Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 21. September steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 5. Oktober 2016.

Deutschland / Ausland:

Überraschende Opec-Einigung lässt Ölpreis kurzzeitig steigen

Vollbremsung für Diesel und Benziner: Grüne wollen Verbrennungsmotor ab 2030 abschaffen

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Pkw-Maut vor Europäischem Gerichtshof

Erdogan bringt Ausweitung des Ausnahmezustands auf mindestens ein Jahr ins Spiel

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Thai Kultur (Teil 2)

Ausgewandert und Abgebrannt - Die zweite Rückkehr - 4. Teil (3. Abschnitt)

Facebook  

Spruch der Woche  

Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.
(William Somerset Maugham, engl. Schriftsteller, 1874-1965)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 17:00
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1405
Beiträge : 22667
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 5885025

Spezial  

Eaesy ABC

Ramayana Waterpark

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Deutsches Eck bei Foodpanda
  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Zahlreiche Festnahmen bei frühmorgendlicher Razzia
30/09/2016
article thumbnail

Pattaya - Am Donnerstagmorgen gegen etwa 02:45 Uhr machten sich zwei Dutzend Beamte und Volontäre der Polizeistation Pattaya auf den Weg in die So [ ... ]


Gestörte Frau geht mit Holzlatte auf Krankenwagen los
30/09/2016
article thumbnail

Pattaya - Am Mittwochnachmittag wurden die Beamten der Polizeistation Banglamung von der Sawang Boriboon Foundation über einen Vorfall in Nord-Pat [ ... ]


Nach Straßenhändlern sollen Motorradvermieter von der Beach Road verschwinden
29/09/2016
article thumbnail

Pattaya - Seit Juli setzt die Stadtverwaltung alle verfügbaren Hebel in Bewegung, um illegal agierende Straßenhändler von den Stränden in Patta [ ... ]


Chatchai kündigt Eröffnung von 880 landwirtschaftlichen Lernzentren an
29/09/2016
article thumbnail

Pattaya/Jomtien -  Bei einem zweitägigen Seminar in Jomtiens Ambassador City Hotel erklärte Landwirtschaftsminister Gen. Chatchai Sarikulya, [ ... ]


Weitere Artikel

Pattaya / Chonburi / Ostküste Lokales

Zahlreiche Festnahmen bei frühmorgendlicher Razzia

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Am Donnerstagmorgen gegen etwa 02:45 Uhr machten sich zwei Dutzend Beamte und Volontäre der Polizeistation Pattaya auf den Weg in die Soi 3, um eine Razzia in der "Eighteen Plus Bar" durchzuführen, wo nach Angaben eines verdeckten Ermittlers noch fröhlich Alkohol an sehr jung aussehende Nachschwärmer ausgeschenkt wurde. Außerdem sollen mehrere ebenfalls sehr jung aussehende Frauen Kunden sexuelle Dienstleistungen angeboten haben.

alt

Bei der Kontrolle stießen die Beamten auf neun minderjährige Jugendliche und zehn Personen, die sich nicht ausweisen konnten. Insgesamt 16 Gäste und Angestellte wurden positiv auf Drogen getestet. Außerdem wurden mehrere E-Zigaretten mit entsprechendem Zubehör beschlagnahmtder Verkauf und die Nutzung ist in Thailand verboten. Bei einer 23- und einer 25-jährigen Frau wurden psychotrope Substanzen in Form von Pillen gefunden.

Als die Beamten die Papiere von Herrn Piraphat Sirimongkol, dem 25-jährigen Barmanager, kontrollierten, stellte sich heraus, dass dieser bereits seit dem 19. Februar per Haftbefehl wegen Gewalttätigkeiten gegen einen Kollegen gesucht wird. Drei weitere Angestellte wurden mit der Begründung verhaftet, selbst nach 02:30 Uhr noch Alkohol ausgeschenkt zu haben, unter anderem sogar an Minderjährige.

Die Polizei erklärte, dass in den letzten Monaten schon Bars aus weit geringeren Gründen mir einer fünfjährigen Schließung abgestraft wurden und es außer Zweifel sei, dass die "Eighteen Plus Bar" ebenfalls geschlossen werde.

 

Gestörte Frau geht mit Holzlatte auf Krankenwagen los

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Am Mittwochnachmittag wurden die Beamten der Polizeistation Banglamung von der Sawang Boriboon Foundation über einen Vorfall in Nord-Pattaya informiert. Ein Krankenwagen der Stiftung war vor einer roten Ampel von einer gehetzt wirkenden Frau mit einer Holzlatte attackiert worden.

