Newsletter bestellen  

Anmeldung  

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Facebook Connect  

I'm sorry myApi login is currently not compatible with Internet Explorer. Download Chrome, that's what all the cool kids are using

Connect with facebook

Facebook Connect

Hi , login or create a new account below

Login

Register

If you already have an account with this website login with your existing user name and password to enable Facebook Connect. From now on you'll be able to use our one click login system with your facebook credentials instead of your current user and password

Alternativley to create a new account using details from your Facebook profile enter your desired user name and password below. These are the details you can use to log into this website if you ever decide to delete your facebook account.

Forgot your password? - Forgot your username?

Aktuelle Informationen  

Klick für Download der Wochenblitz App für Android

Klick für Download der Wochenblitz App für Windows

Klick für Download der Wochenblitz App für Apple

Melden Sie sich oben auf der Webseite noch heute für den Newsletter an. Dann sind Sie im Falle einer möglichen Krise oder Katastrophe bestens informiert!

Der aktuelle WOCHENBLITZ vom 27. Mai steht ab sofort in unserem Web-Shop zum download bereit.

Der nächste WOCHENBLITZ erscheint ab 10. Juni 2015.

Sonderaktion von thailaendisch.de

Condo für Investment (Chiang Mai)

Deutschland / Ausland:

Lange Asylverfahren großes Hemmnis bei Jobsuche und Integration

Russisches Einreiseverbot für Wellmann stößt weiter auf Kritik

Spurensuche in mutmaßlichen Flüchtlingsgräbern in Malaysia begonnen

Ban fordert von Europa mehr Einsatz für Flüchtlinge im Mittelmeer

Verschiedenes:

Bestellen Sie hier das Abo vom Wochenblitz bequem nach Hause. Thailandweit!

Lesen Sie hier unsere Kolumnen.

Als Senior in Thailand - Einführung

Ist Thai Lernen wirklich so schwierig?

Windows 10 - Die Gerüchte sind wahr!

Facebook  

Spruch der Woche  

Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen.
(Isaac Asimov, amerikan. Wissenschaftsautor, 1920-1992)
 

Werbung  

Partner  

  • Childrens Academy
  • Bios-Logos
  • Street Animal Project Pattaya

Wetter  

Blitz Events  

Mai 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Fre Mai 29 @08:00 - 06:00
Thailand Beauty Spa & Health Expo
Fre Mai 29 @12:15 -
Einladung zur Info-Veranstaltung für die Stufe A1
Mon Jun 01
Visakha-Bucha-Tag - TH
Mon Jun 01 @08:00 - 05:00
Monthly Auctions
Die Jun 02
Asia International Guitar Festival
Die Jun 02
Bangkok International Soccer 7s
Die Jun 02
Thailand International Dog Show
Die Jun 02 @08:00 - 05:00
Koh Samui Regatta
Die Jun 02 @08:00 - 06:00
Thailand Travel Mart Plus
Die Jun 02 @08:00 - 05:00
Sunthon Phu Day

Statistiken  

OS : Linux w
PHP : 5.2.17
MySQL : 5.1.73-cll
Zeit : 06:59
Caching : Aktiviert
GZIP : Deaktiviert
Benutzer : 1114
Beiträge : 61283
Weblinks : 6
Seitenaufrufe : 14707138

Spezial  

Eaesy ABC

Bangkok Escort

Lanee's Residenz

  • Hoffnung für Todkranke in Thailand
  • Wochenblitz Kolumnen sind einfach heiss

Anzeigen und Hinweise  

  • Als Senior in Thailand
  • Munich Dental Clinic
  • Hotel TIP Thailand
  • Bitburger
  • Deutsches Eck
  • Deutsches Eck
  • Köstritzer
  • Schäfers Reise
  • Beer Company
  • Beer Company
  • Deutscher Hilfsverein
  • Wochenblitz
  • Bios-Logos
  • ComCon
Frau schmuggelt Drogen in Unterhosen
29/05/2015
article thumbnail

