Meistgelesen

Meistgelesen (639)

Leitungswasser in Pattaya rationiert

Written by
Published in Meistgelesen
Donnerstag, 16 April 2020 11:03

Pattaya - Die Provincial Waterworks Authority hat begonnen, Leitungswasser in den meisten Häusern in Pattaya zu rationieren und nur alle zwei Tage anzubieten.

Da der Mabprachan-Stausee jetzt nur noch 5 Prozent der Kapazität hat, sagte PWA Pattaya Manager Suthat Nutpan, dass das Versorgungsunternehmen den Service zwischen tief liegenden und erhöhten Bereichen abwechselt, wobei der Service ab 22 Uhr bis 5 Uhr morgens komplett unterbrochen wird.

Diejenigen, die an ungeraden Tagen Wasser erhalten, sind:

South Road, Thepprasit Road, Soi Wat Bunkachana und Soi Chaiyapruek 1, Soi Mabyailia 1-21 und Sukhumvit Soi 53 (5-9 Uhr und 16-20 Uhr)

Südseite der Central Road und Chaloemphrakiat Road (18.00 - 20.00 Uhr)

Soi Khao Noi (17 - 18 Uhr)

Nordseite der North Road (6 bis 20 Uhr)

Diejenigen, die an geraden Tagen Wasser erhalten, sind:

Pratamnak Hill (5 bis 18 Uhr)

Nordseite der Central Road (6 bis 20 Uhr)

Sukhumvit Road in der Nähe von King Power, Soi Arunothai, Sois Sukhumvit 42-46 / 4 (18.00 - 20.00 Uhr)

Huay Yai Soi Chaiyapruek 2, Nong Heep und Khao Makok (5 - 18 Uhr)

Pong, Rung Ruang Village, Soi Mabyailia 6-18 / 1 (5-9 Uhr und 16-20 Uhr)

Quelle: Pattaya One

Pattaya - 77kaoded berichtete, dass sich viele Thailänder seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie in einer verzweifelten Situation befinden.

Die Frage für sie ist nicht, ob sie einen Luxus wie Netflix genießen können - sondern ob sie überhaupt einen Fernseher haben.

In Pattaya interviewten sie einen Mann namens Mana, der bei einer wohlhabenden Familie war, um Spenden von Lebensmitteln und anderen lebenswichtigen Gütern zu erhalten, die 360 ​​Pakete für Bedürftige vorbereitet hatte.

Die Pakete enthielten Essen, Getränke, Obst und eine Maske.

Mana sagte, er sei mit mehreren anderen Verwandten gekommen. Sie waren verzweifelt, als die Krise sie wie viele Familien hart getroffen hat.

Er sagte, dass er im Floßgeschäft tätig war, aber die Krise habe ihn vor zwei Monaten arbeitslos gemacht.

Seine Frau verkaufte Artikel auf Koh Larn. Die Insel ist jetzt geschlossen und auch sie ist arbeitslos.

Ihre mageren Ersparnisse sind aufgebraucht. Sie wollten die Großzügigkeit der Nachbarn zunächst nicht ausnutzen, deshalb haben sie alles Wertvolle im Haus verpfändet.

Sie bekamen ein paar hundert Baht für den Fernseher, damit sie ihre nächste Mahlzeit bezahlen konnten.

Jetzt haben sie kein Geld, keine verkaufsfähigen Besitztümer und verlassen sich auf Zuwendungen.

Mana hält seine Augen und Ohren offen für Menschen, die Lebensmittel und Vorräte spenden. Jetzt haben sie ein paar Tage Zeit, bevor sich die Dinge wieder verschlechtern.

Beide haben das 5.000-Baht-Handout der Regierung beantragt – und beide stehen noch auf der „Warteliste“.

Die Wichtigkeit, ob und wann dieses Geld kommt, ist für Mana und seine Familie und viele ähnliche in Thailand nicht zu unterschätzen.

Quelle: 77kaoded

Wo Sie als Ausländer in Pattaya jetzt stehen!

