• Deutsch A1 Erwachsene
  • Visum Thailand
  • Visum Deutschland
  • Visum Österreich
  • Visum Schweiz
„Open-Sky-Politik“ muss weitergeführt werden

„Open-Sky-Politik“ muss weitergeführt werden

Fluggesellschaften sind von der Ankündigung des Verkehrsministeriums alarmiert, aus Gründen der Flugsicherheit Flüge nach Thailand einschränken zu wollen. Diese Maßnahme könnte das Image Thailands schädigen.

mehr...
Große Unterschiede bei Behandlungskosten

Große Unterschiede bei Behandlungskosten

Die Behandlungskosten in Privatkrankenhäusern sind laut einer von der Nationalen Volksversammlung (NLA) in Auftrag gegebenen Studie im Schnitt dreimal höher als in staatlichen Hospitälern.

mehr...
Alle festgenommenen Studenten wieder auf freiem Fuß

Alle festgenommenen Studenten wieder auf freiem Fuß

Über 40 Studenten wurden am 22. Mai in Bangkok und Khon Kaen verhaftet, weil sie sich über das gültige Verbot politischer Versammlungen von mehr als fünf Personen hinweggesetzt und gegen den vor einem Jahr stattgefundenen Militärputsch demonstriert hatten. Bereits…

mehr...
Hochrangige Polizeioffiziere auf inaktive Posten versetzt

Hochrangige Polizeioffiziere auf inaktive Posten versetzt

Sechs hochrangige Offiziere der Huai Khwang Polizeistation in Bangkok sind unverzüglich auf inaktive Posten versetzt worden, nachdem bei einer Razzia ein seit Jahren betriebener Online-Glückspieldienst aufflog.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Sunday Brunch
  • Thonglor Clinic
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 13. Mai steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 27. Mai 2015.

Sonderaktion von thailaendisch.de

Steriplant - Neues Verfahren, um Lebensmittel und Anderes Keimfrei zu machen

Condo für Investment (Chiang Mai)

Deutschland / Ausland:

Amazon versteuert Gewinne seit Mai in Deutschland

Triumph Schwedens und Desaster Deutschlands beim ESC

US-Polizist nach tödlichen Schüssen auf Schwarze freigesprochen

USA "zutiefst beunruhigt" über russisches NGO-Gesetz

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Einführung

Facebook  

Spruch der Woche  

Die Jugend ist etwas Wundervolles.
Es ist eine wahre Schande, dass man sie an Kinder vergeudet.
(George Bernard Shaw, irischer Schriftsteller, 1856-1950)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Mai 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 18:06
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1112
Beiträge : 61118
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 14642015

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

Lanee's Residenz

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Händler fordern Konzepte gegen fortschreitende Bodenaufweichung an Promenade
24/05/2015
article thumbnail

Pattaya - Nicht nur lokale Medien sondern auch Händler und Geschäftsleute im Seebad halten die bisherigen Maßnahmen der City Hall im Kampf gegen die fortschreitende Sanderosion am Pattaya Beach und die erschreckenden Bodenaufweichungen an der B [ ... ]


Große Unterschiede bei Behandlungskosten
24/05/2015
article thumbnail

Bangkok - Die Behandlungskosten in Privatkrankenhäusern sind laut einer von der Nationalen Volksversammlung (NLA) in Auftrag gegebenen Studie im Schnitt dreimal höher als in staatlichen Hospitälern. Die Entfernung eines Blinddarms kostet in [ ... ]


„Open-Sky-Politik“ muss weitergeführt werden
24/05/2015
article thumbnail

Bangkok - Fluggesellschaften sind von der Ankündigung des Verkehrsministeriums alarmiert, aus Gründen der Flugsicherheit Flüge nach Thailand einschränken zu wollen. Diese Maßnahme könnte das Image Thailands schädigen. Die Fluggesellscha [ ... ]


Hochrangige Polizeioffiziere auf inaktive Posten versetzt
24/05/2015
article thumbnail

Bangkok - Sechs hochrangige Offiziere der Huai Khwang Polizeistation in Bangkok sind unverzüglich auf inaktive Posten versetzt worden, nachdem bei einer Razzia ein seit Jahren betriebener Online-Glückspieldienst aufflog. Sieben Südkoreaner  [ ... ]


Alle festgenommenen Studenten wieder auf freiem Fuß
24/05/2015
article thumbnail

Bangkok/Khon Kaen - Über 40 Studenten wurden am 22. Mai in Bangkok und Khon Kaen verhaftet, weil sie sich über das gültige Verbot politischer Versammlungen von mehr als fünf Personen hinweggesetzt und gegen den vor einem Jahr stattgefundenen M [ ... ]


Falsche Bombendrohung könnte Lehrerin teuer zu stehen kommen
24/05/2015
article thumbnail

Phuket - Eine Thailänderin wurde am Freitag von der Royal Thai Navy und der Polizei verhört, die fälschlicherweise mit einer Bombendrohung auf dem internationalen Flughafen von Phuket einen AirAsia-Flug nach Bangkok verhinderte. Die 37-jäh [ ... ]


