Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 23. Juli steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 6. Juni 2014.

17.08.14: Grosse Rotary WM Nachlese mit Reiner Calmund

Deutschland / Ausland:

Streit in der großen Koalition um Rüstungspolitik verschärft sich

SPD-Politiker kritisieren Schröders enges Verhältnis zu Putin

Westliche Staaten rufen wegen Gewalt in Libyen zur Ausreise auf

Havariertes Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" beendet letzte Reise

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Wohnen und Unterkunft, Teil 2

Detektei Thailand: Die verschwundene Braut

Facebook  

Spruch der Woche  

Um Erfolg zu haben, musst du den Standpunkt des anderen annehmen und die Dinge mit seinen Augen betrachten.
(Henry Ford I, amerikanischer Industrieller, 1885-1945)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Juli 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 17:20
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 984
Beiträge : 51306
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 10739127

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • White Card Asia
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck Bangkok
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Phukets "Millionaire's Mile": Grundstücksurkunde offenbar eine Fälschung
28/07/2014
article thumbnail

Phuket - Eigentumsurkunden für Luxus-Wohnprojekte auf Phukets "Millionaire’s Mile" werden von den Behörden gründlich überprüft, nach dem fes [ ... ]


Unternehmen am Tri Trang- und Paradise-Strand müssen weichen
28/07/2014
article thumbnail

Phuket - Unternehmen am Tri Trang- und Paradise-Strand auf Phuket haben eine Frist gesetzt bekommen, nach der sie bis zum 7. August zeit haben, um  [ ... ]


Polizisten der Erpressung bezichtigt
27/07/2014
article thumbnail

Phuket - Drei Polizeibeamte aus der Chalong-Station werden voraussichtlich im August wegen Erpressung und Machtmissbrauch ihrer Position angeklagt. [ ... ]


Ramadan: Touristen wählen Had Yai nach Yala-Bombe
27/07/2014
article thumbnail

Songkhla - Hotels in Songkhlas Distrikt Had Yai sind zum Ende des Ramadans restlos ausgebucht, als Touristen nach dem Bombenanschlag die südliche  [ ... ]


Weitere Artikel

Phuket Lokales

Phukets "Millionaire's Mile": Grundstücksurkunde offenbar eine Fälschung

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Eigentumsurkunden für Luxus-Wohnprojekte auf Phukets "Millionaire’s Mile" werden von den Behörden gründlich überprüft, nach dem festgestellt wurde, dass Dokumente eines Fünf-Sterne-Resorts gefälscht worden sind.

Auf der Bauaufsichtsbehörde von Phuket sind keine Daten dieser Urkunden gefunden worden. Das veranlasste den neuen Generaldirektor des Royal Forest Department Theerapat Prayurasiddhi den Ort zu inspizieren. Er war überrascht zu sehen, dass diese Gebäude außerhalb von Kamala an solch einem steilen Hang eine Baugenehmigung erhielten.

alt

Das Royal Forest Department ist fest entschlossen Parklandschaften wieder in ihren natürlichen Ursprung zu versetzen, so wie es derzeit an den Stränden von Phuket praktiziert wird, sagte Herr Theerapat. Es spielt auch keine Rolle ob die Landbesetzer arm oder reich sind.

Beamte hatten es vermieden das umstrittene Resort zu betreten, um die Gäste nicht zu verschrecken. Die Hotelanlage ist etwa fünf Jahre alt und hat Kritiker begeistert.

Phukets benachbarte Provinzen Phang Nga und Krabi haben eine solide Grundlage für einen zukünftigen Ökotourismus, sofern Verstöße gegen die Bauvorschriften verhindert werden können, sagte Theerapat.

 

Unternehmen am Tri Trang- und Paradise-Strand müssen weichen

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Unternehmen am Tri Trang- und Paradise-Strand auf Phuket haben eine Frist gesetzt bekommen, nach der sie bis zum 7. August zeit haben, um ihre illegalen Strukturen zu entfernen.

Kapitän Petcharat Teanjan, stellvertretender Direktor der Abteilung für öffentliche Angelegenheiten des Third Naval Area Command, sagte, dass Beamte jeden Tag die Fortschritte überprüfen werden. Wenn die Strukturen nicht innerhalb dieser Frist von den Stränden entfernt worden sind, werden Abrissteams die Arbeit übernehmen und die Unternehmen werden die dafür anfallenden Kosten begleichen.

alt

Phukets Vize-Gouverneur Chamroen Tipayapongtada und Patongs Bürgermeisterin Chalermluck Kebsab haben am vergangenen Donnerstag mit Offizieren des Third Naval Area Command die beiden Strände inspiziert, nach dem Beschwerden von vertriebenen Verkäufern des Strandes in Patong eingereicht wurden, die sich über die Untätigkeit seitens der Behörden beklagten.

Am Strand in Patong wurden am 9. Juli im Rahmen einer inselweiten "Säuberungsaktion" durch den Nationale Rat zur Erhaltung von Ruhe und Ordnung (NCPO) alle Gewerblichen Betriebe entfernt.

