• Ist Thailand ein gescheiterter Staat?
Polizei versprach Geld für Falschaussage

Polizei versprach Geld für Falschaussage

Um den Doppelmord an zwei Briten auf Koh Tao endlich aufklären zu können, soll die Polizei einem „Zeugen“ für eine Falschaussage Geld geboten haben. Als dieser die Falschaussage trotzdem verweigerte, wurde er verprügelt.

mehr...
Kälte in gewissen Teilen des Landes bereits spürbar

Kälte in gewissen Teilen des Landes bereits spürbar

Die diesjährige Regenzeit ist noch nicht vorüber und schon erreichen uns Meldungen über deutlich spürbare Temperaturstürze aus Provinzen im nördlichen Thailand.

mehr...
Update über Ermittlungen im Fall der vergewaltigten Dänin

Update über Ermittlungen im Fall der vergewaltigten Dänin

Am Samstag, den 27. September wurde eine 23 Jahre alte Touristin aus Dänemark in der südlich von Jomtien gelegenen Gemeinde Huay Yai von einem bisher nicht identifizierten Mann vergewaltigt.

mehr...
15 Prozent der thailändischen Bevölkerung sind über 60 Jahre alt

15 Prozent der thailändischen Bevölkerung sind über 60 Jahre alt

Es gibt fast zehn Millionen ältere Menschen in Thailand, von denen die meisten chronische Krankheiten haben und etwa 200.000 sind von anderen abhängig, sagte der Sekretär des Gesundheitsministeriums, Dr. Narong Sahametapat, am Mittwoch.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • deutsches Eck - Pub & Resturant
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 1. Oktober steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 15. Oktober 2014.

Lerngruppe “Deutsch“

Deutsches Eck: Eröffnungsparty voller Erfolg

Parenting Tips: How to Talk to Your Kids About Sex

An educational event about improving the way we age

Deutschland / Ausland:

Mittelstands- und Arbeitnehmerflügel der CDU fordern Steuerbremse

Verurteilung im "Mord ohne Leiche"-Fall womöglich auf der Kippe

Erster Ebola-Fall in den USA festgestellt

China stemmt sich mit Zensur und Propaganda gegen Demokratie-Fieber

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Essen, Teil 2

Facebook  

Spruch der Woche  

Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v.Chr.)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 17:24
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1017
Beiträge : 53557
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 11605294

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • White Card Asia
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Neuer Polizeichef stellt Rivalen kalt
02/10/2014
article thumbnail

Bangkok - Der neue nationale Polizeichef Somyot Pumpunmueang hat die Kampagne gegen Drogen übernommen und einen seiner Hauptrivalen versetzt. Dieser übernimmt jetzt eine unwichtige Tätigkeit. Polizeigeneral Somyot nutzte den ersten Tag als  [ ... ]


Polizei versprach Geld für Falschaussage
02/10/2014
article thumbnail

Bangkok/Surat Thani - Um den Doppelmord an zwei Briten auf Koh Tao endlich aufklären zu können, soll die Polizei einem „Zeugen“ für eine Falschaussage Geld geboten haben. Als dieser die Falschaussage trotzdem verweigerte, wurde er verprüge [ ... ]


364 Milliarden Baht für die Wirtschaft
02/10/2014
article thumbnail

Bangkok - Die Regierung hat ein Wirtschaftspaket geschnürt. 364 Milliarden Baht sollen dabei helfen, die stockende Konjunktur zu stimulieren. Verunsicherte Investoren, mangelnder Konsum und ein schwaches Exportvolumen paralysieren seit Monate [ ... ]


Kälte in gewissen Teilen des Landes bereits spürbar
02/10/2014
article thumbnail

Thailand - Die diesjährige Regenzeit ist noch nicht vorüber und schon erreichen uns Meldungen über deutlich spürbare Temperaturstürze aus Provinzen im nördlichen Thailand. Im Nationalpark Phu Hin Rong Kla, der sich über die Provinzen Ph [ ... ]