Chiang Mai - In der Provinz Chiang Mai ging den Grenzbehörden in der Gemeinde Sri Dong Yen die 34 Jahre alte Thanayarat Bunthantham in die Fänge, [ ... ]


Kleinfischer gegen den Einsatz von umstrittenen Fangpraktiken
29/05/2015
article thumbnail

Thailand - Eine Gruppe von unabhängigen Fischern hatten am Donnerstag die Regierung aufgefordert, nicht die umstrittenen Fangpraktiken von Handels [ ... ]


Chinesen zu Qualitätstouristen befördert
28/05/2015
article thumbnail

Thailand - Laut Tourismusministerin Korbkarn Wattanavrangkul sollen chinesische Touristen bei ihren Reisen in Thailand mehr ausgeben als andere Tou [ ... ]


Starker Rückgang beim Fahrzeugverkauf
28/05/2015
article thumbnail

Thailand - Im April gingen die Verkaufszahlen von Fahrzeugen weiter zurück. Es wurden 54.058 Fahrzeuge verkauft, das sind 26,2 Prozent weniger als [ ... ]


Weitere Artikel

Thailand Nachrichten

Frau schmuggelt Drogen in Unterhosen

PDFDruckenE-Mail

Chiang Mai - In der Provinz Chiang Mai ging den Grenzbehörden in der Gemeinde Sri Dong Yen die 34 Jahre alte Thanayarat Bunthantham in die Fänge, als sie mit 2.050 Meth-Pillen versuchte nach Thailand einzureisen.

alt

Die Frau aus der Provinz Uttaradit überquerte den Grenzübergang Pha Hong mit einem Bus, als die Behörden eine Kontrolle der Passagiere anordneten. Die Kontrolle war so gründlich, dass die Drogen in den Unterhosen der Frau gefunden wurden.

Sie war geständig und erklärte, dass sie für den Schmuggel eine Gage von 2.000 Baht erhielt. Angeblich hätte sie das Rauschgift an einen Abnehmer in Uttaradit liefern sollen. Die Polizei zweifelt jedoch an dieser These. Sie befindet sich vorerst in Untersuchungshaft auf der Polizeistation Chai Prakarn. Es erwartet sie ein langjährige Gefängnisstrafe.

 

Kleinfischer gegen den Einsatz von umstrittenen Fangpraktiken

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Eine Gruppe von unabhängigen Fischern hatten am Donnerstag die Regierung aufgefordert, nicht die umstrittenen Fangpraktiken von Handelsschiffen in den thailändischen Küstengewässern per Gesetz zuzulassen.

Die etwa 60 Kleinfischer und Umweltschützer versammelten sich außerhalb des Beschwerde-Zentrums in Bangkok und überreichten ein Schreiben für Premierminister Prayuth Chan-ocha, in dem sie sich entschieden gegen die Zulassung der kommerziellen Fischfänger mit riesigen Erntetechniken in den Küstenbereichen aussprachen, wo sie ihren Lebensunterhalt verdienen.

alt

Banjong Nasae, ein Vertreter der Fischer, sagte, die "gelbe Karte" der Europäischen Union hatte die thailändische Regierung veranlasst, jedes Fischerboot und deren Ausrüstung registrieren zu lassen, um den illegalen und unregulierten Fischfang in Thailand zu bekämpfen.

Aber diese Fischfangausrüstungen werden sich nachteilig auf die maritimen Ökosysteme und die Lebensbedingungen der kleinen Küstenfischer auswirken. Schleppnetze, Schaufelnetze und Sardellen-Netze zerstören empfindliche Meeresressourcen und die Fischbestände drastisch zurückgehen, von denen die Kleinfischer abhängen, sagte er.

Die Gruppe unabhängiger Fischer forderte von der Regierung, dieses Registrierungsverfahren nochmals zu überdenken und diese schädlichen Netze verbieten. Die Fischer forderten außerdem ein größeres Mitspracherecht in der fischereibezogenen Politik der Regierung.

