• Ist Thailand ein gescheiterter Staat?
Phuket wird zum Touristen-Alptraum

Phuket wird zum Touristen-Alptraum

Ein weiterer Tag am Strand zeigte die weniger angenehme Seite von Patong. Entlang der Strandpromenade hatte ein Ladyboy seinen/ihren Rock gehoben und vollzog sein Geschäft in aller Öffentlichkeit. Ein italienischer Tourist, der sich in seiner eigenen Liege räkelte, gab dem Ladyboy-Strandverkäufer…

mehr...
Halbnackte Touristin aus China in Flughafen-Toilette

Halbnackte Touristin aus China in Flughafen-Toilette

Eine vermeintlich chinesische Touristin, die halbnackt in einer Frauentoilette auf dem Don Muang Flughafen mit einer Kamera gefilmt wurde, hat die kritischen Stimmen gegen Besucher aus der Volksrepublik China wieder angeheizt.

mehr...
Hochrangiges Yakuza Mitglied in Pattaya verhaftet

Hochrangiges Yakuza Mitglied in Pattaya verhaftet

Ein Sondereinsatzkommando der Provincial Police Region 2 verhaftete einen 32-jährigen Japaner in einer Wohnanlage in Zentral-Pattaya. Herr Shinichi Nagata soll nach Angaben der Polizei ein hochrangiges Mitglied der japanischen Mafia (Yakuza) sein und wird in seinem Heimatland per Haftbefehl wegen…

mehr...
Drogensüchtiger erschiesst Schülerin um ihre Mutter umgarnen zu können

Drogensüchtiger erschiesst Schülerin um ihre Mutter umgarnen zu können

Eine Gymnasiastin wurde von einem 34-jährigen Drogensüchtigen mit einem Schuss in den Hals getötet, weil sie versucht hatte zu verhindern, dass sich der Mann an ihre Mutter heranmacht.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • deutsches Eck - Pub & Resturant
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 18. Februar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 11. März 2015.

Die österreichische Botschaft ist umgezogen:

Q. House Lumpini, Unit 1801, 18th Floor, South Sathorn Road,
Thungmahamek, Sathorn, Bangkok 10120. Weitere Infos!

Thailändische und DE/CH/AT Feiertage 2015

Condo für Investment (Chiang Mai)

35 QM Wohnung im 11 Stock Lumpini Ville On Nut zu vermieten

Deutschland / Ausland:

Merkel und Hollande sprechen mit Putin und Poroschenko über Konflikt

BER könnte 2017 ohne Airport-Express-Zug eröffnen

Europarat fordert energisches Vorgehen gegen Folter

Hintergründe der Ermordung Nemzows liegen weiter im Dunkeln

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand: Kultur-Angebote

Schon einmal etwas über „Malware“ gehört?

Richtig Vererben in Thailand – Thailändisches Testament

Facebook  

Spruch der Woche  

Der Gipfel des Ruhms ist, wenn man seinen Namen überall findet, nur nicht im Telefonbuch.
(Henry Fonda, amerikan. Schauspieler u. Regisseur, 1905-1982)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

März 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 07:07
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1084
Beiträge : 58484
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 13625212

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • Travel Service Bangkok
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Ethik-Kommission soll Politiker überprüfen
03/03/2015
article thumbnail

Bangkok - Der Nationale Reformrat (NRC) will ein Gesetz verabschieden lassen, wonach eine Ethik-Kommission bestellt wird, die die Moral von gewählten Politikern überprüfen soll. Die Ethik-Kommission würde einen Verhaltenskodex veröffentli [ ... ]


Alle Jahre wieder: Smog im Norden
03/03/2015
article thumbnail

Bangkok - Die Luftverschmutzung im Norden hat wie jedes Jahr zu dieser Jahreszeit gesundheitsgefährdende Werte erreicht. Die Gründe sind das Abfackeln von Feldern und Buschbrände. Das Umweltschutzkontrollamt erklärte am 2. März, dass neun [ ... ]


