• Ausnahmezustand über Bangkok verhängt – Was bedeutet das?
Hexenjagd soll beendet werden

Hexenjagd soll beendet werden

Die Gründung einer Gruppe, die Jagd auf Leute macht, denen Majestätsbeleidigung vorgeworfen wird, rief die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) auf den Plan. 

mehr...
322 Todesfälle auf den Strassen über die Songkran-Woche

322 Todesfälle auf den Strassen über die Songkran-Woche

Es gab 322 Tote und 3.225 Verletzte durch die Folgen von 2.992 Verkehrsunfällen vom vergangenen Freitag bis zum Donnerstag, dem 17. April, den sogenannten sieben gefährlichsten Tagen des Songkrans, sagte Innenminister Charupong Ruangsuwan.

mehr...
Fataler Unfall beim Bungee-Springen - 2 Tote, 1 Verletzter

Fataler Unfall beim Bungee-Springen - 2 Tote, 1 Verletzter

Nach einem katastrophalen Absturz des Liftts einer Bungee-Anlage sind zwei Männer tot und ein Dritter ist schwer verletzt. Es wird angenommen, dass die Opfer vor hatten, einen Testsprung zu wagen, bevor die Attraktion am Samstag auf Phuket…

mehr...
Verbraucher-Beschwerde-App steht kurz vor Beginn der Testphase

Verbraucher-Beschwerde-App steht kurz vor Beginn der Testphase

Das Amt für Verbraucherschutz (OCPB) gab bekannt, dass die schon lange avisierte App, mit der sich Verbraucher künftig via Smartphone bei Fällen von Konsumenten-Betrug beim OCPB beschweren können, kurz vor der Herausgabe einer Beta Version stehe.

mehr...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 JoomlaWorks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
  • Rechtsanwalt Marcus Scholz
  • Easy Thai

Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Facebook  

Spruch der Woche  

Es kann passieren, was will:
Es gibt immer einen, der es kommen sah.
(Fernandel, frz. Schauspieler, 1903-1971)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

April 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
Son Apr 20
ThaiCraft Fair
Son Apr 20 @08:00 - 05:00
Ostern
Mon Apr 21
Ostermontag

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 11:32
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 922
Beiträge : 47887
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 9582011

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Phuket Green Bike
  • Hotel TIP Thailand
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Wochenblitz Exclusiv: Songkran an der Beachroad
20/04/2014
article thumbnail

Pattaya - Ein Redakteur vom Wochenblitz hat das Unmögliche gewagt und sich unter die Feierwütigen auf der Beachroad begeben. Hier ist das Ergebnis.


Verbraucher-Beschwerde-App steht kurz vor Beginn der Testphase
20/04/2014
article thumbnail

Thailand - Das Amt für Verbraucherschutz (OCPB) gab bekannt, dass die schon lange avisierte App, mit der sich Verbraucher künftig via Smartphone bei Fällen von Konsumenten-Betrug beim OCPB beschweren können, kurz vor der Herausgabe einer Beta  [ ... ]


Fataler Unfall beim Bungee-Springen - 2 Tote, 1 Verletzter
20/04/2014
article thumbnail

Phuket - Nach einem katastrophalen Absturz des Liftts einer Bungee-Anlage sind zwei Männer tot und ein Dritter ist schwer verletzt. Es wird angenommen, dass die Opfer vor hatten, einen Testsprung zu wagen, bevor die Attraktion am Samstag auf Phuk [ ... ]


Hexenjagd soll beendet werden
20/04/2014
article thumbnail

Bangkok - Die Gründung einer Gruppe, die Jagd auf Leute macht, denen Majestätsbeleidigung vorgeworfen wird, rief die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) auf den Plan. Der Direktor des Mongkutwattana General Hospital, General  [ ... ]


322 Todesfälle auf den Strassen über die Songkran-Woche
20/04/2014
article thumbnail

Bangkok - Es gab 322 Tote und 3.225 Verletzte durch die Folgen von 2.992 Verkehrsunfällen vom vergangenen Freitag bis zum Donnerstag, dem 17. April, den sogenannten sieben gefährlichsten Tagen des Songkrans, sagte Innenminister Charupong Ruangsu [ ... ]


72-Jähriger feuert achtmal auf drogensüchtigen Adoptivsohn
20/04/2014
article thumbnail