Written by
Published in Meistgelesen
Samstag, 11 April 2020 11:40

Pattaya - Es war eine sehr verwirrende Zeit für die Ausländer, die noch in Pattaya sind. Was folgt, ist eine Zusammenfassung der verschiedenen Vorschriften und Hinweise, die sowohl von der Regierung als auch vom Provinzgouverneur von Chonburi herausgegeben wurden. Denken Sie daran, dass Sie nicht geschützt werden, wenn Sie behaupten, nichts über die Einschränkungen zu wissen.

Ihr Visum

Die meisten vorübergehenden Aufenthalte in Thailand können jetzt bis zum 30. April automatisch verlängert werden, ohne dass Sie bei Ihrer örtlichen Einwanderungsbehörde erscheinen müssen. Dies ist Gegenstand eines separaten und detaillierten Artikels auf der Pattaya Mail-Website.

Für die nächste Zeit müssen Ausländer mit Langzeitaufenthalt die 90-Tage-Meldung nicht einreichen, wenn ihr Fälligkeitsdatum vor Ende dieses Monats liegt. Niemand ist sich sicher, was im Mai passieren wird. Viele Menschen glauben, dass das Ermessen in der Proklamation des Premierministers vom 8. April einfach bis zum Ende dieses Monats verlängert wird.

Wir müssen abwarten und sehen, was entschieden wird.

Eine Maske tragen

Es ist jetzt obligatorisch, an allen öffentlichen Orten eine Maske zu tragen. Es entspricht nicht mehr der Wahrheit, dass Masken vor Ort nicht erhältlich sind. Sie bekommen sie in Geschäftenwie Supermärkten und Apotheken. Jüngste Ratschläge der Weltgesundheitsorganisation besagen, dass das Tragen einer Maske, auch wenn sie aus Baumwolle besteht, besser ist als gar keine Abdeckung.

An vielen Verkaufsstellen wird Ihre Temperatur wahrscheinlich mit einer Handmaschine getestet.

Das normalerweise zulässige Maximum beträgt 37,5 Grad Celsius, oder Ihnen wird der Zugang verweigert oder Sie werden an eine medizinische Einrichtung überwiesen.

Die Ausgangssperre

Es ist verboten, zwischen 22 Uhr und 4 Uhr morgens außerhalb Ihres Hauses zu sein. Diese Stunden sind in der Verordnung des Premierministers festgelegt und gelten national. Ausnahmen für Farang sind sehr selten und erfordern Unterlagen wie ein bestätigtes Flugticket für einen bevorstehenden Flug innerhalb weniger Stunden. Krankenwagen sind jedoch während der Ausgangssperre erlaubt.

Thailand hat eine lange Geschichte von Ausgangssperren, normalerweise nach einem Militärputsch, daher sind die Arbeitsabläufe der Polizei und der Armee bekannt.

Pattaya Semi-Lockdown

 Am 8. April kündigte der Gouverneur von Chonburi Beschränkungen an - zunächst für drei Wochen - die nun alle Zeiten abdecken, in denen die nationale Ausgangssperre nicht besteht. Einreisen von ausländischen und thailändischen Touristen sind verboten und die meisten Hotels sind sowieso geschlossen. Wenn Sie bereits in Pattaya sind, können Sie sich weitgehend frei fortbewegen, können jedoch an den Kontrollpunkten an verschiedenen Stellen in der Stadt befragt werden. Dazu müssen Sie Ihren Originalpass und den Nachweis der örtlichen Adresse vorlegen. Es wird auch Ihre Temperatur überprüft. Es ist wahrscheinlich, dass sich an Kontrollpunkten an der Grenze zwischen Pattaya City und der „Dark Side“ (Ost-Pattaya oder Nongprue) Warteschlangen bilden, deren Beamte nach eigenem Ermessen vorgehen. Die allgemeine Idee ist jedoch, alle Reisen außer den wesentlichen zu unterbinden. Thailänder und Ausländer, die offiziell arbeiten, benötigen ein von ihrem Arbeitgeber unterschriebenes Formular.