Update über Ermittlungen im Fall der vergewaltigten Dänin
02/10/2014
article thumbnail

Pattaya/Jomtien/Huay Yai - Am Samstag, den 27. September wurde eine 23 Jahre alte Touristin aus Dänemark in der südlich von Jomtien gelegenen Gemeinde Huay Yai von einem bisher nicht identifizierten Mann vergewaltigt. Um die ersten Untersuchunge [ ... ]


Heroinschmuggel nach Thailand verhindert
02/10/2014
article thumbnail

Chiang Rai - Behörden aus Burma und Thailand haben in der Grenzstadt Tachilek 232 Kilogramm Heroin beschlagnahmt, bevor es über die Landesgrenze in die nördliche Provinz Chiang Rai geschmuggelt werden konnte. Burmesische Soldaten und thail [ ... ]


Polizeibeamte jagen Halter von Gibbon
02/10/2014
article thumbnail

Krabi - Nachdem ein Video eines Touristen auf Facebook hochgeladen wurde, auf dem der Tierhalter eines Gibbons zu sehen ist, wie er das unter Naturschutz stehende Tier als Fotorequisite ausnutzt, um Geld zu verdienen, ist die Polizei in Krabi auf  [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Neuer Polizeichef stellt Rivalen kalt

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Der neue nationale Polizeichef Somyot Pumpunmueang hat die Kampagne gegen Drogen übernommen und einen seiner Hauptrivalen versetzt. Dieser übernimmt jetzt eine unwichtige Tätigkeit.

Polizeigeneral Somyot nutzte den ersten Tag als Polizeichef am 1. Oktober, um personelle Veränderungen im Polizeiapparat vorzunehmen. Er erklärte sich selbst für die Bekämpfung von Drogen zuständig. Zuvor war das Polizeikommandeur Pongsapat Pongcharoen, der Somyot weiterhin assistieren wird.

alt

Der neue Polizeichef Somyot

Der stellvertretende Polizeichef, Ek Angsananon, wurde von der Abteilung Verbrechensbekämpfung in die Abteilung Recht und Ermittlungen versetzt. Die Arbeit dort sei weniger wichtig als bei der Verbrechensbekämpfung, sagte eine Quelle innerhalb der Polizei.

Somyot und Ek standen beide zur Auswahl, als es darum ging, wer neuer Polizeichef wird. Die Nationale Polizeikommission entschied sich schließlich für Somyot.

Somyot verfügte auch, dass hochrangige Beamte, die der Vorgängerregierung nahe stehen sollen, in das Hauptquartier der Polizei versetzt werden. Dort verrichten sie keine Tätigkeiten von Bedeutung.

 

Polizei versprach Geld für Falschaussage

PDFDruckenE-Mail

Bangkok/Surat Thani - Um den Doppelmord an zwei Briten auf Koh Tao endlich aufklären zu können, soll die Polizei einem „Zeugen“ für eine Falschaussage Geld geboten haben. Als dieser die Falschaussage trotzdem verweigerte, wurde er verprügelt.

Zunächst berichtete ASTV/Manager über den Fall, dann auch andere thailändische Medien.

Demnach befand sich der Taxifahrer Prasit Sukdam am 29. September in Polizeigewahrsam. Die Polizei habe ihm die Belohnung in Höhe von 700.000 Baht geboten, die für Hinweise ausgesetzt ist, die zur Ergreifung der Mörder an den Briten führen. Die Beamten hätten Prasit aufgefordert zu bezeugen, dass er Personen am Tatort sah, die sich dort gar nicht befanden.

alt

Als sich Prasit weigerte, sei er von den Beamten tätlich angegriffen worden, behauptete er gegenüber den Medien. Nach seiner Entlassung aus dem Polizeigewahrsam habe er um sein Leben gefürchtet und sich an den Dorfchef von Koh Tao gewandt.

Die Polizei dementierte. Beamte hätten weder versucht, Prasit zu kaufen noch seien Beamte tätlich geworden.

