Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 17. Dezember steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 7. Januar 2015.

35 QM Wohnung im 11 Stock Lumpini Ville On Nut zu vermieten

Stellenagebote

Deutschland / Ausland:

Parteien diskutieren nach neuen Protesten Umgang mit Pegida

Kabinett berät über IT-Sicherheitsgesetz

Absturz des Rubel geht unaufhaltsam weiter

"Ich habe den Tod so nah vor mir gesehen"

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Fahren in Thailand – der thailändische Führerschein

 

Als Senior in Thailand: Transport, Verkehr & Führerschein, Teil 1

Facebook  

Spruch der Woche  

Den ungerechtesten Frieden finde ich immer noch besser als den gerechtesten Krieg.
(Marcus Tullius Cicero, röm. Politiker, 106-43 v.Chr.)

Werbung  

Partner  

  • Radio Siam
  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Dezember 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Fre Dez 19
Trooping of the Colours
Fre Dez 19 @08:00 - 05:00
Bangkok Pride Tournament
Fre Dez 19 @08:00 - 06:00
International Dance Festival
Son Dez 21
4. Advent
Mitt Dez 24
Heiligabend
Don Dez 25
1. Weihnachtstag
Fre Dez 26
2. Weihnachtstag

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 02:30
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1052
Beiträge : 56085
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 12655119

Spezial  

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • iSanook Residences
  • Als Senior in Thailand
  • Bumrungrad Hospital
  • Hotel TIP Thailand
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Old German Beerhouse
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
  • AOT
Posierender russischer Mönch attackiert Polizisten mit einem Messer
19/12/2014
article thumbnail

Mae Hong Son - Voge Vladimir, einer der beiden russischen Männer, die im Tempel Wat Mae Yen wegen Hausfriedenbruch verhaftet wurden, hat einen Pol [ ... ]


Behörden verbrennen 7,6 Tonnen Rauschgift
19/12/2014
article thumbnail

Ayutthaya - Auf der Industriesiedlung des Distrikts Bang Pa-In in der Provinz Ayutthaya wurden Donnerstagvormittag Rauschgifte im Wert von 6 Millia [ ... ]


Marine erwischt Autoschmuggler auf dem Mekong
19/12/2014
article thumbnail

Nakhon Phanom - Sieben mutmaßliche Mitglieder einer Autoschmugglerbande sind am Mittwoch spätabends von einer Patrouille der Marine auf dem Mekon [ ... ]


Leichter Zuwachs an Touristen
18/12/2014
article thumbnail

Thailand - Die Behörde für Tourismus gab am 17. Dezember bekannt, dass im November 1,58 Millionen Touristen auf den Bangkoker Flughäfen nach Tha [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Posierender russischer Mönch attackiert Polizisten mit einem Messer

PDFDruckenE-Mail

Mae Hong Son - Voge Vladimir, einer der beiden russischen Männer, die im Tempel Wat Mae Yen wegen Hausfriedenbruch verhaftet wurden, hat einen Polizisten mit einem Messer attackiert und verletzt.

Die thailändische Onlinezeitung Khaosod berichtete, dass der Russe aus seiner Zelle in der Pai Polizeistation zur Einwanderungsbehörde überführt werden sollte, als er auf Leutnant Prasert Puttawong einstach und ihm Schnittwunden am Kopf und den Handgelenken zufügte.

Zwei seiner Kollegen konnten den Russen schließlich überwältigen und Handschellen anlegen. Leutnant Prasert musste in einem Krankenhaus behandelt werden und erholt sich jetzt von seinen Wunden.

alt

Die Polizei berichtete, Voge Vladimir hatte das Messer unter seiner Kleidung versteckt und bei seiner Festnahme im Tempel am 14. Dezember bei einer Leibesvisitation nicht bemerkt hatten.

Voge Vladimir und Kubik Kachchek wurden am vergangenen Sonntag festgenommen, nachdem sie in den Tempel einbrachen, einige Sachen beschädigten, 1.000 Baht stahlen und sich als Mönche verkleideten. Außerdem wurden die beiden Russen auf Drogen positiv getestet (WOCHENBLITZ berichtete).