Nach Angaben von Rachaporn Jularat, dem Fahrer des Krankenwagens, war er mit dem Rettungsteam und einem Patienten auf dem Weg zum Banglamung Hospital und stand mit dem Fahrzeug an der Ampelkreuzung Sukhumvit Road/North Road, als die Fahrerin des vor ihm stehenden Ford Fiestas ausstieg und mit einer Holzlatte auf den Krankenwagen zukam. Ohne ein Wort zu sagen, begann sie auf die Windschutzscheibe des Fahrzeugs einzudreschen.

alt

Rachaporn öffnete das Fenster und rief verärgert: "Was soll das werden?!"

Die Frau antwortete mit einer Gegenfrage: "Warum verfolgen sie mich?!"

Daraufhin Rachaporn: "Wir verfolgen sie nicht. Wir versuchen einen Verletzten ins Krankenhaus zu bringen. Also gehen sie jetzt bitte zur Seite, wir sind in Eile."

Tatsächlich hörte die Frau auf, den Krankenwagen mit der Holzlatte zu bearbeiten und ließ das Rettungsteam passieren. Rachaporn fand allerdings, dass die Frau sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen könnte und hielt es daher für angemessen, den Vorfall und das Kennzeichen des Fiestas der Zentrale zu melden, wo man die Polizei benachrichtigte.

Die Beamten bedankten sich für die Meldung und gaben zu, dass die Frau bereits am Montag ein Fahrzeug mit einer Holzlatte wegen angeblicher Verfolgung angegriffen hatte. Eine Polizeistreife konnte Frau Sangnathaya Stunden später an der Rong Mai Khit Kreuzung stoppen und zur Befragung auf die Polizeistation Banglamung bringen.

Die Beamten gaben später bekannt, dass die Befragung nichts ergeben habe, da die Frau nur wirre Dinge rede, die keinen Sinn ergeben würden. Die 39-Jährige wurde zur Untersuchung in die psychiatrische Abteilung des Banglamung Hospitals gebracht. Gleichzeitig versucht die Polizei die Verwandten der Frau ausfindig zu machen, um nach einer Lösung zu suchen, dass sich die willkürlichen Angriffe auf fremde Fahrzeuge nicht wiederholen.

 

Nach Straßenhändlern sollen Motorradvermieter von der Beach Road verschwinden

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Seit Juli setzt die Stadtverwaltung alle verfügbaren Hebel in Bewegung, um illegal agierende Straßenhändler von den Stränden in Pattaya und Jomtien sowie der Beach Road und der Walking Street zu vertreiben. Zwar hat sich die Zahl in den letzten Wochen bereits drastisch reduziert, doch trotz Bußgeldern in Höhe von 2.000 Baht und der Drohung die mobilen Verkaufswagen zu beschlagnahmen, gibt es noch immer Händler, die heimlich die für sie verbotenen Gebiete mit ihren Wagen durchqueren.

Allerdings scheint es nur nur eine Frage der Zeit zu sein, bis auch die letzten hartnäckigen Händler das Handtuch werfen werden, denn inzwischen zweifelt wohl niemand mehr daran, dass es sich bei den Ankündigungen von Sretapol Boonsawat, dem Leiter der Rechtsabteilung der City Hall, keinesfalls um leere Versprechungen handelt … was man von der früheren Stadtverwaltung des ehemaligen Bürgermeisters Ittiphol Khunplume nicht unbedingt behaupten konnte.

Daher sollte man auch die neuste Ankündigung des Herrn Sretapol durchaus ernst nehmen, obwohl diesmal eine Zielgruppe anvisiert wird, die ähnlich wie die Jetski-Verleiher über „mächtige Verbündete“ zu verfügen scheint. Die Rede ist von den Motorradvermietern, die seit Jahrzehnten wie selbstverständlich — zum Ärger von Passanten und Ladenbesitzern — große Teile des Straßenrandes in Central-Pattaya quasi als ihr Eigentum betrachten und mit Mietmotorrädern zugepflastert haben. Ein Überqueren der Straße zwischen den eng an eng geparkten Maschinen ist für Fußgänger so gut wie unmöglich. Viele Ladenbesitzer klagen, dass Kunden, die von der Promenade ihr Geschäft sehen und es betreten wollen, bizarre Umwege einschlagen müssen, da zwischen den geparkten Motorrädern nicht hindurch zu kommen sei.