Bangkok - Gegen Abend wurden Polizei und Rettungsdienst zum Buppha Apartmenthaus im Distrikt Yan Nawa gerufen, nachdem in einer der Wohnungen mehrere Schüsse gefallen sind. Vor Ort wurden die Beamten von einem 72-jährigen Mann empfangen, der ber [ ... ]


Französischer Tourist ermordet
20/04/2014
article thumbnail

Phuket - Die Leiche eines 37-jährigen Franzosen wurde am Samstag in einem Resort auf Phuket entdeckt. Die Polizei wurde gegen 14.00 Uhr verständigt. Der Tatort im Morakot Resort im Distrikt Rawai wurde für die Spurensicherung abgesperrt. Ein Mo [ ... ]


Weitere Artikel

Wochenblitz - Ihre deutschsprachige Zeitung für Thailand

Wochenblitz Exclusiv: Songkran an der Beachroad

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Ein Redakteur vom Wochenblitz hat das Unmögliche gewagt und sich unter die Feierwütigen auf der Beachroad begeben.

Hier ist das Ergebnis.

 

Verbraucher-Beschwerde-App steht kurz vor Beginn der Testphase

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Das Amt für Verbraucherschutz (OCPB) gab bekannt, dass die schon lange avisierte App, mit der sich Verbraucher künftig via Smartphone bei Fällen von Konsumenten-Betrug beim OCPB beschweren können, kurz vor der Herausgabe einer Beta Version stehe.

OCPB Direktor Pairoj Kanhungsap erklärte auf einer Pressekonferenz, die Software enthalte übersichtlich gestaltete Formulare aus verschiedenen Rubriken, mit deren Hilfe sich schnell und einfach ein Problem (z.B.: unangemessene Preise von Markthändlern oder minderwertige Produktqualität in Geschäften) in Worte fassen und an die zuständigen Sachbearbeiter der jeweiligen Abteilungen der OCPB schicken lasse.

Herr Pairoj verkündete, dass man in der nächsten Woche einen Workshop zur Nutzung der App in Kanchanaburi veranstalten werde, wo das Programm einer Gruppe von Dorfvorstehern aus verschiedenen Regionen vorgestellt werde, die danach dann als Tester der Beta-Version agieren sollen und die Beschwerden der Dorfbewohner über die App an die OCPB weiterleiten sollen.

Sollte der Test erfolgreich verkaufen, könnte die App schon in wenigen Monaten für jedermann zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. 

   

Fataler Unfall beim Bungee-Springen - 2 Tote, 1 Verletzter

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Nach einem katastrophalen Absturz des Liftts einer Bungee-Anlage sind zwei Männer tot und ein Dritter ist schwer verletzt. Es wird angenommen, dass die Opfer vor hatten, einen Testsprung zu wagen, bevor die Attraktion am Samstag auf Phuket für das Publikum eröffnet werden sollte.

Die Anlage für Bungee-Liebhaber befindet sich nicht weit entfernt vom Zoo in Chalong, im südlichen Teil der Insel. Behörden versuchen immer noch die Ursache des Unfalls zu ermitteln, aber es scheint, dass das Gerüst ohne jegliche Baugenehmigung errichtet worden ist.

Es ist bisher nur bekannt, das der Lift aus einer Höhe von 50 Metern in die Tiefe stürzte. Ein Beamter sagte nur, dass alle Beteiligten unter Schock standen, als die Mitarbeiter auf dem Boden aufprallten.

Die meisten Bungee-Sprünge auf Phuket stehen unter scharfer Aufsicht und werden aufs Genauste kontrolliert. Aber der Gedanke an eine lebensgefährliche Eröffnung einer solchen Anlage hat die Behörden auf Phuket alarmiert. Todesfälle auf unregulierten Touristenattraktionen sind nicht das, was die Urlaubsinsel braucht.

Der schwer verletzte Mann wurde in das Vachira Hospital gebracht. Er befindet sich in einem ernsten gesundheitlichen Zustand. Die Polizei wird ihn bei der ersten Gelegenheit über den Unfall befragen.

 

Hexenjagd soll beendet werden

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Die Gründung einer Gruppe, die Jagd auf Leute macht, denen Majestätsbeleidigung vorgeworfen wird, rief die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) auf den Plan.

