Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 23. Juli steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 6. Juni 2014.

17.08.14: Grosse Rotary WM Nachlese mit Reiner Calmund

Deutschland / Ausland:

Lufthansa und Airberlin annullieren Tel-Aviv-Flüge für Donnerstag

Supermarktkette Real streitet mit DFB um den Bundesadler

Mindestens 45 Tote bei Flugzeugunglück in Taiwan

Zwei ukrainische Kampfflugzeuge im Osten des Landes abgeschossen

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Wohnen und Unterkunft, Teil 1

Detektei Thailand: Die verschwundene Braut

Facebook  

Spruch der Woche  

Um Erfolg zu haben, musst du den Standpunkt des anderen annehmen und die Dinge mit seinen Augen betrachten.
(Henry Ford I, amerikanischer Industrieller, 1885-1945)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Juli 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 19:59
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 981
Beiträge : 51176
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 10691231

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • White Card Asia
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck Bangkok
  • Old German Beerhouse
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Vergewaltiger und Mörder Wanchai gibt sich locker und cool
24/07/2014
article thumbnail

Prachuab Khiri Khan - Der Direktor des Provinzgefängnisses von Prachuab Khiri Khan, Suthin Chidchob, wandte sich bezüglich ihrem wohl prominentes [ ... ]


Schulmädchen findet 30.000 Baht in einer Plastiktüte
24/07/2014
article thumbnail

Phitsanulok - Eine fünfjährige Schülerin wurde am Dienstag für ihre Ehrlichkeit hoch gelobt, nach dem sie 30.000 Baht auf dem Schulgelände fan [ ... ]


Ayutthaya will riesige Müllhalde verlagern
24/07/2014
article thumbnail

Ayutthaya - Rund 400.000 Tonnen Müll, die auf einer Deponie der Gemeinde Phra Nakhon Sri Ayutthaya vor sich hin rotten, sollen innerhalb eines Jah [ ... ]


Dorfbewohner durch Risse in Staudamm besorgt
23/07/2014
article thumbnail

Chiang Rai - Menschen in 17 Dörfern des Distrikts Mae Sui in der Provinz Chiang Rai fürchten um ihre Sicherheit, nachdem sich Risse durch kleiner [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Vergewaltiger und Mörder Wanchai gibt sich locker und cool

PDFDruckenE-Mail

Prachuab Khiri Khan - Der Direktor des Provinzgefängnisses von Prachuab Khiri Khan, Suthin Chidchob, wandte sich bezüglich ihrem wohl prominentesten Insassen an die Medien. Es handelt sich dabei um Wanchai S., besser bekannt unter dem Spitznamen „Kem“, der ein 13 jähriges Mädchen in einem Zug vergewaltigte und ermordete.

alt

Kem wurde mit einem Psychologen und einem Sozialarbeiter konfrontiert. Bei den Gesprächspartnern verhielt sich der Verbrecher sehr ruhig. Trotz seiner ersten Tage in Haft war keine Spur von Ängstlichkeit oder Depressionen zu spüren. Ab und zu huscht sogar ein Lächeln über seine Lippen.

Dass er unter Umständen mit der Höchststrafe konfrontiert wird, scheint ihm gleichgültig zu sein. Gemäß eigenen Aussagen akzeptiert er jede Strafmassnahme.

Die Gefängnisleitung wird nun dafür sorgen, dass Kem schnellstmöglich an den Aktivitäten hinter Gitter teilnehmen kann. Sollte alles planmäßig ablaufen, so wird Kem bald an Vorlesungen sowie an Meditationen teilnehmen dürfen.

 

Schulmädchen findet 30.000 Baht in einer Plastiktüte

PDFDruckenE-Mail

Phitsanulok - Eine fünfjährige Schülerin wurde am Dienstag für ihre Ehrlichkeit hoch gelobt, nach dem sie 30.000 Baht auf dem Schulgelände fand und ihrem rechtmäßigen Eigentümer zurückgab.

Manus Chuayphen kam zur Rojanawit Malabieng Schule um das Geld von Chitapa Niemsuphab entgegenzunehmen, dass er am Montag in der Schule verloren hatte.

alt

Pattacharami Niewsuphab, die Mutter von Chitapa, sagte, dass sie ihre Tochter am Montag von der Schule abholen wollte und sie ihr erzählte, dass sie eine Plastiktüte mit Geld auf dem Parkplatz gefunden hatte.

Chitapa zeigte ihrer Mutter die Fundstelle und danach brachten sie es zu einem Lehrer, der später den Besitzer ausfindig machen konnte. Herr Manus hatte an diesem Tag seine Nichte abgeholt und zuhause festgestellt, dass er sein Geld verloren hatte. Er rief in der Schule an, um den Verlust zu melden. Ihm wurde gesagt, dass eine Schülerin das Geld fand.

