Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 6. April steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 20. April 2016.

Deutschland / Ausland:

Debatten in der Koalition über Abschaffung von umstrittenem Paragrafen 103

Verdi-Chef Bsirske verteidigt Warnstreiks auf Flughäfen

In Spanien wird neu gewählt

Türkischer Parlamentspräsident fordert islamische Verfassung

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Zur aktuellen Auflage

Ausgewandert und Abgebrannt - Bitterer Müßiggang am Golf von Siam - Teil 5

Facebook  

Spruch der Woche  

Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.
(Wilhelm Busch, dt. Zeichner, 1832-1908)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 06:33
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1302
Beiträge : 19514
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 4479939

Spezial  

Eaesy ABC

Golf

AVRA - Ihr Grieche in Bangkok

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Heißester Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnung
29/04/2016
article thumbnail

Bangkok - Gestern war in Thailand der heißeste Tag seit Beginn der Temperaturaufzeichnung. Der Rekord von 1960, 44,5 Grad Celsius in Uttaradit, wu [ ... ]


Sturmwarnungen für den Nordosten, Norden und Zentralregionen
29/04/2016
article thumbnail

Bangkok - Das Department für Katastrophenvorbeugung hat für 37 Provinzen im Nordosten, Norden und den Zentralregionen weitere Sturmwarnungen bis  [ ... ]


Badminton: Ratchanok in der zweiten Runde der Asien-Meisterschaft geschlagen
29/04/2016
article thumbnail

Bangkok/Wuhan - Die Weltranglistenerste im Badminton und Titelverteidigerin Ratchanok Intanon aus Thailand wurde am Donnerstag von einer japanische [ ... ]


Hitzewelle: Ein Monat über 40 Grad
28/04/2016
article thumbnail

Bangkok - Im April ist es in Thailand immer heiß, aber der jetzige Monat ist einer der heißesten der Wettergeschichte. Bislang erreichten im Apri [ ... ]


Weitere Artikel

Bangkok Lokales

Heißester Tag seit Beginn der Wetteraufzeichnung

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Gestern war in Thailand der heißeste Tag seit Beginn der Temperaturaufzeichnung. Der Rekord von 1960, 44,5 Grad Celsius in Uttaradit, wurde in Mae Hong Son gebrochen. Dort wurden gestern 44,6 Grad Celsius erreicht.

Amnuay Kajina, Direktor des Seuchenkontrollzentrums, prognostizierte, dass die Hitzewelle in vielen Teilen des Landes weiter anhalten werde. Er warnte vor Erkrankungen, die durch die Hitze entstünden. Dazu gehörten neben Hitzschlägen auch Herzinfarkte. Das Risiko steige bei Temperaturen über 40 Grad.

Der Grund sei, dass sich der Körper entweder nicht an die Hitze gewöhne oder überschüssige Wärme nicht an die Umgebung abgeben könne.

Er berichtete, dass während der heißen Jahreszeit vor einem Jahr 56 Menschen wegen der Hitze starben. In diesem Jahr seien seit dem 1. März 21 Personen wegen der Hitze gestorben, 20 Männer und eine Frau. Das jüngste Opfer war erst 29 Jahre als, das älteste 72 Jahre. Die meisten Todesfälle, 13, trugen sich im Freien zu.

Der bekannte Tempel Wat Phra That Pha Sornkaew im Bezirk Khao Kho in Phetchabun musste wegen Wassermangels schließen.

Der bekannte Tempel Wat Phra That Pha Sornkaew im Bezirk Khao Kho in Phetchabun musste wegen Wassermangels schließen.

Amnuay warnte auch vor einem Hitzschlag. Bei der Risikogruppe handle es sich um Leute, die in der Sonne arbeiten oder andere körperliche Betätigungen verrichten, Kinder unter fünf Jahren, Senioren, Leute mit hohem Blutdruck, Übergewichtige, Unausgeschlafene und Alkoholiker.

Amnuay empfahl, helle Kleidung anzuziehen, die die Körperwärme abgeben kann, sich möglichst Zuhause aufzuhalten und für gute Ventilation zu sorgen, keine extremen Tätigkeiten außer Haus auszuüben, eine Sonnenbrille und Mütze zu tragen, mehr Wasser als normalerweise zu trinken und von Alkohol Abstand zu nehmen.

Er wies darauf hin, dass man keinesfalls Haustiere, Kinder und Senioren im Auto warten lassen sollte und empfahl sportliche Betätigungen am frühen Morgen oder späten Abend, wenn die Sonne noch nicht so brennt.