Hinweise

Der Bürgermeister von Pattaya und der Gouverneur von Chonburi haben ebenfalls eine Reihe Empfehlungen abgegeben. Diese betonen beispielsweise, dass Menschen über 70 (und unter 5 Jahren) besonders von einer möglichen Corona-Infektion bedroht sind und jederzeit zu Hause bleiben sollten. Dieser Druck ist keine tatsächliche Empfehlung, aber ältere Ausländer (ganz zu schweigen von Thailändern) können feststellen, dass ihr Alter zu einem Problem wird, wenn sie an Kontrollpunkten außerhalb der Sperrstunde befragt werden. Körperliche Distanzierung, mindestens zwei Meter von einer anderen Person entfernt stehen oder sitzen, ist eine weitere Empfehlung. Das Aufhalten an Stränden und in Freizeiteinrichtungen ist verboten.

Öffnungszeiten von Geschäften

Alle Verkaufsstellen, in denen Lebensmittel und „wesentliche Gegenstände“ verkauft werden, dürfen geöffnet sein. Supermärkte haben Bereiche außerhalb dieser Kategorien geschlossen. Viele Unternehmen haben entweder aufgrund der Vorschriften geschlossen oder weil ihr Geschäft nicht gut läuft. Restaurants dürfen nur Speisen zum Mitnehmen oder zur Lieferung anbieten, wenn sie überhaupt geöffnet bleiben möchten. Im Servicebereich dürfen Friseure Kunden nach Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen bedienen, Massagegeschäfte, Tattoo-Studios und Nagelstudios sind jedoch verboten. Viele staatliche und kommunale Einrichtungen sind für die Öffentlichkeit geschlossen, einschließlich der Landtransportabteilung.

Postdienste

Die Inlandspost funktioniert weiterhin, aber internationale Briefe und Pakete sind stark eingeschränkt. Viele Postämter lehnen Dienste ab, und es besteht die Gefahr, dass international gebundene Korrespondenz auf unbestimmte Zeit gestapelt und verzögert wird. Private Postdienste wie DHL und Kerry sind jedoch weiterhin in Betrieb, warnen jedoch davor, dass die Zustellung von Artikeln möglicherweise länger dauert als gewöhnlich. Ausländer mit Sitz in Thailand können soziale Medien und E-Mails für viele Zwecke nutzen. Faxdienste haben auch, wenn vielleicht nur kurzzeitig, eine Wiederbelebung der Nutzung erfahren.

Quelle: Pattaya Mail

Phuket - Eine Reihe von Beiträgen auf einer beliebten Facebook-Seite in Thailand hat Gewalt gegen Ausländer angedroht, die keine Gesichtsmasken tragen.

Spotlight Thailand, die mehr als 400.000 Menschen gefällt, hat am Montag eine Reihe von Posts geteilt, in denen Ausländer verurteilt wurden, die keine Masken trugen.

In einem der Beiträge, der in Phuket ansässigen Seite, wurden die Ausländer als „Scheisstouristen“ beschrieben, begleitet von Fotos von Personen mit Steinschleudern, die als Admins der Seite gelten.

In einem Beitrag wurde gesagt: „Raus aus meinem Land, wenn Du nicht zu Hause bleiben kannst.“

„Wenn ich dich wieder sehe, bekommst Du ein großes Problem. #Scheißtourismus, verlasse mein Land!“

Die Beiträge waren zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch online, obwohl Facebook Regeln für Beiträge hat, die Gewalt gegen andere befürworten.

Quelle: ThaiVisa

Bangkok - Der thailändische Premierminister hat am Mittwoch die Anordnung unterzeichnet, Ausländern, die aufgrund von COVID-19 in Thailand gestrandet sind, eine automatische Visumverlängerung zu gewähren.

Der über das Innenministerium erlassene Befehl gewährt „einigen Ausländerklassen die Sondergenehmigung, im Königreich zu bleiben“.

Der Befehl wurde von Prayuth und dem Leiter des Innenministeriums Anupong Paochinda unterzeichnet.

Die Anordnung beinhaltet, dass Touristen, deren Visum am oder nach dem 26. März abgelaufen ist, automatisch um 30 Tage verlängert werden.

Es wird erwartet, dass die Anordnung in der Royal Gazette veröffentlicht wird, was sie zum Gesetz macht.

Weitere Details werden in Kürze bekannt gegeben.

