Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 15. Oktober steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 5. November 2014.

Lerngruppe “Deutsch“

Das gute alte Buch oder: Wie ändert sich das Leseverhalten?

Deutschland / Ausland:

Milliardenschweres Programm zum Hochwasserschutz beschlossen

Regierung: Klagen wegen NS-Verbrechen gegen Deutschland unzulässig

Polizei stuft Beil-Attacke auf Beamte in New York als Terrorakt ein

US-geführte Allianz fliegt zwölf Luftangriffe im Irak und in Syrien

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

"Landkauf" in Thailand durch die Ehefrau

Magie aus dem Isan, italienische Fussballschuhe und eine ganz normale Scheidung - Teil 1

Als Senior in Thailand - Thai Kultur, Teil 1

Facebook  

Spruch der Woche  

Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt.
(Francois Truffaut, franz. Regiesseur, 1932-1985)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 23:00
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1032
Beiträge : 54320
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 11914470

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • White Card Asia
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Behörden schließen Pub nach Angriff auf kuwaitischen Touristen
25/10/2014
article thumbnail

Pattaya - Am frühen Morgen des 23. Oktobers wurde ein 30-jähriger Tourist aus Kuwait von Sicherheitsmännern eines Pubs in der Walking Street zus [ ... ]


Junge Männer täuschen Unfall vor um gutmütige Helfer auszurauben
25/10/2014
article thumbnail

Sattahip - Auf einer Pressekonferenz gab Pol. Col. Saipetch Srisung die Verhaftung von drei jungen Männern zwischen 19 und 24 Jahren bekannt, von  [ ... ]


Loy Krathong der Superlative im Nong Nooch Tropical Garden
25/10/2014
article thumbnail

Pattaya - Bei einer aufwendig in Szene gesetzten Pressekonferenz kündigte die Geschäftsleitung des südlich von Pattaya gelegenen Nong Nooch Trop [ ... ]


Baubeginn der Unterführung auf Januar 2015 verschoben
24/10/2014
article thumbnail

Pattaya - Am 18. Oktober gab Pattayas Vizebürgermeister Ronnakit Aekasing auf einer Sondersitzung bekannt, dass das Budget zum Bau der seit über  [ ... ]


Weitere Artikel

Neue Maßnahmen zum Schutz gegen Kindesmissbrauch geplant

Neue Maßnahmen zum Schutz gegen Kindesmissbrauch geplant

PDFDruckenE-Mail

Pattaya - Auf einer groß angelegten mehrtägigen Konferenz im Diana Garden Resort & Hotel in Nord Pattaya trafen sich Lokalpolitiker, Beamte, Sozialarbeiter und Vertreter von Kinderschutz-Organisationen, um über eine Verbesserung der Maßnahmen zum Schutz gegen Ausbeutung, Handel und Missbrauch benachteiligter Kinder an der Ostküste zu diskutieren.

alt

Damit das von Chonburis stellvertretendem Gouverneur Pornchai Kwansakhul geleitete Symposium so kompetent wie möglich gestaltet werden konnte, waren Vertreter der Einrichtungen eingeladen worden, die mit dem leidigen Thema am meisten zu tun haben:

• Ministry of Social Development and Human Stability’s Welfare Promotion

• Bureau of Child Promotion and Protection, Chonburi

• Child and Women Protection Unit, Banglamung,

Chonburi Immigration Bureau, Jomtien

• Social Welfare Department, Pattaya

ECPAT International, Bangkok

Schulen aus Pattaya und Banglamung

Ein Vortrag von Frau Supatcha Suthipon, Direktorin des Bureau of Child Promotion and Protection in Chonburi belegte, dass benachteiligte Kinder von Obdachlosen oder aus zerrütteten Familien besonders gern von Menschenhändlern als Opfer anvisiert würden, da es nicht so schnell auffalle, wenn sie verschwunden seien. Außerdem könne man sie schneller gefügig machen, da Drogen, Prostitution und Gewalt aufgrund der Lebensweise ihrer Eltern nichts ungewöhnliches für sie sei und sie sich schneller ihrem Schicksal ergeben würden

alt

Vertreter der Kinderschutz-Organisation ECPAT International stellten ein System vor, dass sich angeblich in anderen Ländern schon bewährt habe und mit einer speziellen Datenbank arbeitet, die allen beteiligten Einrichtungen zugänglich ist und in der die Kinder von potentiell gefährdeten Familien zu ihrem eigenen Schutz registriert werden, um sie besser überwachen zu können.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass nur eine bessere Überwachung zum Erfolg führen könne, denn wenn man erst warte bis die Kinder verschwunden seien, sei es in der Regel zu spät, da sie häufig an dubiose Orte verschleppt würden, wo man sie niemals wieder finde.

© 2014 - Wochenblitz.com