CDSC Forest Planting Day: Schülerinnen und Schüler pflanzten 600 Bäume!

20220609 CDSC Forest Planting Day 1

Seit 1961 wur­den schätzungsweise zwei Drit­tel der Wälder Thai­lands abge­holzt. Dem wirk­ten Schü­lerin­nen und Schüler der CDSC mit dem Pflanzen von 600 Bäu­men ent­ge­gen. Damit kön­nen jährlich cir­ca 8 Ton­nen CO2 aus der Luft aufgenom­men wer­den, um den CO2-Fußab­druck der Schul­ge­mein­schaft auszu­gle­ichen. Darüber hin­aus wer­den die Bäume Teil eines Ökosys­tems sein, welch­es vie­len ver­schiede­nen Tier­arten ein neues Zuhause bieten wird.

Das Schul­pro­jekt CDSC-Wald” wurde im Jahr 2019 zur Feier des 25-jähri­gen Beste­hens der CDSC ins Leben gerufen. Seit­dem wur­den mit Unter­stützung der Pro­jek­t­part­ner, der For­est Restora­tion Research Unit (FOR­RU, Chi­ang Mai Uni­ver­si­ty) bere­its 1.500 Bäume gepflanzt. Als der deutsche Botschafter in Thai­land, Herr Georg Schmidt, am 19. Novem­ber 2021 den Schul­wald der CDSC in Mae Rim besuchte, säten Schü­lerin­nen und Schüler der CDSC 600 Samen. Diese wur­den in der eigens dafür ein­gerichteten Baum­schule auf dem Schul­grund­stück der CDSC bis Juni 2022 mit viel Hingabe gepflegt.

Um noch etwas Geld für den Schul­wald zu sam­meln, organ­isierten die Schü­lerin­nen und Schüler der 6. Klasse der CDSC im Mai 2022 einen Pflanzen­markt auf dem Schul­grund­stück. Die Aktion war ein voller Erfolg! 

Am 9. Juni macht­en sich die Schü­lerin­nen und Schüler der 6. Klasse dann schließlich mit diesen 600 jun­gen Bäu­men auf den Weg zum Schul­wald, wo sie zurück in ihr natür­lich­es Habi­tat über­führt wer­den soll­ten. Eröffnet wurde diese Aktion sowohl durch eine Rede des Stel­lvertre­tenden Schulleit­ers der CDSC, Her­rn Markus Stüber, als auch von Her­rn Umporn Thong­mee, chief of the 4th Water­shed Man­age­ment Cen­ter”, die den Schul­wald der CDSC mit­be­treuen. Im Anschluss daran wur­den die Schü­lerin­nen und Schüler durch den Pro­jek­t­part­ner FOR­RU darin unter­richtet, wie junge Bäume richtig eingepflanzt werden.

Daraufhin macht­en sich die Schü­lerin­nen und Schüler getreu dem Schul­mot­to Hand in Hand“ an die Arbeit. Es mussten ja schließlich 600 Bäume eingepflanzt wer­den. Wer bere­its selb­st einen Baum gepflanzt hat, weiß wieviel Arbeit das ist. Es muss ein Loch gegraben wer­den, der Sprössling einge­set­zt wer­den, das Loch mit Erde zugeschüt­tet und zum Schluss noch mit etwas Düngemit­tel bestreut wer­den. Nach ver­richteter Arbeit trat­en die Schü­lerin­nen und Schüler zufrieden und müde den Heimweg an.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Textile Hygiene Monitoring Society e.V.

Liebe Leser,sicherlich ver­fol­gen sie die Nachricht­en um das gefährliche Coro­n­avirus. Nicht sicht­bar und trotz­dem gefährlich. Jedoch ist unsere Gesund­heit stetig in Gefahr! Nicht das man daran sofort s ...

mehr lesen
Alternativen zu einem eigenen Auto

Die Infla­tion hat nicht nur einen Ein­fluss auf die Preise hierzu­lande, son­dern auch in Thai­land wer­den Fleisch, Ben­zin und Nudeln immer teur­er. Darum suchen Men­schen auf der ganzen Welt nach Möglichke ...

mehr lesen
Newsletter