 

Chinesen zu Qualitätstouristen befördert

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Laut Tourismusministerin Korbkarn Wattanavrangkul sollen chinesische Touristen bei ihren Reisen in Thailand mehr ausgeben als andere Touristen. Daher handelt es sich bei ihnen um Qualitätstouristen.

Kobkarn sagte, dass jeder chinesische Tourist im ersten Quartal des Jahres durchschnittlich täglich 6346 Baht ausgab. Das ist weitaus mehr als der Durchschnitt, den Kobkarn mit 4950 Baht angab.

Auf den Plätzen folgen Touristen aus Singapur (6284 Baht), Malaysia (6.020 Baht), Indien (5.952 Baht) und Australien (5842 Baht).

alt

Thailand gehöre für chinesische Touristen mit zur ersten Wahl, sie seien mit Kaufkraft gekommen und generierten für Thais ein hohes Einkommen, sagte Kobkarn. „Von Januar bis April generierten sie ein Einkommen von 122,71 Milliarden Baht für Thailand, das waren 110 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.“

Im ersten Quartal seien 2,69 Millionen Chinesen nach Thailand gekommen, 1,2 Millionen oder mehr als zwei Fünftel mit Reiseunternehmen.

Die Bevölkerung im Norden Thailands habe ihre Einstellung gegenüber chinesischen Touristen bereits geändert, denn sie gehen gerne einkaufen. „Einheimische haben die chinesischen Touristen auch darüber belehrt, was getan werden kann und was vermieden werden sollte“, sagte Kobkarn.

Kobkarn sagte, dass zwischen dem 1. Januar und dem 25. Mai 11,95 Millionen Touristen in Thailand waren, die 578,94 Milliarden Baht generierten. Sie erwarte in diesem Jahr 28,5 Millionen Touristen, die 1,4 Billionen Baht umsetzen.

   

Starker Rückgang beim Fahrzeugverkauf

PDFDruckenE-Mail

Thailand - Im April gingen die Verkaufszahlen von Fahrzeugen weiter zurück. Es wurden 54.058 Fahrzeuge verkauft, das sind 26,2 Prozent weniger als im April 2014.

Der Verkauf von Personenwagen ging um 24,7 Prozent zurück, bei kommerziell genutzten Fahrzeugen war ein Rückgang von 27,3 Prozent zu verzeichnen.

alt

Der Vizepräsident von Toyota, Vudhigorn Suriyachantananont, begründete die weiterhin rückläufigen Verkaufszahlen damit, dass die Schulden von Privathaushalten hoch seien und Finanzinstitute strengere Kriterien bei der Kreditvergabe anwenden.

In den ersten vier Monaten des Jahres gingen die Verkaufszahlen um 15,3 Prozent im Vergleich zu Januar bis April 2014 zurück. Bislang wurden in diesem Jahr 251.845 Fahrzeuge verkauft.

 

Drei Todesopfer wegen defekter Bremsen

PDFDruckenE-Mail

Lampang - Ein Reisebus der zwischen Udon Thani und Chiang Mai pendelte, fuhr am Mittwoch vom Berg Khao Phrabat hinunter. Bei der Verzweigung Pa Kham auf der Hauptstrasse zwischen Lampang und Den Chai in der Gemeinde Phrabat versagten die Bremsen.

Das Fahrzeug kollidierte mit einem Schulbus und weiteren Fahrzeugen. Auch ein Wohnhaus und ein Geschäft wurden durch den Vorfall beschädigt.

alt

Schlimmer ist jedoch die Tatsache, dass vorerst ein Todesopfer und über 20 Personen verletzt wurden. Später im Krankenhaus verstarb noch eine weitere Person. Bei den Todesopfern handelt es sich um Kaen Kijakom aus der Provinz Sakon Nakorn sowie um Mr. Pham Van Dong aus Vietnam.

Vor Redaktionsschluss kam die Nachricht eines dritten Todesopfers. Auch Phensri Krajangchan (65) aus der Provinz Lampang erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Der Gesundheitszustand von fünf weiteren Unfallopfern ist noch nicht stabil.

   

Seite 1 von 1257

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
© 2015 - Wochenblitz.com