 

Sturmwarnungen für den Nordosten, Norden und Zentralregionen

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Das Department für Katastrophenvorbeugung hat für 37 Provinzen im Nordosten, Norden und den Zentralregionen weitere Sturmwarnungen bis voraussichtlich Samstag herausgegeben. Seit Mitte April wurden mehr als 6.500 Häuser beschädigt, und fünf Menschen sind durch die extremen Wetterbedingungen ums Leben gekommen.

Generaldirektor Chatchai Phromlert sagte am Donnerstag, dass die Sommerstürme durch ein Hochdruckgebiet aus China verursacht werden, das mit dem heißen Wetter in Thailand zusammentrifft. Dies wird noch bis zum 30. April anhalten und viel Hagelschlag mitbringen.

Seit dem 18. April haben die Stürme in 556 Dörfern in 29 Provinzen verheerende Schäden angerichtet, vor allem im Nordosten des Landes. Fünf Menschen wurden getötet, und insgesamt sind 6.504 Häuser beschädigt worden.

In der Provinz Nakhon Ratchasima ist eine riesige Werbetafel entlang der Mittraphap Autobahn auf eine Busgarage gestürzt. Die Werbetafel ist nach Angaben der Behörden den Bauschriften entsprechend errichtet worden, konnte dem Sturm am Mittwochabend aber nicht standhalten.

Es wird rund eine Woche dauern, bis der Mast und die Werbetafel abtransportiert werden kann. Beamte wurden unterdessen angewiesen, die Standfestigkeit von mindestens 20 weiteren großen Werbetafeln in der nordöstlichen Provinz zu inspizieren.

 

Badminton: Ratchanok in der zweiten Runde der Asien-Meisterschaft geschlagen

PDFDruckenE-Mail

Bangkok/Wuhan - Die Weltranglistenerste im Badminton und Titelverteidigerin Ratchanok Intanon aus Thailand wurde am Donnerstag von einer japanischen Spielerin in der zweiten Runde der Asien Meisterschaft in Wuhan (China) eliminiert.

Ratchanok gewann zwar den ersten Satz gegen die auf der Weltrangliste geführte Nr. 14 Sayaka Sato mit 21:17, hatte aber in den entscheidenden beiden letzten Sätze zu viele vermeidbare Fehler gemacht und mit 16:21 und 17:21 verloren.

Ratchanok ist vergangene Woche offiziell zur Welt-Nummer-Eins der Badmintonspielerinnen ernannt worden. Ihr Verlust bei diesem Turnier könnte sie jedoch schon nach diesem Turnier auf Platz 2 zurücksetzen.

Die 21-Jährige war im Jahr 2013 die jüngste Weltmeisterin im Badminton und gewann vor kurzem die Badminton-Turniere Yonex Sunrise India Open 2016, Celcom Axiata Malaysia Open 2016 und Super Singapore Open 2016 in Folge, die sie an die Weltspitze brachten.

   

Hitzewelle: Ein Monat über 40 Grad

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - Im April ist es in Thailand immer heiß, aber der jetzige Monat ist einer der heißesten der Wettergeschichte. Bislang erreichten im April die Temperaturen in einigen Regionen Thailands täglich 40 Grad oder darüber.

Es handelt sich um die am längsten andauernde Hitzewelle seit 65 Jahren.

Die Satellitenaufnahme stammt vom Earth Observatory der NASA, die Daten der beiden Satelliten Terra und Aqua benutzte, um diese Temperaturkarte anzufertigen.

Gelbe Gebiete sind am heißesten. Deutlich ist zu erkennen, dass es außer in Thailand und Burma auch in Indien sehr heiß ist.

 

Regierung geht gegen Kritiker vor

PDFDruckenE-Mail

Bangkok - 16 Personen wurden vorübergehend festgenommen, weil sie am Bangkoker Victory Monument gegen die Verhaftung von zehn Personen demonstriert hatten, die sich nach wie vor in Militärgewahrsam befinden. Sie hatten die Regierung bzw. den Verfassungsentwurf kritisiert.

Der Sprecher des Nationalen Rates für Ruhe und Ordnung (NCPO), Oberst Winthai Suvari, bestätigte, dass acht Personen in Bangkok und zwei in Khon Kaen festgenommen wurden, weil sie online Kritik und sarkastische Kommentare über den NCPO, den Premierminister und den Verfassungsentwurf gepostet hatten.

„Alle zehn sind in Militärgewahrsam. Sie wurden nicht entführt. Sie können nicht länger als sieben Tage festgehalten werden“, sagte er.

Am Nachmittag kam es wegen der Verhaftung der Aktivisten zu einer Demonstration am Victory Monument in Bangkok. 16 Personen wurden vorübergehend festgenommen.

   

Seite 1 von 134

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com