Die Anzeige wegen Sachbeschädigung und Diebstahl wurde unterdessen fallengelassen, weil der Abt des Tempels den Männern vergab, sagte Polizeioberst Worapol Polmanee. Voge Vladimir und Kubik Kachchek müssen jedoch für die entstandenen Schäden im Tempel selbst die Kosten tragen und aus diesem Grund hat die russische Botschaft ihre Verwandten gebeten das Geld zu schicken.

Jetzt gestaltet sich der Fall für Herrn Vladimir schwieriger, denn er wird mit versuchtem Mord eines Polizisten im Dienst vor den Richter geführt und sein Freund Kubik wird des Landes verwiesen.

 

Behörden verbrennen 7,6 Tonnen Rauschgift

PDFDruckenE-Mail

Ayutthaya - Auf der Industriesiedlung des Distrikts Bang Pa-In in der Provinz Ayutthaya wurden Donnerstagvormittag Rauschgifte im Wert von 6 Milliarden Baht in einer 850 Grad Celsius heißen Flamme verbrannt.

alt

Ins Feuer kam Rauschgift das in 1.059 Delikten konfisziert wurde. Alle Fälle sind vom Gericht abgeschlossen, weshalb die Drogen bereit für die Vernichtung waren. Dr. Ratchata Ratchatanawin des Gesundheitsministeriums erklärte, dass es sich um die 44. Rauschgiftverbrennung handelt und veröffentlichte folgende Details:

  • Yaba:             1.754 kg (19.000.000 Pillen)      Marktwert 5.847.000.000 Baht
  • Crystal Meth:     318 kg                                 Marktwert    637.000.000 Baht
  • Heroin:                86 kg                                 Marktwert      68.000.000 Baht
  • Kokain:                 3 kg                                 Marktwert      10.000.000 Baht
  • Ecstasy           0.45 kg (1.840 Pillen)              Marktwert        1.800.000 Baht
  • Opium              0.81 kg                                 Marktwert             25.000 Baht
  • Marihuana       5.479 kg                                 Marktwert      13.000.000 Baht
 

Marine erwischt Autoschmuggler auf dem Mekong

PDFDruckenE-Mail

Nakhon Phanom - Sieben mutmaßliche Mitglieder einer Autoschmugglerbande sind am Mittwoch spätabends von einer Patrouille der Marine auf dem Mekong Fluss in der Provinz Nakhon Phanom festgenommen worden.

Die Mekong Riverine Unit Patrol von Leutnant Prasert Puttha hatte sich am Ufer des Mekong im Distrikt Uthen auf die Lauer gelegt, nachdem sie darüber informiert wurden, dass eine Reihe von gestohlenen Fahrzeugen über den Fluss nach Laos geschmuggelt wurden.

alt

Erst spät in der Nacht entdeckte die Patrouille eine provisorische Fähre, die aus zwei flachen Booten mit Außenbordmotoren zusammengebaut war, die von der laotischen zu einer Bootsanlegestelle in Ban Dok Kaew unterwegs war. Nachdem die Schmuggler auf die Fähre geladen hatten und gerade ablegen wollten, hat sich die Patrouille zu erkennen gegeben.

Besatzungsmitglieder auf einem Begleitboot eröffneten das Feuer auf die Sicherheitskräfte und flüchteten auf die andere Seite des Ufers nach Laos. Die Patrouille konnte trotzdem sieben Männer auf der Fähre unter Arrest stellen. Ein Toyota Vigo Pickup befand sich auf dem Boot. Das gestohlene Fahrzeug war in der südlichen Provinz Nakhon Si Thammarat registriert.

Die Verhafteten hatten bei ihrer Vernehmung angeben, dass ein Laote sie angeheuert hatte, um das Fahrzeug über den Fluss zu transportieren. Sie hätten dafür jeweils 1.500 Baht erhalten. Die meisten der nach Laos geschmuggelten Fahrzeuge sind viertürige Toyota Vigo Pickups, die dort für 300.000 bis 400.000 Baht verkauft werden.