Bürgermeisterin Chalermluck sagte, dass sie von Anwohnern und Strandanbietern aus Patong angeschrieben wurde, die sich über die Betreiber am Tri Trang- und Paradise-Strand beklagten, weil sie immer noch ihre Gewerbe weiterführten. Das White Box Restaurant am Tri Trang Strand muss abgerissen werden, während es am Paradise-Strand überwiegend Strandliegen und Sonnenschirme sind, die entfernt werden müssen, sagte sie.

 

Polizisten der Erpressung bezichtigt

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Drei Polizeibeamte aus der Chalong-Station werden voraussichtlich im August wegen Erpressung und Machtmissbrauch ihrer Position angeklagt. Wannop Somjintanakul von der Anti-Korruptions-Kommission auf Phuket (PACC) leitete die Untersuchungen der angeblichen Erpressung von mehr als 20 Tauchschulen am Hafen von Chalong. Er würde seine Erkenntnisse in der kommenden Woche der Kommission in Bangkok präsentieren. Ein Strafverfahren könnte dann Ende August gegen die drei Polizisten eingeleitet werden, sagte er.

Sollten die Offiziere für schuldig befunden werden, werden sie mit einer Haftstrafe von bis zu zehn Jahren konfrontiert und unehrenhaft aus der Royal Thai Police entlassen, sagte PACC-Generalsekretär Pravesana Mulpramook.

PACC-Generalsekretär Pravesana Mulpramook im Gespräch mit dem französischen Honorarkonsul Claude de Crissey

PACC-Generalsekretär Pravesana Mulpramook im Gespräch mit dem französischen Honorarkonsul Claude de Crissey

Herr Pravesana lehnte es ab, die Namen der Polizisten zu nennen. Aber sobald die Staatsanwaltschaft auf Phuket die Beweisprüfung abgeschlossen hat und entscheidet, ob ein Strafverfahren eingeleitet wird, können die Namen der Öffentlichkeit mitgeteilt werden.

Die Anklagepunkte beziehen sich auf einen Vorfall vom 10. März dieses Jahres. An diesem Tag sind mehr als 20 Tauchlehrer am Hafen von Chalong vorübergehend festgenommen worden. Es wurden aber keine Verfahren eingeleitet. Stattdessen ist von den Mitarbeitern der Tauchschulen Bargeld verlangt worden.

Am 22. März hatten sich Vertreter der Unternehmen zusammengesetzt und das Vorgehen der Beamten diskutiert (WOCHENBLITZ berichtete). 41 Tauchlehrer hatten eine Beschwerde unterzeichnet, aus der hervorging, dass Polizisten von ihnen Geld erpresst hatten.

Chalongs Polizeichef Krittapas Dazintharasorn hatte die Vorwürfe bestritten und wurde innerhalb einer Woche von seinem Posten entfernt.

   

Ramadan: Touristen wählen Had Yai nach Yala-Bombe

PDFDruckenE-Mail

Songkhla - Hotels in Songkhlas Distrikt Had Yai sind zum Ende des Ramadans restlos ausgebucht, als Touristen nach dem Bombenanschlag die südliche Provinz Yala verließen (WOCHENBLITZ berichtete).

Somchart Pimthanapoonporn, der ehemalige Präsident der Hat Yai-Songkhla Hoteliers Association, sagte am Samstag, dass Reisegruppen ihr Ziel im Distrikt Betong (Yala) kurzfristig änderten und ihren Hari Raya-Tag, dem Ende der Fastenzeit, in Had Yai verbringen werden.

Touristen fühlen sich offenbar sicherer in Songkhla. Etwa 90 Prozent der Zimmer im Sakura Grand View Hotel in Had Yai sind ausgebucht. Der Rest sollte am Sonntag belegt sein, sagte er.

Vertreter verschiedener Behörden hatten sich am Samstag getroffen, um die Sicherheitsmassnahmen in der Provinz zu steigern. Sie erwähnten, dass rund um und innerhalb von Had Yai mehr Kontrollpunkte eingerichtet werden, und die Bevölkerung ist aufgefordert worden, jedes verdächtige Anzeichen oder verdächtige Personen den Sicherheitskräften zu melden.

 

Muschelsammler finden Kadaver einer Meeresschildkröte

PDFDruckenE-Mail

Phuket - Muschelsammler haben am Mai Khao Strand den Kadaver einer Oliv-Bastardschildkröte gefunden. Sie riefen den Gemeinderatsvorsitzenden Herrn Jittipong Pimarnprom, der mit Sanitätern der Kusoldharm Stiftung zu der Stelle fuhr.

Herr Jittipong vermutet, dass die Meeresschildkröte vor ein paar Tagen starb und an das Ufer gespült wurde. Der Kadaver wurde dem Meeresbiologischen Zentrum auf Phuket (PMBC) übergeben. Biologen versuchen jetzt die Todesursache festzustellen.

Das Meerestier hatte keine sichtbaren Verletzungen und hatte sich in keinem Fischernetz verfangen. Der Mai Khao Strand ist ein Nistplatz der Bastardschildkröte. In der ersten Woche des Julis hatte ein Fischer eine Meeresschildkröte gerettet, die er am Sai Kaew Strand entdeckte. Dem Tier wurde offenbar eine Schwimmflosse durch eine Schiffsschraube abgetrennt (WOCHENBLITZ berichtete).

   

Seite 1 von 693

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com