Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 23. Juli steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 6. Juni 2014.

17.08.14: Grosse Rotary WM Nachlese mit Reiner Calmund

Deutschland / Ausland:

Bayerns Staatskanzleichefin Haderthauer droht Ermittlungsverfahren

Merkel begrüßt weitgehendes Sanktionspaket der EU gegen Russland

Hoffnungen auf Waffenruhe im Gaza-Konflikt getrübt

Zahlen des Grauens

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Wohnen und Unterkunft, Teil 2

Detektei Thailand: Die verschwundene Braut

Facebook  

Spruch der Woche  

Um Erfolg zu haben, musst du den Standpunkt des anderen annehmen und die Dinge mit seinen Augen betrachten.
(Henry Ford I, amerikanischer Industrieller, 1885-1945)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Juli 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 00:11
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 984
Beiträge : 51377
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 10759181

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • White Card Asia
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck Bangkok
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Neue Rollstuhl-Fahrspur als Parkstreifen sehr beliebt
30/07/2014
article thumbnail

Pattaya - Im Herbst letzten Jahres genehmigte der Stadtrat ein Budget von 3 Millionen Baht für die Erstellung einer separaten Fahrspur für Rollst [ ... ]


Drogensüchtiger Show-Boxer greift Lebensmittelhändler mit Messern an
30/07/2014
article thumbnail

Pattaya - Ein drogensüchtiger Show-Boxer, dem sein Methamphetamin ausgegangen war, sprach auf der Suche nach Nachschub den Betreiber eines kleinen [ ... ]


Spanier wegen Erstellung und Verkauf gefälschter ATM-Karten verhaftet
29/07/2014
article thumbnail

Pattaya - Ermittler der Provincial Police Region 2 nahmen einen 56-jährigen Spanier fest, der mit Hilfe modernster Skimming-Technik über einen l [ ... ]


Betrunkener Ausländer greift Polizisten an
29/07/2014
article thumbnail

Pattaya - In den frühen Morgenstunden entdeckten Beamte der Touristenpolizei einen offensichtlich stark betrunkenen Ausländer, der mit einem Moto [ ... ]


Weitere Artikel

Pattaya / Chonburi / Ostküste Lokales

Neue Rollstuhl-Fahrspur als Parkstreifen sehr beliebt

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Im Herbst letzten Jahres genehmigte der Stadtrat ein Budget von 3 Millionen Baht für die Erstellung einer separaten Fahrspur für Rollstuhlfahrer auf der Soi Paniadchang vom Big C Extra bis zur Behinderten-Berufsschule der bekannten Father Ray Foundation.

Sowohl die Leitung der Stiftung als auch die Eltern Dutzender behinderter Jugendlicher hatten die City Hall bekniet, eine zusätzliche speziell markierte Spur zu errichten, da es auf dem gefährlichen Stück zwischen Big C Einkaufszentrum und Berufsschule regelmäßig zu Unfällen kommt, bei denen schon des öfteren Rollstuhlfahrer angefahren und verletzt wurden.

Nach nicht enden wollenden Verzögerungen beim Bau der etwa 2 Kilometer langen Strecke (Wochenblitz berichtete) wurde Ende letzter Woche in der Behinderten-Berufsschule mit großem Jubel die Nachricht über die Fertigstellung der etwa 1 Meter breiten Fahrspur für Rollstuhlfahrer aufgenommen.

Doch schon wenige Tage danach hält sich die Begeisterung der behinderten Jugendlichen in Grenzen, denn trotz unübersehbarer riesengroßer Rollstuhl-Logos wird die neue Spur schon jetzt von rücksichtslosen Auto- und Motorradfahrern als neue Parkspur zweckentfremdet. Auch die Raserei scheint trotz zahlreicher Hinweisschilder auf Rollstuhlfahrer kein bisschen besser geworden zu sein.