Der Direktor des Mongkutwattana General Hospital, General Rientong Nan-nah, erklärte, dass seine neue Gruppierung „Rubbish Collection Organisation“ (RCO) gegründet worden sei, um Leute zu „vernichten“, die die Monarchie beleidigten.

Sunai Phasuk, Thailands Repräsentant für HRW sagte, er befürchte, dass „diese Runde der Unterdrückung“ gegen Leute, denen Illoyalität gegenüber der Monarchie vorgeworfen wird, „sehr viel gewalttätiger und tödlicher als das Massaker 1976 sein wird, weil der politische Konflikt in der Gesellschaft tiefer ist als je zuvor.“

General Rientong dementierte, dass die RCO eine Untergrundorganisation ist und wies darauf hin, dass man sich an das Gesetz halten werde ohne Verbindungen zur Politik und Geschäftswelt zu haben.

Mitglieder der RCO seien einfache Leute, die Täter dingest machen wollen, die Majestätsbeleidigung begangen haben, sagte Rientong.

Die Facebook-Seite von RCO hat bereits über 93.000 Followers. Die Seite soll als Medium für die Öffentlichkeit dienen, die dort Informationen über Leute austauschen können, denen Majestätsbeleidigung vorgeworfen wird.

Chatwadee „Rose“ Amornpat in einem ihrer Videoclips

Chatwadee „Rose“ Amornpat in einem ihrer Videoclips

Doch Sunai warnte, dass die Aktivitäten der RCO zu gewaltsamer Unterdrückung von Leuten führen könnte, denen vorgeworfen wird, nicht loyal zur Monarchie zu stehen und fügte hinzu, dass schon der Name der Gruppe (Organisation der Müllsammler) ein Versuch sei, Leute zu entmenschlichen.

„Ich bin auch darüber alarmiert, dass die RCO Mitgliedern juristische und finanzielle Hilfe anbietet, die „aus Wut“ etwas gegen Leute unternommen haben, denen Majestätsbeleidigung vorgeworfen wird“, sagte Sunai. „Die Gruppe kündigte auch an, dass einige Anti-Monarchisten eine ‚Sonderbehandlung’ benötigten, was als Aufforderung zur Gewalt verstanden werden könnte.“

Sunai sagte, politische Gruppen aller Facetten haben schon immer den Strafrechtsparagraphen 112 benutzt, um Rivalen zu unterdrücken. „Daher sehen wir es als dringend nötig an, dass das Gesetz reformiert wird.“

Sunai erwähnte den Fall einer Mutter und eines Vaters, die letzte Woche die Polizei aufforderten, wegen Majestätsbeleidigung strafrechtlich gegen die eigene Tochter vorzugehen. Dies sei laut Sunai ein Zeichen, dass das Thema Konflikte auf jeder Ebene der Gesellschaft erzeugt.

Surapong Amornphat und seine Frau Somjintana hatten sich an die Crime Suppression Division (CSD) gewandt mit der Forderung, gegen die gemeinsame Tochter Chatwadee vorzugehen. Diese lebe in London und habe sich auf ihrer Facebook-Seite und mit YouTube-Clips der Majestätsbeleidigung schuldig gemacht.

Die Eltern hatten aber auch erklärt, dass sie sich durch diesen Schritt von der Tochter distanzieren wollten, damit niemand auf die Idee komme, die Eltern seien mit der Tochter einer Meinung. Zuvor hatten die Eltern Drohanrufe von Royalisten erhalten.

Chaiyan Chaiyaporn, ein Politikwissenschaftler an der Chulalongkorn Universität, sagte, dass politische Gruppierungen nicht die Monarchie benutzen sollten, um ihr Anliegen zu rechtfertigen. Gleichzeitig sagte er, dass die RCO eine durchaus zu akzeptierende Organisation sei, so lange sich die Aktionen der Mitglieder im Rahmen der Gesetze bewegten.

„Alle Gesellschaften haben ihre Tabus“, sagte er. „In Frankreich wird man nicht akzeptieren, wenn Leute die Nazis unterstützen. In Thailand ist Majestätsbeleidigung nicht zu akzeptieren, und daher entstehen Gruppen wie die RCO, die dagegen vorgehen.“

   

© 2014 - Wochenblitz.com