Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 6. April steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 20. April 2016.

Deutschland / Ausland:

IG Metall droht im Tarifkonflikt mit unbefristeten Streiks

US-Sprecher: Russisches Kampfflugzeug gefährlich nah an US-Maschine über Ostsee

Feuerpause an zwei Frontlinien in Syrien in Kraft getreten

Chefredakteur von pro-kurdischem TV-Sender in der Türkei festgenommen

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Zur aktuellen Auflage

Ausgewandert und Abgebrannt - Bitterer Müßiggang am Golf von Siam - Teil 5

Facebook  

Spruch der Woche  

Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.
(Wilhelm Busch, dt. Zeichner, 1832-1908)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 06:09
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1304
Beiträge : 19570
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 4498193

Spezial  

Eaesy ABC

Golf

AVRA - Ihr Grieche in Bangkok

Thai Crashkurs

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Best Deals Hotels
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Geschwister gewinnen Bronze bei Erfinder-Wettbewerb in Malaysia
01/05/2016
article thumbnail

Phuket - Zwei Kinder aus Phuket haben in diesem Monat für ihre innovative automatisierte Bewässerungs-Anlage die Bronzemedaille bei der Internati [ ... ]


Breite Unterstützung für Sanierung der Strände von Phuket
01/05/2016
article thumbnail

Phuket - Hunderte Menschen versammelten sich am Freitag mit Blumen und Plakaten vor der Provinzhalle in Phuket Stadt, um Gouverneur Chamroen Tipaya [ ... ]


Phukets Gouverneur droht Unzufriedenen auf sozialen Medien
30/04/2016
article thumbnail

Phuket - Der Gouverneur von Phuket Chamroen Tipayapongtada hat mit strafrechtlicher Verfolgung gegen Nutzer von sozialen Netzwerken gedroht, die ne [ ... ]


Drogenschmugglerin am Flughafen Phuket mit Kokain erwischt
30/04/2016
article thumbnail

Phuket - Eine 21-jährige Thailänderin ist am frühen Donnerstagmorgen mit 1,8 Kilogramm Kokain, das sie in Bonbon-Packungen durch den Zoll schmug [ ... ]


Weitere Artikel

Phuket Lokales

Geschwister gewinnen Bronze bei Erfinder-Wettbewerb in Malaysia

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Zwei Kinder aus Phuket haben in diesem Monat für ihre innovative automatisierte Bewässerungs-Anlage die Bronzemedaille bei der Internationalen Jugend-Olympiade der Erfinder (MIYIO) in Malaysia gewonnen.

Nattaya Sompranon (14) und ihr jüngerer Bruder Phimphan (10) erfanden die "Smart-Bewässerungs-Maschine", die Pflanzen automatisch mit Wasser versorgt, wenn die Feuchtigkeit im Boden gering ist. Die jungen Erfinder aus Phuket waren unter den mehr als 280 Teams aus sieben Ländern dabei (Thailand, Malaysia, Kirgisistan, Turkmenistan, Indonesien, Singapur und den Philippinen).

alt

Nattaya Sompranon

Das Ziel des Wettbewerbs war Anwendungen aus neusten wissenschaftlichen und technischen Erkenntnissen so umzusetzen, dass diese alltägliche Probleme lösen und gleichzeitig die Umwelt schonen sowie den Energieverbrauch reduzieren.

Die Smart-Bewässerungs-Maschine kann sowohl automatisch als auch manuell arbeiten. Bei der Einstellung "Auto" wird die Pflanze mit Wasser versorgt, wenn die Bodenfeuchtigkeit nachlässt. Der einzigartige Aspekt dieser Maschine ist, dass es im Gegensatz zu anderen Vorrichtungen die Pflanze auf den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens bewässert anstatt einer üblichen Zeitschaltuhr.

Die Mutter der beiden jungen Erfinder, Papatsorn Sompranon, war über die Leistung ihrer Kinder sehr erfreut und sagte, dass dieses Gerät in einem größeren Verhältnis auch für die Nutzung in der Landwirtschaft eingesetzt werden könnte.

 

Breite Unterstützung für Sanierung der Strände von Phuket

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Hunderte Menschen versammelten sich am Freitag mit Blumen und Plakaten vor der Provinzhalle in Phuket Stadt, um Gouverneur Chamroen Tipayapongtada für seine Anstrengungen zu danken, die Strände mit dem Abriss von Geschäften und Lokalen der Öffentlichkeit zurückzugeben.

Der Abriss von illegalen Geschäften endete am Mittwoch, als ein Restaurant-Besitzer am Strand von Lay Pang versuchte sein Gebäude zu retten (WOCHENBLITZ berichtete).

Letzte Woche beaufsichtigte Phukets Vize-Gouverneur Chokdee Amornwat und Cherng Talays Verwaltungs-Präsident Ma-ann Samran den Abriss der letzten Gebäude am Strand von Surin.

alt

Akkarachai Tanlim, ein Unterstützer des Sanierungs-Programms, sagte, dass der Gouverneur zwar ein wenig streng sei, "aber er setzt seine ganze Energie zu unseren Gunsten ein und viele Menschen sind mit dem Strand-Management völlig zufrieden gewesen. Wir haben uns von der ganzen Insel hier versammelt, weil wir denjenigen Unzufriedenen zeigen wollen, dass es viele Leute gibt, die diese Initiative unterstützt haben", sagte er.

Gouverneur Chamroen war über die große Anzahl von Unterstützern begeistert. "Ich danke allen sehr, die heute gekommen sind. Ich bin in Phuket geboren und aufgewachsen und ich bin froh, dass die Behörden eine Chance hatten, etwas unserer Heimatprovinz zurückzugeben. Wir haben hart daran gearbeitet, um die Strände wieder urbar zu machen. In naher Zukunft wird der Strand von Surin sich ehren seiner Majestät des Königs Bhumibol Adulyadej und Königin Sirikit in einen Park verwandeln."