Auch das „Cowboy-mäßige“ Benehmen der Motorradverleiher hat in der Vergangenheit nicht selten für Probleme gesorgt. Beschwerden über eine aggressive Anmache von Touristen, die dachten, sie könnten es wagen mit ihren Motorrädern in einer freigewordenen Lücke zwischen den Mietmotorrädern zu parken, sind keine Seltenheit.

Damit soll laut Sretapol demnächst Schluss sein. Der Leiter der Rechtsabteilung geht davon aus, dass das Straßenhändler-Problem im Oktober endgültig gelöst sein wird. Dann soll es den Motorradvermietern und den noch verbliebenen Motorradtaxifahrern an der Beach Road an den Kragen gehen.

„Wir werden keinesfalls mit zweierlei Maß messen. Das vom NCPO festgelegte Ziel der Rückgabe von illegal angeeignetem Grund und Boden an die Öffentlichkeit kennt keine Ausnahmen. Insofern ist es nur ein logischer Schritt, dass die Motorradvermieter von der Beach Road verschwinden müssen“, sagte der Leiter der Rechtsabteilung der City Hall.

   

Chatchai kündigt Eröffnung von 880 landwirtschaftlichen Lernzentren an

PDFDruckenE-Mail

Pattaya/JomtienBei einem zweitägigen Seminar in Jomtiens Ambassador City Hotel erklärte Landwirtschaftsminister Gen. Chatchai Sarikulya, dass die Regierung schon im kommenden Monat die ersten der landesweit insgesamt 880 geplanten landwirtschaftlichen „Produktivitäts-Lernzentren“ errichten werde.

Die Zentren sollen durch Schulungen und individuelle Beratungen von Landwirten dazu beitragen, Fehlentscheidungen und darauf basierende Verschuldungen zu vermeiden. Vor allem sollen Landwirte, die nicht mehr im Reisanbau aktiv sein können oder wollen, beim Umstieg auf alternative Anbau-Produkte beraten werden.

2.000 bunt gemischte Gäste, darunter hohe Beamte, Dorfvorsteher, Vertreter von Landwirtschaftsgenossenschaften und Landwirte waren auf Einladung des Landwirtschaftsministeriums aus ganz Thailand an die Ostküste gereist, um an dem Seminar in Jomtien teilzunehmen.

Das Konzept der Produktivitäts-Lernzentren wird vom staatlichen Lotterie-Büro mit 132 Millionen Baht gesponsert.

 

Langfinger berauben 69-jährige Australierin in Bahtbus … zwei Verdächtige verhaftet

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Am Dienstagnachmittag gab die Polizei die Verhaftung zweier Frauen bekannt, die gestanden hatten, einer älteren Ausländerin eine Geldbörse in einem Bahtbus aus der Handtasche gestohlen zu haben.

Die 69 Jahre alte Australierin hatte den Diebstahl am Morgen auf der Polizeistation gemeldet und dabei berichtet, dass sie mit einem Bahtbus auf dem Weg nach Süd- Pattaya gewesen sei. Rechts und links neben ihr hätten zwei Thailänderinnen gesessen, die es scheinbar gezielt auf sie abgesehen hatten, denn nach dem Aussteigen habe sie bemerkt, dass ihre Handtasche während der Fahrt geöffnet und die Geldbörse entnommen worden sei. Angeblich befanden sich 5.500 Baht und eine Bankkarte in dem Portemonnaie.

Die Ermittler kontrollierten mehrere Sicherheitskameras die auf der Strecke des Baht-Busses liegen und konnten durch die Aufnahmen einer Kamera, die an einem Haltepunkt des Fahrzeuges liegt, einen deutlichen Blick auf die Sitzbänke mit den Passagieren werfen.

Mit Hilfe ihrer Kartei konnten die Beamten Usa Aiemsa-ard (35) und Malinee Sae-Tang (27) identifizieren und in ihrem Apartment nahe der Soi Thepprasit verhaften. Die beiden Frauen zeigten sich geständig und gaben zu, während der Fahrt im Bahtbus die Geldbörse der alten Dame aus der Handtasche gestohlen zu haben. „Wir haben es wie immer gemacht: Eine von uns hat die Aufmerksamkeit des Opfers auf sich gelenkt, während die andere ihr die Brieftasche entwendet hat und nach dem Aussteigen als Beifahrerin auf das Motorrad von Pom (eine transsexuelle Komplizin) stieg, die dem Bahtbus folgte. Später haben wir uns dann getroffen, um die Beute zu teilen“, berichtete Frau Malinee. Die Polizei fahndet jetzt nach der noch flüchtigen Kathoey

   

Seite 1 von 193

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com