Premierminister General Prayuth Chan-ocha stellte zwischenzeitlich klar, dass man an Touristen keine Armbänder verteilen werde. Das könne man nicht machen, wenn man wolle, dass weiterhin Touristen nach Thailand kommen, sagte der General.

Der Vorschlag stammte von Tourismusministerin Kobkarn Wattanavrangkul, was ihr in sozialen Netzwerken Hohn und Spott einbrachte. Medien in der ganzen Welt hatten über diese Idee berichtet.

Die Idee über die Ausgabe von Armbändern erinnerte an den Fall Hanna Bäcklund. Die 27-Jährige Schwedin war 2008 auf Phuket vergewaltigt und ermordet worden. Die Behörden erwogen daraufhin, an alle Touristinnen Trillerpfeifen zu verteilen.

   

364 Milliarden Baht für die Wirtschaft

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Die Regierung hat ein Wirtschaftspaket geschnürt. 364 Milliarden Baht sollen dabei helfen, die stockende Konjunktur zu stimulieren.

Verunsicherte Investoren, mangelnder Konsum und ein schwaches Exportvolumen paralysieren seit Monaten die zweitgrößte Wirtschaftsnation Südostasiens. Im ersten Halbjahr schrumpfte das Bruttoinlandsprodukt um 0,1 Prozent.

alt

Premierminister General Prayuth Chan-ocha (links) und der für die Wirtschaft zuständige Vizeminister Pridiyathorn Devakula (zweiter von links)

Vize-Premierminister Pridiyathorn Devakula sagte, das jetzt beschlossene Konjunkturpaket werde helfen, dass im kommenden Jahr das Wirtschaftswachstum zwischen vier und fünf Prozent betrage.

Insgesamt werde der Staat 324,5 Milliarden Baht investieren, weitere 40 Milliarden Baht würden bereitgestellt, um die Reisfarmer zu unterstützen.

„Die jetzigen Reispreise liegen unter den Produktionskosten, daher muss der Staat helfen. Aber das wird nur dieses Jahr geschehen“, sagte er.

Mit den anderen Maßnahmen sollen Arbeitsplätze geschaffen, Schulen, Krankenhäuser und Bewässerungsanlagen repariert werden. Das würde den Leuten mit Kleinsteinkommen zugute kommen, sagte Pridiyathorn.

Ende September gab die thailändische Zentralbank neue Prognosen heraus. 2014 wird bei den Exporten ein Nullwachstum erwartet, das voraussichtliche Wirtschaftswachstum für 2014 prognostizierte die Zentralbank trotzdem mit 1,5 Prozent.

 

Kälte in gewissen Teilen des Landes bereits spürbar

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Die diesjährige Regenzeit ist noch nicht vorüber und schon erreichen uns Meldungen über deutlich spürbare Temperaturstürze aus Provinzen im nördlichen Thailand.

Im Nationalpark Phu Hin Rong Kla, der sich über die Provinzen Phitsanulok, Loei und Petchabun erstreckt, wurden bereits Mindesttemperaturen von 18 Grad Celsius und Maximaltemperaturen von 24 Grad Celsius gemessen.

alt

Da die kälteren Regionen Thailands vor allem um den Neujahrswechsel von großen Touristenscharen besucht werden, sind auf der Hauptstrasse 2331 zwischen Nakorn Thai und Phu Hin Rong Kla bereits Reparaturarbeiten im Gange. Die Reparaturarbeiten sollten den Touristen möglichst angenehme Fahrten in der Region gewähren. Zur Freude der Hoteliers haben auch die Buchungen bereits zugenommen.

Aus dem Distrikt Wiang Kaen in der Provinz Chiang Rai wurde berichtet, dass entlang der Hauptstrasse zwischen Sai Pha Tang und Phu Chi Fah derzeit drei Tonnen der Pflanze Prunus Cerasoides angepflanzt werden. Die rosarote Pflanze mit dem Namen „Wilde Himalaya Kirsche“ erstreckt sich über einen Straßenabschnitt von über 20 Kilometern und soll das Auge der Besucher erfreuen.

   

© 2014 - Wochenblitz.com