Suppaluk Wongyapeng, ein 25-jähriger Rollstulfahrer, der täglich die Strecke zur Father Ray Berufsschule fährt, sagte vor Journalisten, dass ihm oft genug das Herz fast stehenbleibe, wenn er erlebe, mit welcher Geschwindigkeit Pickups nur wenige Zentimer an seinem Rollstuhl vorbeirasen würden. Noch schlimmer sei aber die Tatsache, dass er durch die unverschämten Parker gezwungen werde, an mehreren Stellen immer wieder auf die gefährliche Fahrbahn zu wechseln, um die abgestellten Fahrzeuge umfahren zu können.

Die Polizei wurde bereits informiert und kündigte an, gegen die dreisten Falschparker rigoros vorgehen zu wollen.

 

Drogensüchtiger Show-Boxer greift Lebensmittelhändler mit Messern an

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Ein drogensüchtiger Show-Boxer, dem sein Methamphetamin ausgegangen war, sprach auf der Suche nach Nachschub den Betreiber eines kleinen mobilen Lebensmittelladens an. Als dieser betonte, dass er mit Drogen generell nichts zu tun haben wolle, rammte ihm der Boxer ein Messer in die Hand.

Eine Patrouille der Touristenpolizei, die sich in der Nähe befand, wurde gegen 03:00 Uhr benachrichtigt und machte sich sofort auf den Weg. Die Beamten und Volontäre trafen am Tatort auf Herrn Jakkapong Hongkham, einen 23-jährigen Händler, der aus einer tiefen Stichwunde in der rechten Hand stark blutete. Während Sanitäter erste Hilfe leisteten, berichtete Herr Jakkapong, dass er gerade seinen Stand zu machen und nach Hause gehen wollte, als Herr Atsadawut Neungmatcha vorbeigekommen sei, ein bekannter Boxer aus einem nahegelegenen Pub, in dem Showkämpfe mit Besuchern veranstaltet würden. Offensichtlich seien ihm seine Drogen ausgegangen und er habe wohl dringend Nachschub gesucht. Als der Boxer ihn gefragt habe, ob er ihm etwas Meth verkaufen könne, habe er gesagt, dass er mit Drogen nicht zu tun haben wolle ... was auch der Wahrheit entspreche.

Scheinbar habe Herrn Atsadawut die Antwort nicht gefallen, denn er habe sich die beiden Obstmesser an seinem Stand geschnappt und sei damit auf ihn losgegangen. Eines der Messer habe er ihm tief in die Hand gerammt und sei danach verschwunden.

Die Beamten machten sich auf die Suche und konnten den 25-jährigen Show-Boxer kurz darauf in der Nähe seines Arbeitsplatzes verhaften. Eine Überprüfung der Personalien auf der Polizeistation ergab, dass Herr Atsadawut in der Vergangenheit schon mehrfach wegen Drogenkonsum und Gewalttätigkeiten mit dem Gesetz in Konflikt geraten war.

 

Spanier wegen Erstellung und Verkauf gefälschter ATM-Karten verhaftet

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Ermittler der Provincial Police Region 2 nahmen einen 56-jährigen Spanier fest, der mit Hilfe modernster Skimming-Technik über einen längeren Zeitraum Bankdaten internationaler Kunden an Dutzenden von ATMs in Pattaya gestohlen und danach auf ATM-Karten-Rohlinge kopiert hatte. Die gefälschten Karten verkaufte er danach für 15.000 Baht pro Stück an ein rumänisches Verbrechersyndikat.

Die Beamten verhafteten Herrn Fernando Manuel Navaro auf frischer Tat bei der illegalen Installation einer Funkkamera an einem Geldautomaten. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler diverse Lesegeräte, Funkkameras, Notebooks sowie Geräte zum Beschreiben von Kartenrohlingen. Neben 109 fertig erstellten, gefälschten Bankkarten stießen die Beamten auf einen Vorrat von über 1.000 Rohlingen.

Laut Pol. Maj. Gen. Sanit, dem leitenden Ermittler der Provincial Police, wird die Höhe des Schadens durch illegale Abhebungen mit den gefälschten Karten des Herrn Navaro auf etwa 10 Millionen Baht geschätzt. Der 56-Jährige wurde in Untersuchungshaft genommen und muss sich schon bald wegen Betrug und Diebstahl vor Gericht verantworten.

