• Ist Thailand ein gescheiterter Staat?
Human Rights Watch-Webseite von der Regierung geblockt

Human Rights Watch-Webseite von der Regierung geblockt

Die thailändische Regierung hat den direkten Zugang zur Thailand-Webseite von Human Rights Watch (HRW) nach harschen kritischen Inhalten der Organisation geblockt.

mehr...
Todesurteile für fünf Aufständische

Todesurteile für fünf Aufständische

Das Landgericht in der südlichen Unruheprovinz Pattani hat fünf Aufständische zum Tode verurteilt, die vor zwei Jahren bei einem Angriff im Distrikt Mayo beteiligt waren, bei dem vier Soldaten getötet und zwei weitere schwer verletzte wurden.

mehr...
Teenagerbande nach Raubüberfall auf Touristenpaar unter Arrest gestellt

Teenagerbande nach Raubüberfall auf Touristenpaar unter Arrest gestellt

Drei Jugendliche, die einer Motorradgang angehören und am Montag spätabends ein italienisches Urlauberpaar überfallen hatten, konnten am Mittwoch von der Polizei auf Phuket festgenommen werden.

mehr...
Maßnahmen gegen illegale Landaneignungen in Koh Chang angelaufen

Maßnahmen gegen illegale Landaneignungen in Koh Chang angelaufen

Eine vom Nationalen Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) angeordnete Untersuchung auf der beliebten Ferieninsel Chang ergab, dass sieben Ressorts und Bungalow-Anlagen illegaler Weise auf Gebieten des Koh Chang Nationalparks errichtet wurden.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • deutsches Eck - Pub & Resturant
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 19. November steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 3. Dezember 2014.

Deutschland / Ausland:

Steinmeier für nachhaltigen Ansatz in Flüchtlingspolitik

Juncker will keine Strafen gegen Frankreich und Italien verhängen

Dutzende Häftlinge in Venezuela trinken aus Protest Giftmischung

Opec-Länder lassen Ölfördermenge weiter unverändert

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Ritchie Newton: Ich rocke für meine Kinder

Thailänder retten Kölner Karneval im „Klein Heidelberg“ in Pattaya

Als Senior in Thailand - Bekleidung

Facebook  

Spruch der Woche  

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
(Heiner Geissler, dt. Politiker, *1930)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

November 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 17:47
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1045
Beiträge : 55422
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 12381173

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • iSanook Residences
  • Als Senior in Thailand
  • Bumrungrad Hospital
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Abhisit für Verfassungsreferendum
28/11/2014

Bangkok - Der Vorsitzende der Demokratischen Partei, Abbhisit Vejjajiva, schlug vor, dass das Volk in einem Referendum über die neue Verfassung abstimmt. Ein Volksentscheid sei wichtig, weil dieser ein Ende der Opposition und Proteste gegen d [ ... ]


Dozent soll Sex für gute Noten verlangt haben
28/11/2014

Bangkok - Ein Dozent der Rajabhat Universität in Si Saket wurde in einem Stundenhotel mit einer Studentin überrascht. Er soll von der Frau Sex verlangt haben, damit sie gute Noten bekommt. Der Rektor der Universität,Prakasit Anuphapsanyakor [ ... ]


Todesurteile für fünf Aufständische
28/11/2014
article thumbnail

Pattani - Das Landgericht in der südlichen Unruheprovinz Pattani hat fünf Aufständische zum Tode verurteilt, die vor zwei Jahren bei einem Angriff im Distrikt Mayo beteiligt waren, bei dem vier Soldaten getötet und zwei weitere schwer verletzt [ ... ]


Teenagerbande nach Raubüberfall auf Touristenpaar unter Arrest gestellt
28/11/2014
article thumbnail

Phuket - Drei Jugendliche, die einer Motorradgang angehören und am Montag spätabends ein italienisches Urlauberpaar überfallen hatten, konnten am Mittwoch von der Polizei auf Phuket festgenommen werden. Nach zwei weiteren Bandenmitgliedern, [ ... ]


Maßnahmen gegen illegale Landaneignungen in Koh Chang angelaufen
28/11/2014
article thumbnail

Trat - Eine vom Nationalen Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) angeordnete Untersuchung auf der beliebten Ferieninsel Chang ergab, dass sieben Ressorts und Bungalow-Anlagen illegaler Weise auf Gebieten des Koh Chang Nationalparks errichtet wurden. [ ... ]


Human Rights Watch-Webseite von der Regierung geblockt
28/11/2014
article thumbnail