Quelle: ThaiVisa

Pattaya - Bei einem gestrigen Treffen des Gouverneurs von Chonburi, der Distriktchefs, Bürgermeister und des Gesundheitspersonals auf höchster Ebene wurde ein Zehn-Punkte-Plan beschlossen, der heute unterzeichnet und umgesetzt werden soll.

Der Plan umfasst Ausgangssperren, die Schließung von Hotels, die Beschränkung der Mitarbeiter, die die Provinz verlassen, und die Schließung von Pattaya.

Niemand kann das Resort betreten und verlassen, es sei denn, dies ist absolut notwendig.

Auf dem Treffen wurde erörtert, dass die Infektionen in Chonburi auf 61 angestiegen waren.

Die neuen Maßnahmen sind:

  1. Jeder Distrikt richtet seine eigene Taskforce ein, um die Einhaltung der Vorschriften sicherzustellen.
  2. Hotels und Orte, die Hotels ähneln, müssen geschlossen werden. Die Mitarbeiter müssen in den Hotels übernachten und dürfen Chonburi nicht verlassen, um nach Hause zu gehen. Hotels, die noch Gäste haben, haben drei Tage Zeit, um zu entscheiden, ob sie schließen oder geöffnet bleiben.
  3. Pattaya wird abgeriegelt. Niemand darf hin- oder wegfahren. Checkpoints entscheiden über Sonderfälle.
  4. Alle Strände in Chonburi werden für gesellschaftliche Zusammenkünfte geschlossen, das Schwimmen ist jedoch weiterhin gestattet.
  5. Tankstellen sollen zwischen 22 Uhr und 5 Uhr schließen.
  6. Alle Märkte sollen schließen.
  7. Die Menschen werden gebeten, eine Ausgangssperre von 23.00 bis 05.00 Uhr einzuhalten (wenn die Regierung separate Vorschriften ankündigt, die befolgt werden müssen, müssen die Menschen die Anweisungen der Regierung befolgen).
  8. Bestimmte Handelsunternehmen müssen geschlossen werden (Dieser vage Hinweis wurde nicht weiter erläutert).
  9. Vorräte an Nahrungsmitteln müssen vorhanden sein.
  10. Friseur-Geschäfte dürfen nur zum Haarschneiden geöffnet bleiben. Alle Tätowierer und Nagelstudios sind zu schließen.

Alle diese Bestimmungen gelten, wenn sie vom Gouverneur unterzeichnet werden. Dies wird heute erwartet.

Quelle: 77kaoded

Ab Freitag landesweite Ausgangssperre in Thailand

Written by
Published in Meistgelesen
Freitag, 03 April 2020 09:32

Bangkok - Thailand kündigt eine landesweite Ausgangssperre zwischen 22:00 und 4:00 Uhr an, um zu versuchen, die Ausbreitung des neuen Coronavirus einzudämmen, teilte die Regierung in einer Erklärung am Donnerstag mit.

Die Ausgangssperre wird einige Ausnahmen beinhalten, unter anderem für den Transport von medizinischer Versorgung, die Verbringung von Personen in Quarantäne, Patienten und die Reise von medizinischem Personal, wie aus der Erklärung gegenüber Reportern hervorgeht.

„Der Premierminister wird die Ankündigung heute Abend gegen 18 Uhr im nationalen Fernsehen verkünden“, sagte die stellvertretende Sprecherin Ratchada Thanadirek gegenüber Reuters, als sie telefonisch erreicht wurde.

Quelle: Reuters

Pattaya - Die Einheimischen in Pattaya fürchten um ihre Gesundheit, weil Ausländer sich während der anhaltenden COVID-19-Pandemie weigern, Gesichtsmasken zu tragen.

Die thailändische Nachrichtenseite 77Koaded berichtete, dass viele Ausländer in Pattaya im Freien ohne Gesichtsmaske gesehen wurden.

Die Website sprach mit dem Besitzer eines Coffeeshops, der sagte, sowohl sie als auch ihre Mitarbeiter seien um ihre eigene Sicherheit besorgt, nachdem sie ausländische Kunden bedient hatten, die keine Gesichtsmasken trugen.

