• Auswandern
Bombenanschlag: Hospitalmitarbeiter verhört

Bombenanschlag: Hospitalmitarbeiter verhört

Drei Mitarbeiter des Phramongkutklao Hospitals wurden wegen des Bombenanschlags vom 22. Mai verhört. Eine Frau wurde festgenommen, weil sie mit schriftlichen Warnungen vor Anschlägen in Zusammenhang gebracht wird. Laut einer Quel [ ... ]

mehr...
Essenshändler sollen Preise nicht aufrunden

Essenshändler sollen Preise nicht aufrunden

Die Behörde für Inlandshandel (DIT) warnte Händler, die Speisen und Getränke verkaufen, keinesfalls die Preise aufzurunden, anderenfalls Geldstrafen drohen. DIT-Direktorin Nuntawan Sakuntanaga sagte, es sei ein Verstoß gegen d [ ... ]

mehr...
Verbraucherschutz nur bedingt zufrieden mit Ergebnissen der Hygienekontrollen

Verbraucherschutz nur bedingt zufrieden mit Ergebnissen der Hygienekontrollen

Seit über zehn Jahren führt die Abteilung für Verbraucherschutz des Gesundheitsamts Chonburi unter Leitung von Frau Buppa Songsakulchai in unregelmäßigen Abständen Hygienekontrollen und Seminare auf lokalen Märkten durc [ ... ]

mehr...
Kinder weg vom Handy!

Kinder weg vom Handy!

Früher wurde gesagt, es sei nicht gut, wenn Kinder zu viel fernsehen. Die TV-Geräte wurden von Handys und Tablets abgelöst, aber die sind auch nicht gut für Kinder. Ein Arzt warnte, dass eine wachsende Anzahl von Kindern Verhal [ ... ]

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Grillabend
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz
  • Deutsches Eck - Pub & Resturant - Sunday Brunch

Newsletter bestellen  

Werbung  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 17. Mai steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 7. Juni 2017.

WOCHENBLITZ Rätselspass

WOCHENBLITZ Horoskop

Deutschland / Ausland:

Bundesregierung setzt Erdogan im Incirlik-Streit angeblich Frist von zwei Wochen

Merkel fordert nach enttäuschendem G7-Gipfel mehr Eigenständigkeit Europas

Pentagon-Chef: Zivile Opfer im Kampf gegen den IS unvermeidbar

Nordkorea feuert erneut Rakete ab

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Klima

Deutschland und Thailand - Handelspartner auf Wachstumskurs

Ausgewandert und Abgebrannt - Die zweite Rückkehr: Zurück im zwinglianischen Zwinger – Teil 1

Facebook  

Spruch der Woche  

Krisen meistert man am besten,
indem man ihnen zuvorkommt.
(Walt Whitman Rostow, amerikan. Wirtschaftswissenschaftler)

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 22:10
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1435
Beiträge : 26579
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 7347339

Spezial  

Eaesy ABC

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Tango@Deutsches Eck
  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon

Kinder weg vom Handy!
29/05/2017
article thumbnail

Bangkok – Früher wurde gesagt, es sei nicht gut, wenn Kinder zu viel fernsehen. Die TV-Geräte wurden von Handys und Tablets abgelöst, aber die sind auch nicht gut für Kinder. Ein Arzt warnte, dass eine wachsende Anzahl von Kindern Verhal [ ... ]


Bombenanschlag: Hospitalmitarbeiter verhört
29/05/2017
article thumbnail

Bangkok – Drei Mitarbeiter des Phramongkutklao Hospitals wurden wegen des Bombenanschlags vom 22. Mai verhört. Eine Frau wurde festgenommen, weil sie mit schriftlichen Warnungen vor Anschlägen in Zusammenhang gebracht wird. Laut einer Quel [ ... ]


Essenshändler sollen Preise nicht aufrunden
29/05/2017
article thumbnail

Bangkok – Die Behörde für Inlandshandel (DIT) warnte Händler, die Speisen und Getränke verkaufen, keinesfalls die Preise aufzurunden, anderenfalls Geldstrafen drohen. DIT-Direktorin Nuntawan Sakuntanaga sagte, es sei ein Verstoß gegen d [ ... ]


Verbraucherschutz nur bedingt zufrieden mit Ergebnissen der Hygienekontrollen
29/05/2017
article thumbnail

Banglamung/Pattaya - Seit über zehn Jahren führt die Abteilung für Verbraucherschutz des Gesundheitsamts Chonburi unter Leitung von Frau Buppa Songsakulchai in unregelmäßigen Abständen Hygienekontrollen und Seminare auf lokalen Märkten durc [ ... ]


Umfrage: Großteil glaubt, dass Bombenanschlag in Krankenhaus Regierung diskreditieren sollte
29/05/2017

Bangkok - Laut einer Umfrage der renommierten Suan Dusit Rajabhat Universität glaubt die Mehrheit der befragten Thailänder, dass der Bombenanschlag, der vor einer Woche 25 Menschen im Phramongkutklao Hospital verletzte, politisch motiviert war,  [ ... ]


Chachoengsao startet Kredit-Programm für kleine und mittlere Unternehmen
29/05/2017
article thumbnail

Chachoengsao - Im Rahmen eines Pilotprojekts hat die östliche Provinz Chachoengsao als erster Standort in Thailand ein zinsgünstiges Kredit-Programm gestartet, das speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen ausgerichtet wurd [ ... ]


Abschiedskuss rettet fünf Monate altem Hund vermutlich das Leben
29/05/2017
article thumbnail

Sattahip - Am Samstagnachmittag wurde ein 38-jähriger Birmane in seiner improvisierten Hütte außerhalb von Sattahip wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen. Kameraaufnahmen von Reportern zeigten danach, wie der Mann sich in einer [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Kinder weg vom Handy!

