Muslime sollen während Ramadan Sicherheit aufrecht erhalten

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 17 April 2020 13:18

Bangkok - Das nationale Komitee für übertragbare Krankheiten fordert die Muslime im ganzen Land auf, während des kommenden heiligen Fastenmonats Ramadan Richtlinien zur Prävention von Covid-19 zu befolgen.

Suwanchai Watthanayingcharoenchai, Generaldirektor der Abteilung für Krankheitskontrolle in seiner Eigenschaft als Mitglied und Generalsekretär des Nationalen Komitees, sagte am Donnerstag, die Richtlinie vom 10. April werde an jeden Gouverneur der Provinzen zur öffentlichen Verbreitung verschickt.

Der diesjährige Ramandan, der entweder am 24. oder 25. April beginnen und am 23. oder 24. Mai enden soll, markiert normalerweise eine Zeit, in der viele Menschen mit ihrer Familie in Gemeinden zusammenkommen, was eine Gelegenheit für eine weitverbreitete Übertragung des neuen Coronavirus darstellen könnte.

Nach der Richtlinie wird den Muslimen empfohlen, während des religiösen Ritus keine Berührungen, Umarmungen und Wangenküsse zu machen, sagte der Arzt. Den Muslimen wird auch geraten, nicht in Moscheen zu beten, in denen sich viele Menschen am selben Ort versammeln, und sie sollten auch einer Ankündigung des Sheikhul Islam Office bezüglich der Präventionsmaßnahmen von Covid-19 folgen.

Am Dienstag gab Chula Ratchamontri Aziz Pitakkumpol eine Ankündigung heraus, wie sich Muslime während der Ramadan-Zeit verhalten sollten, um sich vor dem Covid-19-Virus zu schützen.

Laut Ankündigung sollte das öffentliche Spucken vermieden werden, um eine mögliche Übertragung des neuen Coronavirus zu verhindern.]

Die Menschen sollten auch davon Abstand nehmen, an Festen teilzunehmen, die normalerweise nach dem Fastenbrechen in einer Moschee oder an einem Ort organisiert werden, an dem eine große Anzahl von Menschen zusammenkommt, heißt es in der Ankündigung.

Lebensmittel sollten streng nach Hygienestandards gehandhabt, ordnungsgemäß verpackt und an Nachbarn oder Verwandte verteilt werden, anstatt ein Festmahl abzuhalten. Muslimen wird empfohlen, Lebensmittelbehälter nicht unter Familienmitgliedern zu teilen, während des Essens mindestens einen Meter voneinander entfernt zu bleiben und sich vor und nach dem Essen die Hände zu waschen.

Quelle: Bangkok Post

Read 697 times

3 comments

  • Spencer
    Comment Link posted by Spencer
    Sonntag, 19 April 2020 01:18

    Ganz sicher, Gerhard - das ist auch meine feste Überzeugung !

    Ganz besonders in Deutschland, werden sowohl die alteingesessenen muslimischen Migranten, als auch die Millionen der neu hier lebenden Schutzsuchenden (ebenfalls vornehmlich islamischen Glaubens) die staatlichen Corona-Verhaltensregeln strikt befolgen.

    Auch jetzt schon / aktuell, kann man doch in den Fußgängerzonen der deutschen Städte beobachten, dass die jungen Männer aus z.B. Nordafrika, Syrien oder Afghanistan, nicht mehr in größeren Gruppen, sondern konsequent einzeln (max. zu zweit) ihren Feierabendbummel machen ....... vorbildlich !

    DANKE !!

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Samstag, 18 April 2020 13:02

    Denke schon, dass sich die Menschen in Thailand und Deutschland an die Schutzvorkehrungen halten werden. Allerdings ist das abendliche Fastenbrechen in manchen islamisch gepraegten Laendern wie z.B. Indonesien ein dermassen wichtiges Zusammensein das sich vermutlich nicht ueberall verhindern lassen wird.

  • Gerhard
    Comment Link posted by Gerhard
    Freitag, 17 April 2020 16:16

    Ich bin davon überzeugt, dass alle Muslime in Thailand und Deutschland über Ramadan diszipliniert alle Schutzvorkehrungen einhalten.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com