Der Besitzer sagte, dass das Café geschlossen ist, aber immer noch Kaffee zum Mitnehmen serviert.

Es wurde behauptet, dass die meisten Ausländer, die tagsüber entlang der Pattaya Beach Road gesehen wurden, keine Masken trugen. Und obwohl anerkannt wurde, dass einige Thailänder auch keine Masken trugen, behauptete man, dass die Mehrheit der Ausländer im Resort keine Maske trug.

In ihrem Bericht enthielt die Webseite von 77Kaoded Fotos von mehreren ausländischen Männern ohne Gesichtsmaske.

Immer mehr Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors verlangen, dass Menschen eine Gesichtsmaske tragen, um die Räumlichkeiten betreten zu können.

Makro, Villa Market und die BTS / MRT verlangen nun, dass Menschen Gesichtsmasken tragen. Einige Filialen von Banken und Convenience-Stores verlangen dies ebenfalls.

Anfang dieses Monats führte Thaivisa auf seiner Facebook-Seite eine Umfrage durch, in der gefragt wurde, ob Menschen eine Gesichtsmaske getragen hätten. Die Befragten gaben überwiegend an, keine Maske getragen zu haben.

Frühe Ergebnisse derselben Umfrage, die heute (29. März) veröffentlicht wurden, deuteten jedoch darauf hin, dass die meisten Ausländer in Thailand jetzt Gesichtsmasken tragen.

Die Regierung gab an, dass die Produktion von Gesichtsmasken hochgefahren würde, um Engpässe zu vermeiden. Anfang dieses Monats gab das Ministerium für Binnenhandel bekannt, dass Thailand 36 Millionen Gesichtsmasken pro Monat herstellen könne.

Trotzdem gab es landesweit zahlreiche Berichte über einen Mangel an Gesichtsmasken.

Der Rat von Gesundheitsbeamten in Thailand lautet, drinnen zu bleiben und wenn Sie nach draußen gehen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie eine Gesichtsmaske tragen.

Quelle: ThaiVisa

Pattaya - Ein Branchenführer in Chonburi hat das bisher schlimmste Bild von den verheerenden Auswirkungen des Ausbruchs des Coronavirus auf den Tourismus in Pattaya gezeichnet.

Im Gespräch mit 77kaoded war der amtierende Vorsitzende des Verbandes der thailändischen Tourismusindustrie in Chonburi, Thanet Suphasahatrangsee.

Er sagte, dass jetzt 0% an Touristen Pattaya besuchen. Bis jetzt seien noch „ein paar“ Russen im Seebad gewesen.

Die Anforderungen an Gesundheitsbescheinigungen und 100.000-Baht-Versicherungspolicen hätten dazu beigetragen.

Er sagte, dass 80% der Tourismusbranche in Pattaya entweder vorübergehend oder dauerhaft geschlossen werde.

Die Auswirkungen des Ausbruchs seien mindestens 10 bis 12 Monate lang zu spüren.

Er erwartete Ausverkäufe an ausländische Investoren.

Er sagte, dass die Natur der Tourismusbranche mit ihrem hohen Bedarf an Arbeitsintensität dazu führte, dass sie besonders stark betroffen war, da die Arbeitnehmer Gehälter benötigten und die Arbeitgeber Sozialversicherungszahlungen leisten mussten.

Führer der Tourismusbranche hatten sich mit dem Bürgermeister von Pattaya, Sontaya Khunpluem, getroffen, um einen Sechs-Punkte-Plan vorzulegen, der der Regierung vorgelegt werden sollte, um Unternehmen dabei zu helfen, diese schwere Zeit zu überstehen.

Dies beinhaltete Hilfe bei der Zahlung von bis zu 70% des Lohns an Arbeitnehmer für 180 Tage, die Verschiebung der Sozialversicherungszahlungen um sechs Monate, Hilfe bei Steuer- und Zinszahlungen, Unterstützung bei der Zahlung von Strom- und Wasserrechnungen sowie die Kosten für Reinigungsprodukte.

