Ein Wegweiser durch den KFZ-Kennzeichen Dschungel in Thailand

6

Wer nach Thai­land kommt, wun­dert sich wom­öglich über die vie­len bun­ten KFZ-Kennze­ichen. Tat­säch­lich steckt hin­ter den Far­ben und Zeichen jedoch Sys­tem. Wir klären auf, was es damit auf sich hat.

Wofür Ziffern und Buchstaben stehen

Ein thailändisches Kfz-Kennzeichen hat standardmäßig eine Größe von 340 mm x 150 mm. Darauf abgebildet ist eine Kombination aus zwei Buchstaben in thailändischer Schrift. Der erste Buchstabe steht für die Art des Fahrzeuges. Danach folgen ein bis vier Ziffern. Darunter findet sich der Name der jeweiligen Provinz – ebenfalls auf Thailändisch. Da in Bangkok bereits alle Kombinationen dieses Systems ausgeschöpft sind, wurde hier bereits 2012 damit begonnen, Kfz-Kennzeichen mit einer weiteren Ziffer auszugeben.

Kennzeichen bei privaten Fahrzeugen

Private Fahrzeuge, Busse, LKWs, Motorräder und Motorroller erhalten ein Kennzeichen mit weißem Hintergrund und schwarzer Schrift. Davon ausgenommen sind Kleinbusse und private Pick-ups. Private Kleinbusse sind an ihrer blauen Schrift auf weißem Hintergrund zu erkennen. Private Pick-ups hingegen sind in grün auf weiß gehalten.

Wunschkennzeichen in Thailand

Eine Ausnahme bei Privatfahrzeugen bilden Wunschkennzeichen, die in Thailand übrigens ersteigert werden können. Wunschkennzeichen sind an ihren bunten Hintergrundbildern zu erkennen und weisen oft ganz besondere Zahlenkombinationen auf. Im Februar wurde vom Kabinett beschlossen, dass erstmals auch personalisierte Nummernschilder zugelassen werden. Zukünftig können damit Wörter bestehend aus Zeichenfolgen, Vokalen und Tonzeichen verwendet werden. Die Wörter müssten darüber hinaus bestimmte Vorschriften erfüllen. Das bedeutet, dass sie weder unmoralisch und unhöflich, noch negativ sein dürfen. Diese Kennzeichen sind ausschließlich PKWs vorbehalten, die nicht mehr als sieben Sitze besitzen. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Schilder wird dem staatlichen Fond für Verkehrssicherheit zugutekommen.

Wunschkennzeichen in Deutschland

In Deutschland erfreuen sich Wunschkennzeichen schon lange großer Beliebtheit. Häufig beziehen sich diese auf Namen oder Geburtsdaten des Fahrzeughalters. Auch Firmen nutzen Wunschkennzeichen zu Werbezwecken. Das deutsche Nummernschild besteht aus dem sogenannten Unterscheidungszeichen und der Erkennungsnummer. Das Unterscheidungszeichen weist auf den Zulassungsbezirk hin und kann nicht verändert werden. Spielraum für Personalisierung bietet jedoch die Erkennungsnummer. Sie enthält ein bis zwei Buchstaben und bis zu vier Ziffern. Ob ihre gewünschte Zahlen- bzw. Buchstabenkombination noch verfügbar ist, können Sie schnell und einfach hier testen und dieses auch gleich reservieren. Selbstverständlich darf das gewünschte Kennzeichen nicht gegen die guten Sitten verstoßen. Auch Kombinationen mit nationalsozialistischem Hintergrund werden abgelehnt. Nicht individualisierbar sind übrigens Farbe und Schrifttyp sowie das blaue Eurofeld.

Kennzeichen bei kommerziellen Fahrzeugen in Thailand

Taxis sowie kommerzielle Busse und LKWs haben in Thailand generell gelbe Kennzeichen mit schwarzer Schrift. Auch Tuk-Tuks sind an ihrem Kennzeichen zu erkennen: Tuk-Tuk-Taxis haben ein gelbes Kennzeichen mit grüner Schrift, während private Tuk-Tuks ein weißes Kennzeichen mit roter Schrift aufweisen. Mietwägen haben ebenfalls eine eigene Farbkennung. Das Kennzeichen eines Mietwagens hat eine weiße Schrift auf grünem Untergrund.

Fazit

Auf den ersten Blick kann der Kennzeichen Dschungel in Thailand mit seinen vielen verschiedenen Farben etwas verwirrend wirken. Doch je nach Zahlen- und Farbkombination lässt sich aus dem Nummernschild einiges ableiten, kennt man erstmal deren Bedeutung. Wunschkennzeichen sind nicht nur in Deutschland beliebt. Auch in Thailand wurde nun das personalisierte Nummernschild beschlossen.

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

NEU: Isaan-Dialekt online lernen

Wer den Isaan-Dialekt erler­nen will, kann dies ab 01.10.2021 mit der Online-Schule ThaiL​er​nen​.net tun. Leser des Wochen­blitz kön­nen in den näch­sten Tagen noch von 15% Preis­nach­lass prof­i­tieren. Die Mo...

mehr lesen
Pandemie sorgt für Elefantensterben in Thailand

Thai­land ist mit rund 40 Mil­lio­nen Urlaubern pro Jahr ein beliebtes Reise­land für Touris­ten. Doch die Covid-19-Pan­demie hat der Touris­mus­branche auch hier erhe­blich zuge­set­zt. Nicht nur die wochenlang...

mehr lesen
Newsletter