• Fitnesstraining und andere Sportarten fördern Körper und Geist
Prawit nach Uhrenskandal „kurz vor Rücktritt“

Prawit nach Uhrenskandal „kurz vor Rücktritt“

Druck baut sich für die Junta-Regierung und dem stellvertretenden Premierminister General Prawit Wongsuwan auf, obwohl der Verteidigungsminister bis vor kurzem trotz des anhaltenden Skandals um Fotos, die opulente Armbanduhren zeigen, s [ ... ]

mehr...
Wahl im November oder auf unbestimmte Zeit verschoben?

Wahl im November oder auf unbestimmte Zeit verschoben?

Wird das „Wunder des Gesetzes“ dem regierenden Regime erneut helfen, die Wahlen zu verzögern? Die politische Abteilung von „The Nation“ bietet Antworten auf einige der wichtigsten Fragen, nachdem die von der Junta ernannten Legi [ ... ]

mehr...
Thai Premier nimmt Einladung zum bevorstehenden ASEAN-India Summit an

Thai Premier nimmt Einladung zum bevorstehenden ASEAN-India Summit an

Premierminister General Prayut Chan-o-cha wird diese Woche am ASEAN-Indien-Gipfel in Neu-Delhi teilnehmen. Das Büro des Premierministers hat angekündigt, dass General Prayut am ASEAN-India Gipfel in Indien vom 25.-26. Januar teilne [ ... ]

mehr...
Motorradfahrer entreißt Goldhalskette von chinesischem Touristen

Motorradfahrer entreißt Goldhalskette von chinesischem Touristen

Ein Motorradfahrer schnappte sich in den frühen Morgenstunden von einem chinesischen Touristen in Pattaya eine goldene Halskette im Wert von 200.000 Baht. Der Überfall geschah um 2.30 Uhr vor der Wohnsiedlung Roi Lung in der Sai Th [ ... ]

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Grillabend
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz

Newsletter bestellen  

Werbung  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 24. Januar steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 7. Februar 2018.

Wieder Kicken und Gutes tun

WOCHENBLITZ Rätselspass

WOCHENBLITZ Horoskop

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Ein kurzes Wort zur Politik in Thailand

Deutschland und Thailand - Handelspartner auf Wachstumskurs

Ausgewandert und Abgebrannt - Im Fernen Osten nichts Neues – Teil 9

Ich spiel dann mal Schach

Facebook  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 14:18
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1476
Beiträge : 29853
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 9081945

Spezial  

Eaesy ABC

Thai Garden Resort

Fest der Deutschen 2018

Rutis Reisen

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Tango@Deutsches Eck
  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Dreißig Thais am Flughafen gestoppt: Sie wollten in Südkorea illegal arbeiten
24/01/2018

Samut Prakan - Dreißig thailändische Männer und Frauen wurden am Flughafen Suvarnabhumi davon abgehalten, das Königreich zu verlassen, nachdem sie zugegeben hatten, dass sie nach Südkorea reisen wollten, um illegal zu arbeiten. Ar [ ... ]


Letzte Nachricht von ermordeten Italiener: “Du hast gesagt, es war Liebe. Aber du wolltest nur mein Geld“
24/01/2018
article thumbnail

Phichit - Thailändische Medien berichteten, dass eine letzte Nachricht von einem ermordeten Italiener an seine thailändische Ehefrau gefunden wurde. Er schrieb: „Du hast gesagt, es wäre Liebe. Aber du wolltest nur mein Geld. Ich habe nie  [ ... ]


Polizei rätselt über Identität gefundener Leiche in Na Jomtien
24/01/2018
article thumbnail

Pattaya - Die Polizei in Pattaya hat um Hilfe gebeten, nachdem die Skelettreste einer Frau im Gebiet von Na Jomtien gefunden wurden. Sie hat die Möglichkeit eines Mordes nicht ausgeschlossen. Die Überreste bestanden aus einem Schädel, g [ ... ]


Russen bei illegaler Arbeit in Call-Center erwischt
24/01/2018
article thumbnail

Pattaya - Viele russische Staatsangehörige wurden wegen illegaler Arbeit festgenommen, als Beamte der Polizei, des Militärs und des öffentlichen Gesundheitswesens vier Call-Center-Standorte in Pattaya und Sattahip überprüften. Ihre Ziele  [ ... ]