PDFDruckenE-Mail

Bangkok – Früher wurde gesagt, es sei nicht gut, wenn Kinder zu viel fernsehen. Die TV-Geräte wurden von Handys und Tablets abgelöst, aber die sind auch nicht gut für Kinder.

Ein Arzt warnte, dass eine wachsende Anzahl von Kindern Verhaltensstörungen wie ADHS entwickelt, weil sie sich zu oft und zu lange mit Handys und anderen elektronischen Geräten beschäftigen.

„Eltern sollten damit aufhören, kleine Kinder mit Tablets und Smartphones spielen zu lassen“, sagte Samai Sirithongthaworn von der Gesundheitsbehörde, Abteilung psychische Erkrankungen.

Wenn Kleinkinder mit diesen Geräten spielen, dann haben Bilder, die alle drei Sekunden wechseln, einen negativen Einfluss auf das Gehirn.

„Kleine Kinder, die zu viel Zeit mit diesen Geräten verbrachten, haben einen Hang zu Aggressivität. Sie sind ungeduldig und können nicht mit anderen zusammenleben“, sagte Samai.

Er sagte, dass sich Verhaltensstörungen einstellten wie die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) oder Symptome, die dieser Störung entsprächen.

Das Gehirn werde nachhaltig gestört, das führe zu Aggressivität, Ungeduld, Konzentrationsunfähigkeit und Ungeschicklichkeit.

 

Bombenanschlag: Hospitalmitarbeiter verhört

PDFDruckenE-Mail

Bangkok – Drei Mitarbeiter des Phramongkutklao Hospitals wurden wegen des Bombenanschlags vom 22. Mai verhört. Eine Frau wurde festgenommen, weil sie mit schriftlichen Warnungen vor Anschlägen in Zusammenhang gebracht wird.

Laut einer Quelle seien zwei Frauen und ein Mann, die im Krankenhaus arbeiten, von Sicherheitsbeamten zum Verhör abgeholt worden. Um wen es sich handelt, ist nicht bekannt.

Weiterhin befindet sich eine 51 Jahre alte Frau in Militärgewahrsam, weil sie mit den schriftlichen Warnungen vor Anschlägen in Zusammenhang gebracht wird. Die Briefe waren in Krankenhäusern in der Nähe des Anschlagsortes gefunden worden, jedoch nicht im Phramongkutklao Hospital selbst.

Angeblich sollen im Büro der Frau Kopien dieser Briefe gefunden worden sein. Sie selbst bestreite, in die Angelegenheit involviert zu sein.

   

Essenshändler sollen Preise nicht aufrunden

PDFDruckenE-Mail

Bangkok – Die Behörde für Inlandshandel (DIT) warnte Händler, die Speisen und Getränke verkaufen, keinesfalls die Preise aufzurunden, anderenfalls Geldstrafen drohen.

DIT-Direktorin Nuntawan Sakuntanaga sagte, es sei ein Verstoß gegen die Vorschriften, falls Händler von ihren Gästen höhere Preise verlangten.

Die Warnung erfolgte, weil es Beschwerden über einen Händler gab, der in einem Einkaufszentrum an der Sukhumvit Road seine Preise aufgerundet haben soll. Er soll für ein Getränk 36 Baht verlangt haben. Der korrekte Preis wäre aber 35,31 Baht gewesen.

Als DIT-Beamte ihn aufsuchten, argumentierte er, dass die Preise auf der Speisekarte sich ohne Mehrwertsteuer (7 Prozent) und Bedienungsaufschlag (10 Prozent) verstehen. Beim Hinzufügen der Summen habe er sich erlaubt, diese auf den vollen Baht aufzurunden. Er musste eine Geldstrafe von 3000 Baht zahlen.

 

Verbraucherschutz nur bedingt zufrieden mit Ergebnissen der Hygienekontrollen

PDFDruckenE-Mail

Banglamung/Pattaya - Seit über zehn Jahren führt die Abteilung für Verbraucherschutz des Gesundheitsamts Chonburi unter Leitung von Frau Buppa Songsakulchai in unregelmäßigen Abständen Hygienekontrollen und Seminare auf lokalen Märkten durch, um Qualität und Frische der dort angebotenen Lebensmittel und Fertiggerichte zu verbessern.

Doch trotz aller Bemühungen liegen die Erfolge nach wie vor unter den Erwartungen.

“Bei der Beseitigung von Nahrungsmittelresten und bei einer optimierten Lagerung sensibler Produkte wie Meeresfrüchte und Hackfleisch sind zwar Verbesserungen zu erkennen, allerdings liegen diese bei vielen Ständen noch immer unter den von uns angestrebten Standards”, sagte Frau Buppa vor Reportern nach einer weiteren Kontrolle diverser lokaler Märkte in und um Pattaya.

Das Problem sei unter anderem, dass eine systematische Erfassung der Kontrollen einzelner Anbieter nur sehr schwer umsetzbar sei, da viele Marktstand-Betreiber nicht über Jahre hinweg mit den selben Mitarbeitern die gleichen Produkte an einem Standort verkaufen.

“Unsere Arbeit dreht sich oft im Kreis, weil neue Verkäuferinnen auf Ständen über Inhalt, Sinn und Zweck unserer Schulungen und Kontrollen nicht informiert wurden und die mühsam aufgebauten Standards plötzlich nicht mehr existieren”, fügte die Leiterin der Verbraucherschutz-Abteilung hinzu.

   

© 2017 - Wochenblitz.com