Bangkok - Die thailändische Regierung hat den direkten Zugang zur Thailand-Webseite von Human Rights Watch (HRW) nach harschen kritischen Inhalten der Organisation geblockt. Der Versuch die Seite HRW.org/asia/thailand über den Internetbrowse [ ... ]


Tourist Assistance Foundation unterstützt ausgeraubten Schweden mit 10.000 Baht
28/11/2014
article thumbnail

Pattaya - Die erst kürzlich vom Innenministerium ins Leben gerufene Stiftung namens Tourist Assistance Foundation unterstützte einen 68-jährigen Touristen aus Schweden, der bis zu seiner Abreise mittellos in Pattaya festsitzt, nachdem ihm eine  [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Abhisit für Verfassungsreferendum

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Der Vorsitzende der Demokratischen Partei, Abbhisit Vejjajiva, schlug vor, dass das Volk in einem Referendum über die neue Verfassung abstimmt.

Ein Volksentscheid sei wichtig, weil dieser ein Ende der Opposition und Proteste gegen die neue Verfassung bedeuten würde. Ohne Referendum würde die Gültigkeit der neuen Verfassung immer angezweifelt werden.

„Wir hoffen, dass wir die dritte Phase schnell hinter uns lassen, und wir uns auf die wirtschaftliche Entwicklung konzentrieren können und nicht über Politik oder Verfassung streiten müssen“, sagte Abhisit. „Ob es sich nun um eine gute oder schlechte Verfassung handelt… Es wird immer Leute geben, die mit ihr unzufrieden sind. Und der erste Kritikpunkt wird sein, ob die Verfassung von der Öffentlichkeit angenommen wurde oder nicht.“

In dem Referendum sollte den Bürgern Abhisits Meinung nach die Wahl gelassen werden, es solle sich nicht um ein schlichtes „ja“ oder „nein“ handeln. Die Frage könnte sein, ob die Bürger lieber die neue Verfassung oder die von den Militärs außer Kraft gesetzte Verfassung von 2007 haben wollen, die von den damaligen Putschisten ausgearbeitet wurde.

Abhisit schlug vor, dass das Kriegsrecht außer Kraft gesetzt wird, um mögliche Hürden öffentlicher Anhörungen zu beseitigen.

Das Kriegsrecht verletze Rechte und Freiheit der Bürger, sagte Abhisit, und die Machthaber sollten die Vorteile von Sicherheit und Meinungsfreiheit abwägen.

 

Dozent soll Sex für gute Noten verlangt haben

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Ein Dozent der Rajabhat Universität in Si Saket wurde in einem Stundenhotel mit einer Studentin überrascht. Er soll von der Frau Sex verlangt haben, damit sie gute Noten bekommt.

Der Rektor der Universität,Prakasit Anuphapsanyakorn, bestätigte, dass der Vorfall untersucht werde. Um wen es sich bei der Lehrkraft handelt, wollte er aber nicht sagen. Ein Komitee sei mit der Aufgabe betraut worden, den Vorfall zu untersuchen.

Der Dozent flog auf, weil die Studentin in dem Love Motel einen anderen Dozenten anrief und ihn bat, sie mit Hilfe der Polizei aus dem Zimmer des Stundenhotels zu befreien. Sie sagte aus, der Dozent wollte mit ihr Sex und habe ihr Versprochen, der Studentin in seinen Fächern die Bestnote zu geben.

Der Mann habe sie angerufen, als sie mit einer Freundin unterwegs war und vorgeschlagen, gemeinsam Essen zu gehen. Sie stimmte zu, weil sie dem Dozenten eine Falle stellen wollte. Anstatt sie in ein Restaurant zu bringen, fuhr der Dozent mit ihr in ein Love Motel. Dort versuchte er sie zu missbrauchen und die Nacht mit ihr zu verbringen. Als er ins Badezimmer ging, rief die Studentin einen Dozenten an, der die Polizei informierte.

Die machte sich sofort auf den Weg und klopfte an die Tür. Da niemand öffnete, klettere ein Beamter durchs Fenster. Vor ihm stand der Dozent, nur mit einem Handtuch bekleidet. Der Polizist machte ein Beweisfoto.

Auf dem Polizeirevier sagte die Studentin: „Er wurde auf frischer Tat ertappt. Was ich getan habe, wird ihn mit diesem unangemessenen Verhalten gegenüber Frauen aufhören lassen.“

Ein Dozent der Universität erklärte, es habe schon zuvor Gerüchte über ein nicht zu akzeptierendes Verhalten des fraglichen Dozenten gegeben. Einige Studentinnen seien nach Vergewaltigungen durch den Dozenten schwanger geworden. Die meisten Opfer hätten aber geschwiegen, vermutlich, weil sie von dem Dozenten unter Druck gesetzt wurden. Wenn er weiterhin an der Universität arbeiten dürfe und nicht suspendiert werde, seien die Leben von Studentinnen in Gefahr.

