Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 5. August steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 19. August 2015.

Deutschland / Ausland:

"Netzpolitik.org" bekommt 50.000 Euro Spenden

Lammert will Bundestag nur alle fünf Jahre wählen lassen

Obama stellt die Weichen für mehr Klimaschutz

Moody's stellt ersten Zahlungsausfall von Puerto Rico fest

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Essen, Teil 1

Rentnervisum in Thailand

Unnötige Speicher Optimierung

Windows 10 ist da!

Abschiedskonzert von Jörg Buck im Deutschen Eck

Facebook  

Spruch der Woche  

Manche Menschen würden eher sterben als nachzudenken.
Und sie tun es auch.
(Bertrand Russell, engl. Phil. u. Sozialkritiker, 1872-1970)

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

August 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 20:51
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1146
Beiträge : 63453
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 15659875

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Travel Service Bangkok
  • Als Senior in Thailand
  • Phom Rak Khun
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Keine Besserung der Wetterverhältnisse in der Andamanenregion in Sicht
04/08/2015
article thumbnail

Phuket - Schwere Regenfälle über Phuket und den benachbarten Provinzen werden laut einem Wetterbericht bis zum Samstag anhalten. Autofahrer sollt [ ... ]


Süden: Gasflaschen aus Stahl werden verboten
04/08/2015
article thumbnail

Thailand - Alle aus Stahl hergestellten Gasflaschen werden ab Oktober kommenden Jahres verboten, weil Aufständische mit diesen Flaschen immer wied [ ... ]


Teenager wegen Totschlags gesucht
04/08/2015
article thumbnail

Phuket - Ein 27-jähriger Thailänder wurde in den frühen Morgenstunden des Sonntags bewusstlos mit einer stark blutenden Wunde am Kopf in der Woh [ ... ]


Riesige Eidechse verirrt sich ins Badezimmer
04/08/2015
article thumbnail

Phuket - Rettungskräfte der Kusoldharm Stiftung mussten am Montagvormittag eine etwa 20 Kilogramm schwere Eidechse aus einem Familienhaus auf Phuk [ ... ]


Weitere Artikel
Phuket Lokales

Phuket - Schwere Regenfälle über Phuket und den benachbarten Provinzen werden laut einem Wetterbericht bis zum Samstag anhalten. Autofahrer sollten sich auf unerwartete Wetterumschwünge einstellen.

Heftige Niederschläge und Windböen haben in der vergangenen Nacht bereits zu Überschwemmungen auf der Ferieninsel geführt. Berichten zufolge ist in niedrig gelegenen Regionen, wie der Chalong Kreisverkehr, Nai Harn und Kata, der Verkehr fast zum erliegen gekommen. Aber auch Patong und Rawai blieben nicht verschont.

Die Bauarbeiten an den Straßentunneln in Phuket Stadt mussten abgebrochen werden. Zudem hat sich der Verkehr gestaut. Zusätzlich wird abreisenden Touristen geraten, sich frühzeitig auf den Weg zum Internationalen Flughafen von Phuket zu begeben, weil es keine Garantien gibt, wie sich der Verkehrsfluss verhält.

Eine Grundstücksmauer ist entlang der Thepkrasattri Road durch den aufgeweichten Boden eingestürzt und hat einen Strommast mitgerissen, der nur noch von den Hochspannungsleitungen gehalten wurde.

Die Regenfälle bringen jedoch dringend benötigtes Wasser, um die leeren Reservoirs durch die lang anhaltende Dürrezeit aufzufüllen. Einige Wohnsiedlungen waren von der Leitungswasserversorgung abgeschnitten und mussten mit Wasser versorgt werden, das ihnen mit Tanklastern geliefert wurde.

Das Wetterinstitut berichtete, diese Bedingungen werden sich voraussichtlich in den Provinzen Phuket, Phang Nga und Krabi bis zum Wochenende nicht ändern. Bootseignern von kleineren Schiffen sollten nur, wenn absolut nötig, in See stechen.

 

Thailand - Alle aus Stahl hergestellten Gasflaschen werden ab Oktober kommenden Jahres verboten, weil Aufständische mit diesen Flaschen immer wieder Bomben bauen. Der Stahl soll durch Verbundwerkstoff ersetzt werden.

Oberst Pramote Prom-in, Sprecher des Internen Sicherheitskommandos (ICOC), Region 4, sagte, dass Haushalte und Händler in den drei südlichen Unruheprovinzen Narathiwat, Pattani und Yala sowie in den Bezirken Chana, Na Thawi, Saba Yoi und Thepa in der Provinz Songkhla bis 30. September kommenden Jahres Zeit zur Umstellung haben.

Thailands größter Gashersteller, PTT, kann ab sofort die neuen Gasflaschen ausliefern. Die neue Gasflasche ist leichter als die herkömmliche Flasche aus Stahl. Es wird erwartet, dass es weniger Opfer gibt, wenn diese neue Gasflasche, die hauptsächlich aus Fiberglas besteht, für Bombenanschläge missbraucht wird.

Bereits vor zwei Jahren testete das ISOC die neuen Gasflaschen. Aus diesen können zwar Bomben hergestellt werden, aber Fragmente, die bei der Explosion entstehen, sind leichter und kleiner. Demnach haben die neuen Gasflaschen nur eine beschränkte Reichweite, die sie weniger gefährlich machen als die herkömmlichen Gasflaschen.