PM fordert, dass die Arbeit der Ministerien den Reformbemühungen entspricht
24/01/2018
article thumbnail

Bangkok - Der Premierminister hat alle Ministerien gedrängt, ihre Haushalte in Übereinstimmung mit dem nationalen Reformplan und mit einem Verständnis für die Bedürfnisse der Öffentlichkeit und der Nachhaltigkeit zu planen. General Prayu [ ... ]


Regierung greift bei illegaler Fischerei hart durch
24/01/2018
article thumbnail

Bangkok - Die Regierung hat angekündigt, dass sie ein Treffen mit den zuständigen Einheiten einberufen wird, um die Auswirkungen der Maßnahmen zur Beendigung der illegalen Fischerei zu verfolgen. Der Präsident des thailändischen F [ ... ]


2017 mit höchster Anzahl neuer Unternehmensgründungen
24/01/2018
article thumbnail

Bangkok - Die Zahl der Unternehmensgründungen, die 2017 bei der Regierung registriert wurden, erreichte ein Rekordhoch von 74.517 Unternehmen. Dies sei auf die Wirtschaftsförderung und Infrastrukturinvestitionen der Regierung zurückzuf [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Dreißig Thais am Flughafen gestoppt: Sie wollten in Südkorea illegal arbeiten

PDFDruckenE-Mail

Samut Prakan - Dreißig thailändische Männer und Frauen wurden am Flughafen Suvarnabhumi davon abgehalten, das Königreich zu verlassen, nachdem sie zugegeben hatten, dass sie nach Südkorea reisen wollten, um illegal zu arbeiten.

Aroon Chaiyarn, Chef der Arbeitsvermittlung des Flughafens, leitete die Beamten des Arbeitsministeriums, um die Gruppe im vierten Stock des Abflugterminals um 20.30 Uhr abzufangen.

Die Thailänder im Alter zwischen 35 und 50 Jahren wurden nach einem Hinweis in Gewahrsam genommen, dass die Gruppe als Touristen nach Südkorea einreisen und sich verstecken wollte, um dort illegal zu arbeiten.

Anfangs bestritten die Thais, dass sie vorhaben, illegal in Südkorea zu arbeiten und sagten, sie wollten das Land einfach nur als Touristen besuchen. Sie sagten, sie hätten ihrem Reiseunternehmen zwischen 20.000 und 40.000 Baht bezahlt.

Sie gaben jedoch den illegalen Plan zu, nachdem Chaiyan ihnen ein Chat-Protokoll ihrer LINE-Gruppe gezeigt hatte, das er von einem Informanten bekommen hatte. Der bewies, dass sie vorhatten, in Südkorea zu arbeiten.

Chaiyarn sprach eine Warnung aus und schickte sie ohne Anklage nach Hause.

 

Letzte Nachricht von ermordeten Italiener: “Du hast gesagt, es war Liebe. Aber du wolltest nur mein Geld“

PDFDruckenE-Mail

Phichit - Thailändische Medien berichteten, dass eine letzte Nachricht von einem ermordeten Italiener an seine thailändische Ehefrau gefunden wurde.

Er schrieb: „Du hast gesagt, es wäre Liebe. Aber du wolltest nur mein Geld. Ich habe nie einen so schlechten Menschen getroffen wie dich.“

Die Polizei in Phichit sagte, dass die Beweise im Fall des Mordes an dem Italiener Giuseppe de Stafani, 61, eindeutig auf seine Frau Rutjira und ihren französischen Freund hinweisen.

Aber in einem weiteren Artikel berichtete „Tnews“, dass „zwei oder drei andere Leute“ am Mord beteiligt sein könnten.

Rutjjira Iamlamai und der Franzose wurden Berichten zufolge in Tak festgenommen, nachdem die Leiche von Giuseppe durch brennende Reifen in der Nähe eines Stausees im Bezirk Bueng Narang zerstückelt und verkohlt wurde.

Polizei-Chef Pol. Maj. Gen. Tawatchai Muannara sagte, dass die Beweise klar seien, das Opfer der Italiener sei und dass er ermordet wurde.