   

Betrunkener Ausländer greift Polizisten an

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - In den frühen Morgenstunden entdeckten Beamte der Touristenpolizei einen offensichtlich stark betrunkenen Ausländer, der mit einem Motorrad in Schlangenlinien durch die für Fahrzeuge gesperrte Fußgängerzone der Walking Street zu fahren versuchte. Die Cops stoppten den Fahrer, doch dieser wurde sofort wütend und weigerte sich vom Motorrad zu steigen. Als die Beamten freundlich aber bestimmt nachzuhelfen versuchten, griff der etwa 30 Jahre alte, europäisch wirkende Mann die Polizisten an.

Insgesamt fünf Beamte und Volontäre wurden benötigt, um den völlig außer Kontrolle geratenen Mann zu überwältigen.

Eine Durchsuchung der Taschen ergab lediglich, dass der unbekannte Ausländer keinerlei Papiere bei sich hatte. Auf der Polizeistation drehte der Mann erneut durch und versuchte sich zum zweiten Mal der Verhaftung zu widersetzen. Wieder mussten mehrere Beamte mit Unterstützung ausländischer Volontäre Gewalt anwenden, um den Betrunkenen zu überwältigen.

Da ein Verhör zu diesem Zeitpunkt nicht möglich war, wurde der Mann in eine leere Ausnüchterungszelle gebracht, wo er kurz danach zusammenbrach und in einen tiefen Schlaf fiel.

Nach Angaben der Beamten wird sich der unbekannte Ausländer nach seiner Ausnüchterung einer ganzen Reihe von Anklagen bezüglich seines völlig inakzeptablen Benehmens stellen müssen.

 

„White House Project“ außerhalb von Pattaya gestartet

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Eine neue Anti-Drogen-Initiative namens „White House Project“ wurde von Beamten der Provincial Police Region 2 gegen Nachmittag in einem kleinen Dorf am nördlichen Stadtrand von Pattaya ins Leben gerufen.

Auf einer Rede erklärte Pol. Maj. Gen. Sanit, Polizeichef der Region 2, er freue sich, das Konzept im Nuan Gabok Village der Gemeinde Takiender als Pilotprojekt für Pattaya starten zu können.

Das auf freiwilliger Kontrolle basierende Projekt soll dazu beitragen, das Bewusstsein der Dorfgemeinschaften gegen Drogenmissbrauch jeglicher Art zu stärken. Zu diesem Zweck erhalten die Bewohner eines jeden Hauses nach einer einmaligen Kontrolle einen mit Datum verzeichneten Aufkleber der an der Vorderseite des Hauses angebracht wird und besagt, dass dieses Haus drogenfrei ist. Diese Aufkleber werden alle 15 Tage erneuert ... allerdings müssen die Bewohner in der Zwischenzeit mit unangemeldeten Drogenkontrollen rechnen. Wer dabei durchfällt, erhält keinen neuen Aufkleber.

Die Beamten hoffen, dass durch die Einführung des „White House Projects“ das stillschweigende Hinnehmen bei Drogenkonsum von Mitgliedern innerhalb der Familie ein Ende hat, denn keiner Familie dürfte es gefallen, wenn ihr Haus durch die Verweigerung eines neuen Aufklebers als Drogenhaus in der Dorfgemeinschaft geoutet werden sollte.

Pol. Maj. Gen. Sanit wies darauf hin, dass man mit dem Projekt keine Hexenjagd starten wolle, denn jeder Suchtkranke habe ja die Wahl Hilfe in Anspruch zu nehmen und sich freiwillig für eine Therapie anzumelden, ohne in die Mühlen der Strafverfolgung zu geraten. Dies gelte allerdings nicht für Drogendealer, die vom Verkauf von Drogen leben würden.

Falls sich das Projekt bewähren sollte, ist die Einführung in weiteren Dörfern geplant.

   

Seite 1 von 787

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com