Thanet erkannte an, dass Maßnahmen der Regierung zur Schließung eines Großteils des öffentlichen Lebens des Landes wichtig waren und von den Industrievertretern akzeptiert wurden. Aus dem gleichen Grund muss die Regierung die enormen Auswirkungen verstehen, die dies auf das Wirtschaftsleben der Nation hat, insbesondere im Tourismussektor.

Quelle: 77kaoded

Pattaya effektiv gesperrt

Written by
Published in Meistgelesen
Mittwoch, 01 April 2020 17:17

Pattaya - 77kaoded veröffentlichte einen Artikel mit einem Bild eines verlassenen Gebiets mit der Überschrift: „Kein Unterschied zu einer Sperre.“

Sie berichteten, als am 18. März eine ganze Reihe von Orten, darunter Bars, Clubs und Restaurants, geschlossen wurden, hätten sich viele nicht daran gehalten.

Viele missachteten die dringenden Anweisungen, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen.

Dann sorgten die Behörden dafür, das derzeit geltende Verbot durchzusetzen.

Pattaya effektiv gesperrt2

Nur sehr wenige Geschäfte blieben geöffnet, es sind kaum Fahrzeuge auf den Straßen zu sehen und der Strand ist nachts menschenleer.

Die neuesten Ankündigungen, alle Restaurants zu zwingen, lediglich Essen zum Mitnehmen anzubieten, haben nur das Geisterstadtgefühl des einst blühenden Seebads verstärkt.

Pattaya - die ehemalige Königin der Ostküste - hat ihre Krone verloren.

Quelle: 77kaoded

Touristen erhalten automatische Visumverlängerungen

Written by
Published in Meistgelesen
Mittwoch, 01 April 2020 17:17

Bangkok - Premierminister Prayut Chan-o-cha sei besorgt, dass sich täglich Ausländer, die eine Visumverlängerung beantragen, zu Hunderten in Einwanderungsbüros versammeln, berichtete das Außenministerium am Mittwoch (1. April).

Der stellvertretende Sprecher des Ministeriums, Natapanu Nopakun, sagte, das Kabinett habe mit einem Schritt reagiert, um Besuchern, die nach dem 1. März in Thailand ankamen, die automatische Verlängerung von Touristenvisa zu gewähren.

Der Vorschlag wurde am Dienstag (31. März) vom Kabinett gebilligt und soll offiziell bekannt gegeben werden.

Personen, die andere Arten von Visa besitzen, müssen zur Verlängerung noch die Einwanderungsbehörde aufsuchen.

Leider sind dem Wochenblitz keine weiteren Details bekannt. Diese sollten aber in Kürze verfügbar sein.

Quelle: Nation

Pattaya - Daily News berichtete, dass die Polizei von Pattaya Kriminellen nicht vertraut.
Sie tun etwas, wofür sie in der Vergangenheit oft kritisiert wurden - sie setzen sich aktiv für den Schutz der Öffentlichkeit ein und tragen dazu bei, die Bedrohung durch Kriminalität zu verringern.

Schlechte wirtschaftliche Zeiten, in denen sich die Covid-19-Krise verschärft, könnten dazu führen, dass Diebe zunehmend verzweifelter werden, berichteten die Medien.

Die Streitkräfte des Resorts sind besonders besorgt über die Zunahme von Diebstahl und Raub.

Pattayas Chef Pol Col Khemmarin Phisamai sandte seine Männer in Lebensmittelgeschäfte, Goldgeschäfte, Tankstellen, Banken und zu Geldautomaten.

In einem 7-Eleven waren Beamte mit automatischen Waffen anwesend, als die Mitarbeiter darüber informiert wurden, was zu tun ist, wenn es zu einem Raubüberfall kommt. Das Personal sollte die Beamten unverzüglich informieren und Fluchtfahrzeuge und Routen der Diebe notieren.

Sie sollten auch überprüfen, ob ihre Videoüberwachung voll funktionsfähig war.

Ähnliche Aktionen wurden an Tankstellen durchgeführt.

77kaoded veröffentlichte heute Morgen einen ähnlichen Bericht mit einem bedrohlichen Bild mit schwer bewaffneten Polizisten vor einem Supermarkt.

Quelle: Daily News

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com