Phuket wird zum Touristen-Alptraum
03/03/2015
article thumbnail

Phuket - Ein weiterer Tag am Strand zeigte die weniger angenehme Seite von Patong. Entlang der Strandpromenade hatte ein Ladyboy seinen/ihren Rock gehoben und vollzog sein Geschäft in aller Öffentlichkeit. Ein italienischer Tourist, der sich in  [ ... ]


Hochrangiges Yakuza Mitglied in Pattaya verhaftet
03/03/2015
article thumbnail

Pattaya/Bangkok - Ein Sondereinsatzkommando der Provincial Police Region 2 verhaftete einen 32-jährigen Japaner in einer Wohnanlage in Zentral-Pattaya. Herr Shinichi Nagata soll nach Angaben der Polizei ein hochrangiges Mitglied der japanischen M [ ... ]


Drogensüchtiger erschiesst Schülerin um ihre Mutter umgarnen zu können
03/03/2015
article thumbnail

Sriracha -  Eine Gymnasiastin wurde von einem 34-jährigen Drogensüchtigen mit einem Schuss in den Hals getötet, weil sie versucht hatte zu verhindern, dass sich der Mann an ihre Mutter heranmacht. Polizei und Rettungsdienst waren von H [ ... ]


Halbnackte Touristin aus China in Flughafen-Toilette
03/03/2015
article thumbnail

Bangkok - Eine vermeintlich chinesische Touristin, die halbnackt in einer Frauentoilette auf dem Don Muang Flughafen mit einer Kamera gefilmt wurde, hat die kritischen Stimmen gegen Besucher aus der Volksrepublik China wieder angeheizt. Das Fo [ ... ]


Startschuss für Einsatz der „Königlichen Regenmacher-Flotte“ gegeben
03/03/2015
article thumbnail

Nakhon Sawan - Nach Abschluss der gemeinsamen Planungen des Bureau of Royal Rainmaking and Agricultural Aviation und der Royal Thai Air Force wurde bei einer feierlichen Zeremonie in Nakhon Sawan der Startschuss für eine neue Reihe von Einsätzen [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Ethik-Kommission soll Politiker überprüfen

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Der Nationale Reformrat (NRC) will ein Gesetz verabschieden lassen, wonach eine Ethik-Kommission bestellt wird, die die Moral von gewählten Politikern überprüfen soll.

Die Ethik-Kommission würde einen Verhaltenskodex veröffentlichen, an den sich die Politiker zu halten hätten und gleichzeitig überprüfen, ob sich Politiker moralischer Vergehen schuldig machen. Dieser Moralkodex soll auch für den öffentlichen Dienst und Privatfirmen gelten, die mit dem Staat Geschäfte machen.

Der Vizerektor der Ramkhamhaeng Universität, Pattana Ruanjaidee, sagte, dass in Bezug auf die Ethik-Kommission die Frage aufkomme, weshalb sie Beamte und Politiker überprüfen könne, die nach Wahlen ihre Ämter erhielten, während die Mitglieder der Ethik-Kommission jedoch nicht vom Volk gewählt werden.

Der ehemalige Abgeordnete der Phuea Thai Party, Samart Kaewmeechai, sagte, dass der Vorschlag für die Ethik-Kommission von einem Standpunkt aus gemacht wurde, der Politiker als schlechte Menschen ansehe, die nur wegen ihres eigenen Vorteils in die Politik gegangen seien. Er fügte hinzu, dass die Kommission als Werkzeug benutzt werden könnte, um politische Gegner auszuschalten.

 

Alle Jahre wieder: Smog im Norden

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Die Luftverschmutzung im Norden hat wie jedes Jahr zu dieser Jahreszeit gesundheitsgefährdende Werte erreicht. Die Gründe sind das Abfackeln von Feldern und Buschbrände.

Das Umweltschutzkontrollamt erklärte am 2. März, dass neun Messstationen im Norden einen Anteil von Feinstaub in der Luft mit über dem in Thailand geltenden Grenzwert gemessen haben.

Der in Thailand geltende Grenzwert ist mit 120 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft schon äußerst großzügig ausgelegt. In Deutschland gilt ein Grenzwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter.

