Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 19. November steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 3. Dezember 2014.

35 QM Wohnung im 11 Stock Lumpini Ville On Nut zu vermieten

Deutschland / Ausland:

Regierung bekennt sich zur Rente mit 67 und billigt Beitragssenkung

Arbeitslose Hartz-IV-Empfänger fühlen sich schlecht integriert

Spanien setzt Greenpeace-Schiff "Arctic Sunrise" fest

Zweiter Franzose in IS-Enthauptungsvideo identifiziert

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Ritchie Newton: Ich rocke für meine Kinder

Thailänder retten Kölner Karneval im „Klein Heidelberg“ in Pattaya

Als Senior in Thailand - Thai Kultur, Teil 2

Facebook  

Spruch der Woche  

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen.
(Heiner Geissler, dt. Politiker, *1930)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

November 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 01:37
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1042
Beiträge : 55232
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 12294221

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • iSanook Residences
  • Als Senior in Thailand
  • Bumrungrad Hospital
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Polizei präsentiert neue "sportliche" Outfits für Strandpatrouillen
22/11/2014
article thumbnail

Pattaya - Am 16. November hatte Pol. Maj. Gen. Nitiphong Niamnoi, Kommandeur der Provinzial Police Region 2, bereits angekündigt, dass die neuen " [ ... ]


Sukhumvit Road in Süd Pattaya wird für 11 Millionen Baht in stand gesetzt
22/11/2014
article thumbnail

Pattaya/Jomtien - Seit über sechs Jahren lässt der Zustand der Sukhumvit Road, einer der befahrensten Straßen ganz Chonburis, vor allem zwischen [ ... ]


Kosmetikerin springt nach Streit mit ihrer Freundin von einer Autobahnbrücke
22/11/2014
article thumbnail

Pattaya - Am frühen Morgen wurden Polizei und Rettungsdienst zum Highway 7 in Nord Pattaya gerufen, wo eine 25-jährige Kosmetikerin sich nach ein [ ... ]


81-jähriger Brite verstirbt während Massage
22/11/2014
article thumbnail

Pattaya - Gegen Nachmittag wurden Polizei und Rettungsdienst zum Orra Massage-Shop in die Soi Buakaow gerufen, wo ein 81 Jahre alter Brite unter de [ ... ]


Weitere Artikel

Pattaya / Chonburi / Ostküste Lokales

Polizei präsentiert neue "sportliche" Outfits für Strandpatrouillen

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Am 16. November hatte Pol. Maj. Gen. Nitiphong Niamnoi, Kommandeur der Provinzial Police Region 2, bereits angekündigt, dass die neuen "Pattaya Serve And Protect Teams" schon in der ersten Dezemberwoche ihren Dienst aufnehmen werden.

Die zusätzlichen drei Einheiten mit jeweils 60 Beamten bestehen aus Fußgänger-Patrouillen, Fahrrad-Patrouillen, Segway-Patrouillen, Golf-Cart-Patrouillen und sogar berittenen Patrouillen. Sie sollen sowohl an den Stränden von Pattaya und Jomtien als auch in der Walking Street und anderen stark frequentierten Straßenzügen und Unterhaltungszonen präsent sein, um die Sicherheit im Seebad zu verbessern (Wochenblitz berichtete: http://goo.gl/XRgH0X).

alt

Jetzt gab Pol. Maj. Gen. Nitiphong bei einer weiteren Sondersitzung auf der Polizeistation an der Beach Road vor Medienvertreten und Geschäftsleuten neue Details zu dem werbewirksamen Thema bekannt:

Demnach sollen an drei Stellen zwischen dem Delfinkreisel im Norden und der Walking Street im Süden zusätzliche Checkpoints errichtet werden, an denen die Mitglieder der neuen Patrouillen für Hilfe suchende Touristen oder Einheimische erreichbar sind.

Damit kam der Kommandeur dann auch gleich zu dem Punkt, der bei den Medienvertretern für die größte Aufmerksamkeit sorgte: das neue "sportliche" Outfit für Strandpatrouillen, bei dem man sich angeblich bewusst für eine möglichst auffällige Farbe (leuchtend Orange) entschieden habe, damit die Beamten praktisch unübersehbar seien. Außerdem solle der lockere Kleidungsstil (kurze Hosen, Polohemd und Baseballkappen) es den Touristen einfacher machen, die Beamten anzusprechen, denn angeblich würden die klassischen Polizeiuniformen auf einige Touristen einschüchtern wirken.

 

Sukhumvit Road in Süd Pattaya wird für 11 Millionen Baht in stand gesetzt

PDFDruckenE-Mail

Pattaya/Jomtien - Seit über sechs Jahren lässt der Zustand der Sukhumvit Road, einer der befahrensten Straßen ganz Chonburis, vor allem zwischen Süd Pattaya und Jomtien zu wünschen übrig ... was im Grunde noch sehr milde ausgedrückt ist. Besonders die linke Randspur der Richtung Sattahip führenden Fahrbahn beginnt schon kurz hinter der South Road qualitativ derartig nachzulassen, dass sie für Motorräder inzwischen kaum noch befahrbar ist. Die anderen Teile der Fahrbahn sind in einem etwas besseren Zustand, aber weit davon entfernt, dass man sie als akzeptabel bezeichnen könnte.

alt

Nach den Jahr für Jahr zunehmenden Beschwerden kündigte die City Hall im Oktober dann endlich an, zumindest den schlimmsten Teil der StreckeTeile mehrerer Spuren zwischen den Sois 69 und 75 — mit einem komplett neuen Straßenbelag zu versehen.