Tnews berichtete, dass eine ausländische Zigarettenmarke, die nicht in Thailand verkauft wird und vom Opfer geraucht wurde, am Tatort gefunden wurde.

Sie berichteten auch, dass der Franzose illegal eingewandert und auf der schwarzen Liste sei.

Das verantwortliche Paar floh in einem Toyota Yaris nach Westen. Das Opfer wäre am Montag 61 geworden und man glaubt, dass es am Freitag getötet wurde.

Es wurde nicht berichtet, wo die Notiz gefunden wurde.

Loading...
   

Polizei rätselt über Identität gefundener Leiche in Na Jomtien

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Die Polizei in Pattaya hat um Hilfe gebeten, nachdem die Skelettreste einer Frau im Gebiet von Na Jomtien gefunden wurden.

Sie hat die Möglichkeit eines Mordes nicht ausgeschlossen.

Die Überreste bestanden aus einem Schädel, großen Bein- und Armknochen und ein Teil eines Torsos. Ein schwarz-roter Rock, einen rechten Schuh und graue Unterwäsche wurden gefunden.

Die Überreste wurden von einem ausländischen Arbeiter gefunden, der es seinem Chef erzählte. Sie befanden sich 20 Meter von Na Jomtien Soi 2 entfernt in einem „Krathin“ Wald.

Die Polizei sagte, dass Menschenhaare, die vermutlich von Hunden verteilt wurden, in der Nähe der Knochen gefunden wurden.

Die Polizei appelliert an Angehörige vermisster Frauen, sich an die Station Na Jomtien zu wenden, wenn sie glauben, die Identität des Opfers zu kennen.

Sie sagten, es gebe in dieser Phase keine Hinweise auf die Todesursache und sie hätten die Möglichkeit eines Mordes nicht ausgeschlossen, berichtete Thai Rath.

Die Überreste wurden zur genauen forensischen Untersuchung an das Polizeikrankenhaus geschickt.

 

Russen bei illegaler Arbeit in Call-Center erwischt

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Viele russische Staatsangehörige wurden wegen illegaler Arbeit festgenommen, als Beamte der Polizei, des Militärs und des öffentlichen Gesundheitswesens vier Call-Center-Standorte in Pattaya und Sattahip überprüften.

Ihre Ziele waren nicht die üblichen Call-Center-Mitarbeiter, die in letzter Zeit wegen eklatanter Erpressung in den Nachrichten waren.

Dieses Mal ging es um Unternehmen, die Schönheitsprodukte und Hautcremes bewerben und Nahrungsergänzungsmittel online verkaufen. Die Behörden behaupteten, dass die Call-Center die Waren unter widrigen Umständen verkaufen.

Die Razzien erfolgten auf Ersuchen des Chefs der Polizei von Chonburi, der auf direkten Befehl des nationalen Polizeichefs Jakthip Chaijinda reagierte.

Die erste Razzia fand im Mojo Call-Center in Bang Lamung statt, wo 51 Mitarbeiter in einem dreistöckigen Gebäude arbeiteten.

Die zweite war bei Top Trend Manufacturing Co Ltd, wo 700 Hautprodukte beschlagnahmt wurden und der Besitzer Chawanuch Yesipovich aus Sakon Nakorn verhaftet wurde.

Die dritte war im Call Center Asia Power Life Asia in Na Jomtien, Sattahip, wo Besitzer Yuphawadee Sophan wegen eines Haftbefehls festgenommen wurde. Siebzig Arbeiter, darunter zwei russische Frauen, wurden aufgefunden. Achtundsiebzig Computer und ein Safe wurden beschlagnahmt.

In der Nähe eines Bergdorfes in einem Büro, das eingerichtet wurde, um Versicherungen für Touristen zu verkaufen, fand die Polizei russische Staatsangehörige vor.

Keiner hatte eine Arbeitsgenehmigung, die sie den Offizieren hätten vorweisen können.

Die Aktivitäten von Call-Centern wurden kürzlich mit einer nationalen Kampagne zur Einschränkung ihrer Aktivitäten genau unter die Lupe genommen.

   

© 2018 - Wochenblitz.com