Die höchste Staubbelastung wurde in Lampang mit 254 Mikrogramm gemessen, gefolgt von Lamphun, 214, Phrae, 209, Chiang Mai, 176, und Tak mit 130 Mikrogramm pro Kubikmeter.

Wegen des Grades der Luftverschmutzung riet das Gesundheitsministerium gefährdete Personen wie Kinder, Senioren und chronisch Kranke dazu auf, das Haus nur zu verlassen, wenn dies unbedingt notwendig ist. Wenn Leute aber aus dem Haus müssen, sollten sie Atemmasken tragen oder ihr Gesicht mit einem feuchten Handtuch bedecken. Das Ministerium verteilte im Norden 140.000 Atemmasken.

Siriporn Plarak aus Chiang Mai will trotz der Schadstoffbelastung in der Luft aufs Joggen nicht verzichten. Sie sagte, sie würde den Sport im Park aber verkürzen, weil Augen und Hals brennen.

Der Smog ist so dicht, dass die Gipfel Doi Suthep und Doi Pui von der Stadt aus nicht mehr gesehen werden können. Die Sicht in Chiang Mai liegt bei ca. drei Kilometer.

Die Piloten, die auf dem Flughafen von Chiang Mai landen, wurden aufgefordert, besonders vorsichtig zu sein.

Vor einem Jahr wurde in Chiang Mai eine Feinstaubbelastung von bis zu 243 Mikrogramm gemessen.

Gouverneur Suriya Prasatbandit rief die zuständigen Behörden dazu auf, in der Stadt Wasser zu versprühen, um den Smog zu bekämpfen.

   

Phuket wird zum Touristen-Alptraum

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Ein weiterer Tag am Strand zeigte die weniger angenehme Seite von Patong. Entlang der Strandpromenade hatte ein Ladyboy seinen/ihren Rock gehoben und vollzog sein Geschäft in aller Öffentlichkeit. Ein italienischer Tourist, der sich in seiner eigenen Liege räkelte, gab dem Ladyboy-Strandverkäufer ein aufschlussreiches Wort, als er/sie an den Baum urinierte.

Der Ladyboy reagierte auf eine äußert unfreundliche Art und so flogen weitere böse Wörter, bis andere Anbieter dem Italiener zur Hilfe eilten, der sehr beliebt zu sein scheint. Zwei Verkehrspolizisten tauchten auf und konnten die angespitzte Situation schnell beruhigen. Sie hatten den störenden Ladyboy mit einem Bußgeld von 500 Baht bestraft.

„Die Idee, dass die Zukunft des Tourismus durch Kompromisse zwischen Naturschutz und Kommerz verbessert werden sollen, geht so langsam aber sicher den meisten Menschen auf die Nerven.“

Yvonne De Haay Stekelenbrug, eine Vertreterin von Diethelm Travel auf Phuket, sagte: „Nach mehr als 20 Jahren der Tourismus-Förderung auf der Ferieninsel sehe ich heute, dass diese Aufgabe immer schwieriger wird. Ich hoffe, dass meine Chefs in dieser Woche auf der ITB Berlin in der Lage sind auf die Gefahren des zukünftigen Tourismus auf Phuket aufmerksam zu machen.“

„Jedem Touristen ist es jetzt untersagt Strandliegen mitzubringen und jetzt sollen sie im Sand sitzen. Jeder ist darüber unglücklich“, sagte Frau Stekelenbrug und sie fragte sich, ob Gouverneur Nisit Jansomwong wirklich wisse, was los ist, denn es gibt immer noch die „Strand-Mafia“, die Geld an den Küsten verdiene. Die Armee hatte dies unterbunden, aber die geräumten Strände würden von Tag zu Tag von der Mafia zurückerobert.

„So wie es im Moment von den Behörden gehandhabt wird, kann es nicht weitergehen. Es gibt nur kleine Abschnitte am Strand von Patong, an denen Touristen schwimmen können. Der Rest ist für Jet-Ski-Fahren und Gleitschirmfliegen reserviert. Sie haben den Strand übernommen“, sagte sie.