Der Gouverneur stellte fest, dass er nichts gegen die Menschen hat, die unterschiedliche Standpunkte haben. "Es ist in Ordnung eine andere Meinung zu haben, aber alles muss auf dem legalen Weg passieren und Vorteile für Phuket bringen", sagte er.

 

Phukets Gouverneur droht Unzufriedenen auf sozialen Medien

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Der Gouverneur von Phuket Chamroen Tipayapongtada hat mit strafrechtlicher Verfolgung gegen Nutzer von sozialen Netzwerken gedroht, die negative Kommentare teilen oder Gerüchte in die Welt setzen.

„Sollten die Informationen nicht der Wahrheit entsprechen, werden diese Personen nach dem Computer-Kriminalitäts-Gesetz verklagt. Sie können auch mit zusätzlichen Anklagen konfrontiert werden, wenn es sich um eine Botschaft zur Destabilisierung der Politik in Thailand handelt“, sagte Herr Chamroen.

Der Gouverneur zitierte Gerüchte aus einem Forum über den jüngsten Abriss von Gebäuden am Strand von Surin als die treibende Kraft hinter seinen Drohungen: „Es gab ein Gerücht, dass Beamte den Strandhändlern mitgeteilt haben sollen, sie sollen bleiben, als würde es keinen Abriss geben. Das entspricht jedoch nicht der Wahrheit, wie jeder sehen konnte. Das Gleiche passierte auch hinsichtlich der Abrisstage an den Stränden von Lay Pang und Layan.“

Die Androhung kommt nach dem 27. April, an dem der Sprecher des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung (NCPO) Winthai Suvari ankündigte, dass der NCPO zehn Zivilisten nach Artikel 44 der Übergangsverfassung verhaftet hatte, weil sie die Regierung bzw. den Verfassungsentwurf kritisiert hätten (WOCHENBLITZ berichtete).

„Gerüchte können die Stabilität der Regierung aufrütteln. Bitte seien Sie vorsichtig mit dem Teilen von Beiträgen oder Nachrichten. Nur eine falsche Geschichte kann für das ganze Land massive Folgen haben“, sagte der Gouverneur.

   

Drogenschmugglerin am Flughafen Phuket mit Kokain erwischt

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Eine 21-jährige Thailänderin ist am frühen Donnerstagmorgen mit 1,8 Kilogramm Kokain, das sie in Bonbon-Packungen durch den Zoll schmuggeln wollte, am Flughafen auf Phuket erwischt worden.

Es war eine zufällige Entdeckung von Zollbeamten gegen etwa vier Uhr morgens, als die Frau namens Oatchara Wikho aus einer Maschine aus Dubai stieg. Die Thailänderin hatte eine Duty-Free-Tasche von Dubai bei sich, in der sich die „Süßigkeiten“ befanden. Der Wert des Kokains wurde auf mehr als 5 Millionen Baht (125.500 Euro) geschätzt.

Die neue Direktorin der Flughafen-Zollbehörde Hattaya Tippayawat, die erst vor einer Woche ihr Amt antrat, sagte, dass Drogen dreist in Tragetaschen durch den Zoll geschmuggelt würden, aber diese in Bonbons zu verstecken sei neu.

In der Tasche der Frau waren nur Süßigkeiten und die Zolldirektorin gab zu, dass es reiner Zufall war, dass Beamte auf die Frau aufmerksam wurden, weil vor ein paar Tagen ein Drogenkurier am Suvarnabhumi Flughafen erwischt wurde, der die gleiche Schmuggel-Methode nutzte.

Oatchara Wikho behauptete, dass sie von den Drogen nichts wusste und ihr 150.000 Baht von einem Mann, der sich Michael nannte, angeboten wurden, wenn sie die Tasche nach Phuket bringt. Der Mann bezahlte das Flugticket und sagte ihr, dass jemand die Tasche abholen würde, wenn sie auf Phuket ankommt.

 

Junge überlebt Quallenstiche

PDFDruckenE-Mail

Krabi - Ein Junge aus der Provinz Krabi erholt sich derzeit in einem Krankenhaus von Quallenstichen, die er sich am Montag beim Angeln mit seinem Vater in Ao Nang zugezogen hatte.

Der 12 Jahre alte Suttitaste Tuekkuntos erlitt Narben an beiden Waden, als er sich im Wasser befand, um das Anglerzubehör zu entwirren. Der Vater hat dem Jungen möglicherweise durch sein schnelles Handeln das Leben gerettet, denn er hatte die brennenden Wunden mit Essig behandelt.

„Als der Junge auftauchte, rief er schmerzverzerrt nach seinem Vater, der ihn sofort aus dem Wasser zog“, sagte die Assistenz-Professorin Lakkana Taicreau aus der Abteilung für Sozialmedizin an einer Universität in Chiang Mai, die das Krankenhaus aufsuchte.

Zum Glück hatte der Vater Essig mitgenommen und über die Wunden gegossen, bevor er den Jungen in das Krankenhaus brachte. Dr. Lakkana bestätigte, dass der Vater richtig handelte, denn Essig verhindert, dass sich das Gift in den Nesselkapseln durch die Blutgefäße ausbreiten kann.

„Das Schlimmste, was sie in einer solchen Situation machen können, ist, Wasser auf die Stelle zu gießen, da dies das Gift in den Körper spülen würde.“ Immer eine Flasche Essig auf einem Boot mitzuführen sei daher eine gute lebensrettende Vorsichtsmassnahme, sagte Dr. Lakkana.

   

Seite 1 von 108

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2016 - Wochenblitz.com