Premierminister übersteht Abstimmung! Proteste vor dem Parlament

Written by 
Published in Bangkok
Sonntag, 21 Februar 2021 10:26

Bangkok - Hunderte von Demonstranten versammelten sich vor dem thailändischen Parlament, nachdem Premierminister Prayuth Chan-ocha und neun Minister am Samstag nach einer viertägigen Debatte einen Misstrauensantrag des Parlaments überstanden hatten.

"Es war eine Enttäuschung, aber erwartet", sagte Protestführer Attapon Buapat.

Über 1.000 Demonstranten versammelten sich vor den Toren des Parlaments. Die Organisatoren versicherten, dass der Protest nicht gewalttätig werden würde.

"Wir wollen einen friedlichen Protest", sagte Protestführer Panusaya "Rung" Sithijirawattanakul gegenüber Reportern, nachdem er mit der Polizei gesprochen hatte.

"Es gibt keinen Grund für die Polizei, diese Demonstration abzubrechen."

Zuvor stimmten die Gesetzgeber für Prayuth und andere Minister, was weithin erwartet wurde.

"Wir haben eine Wunde geöffnet und werden jetzt Salz darauf streuen", sagte Pita Limjaroenrat, Vorsitzende der Move Forward Party, nach der Abstimmung gegenüber Reportern.

Prayuth, ein ehemaliger Chef der Streitkräfte, stürzte 2014 einen gewählten Premierminister und blieb nach einer Wahl im Jahr 2019 im Amt, von der seine Rivalen sagen, sie sei schwer fehlerhaft.

Die Regierung hat gesagt, die Wahlen seien frei und fair.

Es wurde erwartet, dass Prayuth die Abstimmung am Samstag aufgrund der Mehrheit seiner Koalitionsregierung im Unterhaus überleben würde.

"Die Debatte verlief gut, aber die Regierung muss ihre Arbeit fortsetzen", sagte Prayuth nach der Abstimmung in einem Podcast. "Ich möchte alle Thailänder bitten, zusammenzuarbeiten, um das Land voranzubringen."

Der Misstrauensantrag kam, als demokratiefreundliche Proteste nach einer Pause zurückkehrten, die durch einen zweiten Ausbruch von COVID-19 ausgelöst wurde.

"Rund 4.000 Beamte wurden vorbereitet", sagte der stellvertretende Polizeisprecher Kissana Pattanacharoen und fügte hinzu, dass die Kundgebungen gegen ein Notfalldekret zur Bekämpfung des Coronavirus-Ausbruchs verstießen. "Die Pflicht der Polizei besteht darin, die Ordnung aufrechtzuerhalten", sagte er, als er gefragt wurde, ob Gewalt angewendet würde.

Anfang dieses Monats haben Demonstranten, die die Freilassung von Aktivisten fordern, mit der Polizei gerungen.

Die von Jugendlichen geführten Proteste erreichten im vergangenen Jahr Hunderttausende, besetzten wichtige Handelskreuzungen in Bangkok und breiteten sich auf Universitätsgelände im ganzen Land aus.

"Es ist ein kritischer Moment in Thailand. Wir können es kaum erwarten, wir wollen nicht, dass die Leute glauben, dies sei nur auf Twitter oder Facebook", sagte der 20-jährige Student Ngamluk Montim gegenüber Reuters. "Wir kommen heraus, um unsere Stimme zu erheben. Dies ist nur der Anfang."

Quelle: Reuters

Read 461 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com