Ein Australier hielt sich in einer Verbotszone für Schwimmer auf und wurde von den Gleitschirmbetreibern auf eine sehr aggressive Art und Weise verjagt. Frau Stekelenbrug sagte aus Erfahrung, dass Australier und Südafrikaner einen wesentlichen Anteil der Touristen ausmachen. Sie gehen einkaufen, trinken Bier und bleiben meistens in ihren Resorts am Pool oder nehmen an Touren teil.

Sie kenne viele Leute, die in ihren Gästehäusern bleiben und diese werden diejenigen sein, die zuerst leiden, wenn im nächsten Jahr keine Kundschaft mehr kommt. Wenn sie mit den Urlaubern reden, die Jahr für Jahr nach Thailand reisen, werden sie feststellen, dass viele mit diesen Strandregulierungen nicht glücklich sind.

„Vor allem ältere Menschen kannten die Strandanbieter und brachten ihnen kleine Geschenke mit, denn sie fühlten sich sicher und waren glücklich. Doch jetzt ist alles nur noch frustrierend“, sagte sie. Strandliegen sind verboten, aber Matten und Sonnenschirme sind erlaubt. Welche Logik dahinter steckt, kann keiner beantworten.

Deutsche, Norweger und Schweden werden den Niederländern folgen und Patong in Zukunft meiden.

 

Hochrangiges Yakuza Mitglied in Pattaya verhaftet

PDFDruckenE-Mail

Pattaya/Bangkok - Ein Sondereinsatzkommando der Provincial Police Region 2 verhaftete einen 32-jährigen Japaner in einer Wohnanlage in Zentral-Pattaya. Herr Shinichi Nagata soll nach Angaben der Polizei ein hochrangiges Mitglied der japanischen Mafia (Yakuza) sein und wird in seinem Heimatland per Haftbefehl wegen Vermögensdelikten in Höhe von 85 Millionen Yen (ca. 633.000 Euro) gesucht, die er mit Hilfe von 21 Gehilfen zwischen April und Juli 2014 durch den Verkauf nicht vorhandener Wertpapiere ergaunert haben soll.

Während seine Gehilfen im November 2014 allesamt verhaftet wurden, konnte sich Shinichi nach Thailand absetzen. Am 5. Februar 2015 nahm die japanische Metropolitan Police Kontakt mit der Royal Thai Police auf, um bat um Hilfe bei der Festnahme und Auslieferung des gesuchten Mafiosos. Am 28. Februar gelang es der Provincial Police mit Unterstützung der Immigration den Japaner aufzuspüren, zu verhaften und unter Ausschluss der Presse zur Polizeistation Pattaya zu bringen. Von dort wurde er einige Tage später an die Zentrale der Royal Thai Police in Bangkok überstellt.  

Jetzt wurde der Japaner den Medien erstmals auf einer Pressekonferenz präsentiert. Dabei wurde auch darauf hingewiesen, dass der 32-Jährige sich mit einem abgelaufenen Visum in Thailand aufhielt. „Herr Shinichi reiste am 15. November 2014 in Thailand ein und wohnte seit dieser Zeit im JW Condominium in Zentral-Pattaya. Sein Visum lief am 13. Januar 2015 ab“, erklärte Pol. Maj. Gen. Panurat Lakboon vor Journalisten.

„Nach Angaben der japanischen Polizei ist Herr Shinichi ein hochrangiges Mitglied des Sumiyoshi Kai, des mit 6.000 Mitgliedern zweitgrößten Yakuza Clans im Land. Früher war Schutzgelderpressung die Haupteinnahmequelle des Syndikats, doch die Zeiten haben sich geändert und inzwischen steht Abzocke über betrügerische Call-Center ganz oben auf der Liste“, fügte Pol. Maj. Gen. Panurat hinzu.

Shinichi, der sich weigerte mit der thailändischen Polizei zu sprechen, soll innerhalb der nächsten 10 Tage an die japanischen Behörden überstellt werden.

   

© 2015 - Wochenblitz.com