Für die Polizei stellt sich der Fall nicht so sonnenklar dar. Der einzige Beweis ist das Bild vom Mann im Handtuch, es gibt keine Spuren sexuellen Missbrauchs. Der einzige Beweis ist die Zeugenaussage der Studentin.

   

Todesurteile für fünf Aufständische

PDFDruckenE-Mail

Pattani - Das Landgericht in der südlichen Unruheprovinz Pattani hat fünf Aufständische zum Tode verurteilt, die vor zwei Jahren bei einem Angriff im Distrikt Mayo beteiligt waren, bei dem vier Soldaten getötet und zwei weitere schwer verletzte wurden.

Das Gericht verkündete sein Urteil am Mittwoch nach einer vierstündigen Verhandlung in Anwesenheit von Verwandten und Freunden der fünf angeklagten Männer Ismae Daong, Masahafi Metor, Kodeh Jaetae, Nimuhammad Niseng und Isbulor Buesa. Nach der Urteilsverkündung brachen einige der Verwandten unter Tränen zusammen.

Überwachungs-Kameras hatten den brutalen Angriff festgehalten (WOCHENBLITZ berichtete).

Überwachungs-Kameras hatten den brutalen Angriff festgehalten (WOCHENBLITZ berichtete).

Der Angriff ereignete sich am Morgen des 28. Juli 2012. Eine Gruppe von 18 bewaffneten Männern verteilt auf drei Fahrzeuge eröffnete das Feuer auf sechs Soldaten. Die Soldaten patrouillierten auf drei Motorrädern entlang der Mayo - Ban Palas Road. Sie waren für den Schutz von Lehrern und Anwohnern zuständig.

Eine Salve von Schüssen tötete vier Soldaten auf der Stelle. Die beiden anderen hatten den brutalen Überfall schwer verletzt überlebt. Die Täter haben den Soldaten ihre M16-Sturmgewehre sowie Schutzwesten gestohlen und flüchteten.

Behörden in der Provinz Pattani haben am Donnerstag aufgrund des Urteils alle Einheiten aufgefordert, die Sicherheitsvorkehrungen zu erhöhen, vor allem bei Regierungsgebäuden und Schulen, um mögliche Racheakte zu verhindern.

Aus Pattanis Distrikt Sai Buri berichtete die Polizei, dass Aufständische an verschiedenen Orten mit Spraydosen einige Slogans in malaysischer Sprache wie „Unser Pattani“ oder „Hey Siam, gib uns unser Land zurück“ an die Wände schrieben. Wahrscheinlich handelt sich bei dem Werk um Sympathisanten der Aufständischen.

 

Teenagerbande nach Raubüberfall auf Touristenpaar unter Arrest gestellt

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Drei Jugendliche, die einer Motorradgang angehören und am Montag spätabends ein italienisches Urlauberpaar überfallen hatten, konnten am Mittwoch von der Polizei auf Phuket festgenommen werden.

Nach zwei weiteren Bandenmitgliedern, offenbar minderjährige Mädchen, wird derzeit noch gefahndet.

Einer der Möchtegern-Räuber hatte sich dazu entschlossen, das italienische Ehepaar auszurauben, das nach einem Restaurantbesuch auf der Strandpromenade in Karon spazierte. Die Beiden waren auf dem Weg zu ihrem Hotel - dem Acardia Phuket Resort und Spa.

Die fünf Jugendlichen fuhren auf zwei Motorrädern. Eines der Motorräder mit zwei Jungen darauf stoppte direkt neben den Touristen und der Möchtegern-Räuber versuchte drohend mit einem Messer in der Hand der 54-jährigen Katherina Miskarin die Handtasche von der Schulter zu reißen. Allerdings hatte ihr Mann Herbert etwas dagegen und konnte den jungen Täter in die Flucht schlagen (WOCHENBLITZ berichtete).

Die anderen drei Teenager hatten den fehlgeschlagenen Überfall aus einiger Entfernung beobachtet. Sie waren anscheinend von dem furchtlosen Auftreten des Touristen überrascht und flüchteten gemeinsam mit ihren Bandenfreunden.

Nachdem die Polizei das Bildmaterial von den Sicherheits-Kameras ausgewertet hatte, konnten die Täter identifiziert werden. Drei der Verdächtigen sind im Poonpol Zentrum von Phuket Stadt in Gewahrsam genommen worden.

   

© 2014 - Wochenblitz.com