PSYCHISCHE GESUNDHEIT UND WIE MAN EIGENE PSYCHE STÄRKT

PSYCHISCHE GESUNDHEIT UND WIE MAN EIGENE PSYCHE STÄRKT

Was ist es, psy­chisch gesund zu sein? Im heuti­gen All­t­ag ist man oft so richtig mit eige­nen Prob­le­men über­fordert, dass man es nicht immer richtig ein­schätzen kann, ob man psy­chisch gesund ist oder lieber einen Psy­chother­a­peuten auf­suchen soll. Und selb­st wenn man psy­chisch gesund ist und sich wohlfühlt, gibt es einige Tipps, wie man eigene Psy­che stärkt und psy­chol­o­gis­che Erkrankun­gen oder unge­sunde Zustände vorbeugt.


  • Ste­hen Sie früh auf und genießen Sie etwas Zeit für sich, bevor der Geschäft­stag begin­nt. Gön­nen Sie sich Zeit, in Ruhe zu früh­stück­en, joggen zu gehen oder etwas zu tun, das Ihnen hil­ft, den Tag pos­i­tiv zu begin­nen. Nichts wird Ihre Stim­mung mehr verbessern als der Gedanke, dass Sie etwas Schönes für sich selb­st getan haben. 

  • Lassen Sie Ihre per­sön­lichen Prob­leme zu Hause, wenn Sie auf der Arbeit sind. Es ist schw­er, sich bei der Arbeit wohlzufühlen, wenn man mit Stre­it­igkeit­en, gesund­heitlichen Prob­le­men oder Hausar­beit zu kämpfen hat. Beschäfti­gen Sie sich während des Arbeit­stages nicht mit Ihren per­sön­lichen Prob­le­men. Wenn Sie ver­suchen, Ihre Prob­leme zu lösen und gle­ichzeit­ig zu arbeit­en, wer­den Sie dop­pelt gestresst sein, weil Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie die Zeit find­en, bei­des zu tun. 

  • Belohnen Sie sich selb­st für eine gut gemachte Arbeit. Es geht nicht nur um Ihre Pro­duk­tiv­ität, son­dern auch um Ihre geistige Gesund­heit. Wenn Sie bei der Arbeit glück­lich sein wollen, machen Sie sich selb­st kleine Geschenke für erfol­gre­ich erledigte Auf­gaben im Job oder auch zu Hause. Find­en Sie die Momente, die Sie motivieren, Ihre Arbeit schnell und gut zu erledi­gen, und nutzen Sie sie als Geschenke, nach­dem Sie schwierige Auf­gaben erledigt haben. Das kann eine Reise, ein Geschenk, ein schön­er Film-oder-Glücksspielabend mit Online Spielau­to­mat­en & Slots sein, je nach­dem was Ihnen Spaß macht. Beloh­nun­gen sor­gen auch dafür, dass Sie sich an einem schwieri­gen Tag auf etwas anderes freuen, und Sie kön­nen ener­gis­ch­er und effizien­ter arbeiten.

  • Organ­isieren Sie Ihren Arbeit­splatz nach Ihren Wün­schen. Der Arbeit­ge­ber stellt die für den Arbeit­nehmer erforder­lichen Min­destar­beits­be­din­gun­gen bere­it, und es ist Ihre Auf­gabe, es sich so bequem und kom­fort­a­bel wie möglich zu machen. Bei der Ein­rich­tung des eige­nen Arbeit­splatzes kommt es auf alles an: Farbe, Ergonomie, Details und sog­ar auf den Stuhl, auf dem man mehrere Stun­den am Tag sitzen muss. Und genau hier ist es sin­nvoll, für Ihren Kom­fort zu kämpfen. Ein Stück Wohnkom­fort gibt dem Men­schen ein Gefühl der Sicher­heit und des psy­chol­o­gis­chen Komforts.

  • Seien Sie stolz auf Ihre Arbeit. Was auch immer Sie tun, seien Sie stolz auf den Beitrag, den Sie leis­ten. Auch wenn Sie denken, dass Ihre Arbeit meist ein­tönig ist, find­en Sie etwas, auf das Sie stolz sein können.

  • Machen Sie Pausen. Wenn Sie an Ihrem Arbeit­splatz glück­lich­er sein wollen, müssen Sie gele­gentlich Pausen ein­le­gen. Die Forschung zeigt, dass es wichtig ist, jede Stunde kurze Pausen einzulegen.

  • Find­en Sie einen Sinn in Ihrer Arbeit: ein wichtiger Weg, um sich bei der Arbeit glück­lich­er zu fühlen, ist, einen Sinn in ihr zu find­en. Wenn Sie nach einem Sinn suchen, wird Ihre Arbeit von Langeweile und Monot­o­nie geprägt sein, und genau die Monot­o­nie ist ermüdend.

  • Denken Sie an die Men­schen, die Sie brauchen. Wenn Sie bei der Arbeit frus­tri­ert sind, machen Sie eine kurze Pause und denken Sie an die Men­schen, die Ihnen helfen oder auf Sie angewiesen sind. Über­legen Sie sich, was passieren wird, wenn Sie nicht zur Arbeit erscheinen. Jemand kön­nte ver­let­zt wer­den oder nicht wis­sen, was er tun soll. Erin­nern Sie sich jedes Mal daran, wie wertvoll Sie sind, wenn Sie an Ihrer Arbeit zu zweifeln beginnen.

  • Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Fre­unde und Fam­i­lie. Wenn Sie Ihre ganze Energie in die Arbeit steck­en, wer­den Sie nicht in der Lage sein, innezuhal­ten und das Leben zu genießen. Sie wer­den sich bei auch auf Arbeit bess­er fühlen, wenn Ihr Pri­vatleben von Liebe und starken Fre­und­schaften geprägt ist.

  • Das Wichtig­ste ist auch, dass Sie Ihr Ziel behar­rlich ver­fol­gen und daran denken, dass das Glück auf der Arbeit, zu Hause oder ander­swo nur von Ihnen abhängt! Glück ist die Art und Weise, wie Sie denken und Entschei­dun­gen tre­f­fen. Passen Sie auf sich gut auf und bleiben Sie gesund!

    Kommentare

    Hinterlassen Sie einen Kommentar.

    Weitere Artikel

    eSports in Thailand

    Thai­land ist berühmt berüchtigt für seine wun­der­schö­nen Strände, opu­len­ten Königspaläste und exo­tis­che Thai-Küche. Doch weniger bekan­nt ist, dass das südostasi­atis­che Land seit eini­gen Jahren auch mit ...

    Wie alles begann Die Entwick­lung des eSports begann 1972 mit einem sim­plen Wet­tbe­werb in der Stand­ford Uni­ver­sität und nahm dank des flo­ri­eren­den Com­put­er­spiele­mark­ts in den 1990ern richtig Fahrt auf. ...

    Staatliche Unter­stützung Sowohl das große Inter­esse in der thailändis­chen Bevölkerung als auch der weltweite Erfolg des eSports set­zte die thailändis­che Regierung in Bewe­gung. Die 2013 gegrün­dete Thai ...

    mehr lesen
    Newsletter