Ministerin strebt einheitliches Tourismus-Konzept für Ostküste an
24/05/2015
article thumbnail

Chonburi - Bei einer Konferenz von Vertretern aller wichtigen Tourismusverbände der vier östlichen Provinzen Chonburi, Rayong, Chanthaburi und Trat gab Tourismus- und Sportministerin Kobkarn Wattanawarangku bekannt, sie strebe für 2016 ein einh [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Händler fordern Konzepte gegen fortschreitende Bodenaufweichung an Promenade

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Nicht nur lokale Medien sondern auch Händler und Geschäftsleute im Seebad halten die bisherigen Maßnahmen der City Hall im Kampf gegen die fortschreitende Sanderosion am Pattaya Beach und die erschreckenden Bodenaufweichungen an der Beach Road Promenade für gescheitert. Die Unzufriedenheit wächst vor allem unter den Händlern und Liegestuhlverleihern, von denen viele inzwischen ihre Existenz durch die langsam näher rückende Regenzeit bedroht sehen, was durchaus nachvollziehbar ist, wenn man berücksichtigt, welch verheerender Schaden bereits durch die wenigen Regenfälle der letzten zwei Monate angerichtet wurde (Wochenblitz berichtete: http://goo.gl/N6uDT1).

Auch Anwohner und Touristen sind mit der Situation alles andere als zufrieden und kritisieren vor allem, dass auf den Zerfall der aufwendig restaurierten Beach Road Promenade viel zu zögerlich reagiert wird.

”Es kann nicht angehen, dass die zuständigen Beamten erst Tage später reagieren, wenn wieder mal neue Bereiche der Promenade eingestürzt sind. Die dabei entstehenden »Fallgruben« müssten sofort abgesperrt werden, damit keine Fußgänger bei Dunkelheit verunglücken“, sagte Herr Weerayuth Boonkaya, Kapitän eines Speedboots vor Reportern.

„Wir fragen uns alle, wie es hier weitergehen soll. Es ist doch absehbar, dass die bevorstehende Regenzeit verheerende Schäden anrichten und große Teile der Promenade zerstören wird. Wenn die Bodenaufweichung an der Promenade nicht gestoppt werden kann, wird schon bald die Beach Road betroffen sein“, fügte Herr Weerayuth hinzu.

 

Große Unterschiede bei Behandlungskosten

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Die Behandlungskosten in Privatkrankenhäusern sind laut einer von der Nationalen Volksversammlung (NLA) in Auftrag gegebenen Studie im Schnitt dreimal höher als in staatlichen Hospitälern.

Die Entfernung eines Blinddarms kostet in Privathospitälern zwischen 50.000 und 200.000 Baht, der Preis für diese Operation beträgt in staatlichen Krankenhäusern ab 16.841 Baht.

Ein Preisvergleich privater Hospitäler zwischen 2009 und 2014 ergab, dass die Preise um das Drei- oder Vierfache gestiegen sind, während die Preise in staatlichen Krankenhäusern um vier oder fünf Prozent sanken.

Der NLA gab eine Studie in Auftrag, in der die Kosten für Herzinfarkt, Blinddarmentfernung, Knie- und Grauer-Star-Operationen sowie die Behandlung von Grippe untersucht wurden. Dabei wurden die Preise dreier staatlicher HospitälerRajavithi, Ramathibodi und Chulalongkornmit denen von fünf Privathospitälern untersucht.

Die Behandlung von Herzinfarkten kostet zwischen 90.000 und 159.000 in staatlichen Kliniken, während es zwischen 165.000 und 422.000 in Privatkrankenhäusern sind. In sogenannten Fünf-Sterne-Krankenhäusern kann die Behandlung bis zu 1,15 Millionen Baht betragen.

Eine Blinddarmentfernung kostet in staatlichen Kliniken zwischen 16.900 und 42.600 Baht, in privaten Kliniken zwischen 57.700 und 102.200 Baht. In Fünf-Sterne-Hospitälern sind bis zu 211.800 Baht fällig.

Operationen von grauem Star kosten in staatlichen Kliniken zwischen 19.500 und 44.700 Baht, während Privathospitäler zwischen 59.300 und 113.200 Baht verlangen. Fünf-Sterne-Krankenhäuser rufen bis zu 656.000 Baht auf.

Knieoperationen kosten in staatlichen Krankenhäusern zwischen 116.000 und 170.200 Baht, in Privatkliniken zwischen 182.500 und 295.700, in Fünf-Sterne-Kliniken bis zu 536.400 Baht.

Für die Behandlung von Grippe rufen staatliche Krankenhäuser zwischen 490 und 1300 Baht auf, in Privatkliniken betragen die Behandlungskosten zwischen 1700 und 3100 Baht. In Fünf-Sterne-Kliniken werden bis zu 4000 Baht fällig. (Alle Zahlen gerundet.)