   

Leichter Zuwachs an Touristen

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Die Behörde für Tourismus gab am 17. Dezember bekannt, dass im November 1,58 Millionen Touristen auf den Bangkoker Flughäfen nach Thailand einreisten. Das sind 2,5 Prozent mehr als im November 2013.

Im September fiel die Zahl um sieben Prozent, im Oktober kamen 6,4 Prozent mehr.

Zwischen Januar und November kamen 21,9 Millionen Touristen nach Thailand. Das sind 8,6 Prozent weniger als in den ersten elf Monaten des Vorjahres.

alt

Das stärkste Wachstum hat der chinesische Markt zu verzeichnen, denn im Vergleich zu November 2013 kamen 58,5 Prozent mehr Chinesen nach Thailand. Die Besuche der Hongkong-Chinesen nahmen um 4,3 Prozent zu, die der Taiwan-Chinesen sanken allerdings um 10,3 Prozent.

Für das bisherige Jahr fielen die Zahlen der chinesischen Touristen um 5,6 Prozent, die der Hongkong-Chinesen um 24 Prozent und die der Taiwan-Chinesen um 25,6 Prozent.

Wenig überraschend ist ein Einbruch des russischen Tourismus. Im Vergleich zum November 2013 sank die Anzahl der russischen Touristen um 29 Prozent. Schon im Oktober war ein Rückgang von über 23 Prozent zu verzeichnen. In den ersten elf Monaten des Jahres sanken die russischen Besucherzahlen um 4,9 Prozent.

Auch aus anderen osteuropäischen Ländern war im November mit 17,4 Prozent ein Besucherrückgang zu verzeichnen. In den ersten elf Monaten gab es jedoch einen Zuwachs von 8,5 Prozent.

Was die ASEAN-Region betrifft, so ging die Anzahl der Besucher zwischen Januar und November um 11,4 Prozent zurück.

 

Jugendliche sollen mit Bargeld und iPhones in den Tempel gelockt werden

PDFDruckenE-Mail

Phitsanulok - Für viele junge Leute ist wahrscheinlich ein buddhistischer Tempel mit religiösen Ritualen einer der letzten Orte, um ihre freien Tage über Silvester zu verbringen. Aber es wurde ein mutiger Schritt unternommen, um Jugendliche anzusprechen: Geld und ein brandneues iPhone 6.

Im Wat Ratchaburana, einem bekannten Tempel in der Gemeinde Nai Muang der Provinz Phitsanulok, wird jedes Jahr eine Zeremonie zu Silvester organisiert. Im neuen Jahr sollen dann zum ersten Mal 300.000 Baht und fünf iPhone 6 vergeben.

alt

Das "Werbegeschenk" ist eine Strategie des Tempels, um Jugendliche anzulocken damit sie den Predigten des Dhamma lauschen, sagte Abt Phra Kru Sitthi Dhamma Wipas. "Die üblichen Einladungen finden kaum noch Interesse bei der neuen Generation und das Angebot des neusten iPhone soll sie motivieren, den Tempel zu besuchen", sagte er.

Phra Kru Sitthi Dhamma sagte, dass die diesjährige Neujahrsmesse neun Nächte vom 27. Dezember bis 4. Januar andauern wird. Das besondere Highlight wird aber erst am 9. Januar bei einer Ordinationszeremonie für den Tempel-Hausmeister Weerayuth Potassa stattfinden. Dann werden die 300.000 Baht und die iPhones verschenkt.

Herr Weeras Familie sponserte die Hälfte des Geldes und jedes der fünf neusten iPhone-Modell. Der Tempel wird die andere Hälfte aus Spendengeldern beitragen. Während der Ordination von Herrn Weera werden die 20 bis 1.000 Baht Banknoten und fünf Lose für die iPhones in die Zuschauermenge geworfen. In Thailand nennt sich dieses Ritual "Proy Tarn", einer buddhistischen Weihe, bei der man Geld, vor allem Münzen in die Luft wirft und die Gäste sie ergreifen müssen. Diese Zeremonie wird es am Vormittag und ein zweites Mal am Nachmittag geben.

   

Seite 1 von 1155

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2014 - Wochenblitz.com