Wiedereröffnung des Tourismus: Vier Phasen geplant - Ab Oktober keine Quarantäne mehr

Written by 
Published in Meistgelesen
Dienstag, 16 März 2021 08:56
Rate this item
(0 votes)

Bangkok - In dem bisher klarsten Hinweis auf den wahrscheinlichen Weg für die Wiedereröffnung des Landes für ausländische Touristen haben thailändische Wirtschaftsmedien angekündigt, dass es laut ihren Quellen vier Phasen geben wird.

Der Plan von Tourismusminister Pipat Ratchakitprakan, der Ende dieser Woche erörtert wird, wird es Touristen aus Ländern mit geringem Risiko wie Großbritannien, China, Deutschland, Italien, Japan, Südkorea und Indien ermöglichen, Thailand besuchen zu können.

Laut Bangkok Business News ist auch geplant, die Anzahl der Länder zu erhöhen, die eine Kategorie mit mittlerem Risiko haben.

BBN berichtet, dass der D-Day für den Beginn der sogenannten Gebietsquarantäne - Teil dessen, was jetzt als "offenes System" bezeichnet wird - der 1. April sein wird.

Touristen müssen von April bis September noch 7 Tage unter Quarantäne gestellt werden, wenn sie in ihren Heimatländern zwei Impfdosen erhalten haben.

...und zehn Tage für diejenigen, die nicht geimpft sind.

Es gibt drei Phasen:

Phase 1 - April und Mai: Touristen können auf dem Gelände Fitnesseinrichtungen nutzen, schwimmen und Radtouren unternehmen (vorbehaltlich der Protokolle). Sie können Lebensmittel essen, die von außerhalb der Hotels geliefert werden.

Phase 2 - Juni bis September: würde die Einrichtung eines exklusiven Reisegebiets beinhalten, auf der sich Touristen bewegen können, während sie 10 Tage lang in der Quarantäne sind. Sie würden eingeschränkt sein, wo sie sich bewegen könnten.

Nachdem sie ihre Quarantäne abgeschlossen haben, können sie überall in Thailand reisen.

Es ist geplant, eine Gebietsquarantäne in Phuket, Pattaya, Krabi, Chiang Mai, Surat Thani (Khon Tao, Koh Samui und Koh Phangan), Phangnga und Bangkok anzubieten.

Phase 3: heißt "Sand Box" und wird von Oktober bis Dezember in sieben bestimmten Tourismusprovinzen durchgeführt, die größtenteils am Meer liegen. Dies könnte einen Tag in Quarantäne mit einem Tupfertest für Touristen beinhalten, die bereits zweimal im Ausland geimpft wurden.

Gleichzeitig wird das Einreisezertifikat beendet, das durch ein Impfstoffzertifikat (möglicherweise den sogenannten "Impfpass") ersetzt wird.

In Phase 4 ab Januar würde die Quarantäne beendet und die Reisefreiheit im ganzen Land gewährleistet, obwohl möglicherweise noch eine eintägige Quarantäne mit Tupfertest erforderlich ist. Touristen müssten zweimal im Ausland geimpft worden sein und über entsprechende Unterlagen verfügen.

Im Rahmen des offenen Systems können Touristen für einen Aufenthalt von 45 Tagen (von den vorherigen 30 Tagen) kommen oder spezielle Touristenvisa, Yachtquarantäne- oder Elitekarten verwenden.

Thaivisa merkt an, dass dies alles Spekulationen sind, die auf thailändischen Medienquellen des Ministeriums für Tourismus und Sport beruhen. Potenziellen Besuchern Thailands wird empfohlen, die offizielle Klärung an diesem Freitag abzuwarten.

Selbst dann ist Vorsicht geboten, da bekannt ist, dass die thailändischen Behörden vor allem angesichts der Unsicherheit bei der Einführung des Impfstoffs und der Unvorhersehbarkeit der nächsten Phase der Pandemie Maßnahmen zurückziehen.

BBN gab an, dass die Einführung des AstraZeneca-Impfstoffs, der aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Gerinnung abrupt gestoppt wurde, wahrscheinlich nach Kontakt mit der WHO und anderen weltweiten Agenturen wieder aufgenommen wird, die behaupten, dass kein Grund zur Besorgnis besteht.

Quelle: ThaiVisa

Read 611 times Last modified on Dienstag, 16 März 2021 08:57

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com