Erleichtert über die Nachricht und mit einem Brief der Wertschätzung lobte er das Mädchen und ihre Mutter für ihre Ehrlichkeit. Nach dem Singen der thailändischen Nationalhymne wurde Chitapa vom Schuldirektor vor anderen Schülern für ihre Tat gelobt und sagte, dass andere dem Beispiel des Mädchens folgen sollten.

 

Ayutthaya will riesige Müllhalde verlagern

PDFDruckenE-Mail

Ayutthaya - Rund 400.000 Tonnen Müll, die auf einer Deponie der Gemeinde Phra Nakhon Sri Ayutthaya vor sich hin rotten, sollen innerhalb eines Jahres zu einer neuen Müllhalde umgesetzt werden.

Das Vorhaben müsse dringend angegangen werden, sagte Gouverneur Wittaya Piewpong am Mittwoch. Ayutthaya war unter den zehn Top-Provinzen mit der höchsten Abfallmenge des Landes.

alt

Die aktuelle Ban Pom-Deponie war übervoll mit Müllbergen so hoch wie ein achtstöckiges Haus. Im Mai dieses Jahres hatten sich durch den Fäulnisprozess Gase angesammelt und während der Hitzewelle ein Feuer entzündet.

Der gesamte Abfall soll auf ein fünf Kilometer entferntes Gelände transportiert werden. Dort wird der Gemeinderat eine schadstoffarme Müll-Verbrennungsanlage installieren lassen um aus dem Prozess Strom zu produzieren.

Gouverneur Wittaya sei zuversichtlich, dass dieses Pilotprojekt akzeptabel für die gesamte Provinz sei. Der Gemeinderat hat sich zum Ziel gesetzt, die Verlagerung von Müll und den Bau der Verbrennungsanlage innerhalb eines Jahres abzuschließen.

   

Dorfbewohner durch Risse in Staudamm besorgt

PDFDruckenE-Mail

Chiang Rai - Menschen in 17 Dörfern des Distrikts Mae Sui in der Provinz Chiang Rai fürchten um ihre Sicherheit, nachdem sich Risse durch kleinere Nachbeben in einem kleineren Staudamm der Region bildeten ausgelöst durch das große Erdbeben vor etwa zwei Monaten (WOCHENBLITZ berichtete).

alt

Der Seismologische Dienst berichtete, dass am Montag um 03.42 Uhr ein Beben der Stärke 2,9 auf der Richterskala in 12 Kilometern tiefe des Distrikts registriert wurde.

Nach den kontinuierlichen Nachbeben des großen Erdbebens der Stärke 6,3 in Chiang Rais Distrikt Phan vom 5. Mai, fordern Dorfbewohner, die stromabwärts des Mae Suai Staudamms leben, dass Behörden die strukturelle Integrität des Reservoirs überprüfen.

Distriktchef Narathip Phromphruek hatte mit Vertretern der Dorfbewohner den Damm begutachtet. Mitarbeiter der Talsperre sagten, dass der Damm sich leicht geneigt habe, aber immer noch in einer sicheren Position sei und Risse durch den Wasserdruck entstanden. Reparaturen werden im kommenden Jahr erwartet.

Die Risse an der Staumauer wurden erst nach dem Erdbeben vom 5. Mai entdeckt, aus denen bereits Wasser sickert. Menschen unterhalb der Talsperre fürchten jetzt um ihre Sicherheit und fordern von den Behörden eine klare Antwort zur Standfestigkeit des Staudamms.

 

Drohne mit Mobiltelefonen vor Gefängnismauer gefunden

PDFDruckenE-Mail

Ratchaburi - Vor wenigen Wochen machte das Provinzgefängnis von Ratchaburi Schlagzeilen, da die Gefängnisdirektion den neuen Hochsicherheitstrakt „Super Max“ für Schwerverbrecher eröffnete. Dass das Sicherheitssystem im Allgemeinen als sicher bezeichnet werden kann, zeigt ein Vorfall, der sich am Wochenende ereignete.

alt

Am Dienstag, den 22. Juli berichtete Gefängnisdirektor Danai Sapsin, dass zwei Tage zuvor eine ferngesteuerte Drohne, zwei Mobiltelefonen inkl. SIM Karten, Kopfhörern und vier Aufladegeräte in einem Gestrüpp neben den Gefängnismauern fanden.

Es ist noch unklar, wer die Gegenstände zu dem Gefängnis brachte. Es ist jedoch ohne weitere Abklärungen klar, dass die Telefone mit der Drohne ins Gefängnis hätten geschleust werden sollen. Es ist sehr naheliegend, dass die Aktion aufgrund der guten Sicherheitsmassnahmen fehlschlug. Die Ermittlungen sind jedoch noch nicht abgeschlossen.

   

Seite 1 von 1061

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com