Ein weiterer Vorteil sei laut Oberst Pramote die Lebensdauer der neuen Gasflaschen. Da die herkömmlichen Gasflaschen rostanfällig sind, können sie nur drei bis fünf Jahre benutzt werden. Die neuen Gasflaschen dagegen haben eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren.

 

Phuket - Ein 27-jähriger Thailänder wurde in den frühen Morgenstunden des Sonntags bewusstlos mit einer stark blutenden Wunde am Kopf in der Wohnsiedlung Phuket Thanee (Srisoonthorn) von Anwohnern entdeckt.

Polizei und Rettungskräfte erreichten den Tatort gegen drei Uhr morgens. Viele Anwohner standen rund um das regungslose Opfer, das offensichtlich sehr viel Blut verloren hatte. Sanitäter leisteten Erst-Hilfe und transportierten den Mann in das Thalang Krankenhaus, der in ein Koma viel und in das Vachira Hospital in Phuket Stadt verlegt werden musst. Das Opfer, Surasak Yangthad, erlag am darauf folgenden Tag um 13.30 Uhr seinen Verletzungen.

Am Tatort fand die Polizei ein blutbeflecktes zerbrochenes Betonteil, das als Beweismittel sichergestellt wurde. Eine Augenzeugin, die 19-jährige Kanathawan Phumket, kannte das Opfer, der seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Getränken vor dem Thalang Krankenhaus finanzierte.

Frau Kanthawan berichtete, sie und das Opfer hätten mit ein paar Freunden im Nachtlokal „Pub 65“ in Thalang gefeiert. Herr Surasak hatte an diesem Abend sehr viel getrunken und kam mit einer Gruppe von Jugendlichen an einem anderen Tisch ins Gespräch. An einem gewissen Punkt hatte ein Jugendlicher das Opfer an den Hals gegriffen und schrie: „Weshalb hast du die Hand meiner Freundin gehalten?“

Herr Surasak ist dann zu Fuß in die nahe gelegene Wohnsiedlung geflohen. Er wurde von 6 oder 7 Jugendlichen verfolgt, die in dem brutalen Angriff endete.

Ermittler werten derzeit die Aufnahmen von Sicherheits-Kameras aus, um die Täter identifizieren zu können, die sich noch auf freiem Fuß befinden.

 

Phuket - Rettungskräfte der Kusoldharm Stiftung mussten am Montagvormittag eine etwa 20 Kilogramm schwere Eidechse aus einem Familienhaus auf Phuket einfangen, die durch die starken Regenfälle über Nacht wahrscheinlich einen trockenen Platz gesucht hatte.

Herr Kasun Naepnean vom Rettungsdienst sagte, es war eine ziemlich große Eidechse, über einen Meter lang und hatte sich fast eine halbe Stunde hartnäckig der Fangschlinge widersetzen können.

An diesem Morgen erhielt der Rettungsdienst zwei weitere Anrufe über eine Kobra und eine Python, die sie einfangen mussten und an einem abgelegenen Ort im Dschungel wieder aussetzen.

Herr Kasun sagte, dass sie im Durchschnitt etwa fünf solcher Fälle haben. Besonders wenn die Regenzeit einsetzt, suchen sich die Tiere einen sicheren und trockenen Ort, meistens sind es Familienhäuser oder andere Gebäude.

Er warnte auch davor, dass niemand versuchen sollte, die Tiere alleine einzufangen. Es sei bei diesen Fällen angeraten, den Rettungsdienst anzurufen. Die Kusoldharm Stiftung ist rund um die Uhr unter der Rufnummer 076-246-301 erreichbar.

 

Pattani - Anti-Regierungs-Parolen sind in der Nacht auf den Samstag von Aufständischen auf den Strassen in der südlichen Unruheprovinz versprüht worden, die sich gegen die Bemühungen zur Wiederaufnahme von Friedensgesprächen zwischen der Regierung und Rebellengruppen stellen.

Dorfbewohner aus den Distrikten Khok Pho und Nong Chik informierten Polizeibeamte über den Vandalismus am Samstagvormittag. Die in Thai geschriebenen Parolen wurden auf mehreren Hauptstrassen gesprüht. Es war zu lesen: "Welche Vorteile erhalten wir durch die Friedens-Verhandlungen mit der Armee?".

alt

Die Polizei berichtete, die Parolen wurden an sechs verschiedenen Standorten in den Gemeinden Na Ket und Kuan Noree (Khok Pho) entdeckt. Eine ähnliche Botschaft wurde in der Gemeinde Pulo Puyo (Nong Chik) gefunden. Gewalttätige Zwischenfälle gab es nicht.

Behörden in der Provinz Pattani haben unterdessen die Sicherheit an Kontrollstellen entlang von Hauptstrassen und Zubringerstrassen verschärft. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die für den Vandalismus verantwortlichen Separatisten die Friedensgespräche schon im Voraus sabotieren wollen.

Berichten zufolge könnten die Friedensgespräche zwischen der Regierung und separatistischen Gruppierungen, die von malaysischen Vorgeschlagen wurden, bis Ende dieses Jahres wieder aufgenommen werden.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 918
© 2015 - Wochenblitz.com