Nachtaktive Vampire: Die Fledermäuse in den Höhlen und Tempeln Thailands

Written by 
Published in Sonstiges & Lifestyle
Samstag, 15 Februar 2020 13:41
Rate this item
(0 votes)

Was viele vielleicht nicht über Thailand wussten: Hier sind diverse Arten an Fledermäusen zu Hause - von der winzigen Hummelfledermaus bis hin zum vegetarischen Flughund. Wer die schwarzen Flattertiere einmal aus nächster Nähe erleben möchte, sollte sich den Besuch dieser Tempelanlagen nicht entgehen.

Allabendliches Spektakel mit Millionen von Fledermäusen

Wer sich auf Fledermaus-Schau in Thailand begeben möchte, dem bietet sich nahe des Tempels Wat Khao Chong Pran ein atemberaubendes Spektakel. Der Tempel befindet sich unweit der Stadt Ratchaburi, eine der ältesten Städte des Landes, in der gleichnamigen Provinz. Mit dem Tuk Tuk ist Wat Khao Chong Pran mühelos in einer halben Stunde erreichbar. Jeden Abend flattern unzählige Fledermäuse aus ihrer Höhle in der Nähe des Tempels. Über zwei Millionen Freischwanzfledermäuse haben sich dort niedergelassen – und die sind hungrig. Jedes Tier kann in einer Nacht eine Menge von 12 bis 15 Gramm zu sich nehmen. Das entspricht dem eigenen Körpergewicht. Insekten müssen also ununterbrochen auf der Hut sein, werden doch in einer Nacht gut 17 Tonnen davon von den fliegenden Nachtschwärmern allein verdrückt. Der nächtliche Beutezug der Freischwanzfledermäuse ist für Touristen und Einheimische ein unglaubliches Naturerlebnis: Die Tiere durchkreuzen den Abendhimmel mit immer neuen Formationen und stellen sich auf ihre Nachtschicht ein. Ein ähnliches Event lässt sich im Osten des Landes beobachten.

 

Flughunde im buddhistischen Tempel in Chachoengsao

Der buddhistische Tempel Wat Pho Bang Khla ist nicht nur für seine prächtigen Statuen und Buddhafiguren bekannt, sondern auch für seine fliegenden Bewohner. Im Volksmund wird er liebevoll „Flughundetempel“ genannt. Die beeindruckende Tempelanlage befindet sich in der Provinz Chachoengsao im Osten Thailands und liegt circa 100 Kilometer von Bangkok entfernt. Besucher des Wat Pho Bang Khla können die Flughunde nicht nur in der Anlage sichten, sondern auch in den umliegenden Bäumen. Zwar gehören Flughunde wie ihre Brüder, die Fledermäuse, zu den Fledertieren, ein paar grundlegende Unterschiede gibt es aber schon. Anstatt sich auf nächtliche Insektenjagd zu begeben, ernähren sich Flughunde rein vegetarisch. Zu ihrer Leibspeise gehören Früchte und Blüten. Bei genauerer Betrachtung erkannt man auch, dass ihre Augen viel größer als die von Fledermäusen sind. Das hilft ihnen dabei, sich auf ihren Nachtflügen zu orientieren. Anders als Fledermäuse brauchen sie so keinen Ultraschall.

Wer sowieso im Distrikt Bang Khla unterwegs ist, sollte zudem die zwei schwimmenden Märkte Ban Mai und Klong Suan besuchen. Beide haben eine über hundertjährige Tradition und locken mit regionalen Spezialitäten.

Kleinste Fledermaus der Welt

Eine der thailändischen Fledermäuse stellt sogar einen ganz besonderen Rekord auf. Die Schweinsnasenfledermaus, auch Hummelfledermaus genannt, ist die weltweit kleinste Säugetierart. Gerade mal zwischen 29 und 33 Millimeter ist das Mini-Flattertier groß und wiegt zarte zwei Gramm. Ursprünglich konnte man den Winzling nur in Thailand vorfinden, jetzt haben sich einige Exemplare allerdings auch im Nachbarland Birma angesiedelt. Entdeckt wurde sie vor nicht einmal 50 Jahren am Khwae Noi, einem Fluss in der Provinz Kanchanaburi. Durch ihre Größe gestaltete sich die Erforschung der Hummelfledermaus extrem schwierig und noch immer ist sie für Wissenschaftler ein Mysterium. Forscher haben jedoch herausgefunden, dass die Schweinsnasenfledermaus ziemlich intelligent ist und ihre Höhle nie durch den Hauptausgang verlässt, wenn sie auf Nahrungsbeschaffung geht. Um Raubtiere zu vermeiden, nutzt sie also die versteckte Hintertür. Vor zehn Jahren wurden knapp über über 5.000 Hummelfledermäuse in Thailand gezählt.

Ruf als blutsaugende, finstere Mächte

Die Flattertiere haben eine langwährende Reputation als blutsaugende Kreaturen, die gern in der modernen Popkultur aufgegriffen wird. Dadurch, dass Vampire in Film und Literatur derzeit ein Revival erleben und sich großer Popularität erfreuen, pilgern auch Touristen vermehrt an die genannten Fledermaus-Orte in Thailand. Oft werden die nachtaktiven Tiere mit Vampiren in Verbindung gebracht, gerade in Literatur und Film. Schon Bram Stokers Dracula konnte sich in diverse Tiere verwandeln, darunter auch in eine Fledermaus. In Taika Waititis Mockumentary 5 Zimmer, Küche, Sarg leben eine Handvoll Vampire in einer Wohngemeinschaft in Neuseeland zusammen und auch hier ist die Ähnlichkeit zum Flattertier unverkennbar. Petyr, der Dienstälteste in der WG, trägt einen langen schwarzen Umhang, der an Fledermausflügel erinnert und hängt gerne kopfüber in seinem Sarg. Zudem können sich alle Bewohner in Fledermäuse transformieren. Auch in Spielen erfährt die Vampir-Thematik heutzutage einen großen Hype. In dem Slotspiel Immortal Romance von Microgaming stehen beispielsweise vier Vampire im Mittelpunkt. Die Walzen sind von fledermausähnlichen Steinstatuen mit großen Flügeln umrandet und verleihen dem Spiel eine mystische Atmosphäre. Spielern stehen in Online-Casinos neben traditionellen Spielen wie Roulette oder Blackjack auch eine große Auswahl an Slots zur Verfügung, oft um die 400 verschiedene Automaten, von denen Immortal Romance zu den beliebtesten zählt. Im vierten Teil des bekannten Simulationsspiels Sims können sich Menschen durch die Vampir-Erweiterung sogar in Fledermäuse verwandeln. Das Aussehen der Vampire kann der Spieler selbst wählen. Obwohl die Flattertiere oft als Mächte der Finsternis porträtiert werden, sind sie doch ganz harmlos – besonders die vegetarischen Flughunde in Chachoengsao.

 

Wer dem hektischen Alltag der thailändischen Hauptstadt entfliehen will oder nicht unbedingt die üblichen Touristenorte wie Koh Samui abklappern möchte, sollte für ein paar Tage auf Fledermaus-Schau gehen. Beide Tempel liegen nicht weit von Bangkok entfernt. Ein mehrtägiger Ausflug dahin lohnt sich also, um das Spektakel der nachtaktiven Winzlinge zu bestaunen. Wer gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann einige Strecken natürlich auch auf zwei Rädern erkunden.

Read 370 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Wochenblitz Kolumnen
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com