   

„Open-Sky-Politik“ muss weitergeführt werden

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Fluggesellschaften sind von der Ankündigung des Verkehrsministeriums alarmiert, aus Gründen der Flugsicherheit Flüge nach Thailand einschränken zu wollen. Diese Maßnahme könnte das Image Thailands schädigen.

Die Fluggesellschaften forderten die Regierung auf, einen Langzeitplan zu entwerfen, mit dem Probleme gelöst werden, anstatt die Anzahl internationaler Flüge nach Thailand nach mehr als zehn Jahren der Open-Sky-Politik zu beschränken.

Santisuk Klongchaiya, kaufmännischer Leiter von Thai AirAsia, sagte, dass trotz dieser Politik wohl nicht jede Fluggesellschaft thailändische Flughäfen anfliegen könne. „Auch wenn wir eine Open-Sky-Politik verfolgen, aber ein Flugplatz keinen Platz mehr für eine neue Fluggesellschaft hat, dann bedeutet das, dass er voll ist und der Verkehr eingeschränkt.“

Laut Santisuk habe die Vielzahl der Flüge auf den beiden Bangkoker Flughäfen nichts mit der augenblicklichen Diskussion über die Flugsicherheit zu tun.

Piya Yodmani, Geschäftsführer von Nok Scoot, sagte, Fluggesellschaften seien von der Idee verwirrt, die Anzahl der internationalen Flüge in das Land zu beschränken. Anstatt die Open-Sky-Politik zu beschränken, solle die Regierung lieber langfristige Pläne ausarbeiten, um das Problem zu lösen. Piya warnte davor, dass der Ruf Thailands erheblich leiden könne, wenn es nur noch eine beschränkte Anzahl von Flügen ins Land gäbe.

Der Präsident von Thai Airways International, Charamporn Jotikasthira, wollte die Angelegenheit nicht kommentieren.

Verkehrsminister General Prajin Juntong spricht von einer Überlastung der Flughäfen auf Kosten der Flugsicherheit. So sei der Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi für 600 Flüge täglich ausgelegt, dort würden aber 800 Flüge pro Tag abgewickelt. Das sind knapp 35 Prozent mehr als die eigentliche Kapazität zuließe.

Auf dem internationalen Flughafen von Phuket, der für 20 Flüge pro Stunde ausgelegt ist, werden stündlich 23 Flüge abgewickelt.

 

Hochrangige Polizeioffiziere auf inaktive Posten versetzt

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Sechs hochrangige Offiziere der Huai Khwang Polizeistation in Bangkok sind unverzüglich auf inaktive Posten versetzt worden, nachdem bei einer Razzia ein seit Jahren betriebener Online-Glückspieldienst aufflog.

Sieben Südkoreaner sind bei der polizeilichen Razzia verhaftet worden, die seit drei Jahren illegal Sportwetten über das Internet anboten und einen Umsatz von etwa 90 Millionen Baht pro Monat erzielten.

Der Online-Wettdienst wurde aufgedeckt, als ein Team der Crime Suppression Division (CSD) und der Huai Khwang Polizeistation am Freitag mit einem Durchsuchungsbefehl in ein Zimmer des Belle Grand Rama 9 Kondominiums an der Ratchadaphisek Road eindrang. Die koreanischen Männer im Alter zwischen 29 und 40 Jahren arbeiteten an fünf PCs und vier Laptops, die beschlagnahmt wurden, um die Wetten abzuschließen.

Der amtierende CSD-Chef Akkharadet Pimolsri sagte, die Razzia folgte nach einem Hinweis eines Bewohners des Kondominiums, der behauptete, dass sich mehrere Ausländer in drei Wohnungen aufhalten würden und die Räume über mehrere Tage hinweg nicht verließen.

Die Koreaner hatten die drei Zimmer für jeweils 60.000 Baht pro Monat gemietet. In einem verrichteten sie die Online-Wettgeschäfte und in den anderen beiden schliefen sie. Ermittler sagten, dass die Bande mit diesen Sportwett-Angeboten zwischen 30 und 90 Millionen Baht monatlich generierte. Die meisten Online-Spieler waren Südkoreaner.

Um nicht aufzufallen, ist die Bande von Zeit zu Zeit umgezogen. Bevorzugt waren Luxus-Eigentumswohnungen, die vermietet wurden.

Die sieben Südkoreaner werden auf der Huai Khwang Polizeistation festgehalten. Sie werden mit einer Anklage wegen des Betreibens eines illegalen Online-Glücksspiels und der rechtswidrigen Einreise nach Thailand mit der Absicht zu Arbeiten konfrontiert. Behörden werden unterdessen die südkoreanische Botschaft über den Vorfall informieren.

Das Metropolitan Police Bureau hat mittlerweile sechs leitende Offiziere der Huai Khwang Polizeistation auf inaktive Posten versetzt. Sie stehen unter dem Verdacht, an dem Glücksspiel beteiligt gewesen zu sein, sagte der nationale Polizeisprecher Prawut Thawornsiri.

   

© 2015 - Wochenblitz.com