Ende Oktober begannen die Arbeiten und sollten nach ersten Angaben der City Hall noch vor Beginn des in Pattaya einwöchigen Silvester-Countdowns abgeschlossen sein.

Das wurde jetzt nach einem Zwischenbericht der beauftragten Firma Inthana Construction Co. widerrufen. Angeblich gestalten sich die Arbeiten deutlich komplizierter als gedacht und werden sich daher wahrscheinlich bis Ende Februar hinziehen. Dementsprechend musste auch das Budget erhöht werden: 11 Millionen Baht wird die Instandsetzung des schlimmsten Teils der insgesamt vernachlässigten Straße kosten.

 

Kosmetikerin springt nach Streit mit ihrer Freundin von einer Autobahnbrücke

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Am frühen Morgen wurden Polizei und Rettungsdienst zum Highway 7 in Nord Pattaya gerufen, wo eine 25-jährige Kosmetikerin sich nach einem Streit mit ihrer Freundin von der Brücke gestürzt hatte.

Sanitäter leisteten Erste Hilfe vor Ort und brachten die schwer verletzte Frau Nitiya Mueandkaew in die Notaufnahme des Banglamung Hospitals. Angeblich brach sich die 25-Jährige beim Aufprall beide Beine und einen Arm. Ärzte befürchten, dass auch innere Verletzungen und eine Beschädigung der Wirbelsäule vorliegen.

alt

Beamte der Polizei sprachen mit der Freundin des Opfers und erfuhren, dass die Frauen gemeinsam in einem Schönheitssalon in der Innenstadt von Chonburi arbeiten und sich am Abend auf den Weg nach Pattaya machten, um ein bisschen zu feiern.

Allerdings habe ihre Freundin etwas über die Stränge geschlagen und gar nicht mehr nach Hause gewollt. Irgendwann habe sie sich dann doch durchgesetzt und Nitiya überreden können endlich mit ihr zurück nach Chonburi zu fahren ... zumal sie am nächsten Tag arbeiten mussten. Während der Fahrt sei es dann zu einem Streit gekommen, der so heftig wurde, dass sie den Wagen auf der Brücke stoppten. Bevor sie intervenieren konnte, sei ihre weinende Freundin über das Geländer geklettert und in die Tiefe gesprungen.

Die Polizei untersucht den Vorfall und hofft schon bald mit der schwer verletzten Frau Nitiya sprechen zu können.

   

81-jähriger Brite verstirbt während Massage

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Gegen Nachmittag wurden Polizei und Rettungsdienst zum Orra Massage-Shop in die Soi Buakaow gerufen, wo ein 81 Jahre alter Brite unter den Händen seiner Masseurin verstarb.

Sanitäter untersuchten den leblosen Körper des Herrn Adriano Santarelli und konnten nur noch seinen Tod bestätigen.

alt

Frau Nutapassorn, die 50-jährige Masseurin des Briten, berichtete, sie habe Herrn Santarelli massiert, als dieser auf einmal zu zittern begann und dann plötzlich zu atmen aufhörte. Daraufhin habe sie sofort den Notdienst benachrichtigt. Der Brite sei ein sehr angenehmer Kunde gewesen, der sie schon mehrfach besucht habe.

Die Polizei konnte keine Anzeichen von Gewaltanwendung oder sonstige Fremdeinwirkungen im Raum bzw. am Körper des Verstorbenen entdecken. Die Ermittler gehen davon aus, dass Herr Santarelli an einem Herzanfall verstarb. Wie üblich bei Todesfällen dieser Art wurde der Leichnam zur Obduktion an ein Krankenhaus übergeben. Parallel dazu wurde die britische Botschaft über den Tod des 81-Jährigen informiert.

 

Behörden lassen nach neuem Vorfall alle Speed-Boote checken

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Am Mittwoch, den 19. November war ein Speed-Boot mit acht türkischen Touristen nach einer Inseltour auf dem Rückweg zum Hafen nach Pattaya in Seenot geraten (Wochenblitz berichtete: http://goo.gl/NSEhKM). Passagiere und Crew konnten zwar gerettet werden, doch die Hafenbehörde zeigte sich verärgert über den Vorfall, zumal das havarierte Boot erst vor kurzem repariert worden war. Als Konsequenz wurde bereits Stunden danach eine Überprüfung aller im Hafen liegender Schnellboote angeordnet.

alt

Beamte der Hafenbehörde, Abteilung 6 begannen schon um 06:30 Uhr am Morgen nach dem Unfall auf See mit den Kontrollen der im Bali Hai Hafen liegenden Speed-Boote. Neben einer Überprüfung der Boote an sich wurden auch die Papiere und Lizenzen der Besitzer und Bootsführer gecheckt. Außerdem wurde geprüft, wo und wann die jeweiligen Boote das letzte Mal einer Inspektion unterzogen wurden.

Nach Angaben des Leiters der Hafenbehörde werden die Maßnahmen noch ein paar Tage dauern, man hoffe allerdings dadurch verhindern zu können, dass sich ähnliche Vorfälle wiederholen.

Die Hafenbehörde wartet jetzt auf die bereits angeordnete Bergung des gesunkenen Speed-Bootes namens "JaiJai", um den Grund für das plötzliche Aufbrechen des Rumpfes ermitteln zu können.

   

Seite 1 von 855

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com