebung des Kriegsrechts gefordert, woraufhin dieser ihn fragte, wie sich denn die USA verhalten würden, wenn sie in ihrem Land mit einem ähnlichen politischen Konflikt konfrontiert würden, wie er seit Jahren in Thailand wütet. Angeblich soll Russel geantwortet haben, dass er die Frage erst überdenken müsse.

   

© 2015 - Wochenblitz.com